Je nachdem welchen Charakter der Ton bekommen soll.

Die übliche Variante ist aber das Anstoßen mit der Zunge. Hierbei nimmst du den vorderen oberen Teil der Zunge und stößt Kräftig an das Blatt auf dem Mundstück. Dadurch das du das Loch zwischen Mundstück und Blatt (der obere freischwingende Teil durch den die Luft geht) für kurze Zeit schließt wird die Luftsäule unterbrochen und der Ton klingt angestoßen.

Es ist schwierig das ganze schriftlich zu erklären. Sprich am besten mit seinem Lehrer darüber oder ließ es in deinem Saxophonbuch nach, dort wirdes meist super erklärt.

...zur Antwort

Viele Musiker machen das über Beziehungen. Je mehr Musiker man in anderen Orchester kennt, je einfacher wird es dort mal zb als Aushilfe zu spielen.

...zur Antwort

Ich spiele seit über 15 Jahren Klarinette, Saxophon, Oboe uvm.

Ich merke im Gesicht direkt keinen Unterschied.

...zur Antwort

Salate in verschiedenen Varianten, Salat aus Tomate Mozarella mit Kürbiskernöl, Artischockenherzen mit gerösteten Pinienkernen, Hackfleischpizza belegt mit Tomatenmark und Brokkoli, Putenstreifen mit Kräuterquark und Blumenkohl oder Brokkoli, Gemüsepfanne mit Zucchini, Paprika, Hüttenkäse, Tomaten.

Am besten versuchst du gegen Abend wenig Kohlenhydrate zu essen bzw die Kohlenhydrate komplett wegzulassen.

Viel Eiweiß und gesunde Fette in Kombination mit Gemüse.

...zur Antwort

G- moll: g-b-d

C-Moll: c- es - g

A-Dur: a-cis-e

Fis-Dur: fis- ais- CIS

Das Prinzip ist ganz einfach. Du nimmst den Grundton (nachdem der Akkord benannt ist) und schreibst ihn auf die entsprechende Linie (oder den Zwischenraum). Der nächste Ton liegt auf der nächsten Linie (oder Zwischenraum)darüber und der letzte ton nochmal auf der Linie darüber.

Dann guckst du in den Quintenzirkel welche Vorzeichen zu der jeweiligen Tonart gehören, Vorsicht ob Dur oder Moll. Die entsprechenden Vorzeichen schreibst du dann vor die Töne.

...zur Antwort

Versuch mal deinen Schlafrhythmus zu normalisieren, sprich Nachts schlafen und Tagsüber effektiv sein.

Es kann sein das du einfach viel zu viel schläfst.

Wenn das nicht hilft geh nochmal zum Arzt vielleicht hast du irgendeinen Mangel.

...zur Antwort

Lass dich nochmal gründlich von einem Arzt durchchecken.

Kopfschmerzen und Schwindel können viele verschiedene Gründe haben. Du kannst, durch den Sport, einen Mangel haben auch wenn du dich gesund ernährst.

Du kannst Verspannungen im Nackenbereich haben und dadurch die Kopfschmerzen und Schwindel.

Wenn du bei deinem Hausarzt nicht weiter kommst, suche dir einen anderen Arzt für eine Zweitmeinung oder geh direkt zum Neurologen.

...zur Antwort

Es könnte sein das deine Sehnen/ Arme überlastet sind. Wenn du schon mal eine Chemotherapie oä. gehabt hast, würde ich sagen das sind Neurophatien die häufig als Nebenwirkung auftreten.

Warte einfach ab was drin Arzt morgen sagt, eventuell wird er dich zu einem entsprechend Facharzt überweisen.

...zur Antwort

Ich kann dir auch nur die Hypersensibilisierung empfehlen. Habe selber auch eine Hausstaub- und weitere Allergien. Meine Hyposens. ist mittlerweile 9 Jahre her und wirkt immer noch wunderbar.

...zur Antwort

Versuche dir da jetzt noch keine Gedanken drüber zu machen, lenke dich von dem Termin morgeb ab.

Wenn du dann morgen da bist, sagst du es einfach schnell und frei heraus. Du musst es ja nicht groß umschreiben.

...zur Antwort

Es kommt letzentlich auf dein Können an.

Dies wird die jeweilige Musikhochschule in der Aufnahmeprüfung feststellen. Neben dem Instrument musst musst du such in Gehörbildung, Musikgeschichte etc fit sein.

...zur Antwort

Es gibt Auswahlorchester wie zb das Landesblasorchester NRW, hier wirst du auf jeden Fall viele talentierte Instrumentalisten finden.

Diese kannst du ebenfalls an den Musikhochschule finden.

Eine weitere Möglichkeit sind die Musikschulen vor Ort. Einige fördern junge Talente besonders.

...zur Antwort