Hallo. Die abdichtung erfolgt immer unter der Fliese. Das heisst in deinem Fall grundierung abdichtung Dichtband Fliese. Wenn der Untergrund vor abdichtung sehr staubig ist empfielt es sich ruhig noch mal zu Grundieren. Ich hoffe das ich dir weiter helfen konnte.

...zur Antwort

Wenn es an die wand geschraubt ist hätte ich keine Bedenken. Ansonsten sind die Möbel ja heute so konstruiert das die rückwand die nötige Stabilität gibt. Nun ist dann ja die wand die Rückwand.

...zur Antwort

Hallo!! es gibt keine Regeln für fugenbreiten. Die Fuge kann so gewählt werden wie der Geschmack jeden einzelnen es zu läßt oder wie es die Fliese zuläßt. Ich persönlich neige zu sehr kleinen Fugen, aber wenn die Fliese sehr unmaßig ist muß ich die Fuge vergrößern um ein sauberes Fugenbild zu erhalten. Die Fugenkreuze ist ein Hilfsmittel für ungeübte aber sie sind auf keinen Fall Hilfreich. "Fugen nehmen die Maßtolleranzen der Fliese auf" Das Heißt wenn die Fliese unmaßig ist aber die Fliesenkreuze sind ja gleich dick also wie werden dann die Maßtolleranzen ausgegliche???? Also irgendwann wird alles schief und schiefer, Lass die kreuze weg und übe dein Augenmaß. Viel Glück.

...zur Antwort

Hallo! Also einfach mit viel, viel wasser wischen, wischen, wischen. Die meisten Fliesen sind Chemisch beständig. in der hinsicht dürfte es keine beeinträchtigung geben. Bedenke das Waschmittel ist ja hochkonzentriert , nun muß es esrtmal neutralisiert werden. Viel Glück und na spaß kann man da ja nicht sagen.

...zur Antwort

Da der Fußboden nun schon sehr dunkel ist würde ich zu einer sehr hellen Farbe raten.

...zur Antwort

Hallo! Die gipsplombe von" LonoMisa" ist ne gute Idee. Dann weiß man ob es weiter reißt oder nicht. Auf jedenfall würde ich wie" Lappenlos Lappenlos" geschrieben hat den Riss mit Harz schließen.Dann bist du auf der sicheren Seite.

...zur Antwort

Natürlich kannst du auch so Deine Fliesen verlegen ,wie schon beschrieben wird das auch manschmal noch in der Praxis so gemacht um einen besseren halt oder Unterschiede auszugleichen. Nur es dauert halt länger. Und Zeit ist Geld.

...zur Antwort

Hallo! Also Die Fugenbreite richtet sich nach eigenem Geschmack und der Fliese. Definition: Die Fuge ist dazu da um Maßtolleranzen der Fliese Aufzunehmen. Das Heißt wenn Fliesen genau maßig sind wie bei kalibrierten Fliesen kann ohne Fuge gearbeitet werden (wenn es gefällt) Bei großen Maßtolleranzen muß die Fuge größer ausfallen. Aber das ist erfahrungssache. Und die Fliesenkreuze ist zwar eine Hilfe für den Laien aber der Profi würde sowas nie nehmen. Weil wie in der Definition geschrieben die Fuge die tolleranzen aufnehmen soll, wie soll die Fuge tolleranzen aufnehemen wenn die Fuge durch das Fugenkreuz eine einheitliche breite vorgeschrieben ist.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.