Das ist natürlich ärgerlich ...

Du kannst bei Corel Draw einstellen, dass automatisch alle x Minuten eine Sicherungskopie erstellt wird. Wenn diese Funktion aktiviert war solltest zu zumindest noch eine etwas aktuellere Version deiner Datei haben. Einfach mal suchen nach "sicherheitskopie_von*.cdr".

Ich hatte mal ein ähnliches Problem, bei dem keine Sicherheitskopie vorhanden war. Wenn ich mich nicht sehr irre lag aber nach dem Absturz noch irgendwo auf meiner Festplatte eine *.tmp Datei, die einer relativ aktuellen Version meiner Datei entsprach. Einfach in *.cdr umbenannt und dann konnte ich damit weiterarbeiten.

...zur Antwort

Bei 6 Farben kommt nur eigentlich nur der Digitaldruck in Frage. Mit Flex sind mehrfarbige Drucke nur sehr eingeschränkt umsetzbar und würden dann wahrscheinlich auch deutlich teurer. Allerdings hält ein Digitaldruck in der Regel nicht ganz so gut. Die Farben werden also wohl schneller ausbleichen als z.B. bei Flex.

Evtl. wäre es eine Überlegung wert das Logo so anzupassen, dass es nur noch eine Farbe hat. Dann könnte sich auch ein Siebdruck rechnen (lohnt sich bei einem einfarbigen Druck etwa ab 10 Stück).

Die beste Haltbarkeit hast du bei einer Bestickung. Da sind die Kosten aber stark vom Motiv abhängig. Ich würde deshalb empfehlen mal bei einer Textildruckerei oder einem Werbetechniker vor Ort vorbei zu schauen, der dich entsprechend beraten kann.

...zur Antwort

Das müsste ein "Hattrix Metal" von Senator sein. Ich kenne diesen Stift allerdings nur als Werbeartikel, ob man ihn z.B. im Schreibwarenhandel bekommt, kann ich dir nicht sagen.

...zur Antwort

Eine konkrete Marke kann ich dir leider nicht nennen, ich würde dir aber ebenfalls empfehlen mal in einem Schreibwarenladen vorbeizuschauen, wo du unterschiedliche Minen ausprobieren kannst. Bei Kugelschreiberminen gibt es auf jeden Fall große Qualitätsunterschiede, was sich sicher auch in gewissem Rahmen auf den Schreibwinkel auswirkt.

...zur Antwort

Das Problem ist, dass bei den gängigen Druckverfahren, mit denen Luftballons bedruckt werden, Vorkosten anfallen (Film, Sieb, Maschineneinrichtung), die in der Regel schon bei etwa 30 bis 50 Euro liegen. Somit lässt sich für insgesamt 50 Euro kaum etwas machen.

Es sei denn, es gäbe eine Möglichkeit Luftballons digital zu bedrucken. Leider ist mir ein solcher Anbieter aber nicht bekannt.

...zur Antwort

Ich nehme an, dass sich deine Frage "privat versichern" auf die Krankenversicherung bezieht. Eine solche brauchst du auf jeden Fall, es liegt aber an dir, ob du dich privat versicherst oder bei einer gesetztlichen Krankenkasse. Ich würde erst einmal bei der gesetzlichen bleiben, zu einer privaten Krankenkasse kannst du immer noch wechseln. Zurück zur gesetzlichen ist dagegen nicht ganz so einfach.

Wenn du dein Gewerbe anmeldest, geht, soweit ich weiß, automatisch auch eine entsprechende Info an das Finanzamt. Dieses wird sich dann bei dir melden. Sonst musst du erst einmal nichts machen (auch wenn es natürlich vieles gibt, was man dann machen sollte oder könnte).

Ich würde aber auf jeden Fall empfehlen vorab mal ein Gespräch mit einem Steuerberater zu führen. Mit ihm kannst du dann auch klären, ob es sinnvoll ist ein "Kleingewerbe" anzumelden. Gerade wenn du hauptsächlich als Subunternehmer aktiv sein willst, muss das nicht die beste Lösung sein.

Was aber noch ganz wichtig ist: Wenn du nur für einen Auftraggeber arbeitest, könnte deine Tätigkeit als Scheinselbstständigkeit gelten. Du solltest deshalb nicht nur für deinen Freund arbeiten, sondern auch für andere Firmen (oder für Endkunden) - mal ganz abgesehen davon, dass dies auch sinnvoll ist, um dich langfristig zu behaupten. Du kannst ja nicht fest davon ausgehen immer Aufträge von deinem Freund zu bekommen. Sollte sich deine Arbeit im Nachhinein als Scheinselbstständigkeit herausstellen, müssen u.a. Abgaben für Versicherungen und Steuer nachbezahlt werden.

...zur Antwort