Ich find das nicht so gut.

Hallo diese0eineroxy,

ob das jetzt für dich okay war oder nicht, kann ich dir nicht sagen. Das musst du selber wissen!

Ich würde meiner Freundin im Bus, Zug oder Flugzeug nie über den Intimbereich streicheln. Für mich ist das etwas privates, was man macht, wenn man alleine unter sich ist.

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Therealluck,

ich gehe alle 5 / 6 Wochen zum Sugaring zur Kosmetikerin. Dann habe ich viel länger Ruhe!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo hayalis,

direkt vorweg: Einwegrasierer sind für eine Körperrasur ungeeignet. Besser du nimmst einen etwas teueren Rasierer mit austauschbaren und geschützten Klingen.

Alle Haare bekommst du bei einer einzigen Rasur nie weg, da die Haare unterschiedlich lang sind. Wenn du wirklich alle Haare direkt entfernt haben möchtest, ist rasieren keine Option für dich.

Ich empfehle dir professionelles Sugaring. Sugaring kann an ganzen Körper angewendet werden und kannst du bei einer geschulten Kosmetikerin machen lassen. Ich lasse das schon seit Jahren machen und bin damit sehr zufrieden! Hinterher bist du dann wirklich glatt.

Beim Sugaring wird das Haar, mit der Wurzel, in natürliche Haarwuchsrichtung entfernt! So können keine Haare abbrechen und später auch nicht einwachsen, was eine Pickelplage vermeidet. Da die Haarwurzel mit entfernt wird, bleibt die Haut auch für längere Zeit schön glatt! Zudem wachsen die neuen Haare nicht als Stoppeln nach, sondern sind dünner, feiner und heller.

Anfangs hält das Ergebnis ca. zwei Wochen! Dann beginnen neue Haare zu wachsen, die dann ab einer Mindeslänge von 0,3 cm (nach zwei weiteren Wochen) wieder entfernt werden können. Bei einer regelmäßigen Anwendung vergrößern sich die Abstände und die Haut kann bis zu sechs Wochen (Abstand zwischen zwei Behandlungen) lang schön glatt bleiben!

Natürlich ist diese Art der Haarentfernung nicht gerade billig! Ich ziehe sie aber trotzdem der Rasur vor, da ich eine recht empfindliche Haut habe und über all die Jahre, durchs Rasieren, immer wieder Pickel, Rötungen und Ausschlag bekam. Seit ich mir die Haare mit der Zuckerpaste entfernen lasse, bin ich diese Sorgen nun los!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo m4cht0s,

ich gehe alle 5 / 6 Wochen zum Sugaring zur Kosmetikerin. Dann lasse ich mir u. a. den kompletten Intimbereich enthaaren. Die Pofalte gehört dann natürlich dazu!

Lg. Widde1985

...zur Antwort
Sonstiges...

Hallo Timss328,

jeder Mensch (egal ob Frau oder Mann) muss für sich selbst entscheiden, ob und wo sie / er sich rasiert oder nicht. Stören einen die Körperbehaarung oder an vereinzelten Stellen, rasiert man sich eben, ansonsten lässt man es bleiben. In einer festen Beziehung, kann man sich natürlich auch untereinander beraten, die letztendliche Entscheidung muss man allerdings selbst treffen und diese hat der / die Partner(in) zu respektieren.

Ich (männlich, 37) bin komplett enthaart (außer Beine, Arme und Kopf) da ich mich so viel wohler fühle.

Bei Frauen finde ich rasiert auch schöner, würde es aber auch vollkommen respektieren, wenn sie sich gegen eine Rasur entscheiden würden. Umgekehrt erwarte ich jedoch von meiner Partnerin, dass sie es respektiert, dass ich mich komplett rasiert viel wohler fühle!

Lg. Widde1985

...zur Antwort
Waxing

Hallo Laurasophiexx,

für die Bikinizone kannst du auch Kaltwachsstreifen verwenden. Allerdings schmerzt das höllisch!

Ich würde für den Intimbereich eher Sugaring empfehlen! Sugaring ist deutlich angenehmer, als Waxing und daher für sensible Körperregionen (z. B. Intimbereich) bestens geeignet. Lass' das Sugaring aber lieber von einer geschulten Kosmetikerin machen. Die beherrscht die richtige Technik und bereitet die Haut auch optimal vor!

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Abwrack,

Sugaring ist eine effektive Art der Körperhaarentfernung und gehört zu den Epilationsmethoden.

Die Haarentfernung geschieht mit einer Zuckerpaste (Inhaltsstoffe: Zucker, Wasser und Zitrone), welche entgegen der Haarwuchsrichtung aufgetragen und in die Haut einmassiert wird. Dann wird die Paste in Wuchsrichtung abgezogen.

Sugaring ist deutlich angenehmer als Waxing, da die Zuckerpaste mehr in den Haaren klebt, als auf der Haut! Daher ist es gerade für sensible Körperregionen gut geeignet! Auch hält Sugaring länger als Waxing. Die ersten Male hat man zwei Wochen Ruhe, später bis zu vier Wochen, sofern es regelmäßig angewendet wird.

Die nachwachsenden Haare sind auch feiner und heller. Wenn die Haare eine Länge von 0,3 cm erreicht haben (nach zwei weiteren Wochen) können sie wieder entfernt werden.

Ich gehe schon seit Jahren regelmäßig zum Sugaring und bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Idsilba,

für den Intimbereich würde ich eher Sugaring empfehlen. Sugaring ist deutlich angenehmer, als Waxing und für sensible Körperregionen (z. B. Intimbereich) bestens geeignet. Das Sugaring solltest du aber besser von einer geschulten Kosmetikerin machen lassen, auch wenn es einiges kostet. Die beherrscht die richtige Technik und bereitet die Haut auch optimal vor.

Sugaring hält anfangs etwa zwei Wochen lang. Dann beginnen neue Haare zu wachsen. Nach zwei weiteren Wochen haben sie eine Länge von ca. 0,3 cm erreicht und können wieder entfernt werden. Bei einer regelmäßigen Anwendung vergrößern sich die Abstände und die Haut kann bis zu sechs Wochen (Abstand zwischen zwei Behandlungen) lang schön glatt bleiben! Wie lange das Ergebnis einer Sugaring anhält, kann bei jeder Person verschieden sein. Das hängt von genetischen und hormonellen Strukturen ab.

Ich habe immer etwa 2,5 bis drei Wochen Ruhe!

Lg. Widde1985

...zur Antwort
Sonstiges

Hallo Lisae99739,

meine ersten Schamhaare müssten so mit 13 gewachsen sein. Zum ersten Mal rasiert, habe ich mich mit 15 oder 16. Genau entsinnen kann ich mich daran allerdings nicht mehr, da ich mittlerweile 37 bin!

Seit rund 8,5 Jahren rasiere ich mich nicht mehr, sondern gehe alle 5 / 6 Wochen zum Sugaring (Achseln, Oberkörper, Intimbereich und Nacken) zur Kosmetikerin. Dann habe ich um die drei Wochen Ruhe. Zudem wachsen meine Haare feiner nach. Außerdem habe ich nicht mehr mit Pickeln oder anderen Hautirretationen zu kämpfen, was jahrelang, durch regelmäßiges Rasieren, immer mein Problem war!

Da ich mich nicht rasiere, sondern regelmäßig zum Sugaring gehe, stimme ich für "Sonstiges". Deine Frage bezieht sich zwar speziell auf die Rasur, aber, da ich im Intimbereich komplett enthaart bin, stimme ich trotzdem mit ab.

Lg. Widde1985

männlich, 37

...zur Antwort

Hallo TimoFrk98,

die Intimrasur hat sich in den vergangenen Jahren von einem Trend zu einer alltäglichen Gewohnheit entwickelt. Viele Menschen (sowohl Männer, als auch Frauen) rasieren sich auch heute noch, aber nur weil sie es von sich aus wohlen. Soziale Normen spielen da keine Rolle mehr!

Umfragen zufolge nach, ist es mittlerweile Generations abhängig, wieviel rasiert wird. Eine komplett Rasur kommt bei jüngeren Frauen kaum noch vor. Die meisten von ihnen (bis Mitte 30) sind teilrasiert, also haben ein Muster. Beliebte Intimfrisuren sind derzeit Triangle, die klassische Bikinizone oder ein beliebiges Muster. Die Frauen der vorherigen Generationen, sind meist komplett rasiert.

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Purepower0102,

der Men Body hat einen Gelstreifen mit Aloe Vera.

Der Pace 6+ hat keinen Gelstreifen.

Bei einem Rasierer mit Gelstreifen brauchst du nicht zwingend zusätzlich Rasiergel.

Lg. Widde1985

...zur Antwort
Ja

Hallo Zuiopkel2,

Ich lasse mir den Intimbereich in regelmäßigen Abständen bei einer Kosmetikerin mit Zuckerpaste enthaaren!

Bei dieser Art der Haarentfernung, dem sog. Sugaring, wird das Haar samt Wurzel in natürliche Haarwuchsrichtung entfernt. So können keine Haare abbrechen und später auch nicht einwachsen, was eine Pickelplage vermeidet. Da die Haarwurzel mit entfernt wird, bleibt die Haut auch für längere Zeit schön glatt! Zudem wachsen die neuen Haare nicht als Stoppeln nach, sondern sind dünner, feiner und heller.

Anfangs hält das Ergebnis ca. zwei Wochen! Dann wachsen neue Haare nach, die dann ab einer Mindeslänge von 0,3 cm (nach zwei weiteren Wochen) wieder entfernt werden können. Bei einer regelmäßigen Anwendung vergrößern sich die Abstände und die Haut kann bis zu sechs Wochen (Abstand zwischen zwei Behandlungen) lang schön glatt bleiben.

Natürlich ist diese Art der Haarentfernung nicht gerade billig. Ich ziehe sie aber trotzdem der Rasur vor, da ich eine recht empfindliche Haut habe und über all die Jahre, durchs Rasieren, immer wieder Pickel, Rötungen und Ausschlag bekam. Seit ich mir die Haare mit der Zuckerpaste entfernen lasse, bin ich diese Sorgen nun los.

Auch wenn sich deine Frage speziell auf die Rasur bezieht, stimme ich trotzdem mit ab und gebe "Ja" meine Stimme. Schließlich bin ich im Intimbereich komplett enthaart, nur dass ich nicht rasiere, sondern regelmäßig zum Sugaring gehe.

Lg. Widde1985

...zur Antwort

Hallo Noone592,

Umfragen zufolge nach, ist in deinem Alter teilrasiert beliebter, anstatt einer kompletten Intimrasur.

Letztendlich musst du das aber selbst entscheiden, da du dich wohl fühlen musst.

Ich (männlich, 37) bin intim komplett enthaart, da ich mich so viel wohler fühle.

Lg. Widde1985

...zur Antwort