Ich würde dir Erdnussmus empfehlen. Die besteht nur aus Erdnüssen. Erdnussbutter/Creme ist meistens Zucker zugesetzt, was nicht gesund ist. Die enthaltenen Fette in Erdnussmus sind gesunde Fette.

...zur Antwort

Hey,

ich verstehe dich gut! Und keine Sorge, auch mit einer vegetarischen Ernährung ist es super möglich, seine Nährstoffe zu decken. Du musst dich einfach ein bisschen informieren.
Ich würde sie fragen, ob sie mal Zeit für dich haben, weil du ein Anliegen hast, das du gerne mit ihnen besprechen magst.
Dann würde ich einfach deine Beweggründe mitteilen, dass du dich auf jeden Fall informieren wirst, wie du vegetarisch alle Nährstoffe zu dir nehmen kannst und dass du dich natürlich auch selbst um deine Ernährung kümmern würdest, wenn es Fleischgerichte bei deiner Familie gibt. Ich weiß nicht, wie deine Familie eingestellt ist. Aber bei uns zuhause klappt es problemlos, dass Fleischesser und Vegetarier/ Veganer zusammenleben. Oft isst meine Familie dann Fleisch als Beilage und meine Schwester und ich nicht. Und wenn es mal in der Soße ist, mache ich eben selbst etwas. Tatsächlich hat meine Familie auch an vegetarischen Gerichten Freude gefunden. Das kann man natürlich nicht erwarten, aber kann durchaus auch passieren.
Viel Glück!

...zur Antwort

Was meinte denn der Arzt?

...zur Antwort

Also ich esse bis auf Eis nicht so gerne Süßigkeiten. Ich esse morgens gerne süß, aber eher in Form von Obst. Ansonsten esse ich lieber herzhaft. In meiner Kindheit war das anders, da hätte ich mich auch von Schokolade und Gummibärchen ernähren können..

...zur Antwort

Ich würde früh ausgiebig frühstücken (07:00/08:00), vor der Arbeit zu Mittag essen (12:00/13:00) und dann abends nach der Arbeit etwas zu Abend essen. Du kannst zum Beispiel vorkochen, dann musst du nach der Arbeit nichts mehr kochen. Auf der Arbeit würde ich mit Snacks arbeiten (super gut sind Nüsse, Nussriegel zum Beispiel oder einen Smoothie/ Shake, den du mitnimmst). Ansonsten halt darauf achten, die Mahlzeiten kalorienreich zu gestalten (geht gesund und ungesund oder ein Mittelmaß)..

...zur Antwort

Du sagst welche Soße du willst und welches Gemüse. Manchmal kann man auch das Brot auswählen :)

...zur Antwort
  • Porridge mit Nussmus/ Nüssen und Obst
  • Sojajoghurt/-Quark oder normaler Joghurt, Quark oder Skyr mit Haferflocken und Obst + eventuell ein paar Nüssen
  • overnight oats oder Bircher Müsli (die bereitet man schon am Abend vor und lässt sie über Nacht im Kühlschrank ziehen) auch mit frischem Obst
  • Vollkornbrot mit Avocado oder vegetarischem Aufstrich oder Quark oder körnigem Frischkäse oder Frischkäse mit Gemüse
  • gesunde Haferflockenmuffins mit Beeren oder Äpfeln drinnen (kannst du auch vorher vorbereiten)
...zur Antwort

Hey,

wichtig, wenn du aus deiner Essstörung herauskommen willst, ist es, dich deinen Angstlebensmitteln zu stellen. Aus deiner Frage geht nicht klar hervor aus welchen Gründen du keine Brötchen und kein Brot isst. Ich vermute aber, dass es aus Gründen der Krankheit Essstörung ist. Dann ergibt es Sinn, sich diesen Produkten wieder anzunähern.
es ist auf jeden Fall wichtig, dass du auch Kohlenhydrate und Fette isst und nicht nur Joghurt.
hast du denn Unterstützung bei deinen Problem?

...zur Antwort
Einkaufen macht Spaß

Ich gehe gerne einkaufen! Ich mag es, mir die Produkte selbst anzusehen und auszusuchen.

...zur Antwort

Das kommt ganz auf dich und auch auf das Konzept der Wohngruppe an. Eigentlich ist Ziel immer, in die Selbstständigkeit geführt zu werden. Dafür muss man natürlich auch viel mitarbeiten. Ich kenne dich, die Gründe für den Aufenthalt dort natürlich nicht und kann das in deinem Fall dann schlecht beurteilen. Aber möglich ist es auf jeden Fall auszuziehen! Du bist nicht verdammt, dort für immer zu leben!

...zur Antwort

Die Kalorien, die auf den Packungen bei rohen Lebensmitteln stehen, beziehen sich in der Regel auf die trockenen Mengen. Im Internet muss man gucken, ob das stimmen kann. Wenn du vorgekochte Linsen kaufst, dann beziehen sich die Kalorien auf der Verpackung natürlich auf den gegarten Zustand.

...zur Antwort