Einarmige liegestuetze ungesund?

Wenn man sie korrekt macht, nicht!

Da sich der Nutzen allerdings in Grenzen hält und das Ganze eher eine Poser-Übung für Möchtegern-Babos ist, kann man auch gut darauf verzichten.

...zur Antwort

Die hausen ungesehen in Ecken und hinter Schränken; vermehren sich, schleppen ihre Eikokons mit sich rum; und nach einer gewissen Zeit schlüpfen 20 der kleinen Viecher aus ihren Eiern und verteilen sich neu in der Wohnung, nur um sich erneut zu vermehren.

...zur Antwort

Erfahrung speziell mit diesem Assessment Center habe ich nicht, aber bei 4 bis 5 Stunden wirst du weder etwas extrem Kompliziertes erwarten sollen, noch - wegen des Trägers - etwas Menschenverachtendes (was in einigen AC schon mal vorkommt).

Geh also ganz entspannt an die Sache; vermeide auf jeden Fall, overdressed aufzutreten, da das bei späterem Kundenkontakt extrem negativ rüberkommt.

Mach dich vorher über die Organistaionsstruktur der Jobcenter, die Hartz IV-Historie sowie allgemeine arbeitsmarkpolitische Zahlen und Entwicklungen schlau; nochmal das aktuelle Kabinett verinnerlichen und einige Pro-/Contra-Arguemnte bzgl. H4 überlegen und gut sollte es an dieser Stelle sein.

Wichtiger als die Sachfragen könnten deine Kommunikationsfähigkeiten und deine Stresresistenz werden. Dieses also auf jeden Fall nochmal gedanklich durchspielen; kein oberlehrerhaftes oder abgehobenes Auftreten; durchstrukturierte, präzise Formulierungen und damit Gedanken; Vermeide Fremdwörter, wenn es gute deutsche Alternativen gibt; versuch stimmig aufzutreten und möglichst wenig egozentrische Authentizität an den Tag zu legen, ohne eine angepasste Attitüde; sei hart in der Sache (ohne rechthaberisch zu sein), aber freundlich und ruhig im Auftreten.

Was du mutmaßlich nicht brauchen wirst, ist akademische KnowHow (irgendwelche sozialwissenschaftlichen Modelle & Theorien); gesunder Menschenverstand sollte reichen.

In der Vermittlung (und auch großen Teilen der Leiste) ist Kommunikation mit den Kunden das A & O.

...zur Antwort