Prinzipell ja Führung übernehmen heißt nicht wie von 95% aller ach so intellegenten GuteFrage.net Benutzter das du die Frau, symbolisch gesehen an der Hundeleine führst. Es geht darum ihr die einfachen Enstcheidungen abzunehmen. Stichwort,, Die Frau will sich fallen lassen''.

Dominanz ist das nochmal eine andere Geschichte, welche als maskulin beschrieben wird. Natürlich kann man da viel mehr anecken z.B bei sehr dominanten Frauen, das ganze kann man als einen Magnet sehen. Jedoch ist es eine sehr wichtige Eigenschaft ganz allgemein.

...zur Antwort

Ein paar Mädels klären, geht am besten in einer größerern Stadt. Einfach im Schwimmbad, Veranstaltungen, Partys ansprechen und dann nach der Nummer fragen

...zur Antwort

Hab ich auch

...zur Antwort

Solange das Make Up nicht total schlecht aussieht und da sMädchen nicht wie eine Chantal ausseht han ich nichts dagegen. Jeder darf mit seinem Kröper machen was er will.

...zur Antwort

Naja die Pubertät ist ja eher ein Weg zum Ziel. Richtig ausgewachsen bist du z.B auch erst im volljährigen Alter. Und geistig gereift ist man mit 15 gerade auch nicht. Erst später weiß man wer wirklich zu einem passt. Keine Beziehung in dem Alter hält so lange.

.

...zur Antwort

Der Johannes der kann es ;)

...zur Antwort

Hallo erstmal

Ich würde nicht direkt mit der Tür ins Haus, das ist für den Jungen warscheinlich eine überfordernde Situation.

Treff dich mal mit ihm, irgendetwas unverbindliches so bei den Hausaufgaben lernen oder so. Da kannst du ihm näher kommen, als ihm deine Gefühle im Bus zu sagen.

Wie du schon gesagt hat gibt es zwei Szenarien (nachdem du ihm deine Gefühle erzählt hast):

Ihr wärt warscheinlich keine Freunde mehr

Ihr wärt zusammen

Letzendlich musst du entscheiden, mit welcher Entscheidung du am beste. Leben kannst.

Am besten ist es jedoch meistens aufrichtig zu sein anstatt irgendetwas zu verschleiern.Ich hatte damals ne gute Freundin, ich war ziemlich in sie verknallt. Sie hat mich immer nur als besten Freund gesehen, ich hab mich auch ein paar Mal echt dumm angestellt. Letzendlich klang das ganze dann ab, weil sie halt kein Interesse hatte.

Ich hab ihr damals auch nie was von meinen Gefühlen gesagt und hab versucht mit der Zeit ihr aus dem Weg zu gehen und mich auf andere Dinge zu fokkusieren. Wichtig war für mich damals irgendeine Entscheidung zu treffen, anstatt dieses Unentschloßene Handeln. Das am Ende nur in einem Hirnfick endet.

LG VerschwendeteXY

...zur Antwort

Als Mädchen ist es doch 200mal einfacher aus der Friendzone rauszukommen. Schreib ihn einfach an. Wenn er überhaupt nichts investiert hat es keinen Sinn und er hat kein Interesse.

...zur Antwort

Willst du das wir aussterben ?

...zur Antwort

Woher kommt es genau das ich mich so positiv verändert habe im Laufe der Jahre?

Früher war ich sehr schüchtern. Sehr unselbstbewusst und hatte ein sehr schwaches Selbstwertgefühl. Habe Menschen aber auch schnell verurteilt (es nie gesagt, aber oft gedacht), war teilweise auch egoisitisch, gab zwei Seiten preis: die nette und die arrogante Seite, je nach dem was gerade mehr einen Vorteil für mich ergab.

Meine Mutter hat mich oft mit meinem Vater verglichen und gesagt das ich das und das von ihm habe. Das hat mir nie gefallen, da ich meinen Vater für sein Verhalten echt verabscheue. Und ich habe deshalb viel geweint.

Es hat lange gedauert, aber ich wusste das ich unzufrieden mit mir selber war. Mir fielen die negativen Gedanken die ich mir bezüglich anderen Menschen machte, immer mehr bewusst auf und ich habe mir selber gesagt das ich es endlich lassen soll so zu denken.

Es war ein harter und langer Kampf. Habe mir viele Gedanken über mein Verhalten und mir selber gemacht.

So ganz genau weiß ich gar nicht mehr wie ich aus diesem Verhalten meinerseits rausschaffte, aber ich bin 21 Jahre alt und werde immer zufriedener mit mir. Früher waren mir die Meinungen anderer total wichtig, ich hab oft gelogen um besser dazustehen. Aber heute weiß ich das die Menschen die mich nicht so annehmen können wie ich bin, es auch nicht wert sind. Ich bin viel ehrlicher geworden und nicht mehr schüchtern. Und mehr Selbstbewusstsein habe ich auch. Und ich möchte mich weiterhin positiv verändern. Ich komme mir dann mit mir selber im reinen vor. Kennt ihr das ?

Woran kann das liegen das ich es geschafft habe mich so zu verändern? Im Grunde habe ich nur mein Verhalten reflektiert. Hatte mehrere Rückschläge in denen ich mich wieder verhielt wie vorher, aber seit ein paar Jahren ist das Verhalten von früher so gut wie weg. Und ich hab auch kein Bedürfnis andere anzulügen oder mich besser darzustellen und auch auf fremde Menschen zu zugehen. Meine Meinung offen zu sagen, ohne daran zu denken was andere davon halten könnten.

...zur Frage

Weil wie du ein Leben reflektiert hast und dich selbst mehr akzeptierst hast. Mit deiner inneren Zufriedenheit, kommst du auch mit anderen Menschen zurecht. Du hast dich nicht von deiner Vergangenheit abhängig gemacht und du hast in deine Fähigkeiten geglaubt. Das macht dich zu der Person die du heute bist. Es hätte für dich keinen "Sinn" gemacht in negativen Weltanschaungen und Verhalten weiterzuleben.

Du bist unabhängig geworden hast dich nicht mehr so von der Meinung anderer abhängig gemacht.

Es gibt ein Zitat:,, Alles wovon du als Mensch abhängig bist, wird dir kurz oder lang Schmerzen bereiten''.

...zur Antwort

Als Mädchen nur typenfreunde?

Hallo allerseits

ich als Mädchen habe nur Typenfreunde, aber irgendwie hab ich das Gefühl dass das nicht richtige Freundschaften sein können.. höre das zumindest desöfteren von verschiedenen Menschen.. jetzt gerade hat mir ein Junge, den ich zum Mittagessen getroffen habe, direkt ins Gesicht gesagt dass er nicht glaubt dass wir wirklich Freunde sein können weil da immer was sexuelles sein wird.. er würde mich vielleicht alle paar Monate oder so sehen aber mehr wäre irgendwie nicht wahr, und indem er das so direlt saht möchte er einfach ehrlich sein.

und je mehr ich darüber nachdenke fällt mir ein wie meine eher engen Freunde in letzter Zeit früher oder später gezeigt haben dass sie sich zu mir hingezogen fühlen. Ich habe einen Freund und habe klar gezeigt dass da nichts läuft, jetzt sind wir halt befreundet..

ich weiß nicht warum aber die Mädchen die ich kenne sind irgendwie nicht mein Fall.. sie bilden Cliquen, mit einer oder zwei die die „coolen“ sind und alle anderen in der clique eifern denen nach... sie lachen auch echt viel und ich bin einfach nicht auf diesem Vibe wenn man so will (lache schon aber offenbar haben wir einen anderen Humor, sie kommen mir einfach etwas oberflächlich vor)..so will ich aber nicht sein, ich mach lieber mein eigenes ding

ich bin irgendwie traurig und verloren.. ich Versuch auch mit anderen Mädchen Freundschaften zu initiieren, hat aber im letzten halben Jahr einfach nicht geklappt, ich kann es mir nicht erklären warum

Hat jemand von euch Tipps? Was ist eure Meinung? Es ist wirklich einfach etwas was oft in meinem Kopf herumschwirrt und ich schäme mich teilweise dass ich keine in dem Sinne engen guten und wahren Freunde habe, andererseits will ich nichts forcieren ...

...zur Frage

Ich bin selber ein Junge und habe eher wenige weibliche Freunde. Meistens wo ich halt die Freundschaft rein platonisch sehe und ich jetzt kein sexuelles Interesse habe.

Zu deiner Frage: Ich glaube nicht das alle Mädchen so sind, du musst einfach deine Freunde mehr aussuchen und differenzieren. Gerade im Hobby, bei der Arbeit und sonst wo lernt man viele Menschen kennen.

Bei Typenfreunden hast du halt das Problem, dass sie meistens was sexuelles von dir wollen. Mach denen das einfach früh klar, damit sie sich keine Hoffnungen haben. Anderseits ist es ja auch nicht falsch viele Typenfreunde zu haben.

...zur Antwort

,,Ich habe ein großen Penis und viel Geld" Hi ich bin (Name) wie heisst du ?

Absolut effektiv

...zur Antwort

Liebt sie mich(14)?

Also erst mal zur Vorgeschichte..

Wir kennen uns schon seit der 5. Klasse (nur als Klassenkameraden) und ich weiß, dass sie früher auch mal in mich war, aber Ende der 6. kam ich in eine andere Klasse und ich weiß nicht mehr was sie fühlt. Wir sind jetzt beide 14 (sie ist bisschen älter) und sehen uns halt nur im Französisch-Unterricht oder zufällig auf dem Hof. Kontakt haben wir gar nicht, weil wir unsere Nummern nicht haben.

Ich frag auch nur, weil ich sie seit der 5. liebe und sie Alles für mich ist.

Aber erstmal über mich - ich bin schon beliebt in allen 8. Klassen und schreib auch relativ gute Noten (2-3). Wir sind uns eigentlich sehr ähnlich aber das heißt ja nix. Sie zeigt auch kaum Anzeichen, von denen alle behaupten entscheidend zu sein. Ja sie guckt mich schon oft an und lacht manchmal dabei, oder ihre Freundin beobachtet mich, aber das wars dann halt auch. Wir reden nie und wenn sie mich auf dem Hof sieht schaut sie oft weg, aber mach ich halt auch, weil ich nicht will, dass meine Freunde Verdacht schöpfen. Sie wird auch immer leiser oder redet kaum wenn sie in meiner Nähe ist. Ob sie weiß, dass ich sie liebe weiß ich nicht. Ich hab halt nur Angst, dass auch nur eine Freundin von ihr auf mich steht, weil mich eine schon oft anguckt. In letzter Zeit wirkt sie auch "angespannt". Vielleicht weil sie bald 1 Jahr in Amerika ist und sie mich doch liebt...🤷🏻

Falls ihr bis jetzt noch gelesen habt sag ich Danke im Vorraus und hoffe mal :D

...zur Frage

Du liebst sie schon seit der 5.ten und hast ihr noch nicht deine Zuneigung gezeigt oder Interesse gezeigt. Was? Werde mal selbstbewusster und mache das was du willst? Frag nicht hier rum sondern küss sie

...zur Antwort