Hallo Vergance,

Ich kann mir gut vorstellen, dass du dich da in einer schwierigen Situation befindest. Vielleicht hast du ja die Möglichkeit, dich an einen Erwachsenen deines Vertrauens zu wenden (Lehrer, Schulpsychologe, Freund/Freundin der Familie oder ein*e andere*r Sozialpädagog*in). Denn in Deutschland haben Kinder das Recht, gewaltfrei aufzuwachsen und wie bereits geschrieben ist körperliche Züchtigung, also Schläge oder ähnliches, verboten.

Du kannst dich auch an die Nummer gegen Kummer wenden, die haben ein Telefon, wo man anrufen kann, und auch eine Mailberatung.

Sonst ist hier auch das Jugendamt direkt angesprochen worden. Du hast die Möglichkeit, dich jederzeit vom Jugendamt in Obhut nehmen zu lassen, wenn du sagst, dass du nicht mehr nach Hause willst. Laut §42 SGBVIII hast du sogar ein Recht darauf. Dazu wendest du dich am besten an ein*e Sozialpädagog*in, da die sich da wahrscheinlich am besten auskennt. Ist natürlich blöd, wenn du da schon mal schlechte Erfahrungen gemacht hast.

Alles Gute und liebe Grüße!

...zur Antwort

Für Soziale Arbeit wäre es Mittlere Reife, dann FOS/BOS (in Bayern, wo anders kenne ich mich leider nicht aus), dann brauchst du meist ein sechswöchiges Vorpraktikum und dann kannst du Soziale Arbeit studieren :)

Mit Erzieher kenne ich mich leider nicht aus, sorry

...zur Antwort

Hallo MikeTyson56,

Ich denke nicht, dass da sofort was passiert - auch aus eigener Erfahrung. Das Risiko einer Entzündung etc. besteht natürlich immer.

Ich denke mehr, dass hinter der Aussage deiner Freundin etwas anderes steht, und zwar Sorge und Angst um dich, dass dir etwas passieren könnte! Vielleicht wollte sie ja auch erreichen, dass du es nicht versucht, weil sie sich sorgt.

Ich will hier keine Moralpredigt halten - aber vielleicht behälst du je im Hinterkopf, dich mal an einen Erwachsenen deines Vertrauens, eine Beratungsstelle (z.B. AWO, Caritas, Diakonie) oder eine Onlineberatung zu wenden (z.B. Nummer gegen Kummer oder 7cups).

Liebe Grüße

...zur Antwort

Ich habe mit 14 gemerkt, dass ich anders bin, und war mir dann auch sehr sicher. Ich würde dir einfach eine Offenheit ans Herz legen, deine "Unsicherheit" zu akzeptieren und dich selber zu beobachten. Auf Dauer wirst du immer mehr merken, wo es dich hinzieht,du kannst dich ja auch einfach ausprobieren :)

Ansonsten haben auch viele Heterosexuelle manchmal zeitweise Interesse am gleichen Geschlecht - das haben mir zumindest viele Freund*innen aus meinem Bekanntenkreis erzählt.


...zur Antwort

Hey,

Ich weiß dass die Frage sechs Jahre alt ist, aber hast du damals noch einen Tierarzt für dich gefunden? Ich bin selber auf der Suche nach einem Tierarzt für Ratten in Landshut und würde mich sehr freuen, wenn du deine Erfahrungen teilen würdest!

Liebe Grüße

...zur Antwort

Internetfreunde sind nie "wirklich" bei dir, du kannst dein Bild von ihnen sehr an deine Vorstellungen anpassen, da du sie ja nie wirklich siehst. Dadurch kann man sie sehr leicht idealisieren.
Dadurch, dass man meistens nur per Text schreibt, bekommt man Betonungen und ähnliches nicht so mit und muss/kann sie sich selbst vorstellen. Auch dadurch kann man sein gegenüber wieder leicht idealisieren, da man viel eigene Interpretation reinsteckt und wahrscheinlich ja gerne für sich interpretiert ;)
Gleichzeitig können "Online Freunde" vielleicht öfter da sein und schneller und besser erreichbar als die Freunde aus Schule oder Nachbarschaft...
Wenn man gute Freunde im Internet hat gerät man in Gefahr, die reale Welt auszublenden und nur in der kleinen Internetwelt mit den Online Freunden zu leben - mit denen kann man ja nicht mal in den Park oder ins Kino gehen.

...zur Antwort

Bitte google das, das ist sind Sachen die du ganz leicht im Internet finden kannst. Ich bin selbst betroffen und diese Frage ob doch alles nur um AUFMERKSAMKEIT geht finde ich ziemlich ätzend grade. Um das noch anzumerken - selbstverletzendes Verhalten hat ganz grundsätzlich nichts mit Suizid zu tun. Nicht alle die sich verletzen bringen sich um und nicht alle die sich umbringen haben sich verletzt.

...zur Antwort