Ist es erlaubt[?]

Prinzipiell ja, bzw. es ist nicht generell verboten:-)

Es gibt allerdings Einschränkungen vom Gesetzgeber, der den jüngeren Partner vor möglichem Missbrauch schützen möchte. Der wichtigste Paragraph dabei ist der §182 StGB (Sexueller Missbrauch von Jugendlichen).

Der ältere Partner, hier der 22-jährige, macht sich demnach strafbar, wenn er ein Zwangslage des jüngeren Partners ausnutzt (Absatz 1), diesem für sexuelle Dienste ein Entgelt zukommen lässt (Absatz 2) oder die "fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung" ausnutzt (Absatz 3).

Zudem darf sie bspw. nach §174 StGB (Sexueller Missbrauch Schutzbefohlener) keine Schutzbefohlene seinerseits sein, da er sich sonst ebenso strafbar machen würde.

Das deckt eigentlich das Wichtigste ab:-)

Und machen das 22 jährige?

Ja, es gab sie, gibt sie und wird sie auch weiterhin geben, diese 22-jährigen;-)

Viele Grüße TheGoodOne:-)

...zur Antwort

Die schlafen immer miteinander und ich muss mir dass im Nebenzimmer anhören.

Dann würde ich an deiner Stelle einfach mal freundlich darum bitten, dass die beiden doch etwas ruhiger sein mögen oder zu ihr gehen sollten;-)

Du könntest natürlich auch selbst das Zimmer wechseln oder entsprechend Lärm erzeugen um dem Entgegenzuwirken:-P

Jetzt hab ich mein stiefbruder drauf angesprochen und gesagt dass ich das nicht gut finde

Keiner kann dich davon abhalten dir eine Meinung zu bilden und Meinungsfreiheit gilt auch in ganz Deutschland, aber es geht dich ehrlich gesagt doch gar nichts an:-)

Was dein Stiefbruder und deine Freundin in ihrer Freizeit machen sollte dir egal sein oder wenigstens nicht so wichtig, dass du dich darüber beschwerst. Die beiden dürfen zusammen sein und wollen es offensichtlich auch.

hmm er und liebe...Der hat alle paar Wochen eine neue Freundin und in meinem alter oder ein wenig älter eigentlich nie über 18

Du scheinst ja kein sonderlich gutes Bild von deinem Stiefbruder zu haben;-/

Wenn er mit diesem Lebensstil zufrieden ist, dann ist das seine Sache. Solange seine Partnerinnen nicht unter 14 Jahre alt sind und er keine seiner jugendlichen Partnerinnen sexuelle missbraucht oder gegen sonstige Gesetze verstößt, ist die ganze Sache rechtlich abgesichert.

hab das schon seinem Vater erzählt und der meinte auch das es ok wäre

Warum gehst du denn hinter seinem Rücken zu dem Vater? Mir als Stiefbruder würde da der Kragen platzen.

Ich finde es nicht ok dass er mit "kindern" schläft...

Wie schon gesagt, deine Meinung in aller Ehren, aber nicht deine Angelegenheit:-)

Und ein Kind ist deine Freundin auch nicht, ebenso du nicht;-)

Bin ich die doofe oder sieht wer dass auch so das das nicht geht ?

Du bist nicht doof, aber meiner Meinung nach ist dein Verhalten gegenüber deinem Stiefbruder doof:-)

Du bezeichnest ihn als eine Person, die nur mit Kindern schläft (-> Pädophiler), gehst zu dem Vater um ihn zu verpetzen und redest ihn schlecht (-> "Hat jede Woche ne Andere", etc.). Das macht man nicht, oder?

Lass die beiden ihre Leben führen und führe du deines. Wenn dich etwas stört, dann rede in Ruhe mit deinem Bruder darüber, z.B. über den Krach in der Nacht.

Viele Grüße TheGoodOne:-)

...zur Antwort

Eine Beziehung ist nicht illegal, lediglich sexuelle Handlungen sind unter gewissen Bedingungen nicht erlaubt:-)

In diesem Fall würde sich der Freund bei sexuellen Handlungen an und mit einer 13-jährigen definitiv strafbar machen und zwar nach §176 StGB (Sexueller Missbrauch von Kindern). Andere Faktoren außen vorgelassen. Auch ein gegenseitiges Einverständnis macht es nicht legal, höchstens strafmildernd.

Lies dir mal die §§174, 176, 182 StGB und folgenden Link durch:

http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/

...zur Antwort

Das ist ganz einfach: Die Negativ-Beispiele setzen sich natürlich eher hervor als die Positiv-Beispiele, das ist psychologisch bedingt. Das Gehirn viele setzt diese Erfahrungen dann auf eine ganze Gruppe an, in dem Fall die "böse Jugend von heute";-)

Erstmal danke ich dir für das "Es sind nicht alle gemeint!", denn es sind auch nicht alle "so". Ich muss zugeben, dass ich viele Leute kenne, die alle mehr nach dem neuesten Trend leben als nach ihren eigenen Wertvorstellungen, aber das sind nicht mal die Hälfte der Menschen die ich wirklich kenne.

Was die kleinen Kinder angeht, die immer frecher werden: Die haben meiner Ansicht nach einfach ein "zu schönes" Leben oder sind eben einfach Kinder (die sind eben frech;-). Ich arbeite sehr viel mit Kindern und Jugendlichen, vor allem mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren. Von 30 Kindern sind etwa 4-5 dabei, bei denen ich regelmäßig ein Machtwort sprechen muss, der Rest benimmt sich geradezu wie ein Engelschor. Vielen wird halt auch einfach das falsche Image vorgelebt, weswegen sie sich dann daneben benehmen, ist eben nicht immer leicht.

Zu deiner Frage nochmal, mit "dieser Jugend" ist nicht anders als mit jeder anderen Jugend, außer die Zeit in der sie geboren wurden und aufwachsen. Die Kinder sind frech, die "Erwachsenen" schockiert, die ganz alten Leute amüsiert (meist über den Schock der "Erwachsenen";-)

LG TheGoodOne:-)

...zur Antwort

Wenn du dir noch nicht sicher bist, dann rede mit ihm, so funktioniert eine Beziehung;-)

Sag ihm was dich bedrückt und wenn er ein guter Freund ist, dann wird er auch Rücksicht auf dich nehmen. Vielleicht findet ihr ja auch eine gemeinsame Lösung, damit du keine "Angst" mehr hast.

Ich würde das Ganze auch noch etwas nach hinten verschieben, da du mir etwas unsicher diesbezüglich wirkst. Lasst es langsam angehen und werdet einander vertraut, dann klappt das gleich viel besser.

Viel Glück, TheGoodOne:-)

P.S. das erste Mal ist fast nie so schön wie man es sich vorstellt, der Spaß kommt mit der Erfahrung;-)

...zur Antwort

Das ist sehr schwer zu beantworten, da Informationen über Charaktereigenschaften der Partner, Reifegrad, soziales Umfeld, Absichten und Denkweisen, etc. fehlen. Aber ich versuch dir trotzdem eine möglichst gute Antwort geben zu können:-)

Eine solche Beziehung kann klappen, aber auch total in die Hose gehen. Aufgrund bestehender Entwicklungsunterschiede, verschiedener Lebensstandards und weiterer Faktoren ist eine solche Beziehung oftmals schwer zu führen. Ob sie dennoch klappt hängt von den Partnern ab und deren Art mit solchen Beziehungsproblemen umgehen zu können.

Leicht ist keine Beziehung, zerbrechen können alle und ebenso können alle gut gehen. In so eine Beziehung muss man halt immer Nerven und Geduld einbringen und davon nicht zu wenig. Die Partnerwahl sei immer gut bedacht, denn es gibt nunmal leider auch Kerle, die eine 16-jährige nur für die Befriedigung ihrer Bedürfnisse brauchen, nicht als Partnerin. Daher immer gut aufpassen;-)

Gruß TheGoodOne:-)

...zur Antwort

Liebe Emilia1402,

du gibst uns etwas wenig Informationen um dir möglichst gute und passende Antworten geben zu können, aber ich gebe mein Bestes dir trotzdem weiterhelfen zu können:-)

Erstmal solltest du dich fragen was er denn von dir will und was du willst:

  • Wie schreibt er dir (Benutzt er Emoticons wie Herzen oder Küsse, Redet ihr über Gefühle, sexuelle Themen oder nur Smaltalk,...)?
  • Was sieht er wohl in dir (eine Sexualpartnerin, eine Lebenspartnerin, eine Art Tochter/Schwester/etc.,...)?
  • Wie habt ihr euch kennengelernt? Will er dich öfters treffen?
  • Usw. wenn du verstehst was ich meine.

Und warum schreibst du mit ihm? Magst du ihn und wie sehr? All das ist wichtig, beantworte die Fragen einfach mal nur für dich:-)

Wenn du das hast, dann weißt du wo ihr steht und kannst besser beurteilen ob du weiterschreiben willst oder lieber nicht. Oder dir erneut Rat holen willst, dann mit einem genaueren Sachverhalt.

Nur um einer Frage wie bspw. "Er (26) steht auf mich (15), was soll ich tun?" aus dem Weg zu gehen, gebe ich dir mal für diesen Fall auch einen Rat:

Auch wenn viele Leute sagen "Liebe kennt kein Alter", die Hürden die zu meistern wären und die Rahmenbedingungen einer Beziehung zwischen ihm und dir wären nicht zu schaffen und nahezu unüberwindbar. Daher würde ich dir empfehlen dich nicht auf eine solche Beziehung einzulassen, sondern eine klare Grenze zu setzen.

Der Entwicklungsunterschied, der Lebensstandard, die familiären Bedingungen und viele weitere Faktoren schaffen einfach eine viel zu große Lücke zwischen euch, das würde vermutlich nicht lange gut gehen.

Solltest du also in diese Richtung denken oder sollte er so denken, dann lasst es lieber bleiben. 11 Jahre in der Konstellation sind einfach kritisch. Aber das ist deine Entscheidung, ich gebe dir nur meine Ansicht an:-)

Komme was wolle, ich wünsche dir alles Gute und hoffe dass du die richtigen Entscheidungen triffst;-)

Solltest du noch Fragen haben oder sonstige Anliegen, dann darfst du gerne einen Kommentar schreiben oder mir auch eine PN schicken, ich antworte dir sehr gerne!

Gruß TheGoodOne:-)

...zur Antwort

Sowohl nach dem schweizerischem als auch nach dem deutschen Gesetz ist eure Beziehung wie auch alle darin enthaltenen sexuellen Aktivitäten erlaubt.

http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/

Einfach mal hier reinschnuppern;-)

...zur Antwort
Machen wir uns strafbar nur weil wir zusammen sind?

Nein, weder du noch er machen sich hierbei strafbar. Eine Beziehung, allgemeiner ein sozialer Kontakt, ist (so gut wie) nie verboten, in keinem Land. Ihr habt beide das Recht zusammen etwas zu unternehmen und euch ein Paar zu nennen.

Kein Gesetz wird euch dabei Einschränkungen setzen.

Allerdings kennen sexuelle Handlungen durchaus Grenzen, wobei das auch hier nicht relevant ist. Sexuelle Handlungen zwischen euch sind prinzipiell im §182 StGB geregelt. Er würde sich strafbar machen, wenn er eine Notsituation deinerseits ausnutzen würde oder dir dafür ein Entgelt zukommen lassen würde. Ansonsten sind einvernehmliche sexuelle Kontakte zwischen euch generell erlaubt.

Quellen:

  • §§176, 182 StGB
  • http://www.planet-liebe.de/beziehung-und-partnerschaft/sex-und-das-gesetz/
Denn jemand will ihn anzeigen.

Und nach welchem Straftatbestand will dieser jemand ihn anzeigen? Wenn er mit "Verführung MInderjähriger" zur Polizei geht, dann wird er erstmal aufs Korn genommen und dann belehrt, dass es das nicht gibt.

Und wenn er Lügen erzählt, er würde dich vergewaltigen oder sexuell missbrauchen, dann sagen du und dein Freund zu seinen Gunsten aus, dann ist Ruhe. Das kann für diesen jemand dann sogar ein Schuss in den Ofen werden, wenn er Pech hat.

Also mach dir keine Sorgen, dein Freund auch nicht. Ihr habt euch nichts zu Schulden kommen lassen und der jemand war oder ist bestimmt nur ein Bluffer. Und wenn nicht, dann kommt das Ganze vermutlich nicht mal vor Gericht.

LG TheGoodOne:-)

...zur Antwort