Meine Schwester war früher Goth. Sie hatte echt viele Geister- und Okkultismusbücher, in denen ich immer Bilder geschaut habe... zum Lesen war ich noch zu jung.

Seither versuch ich eigentlich auch immer Geister zu finden...

Hab als Kind im Keller Orbs fotografiert... erst Jahre später hab ich erfahren, dass mein Großvater sich 1991 im Keller erschossen hat. Klingt paranormal... ises nicht. Dort unten wird nie geputzt und die Staubpartikel reflektieren das Licht.

Mit so 13j-14j hat es einmal in den Sommerferien nachts an die Tür geklopft.

ca 22 Uhr - es klopft 3 mal... Ich sag, "Herein!"... Zeit vergeht... geh zur Tür, mach auf... niemand da, nur der dunkle Hausflur.

ca 23 Uhr - Es klopft 3 mal... Warte ab ob ich vlt vor der Tür jemanden höre... geh hin, mach auf... niemand da

ca 00 Uhr - Es klopft 3 mal... RENN ZUR TÜR! REIẞ AUF!... niemand da

Hab am nächsten Tag versucht nachzustellen was das sein könnte. Der Wäscheständer neben der Tür, der im Wind an den Türrahmen klopft zb... aber das war höchstwahrscheinlich nur die Volumensänderung des Holzes durch die schwankenden Temperaturen... nichts paranormales... das letzte Mal hat es an der Tür geklopft spät Nachts, da war ich 18j alt. Grat mit 20j is mir aber speziell im Winter aufgefallen, dass mein gesamtes Schlafzimmer knarren anfängt, sobald ich in dem vorgeheizten Raum das Fenster aufmache. #Thermodynamik

Geh oft im Wald Nachtwandern oder mache Nachtspaziergänge... letzten Dezember war Föhn bei uns und es wurde richtig warm mit 15°C... bin in der Dunkelheit in den Wald, weil ich querfeldein zu einer Parkbank wollte um mich dort zu entspannen und paar Achtsamkeitsübungen zu machen. Da hör was klingt, als ob jemand fanatisch auf eine Tür einschlägt. Das Geräusch wird immer lauter... der Föhn hat im Wald unheimlich geheult... es war nur ein großer Ast, der periodisch auf einen alten hohlen Baumstamm geschlagen hat. Nicht weit weg von der Parkbank... ich setz mich hin und nach einer Zeit hört das klopfen zwar auf, aber der Föhn heult immer noch. Bin ca 40min dort, bin mit Augen zu auf der Bank gelegen, war kurz vor dem einschlafen (es hatte jah +15°C im Dezember)... da fängt das fanatische Klopfen wieder an. Und obwohl ich weiß, dass das nur ein Ast und ein Baumstamm im Föhn is... hab ich mich dann so unsicher gefühlt, dass ich lieber gegangen bin. Auch nicht paranormal... das Klopfen hat wieder angefangen, als sich die Flussrichtung des Windes wieder verändert hat.

Bisher hab ich noch immer alles erklären können... für mich gibts nach den Naturwissenschaften auch nichts paranormales. Such trotzdem weiter nach paranormalen Zeug, weil ich mich gerne grusel. Aber eben... real existiert es für mich nicht.

...zur Antwort

Mach jeden Tag Sport und geh allein raus um mir einen Kaffee zu holen... is also so wie immer. Hab genug Zeit für Uni.

Finds nur nervig, dass man in kein Café gehen und wieder niemanden mehr treffen kann.

Mich regen die Leut auf, die unnötig Corona bekommen haben und weshalb wir in einer Situation sind die schon seit Anfang des Sommers abzusehen war. Das ewige aufschieben der Regierung und der Appell auf Eigenverantwortung in Zusammenhang mit den Maßnahmen die nicht ineinander greifen, regt mich auch auf. Der Durschnittsösterreicher is leider zu blöd für Eigenverantwortung... war aber auch schon lange klar

...zur Antwort

Femdom, BDSM, Maledom, Japanisch, Milf, Teen, redhead, blonde... fast alles eigentlich...

so ungefähr 3T/Woche

Nickey Huntsman, Christie Stevens, die junge Zara Durose, die junge Madison Ivy, Nikki Rhodes, Kendra James, Amirah Adara, Emily Willis, Tina Kay, Yuria Satomi,...

...zur Antwort

Naja... es kann passieren, dass du sie dann vlt jede Woche vor der Tür hast.

Ich hab auch einmal mit einer Zeugin Jehovas über ihre Religion geredet, während einer Zugfahrt, weil mir langweilig war und ich auch nicht voreingenommen bin und ich noch nie mit denen zu tun gehabt habe... meine Alarmglocken haben trotzdem sofort geklingelt... und wow! Nach 15min hab ich schon so dafür bezahlt. Die war wirklich in ihrer eigenen Welt und für nichts anderes empfänglich. Naturwissenschaften = GOTT!, Mathematik = GOTT!, Geisteswissenschaften = GOTT!, Medizin = GOTT!, etc.

Ich sag seither immer, dass sie für mich schon automatisch wegen den fehlenden Bluttransfusionen ausscheiden... hab dann sofort meine Ruhe.

...zur Antwort

Für mich gibts real nur die Mathematik und die Naturwissenschaften im Universum... nichts Übernatürliches und keine Götter.

Wenn ich aber das seltene laizistische Bedürfnis nach Glauben habe, dann bin ich Fan vom Polytheismus und deshalb auch vom Paganismus... für mich hat jeder Gott, jede Göttin einen Berechtigungsgrund zu sein... Zeus, Jehova, Re, Morrigan, Hekate, Odin, Pan, Allah, Kinich Ahau, Luzifer, etc... Es ist meine eigene Fantasie, mein eigener Glaube denn ich allein auslebe wie ich ihn auslebe. Ich muss auch niemand davon überzeugen, dass ich recht habe... Das will ich auch nicht und das soll auch nicht so sein. Mein Glaube gehört nur mir und ich gestalte ihn, wie ich will ohne Dogma. Für mich passt mein Glauben, weil er mir etwas gibt, dass ich in der Kirche zb nicht finde. Ich bin zb so gerne im Wald und gerade bei Dunkelheit wird er richtig interessant und intensiv... es hat etwas spirituelles für mich. Ich kreiere auch gerne am Waldboden Land-Arts, egal ob Pentagramm, Jahreskreis oder sonstige Formen... das gibt mir eine gewisse Befriedigung.

Alle Mythologien sind voll mit wertvollen philosophischen Geschichten aus denen man etwas mitnehmen kann. Ich find einfach die Idee nett, dass man jedem Naturphänomen einen Geist oder eine Persönlichkeit zuordnet. Natürlich sind alle Götter*innen anthropomorph, aber dass ist auch das tolle daran. Sie unterscheiden sich nicht wirklich vom Menschen und machen die gleichen Fehler.

Vom Monotheismus bin ich dagegen kein großer Fan... zb is der christliche Gott für mich nur bipolar gestört.

Obwohl ich weiß, dass Religionen überhaupt nicht real sind, find ich schon, dass jeder Mensch irgendwo seinen eigene*n Fantasie/Glauben/Philosophie/Magie für sich selbst finden sollte, die nur ihm*ihr selbst gehört.

...zur Antwort

Für mich gibts im Alltag, in der Realität und im gesamten Universum nur die Mathematik und die Naturwissenschaften. Keine Götter, keine Geister, nichts Übersinnliches... und ich HASSE Esoteriker, Astrologen, Tarot Karten, etc.

Wenn ich das ganz seltene laizistische Bedürfnis habe, mich mit Glauben und Fantasie zu befassen, dann geht das bei mir immer in Richtung theistischer Satanismus, theistischer Luziferanismus und Paganismus... Ich bin Fan vom Polytheismus und finde meine Ruhe und persönliche Erkenntnisse eigentlich immer schon in der Dunkelheit... und Dunkelheit is in den gängigen Religionen ja immer etwas negatives. Hab mich vom Katholizismus distanzieren begonnen, als meine Firmung ein komplettes Desaster war... da hat sich die Kirche wie eine Sekte angefühlt:" Wie du willst keine Firmung?!?!?! SOWAS MACHT MAN EINFACH!" Danach ises auch mit den Religionslehrern bergab gegangen. In der Oberstufe hab ich für die dortige Religionslehrerin nur mehr "zu den anderen" gehört, weil ich lieber den Ethik-Unterricht besucht habe.

Es gibt mir auch wesentlich mehr, wenn ich im Wald irgendwo abgelegen meditiere oder achtsam spazieren gehe (auch nachts), als wie wenn ich in der Kirche sitze.

Obwohl ich weiß, dass im realen Universum keine Religion sinn macht, finde ich schon, dass jeder Mensch irgendwo einen Glauben/Magie/Religion oder Philosophie für sich finden sollte. Nur soll der*diejenige nicht vergessen, dass das nur Fantasie ist.

...zur Antwort

Wenn du Damenunterwäsche trägst und du willst nicht, dass es jemand sieht dann brauchst einen Gürtel für die Hose...

In der Stadt kanns dir aber eigentlich egal sein ob dich fremde unbekannte Menschen deshalb beurteilen. Du musst dich damit gut fühlen.

...zur Antwort

ahm... fotografier du mal jedes Jahr jeden Meter deiner Spaziergänge

...zur Antwort

VO (Vorlesung) Noten sind meistens eine Klausur am Ende

VU (Vorlesung + Übung) Noten sind meist Anwesenheit + Übungen + Klausur

PS (Proseminar) Noten sind meist zwei Tests + HÜ + Anwesenheitspflicht

oder zwei Tests + bewertete Präsenzaufgaben + Anwesenheitspflicht

PR (Praktikum) Noten sind wie beim PS

aber das is hier in AUT und an meiner UNI und in meinem Studienfach so

...zur Antwort

so als ob deine Existenz keinen Unterschied macht und du sowieso nur bei allem Beobachter bist... als ob das Leben nur ein Film wäre bei dem man zusieht?

...zur Antwort