"In Südost Asien gehören sie zum täglichen Essen dazu und stellen sogar ein Hauptbestandteil der Ernährung der Bevölkerung."

Wo soll das denn sein? Du verwechselt wohl die Khaosan Rd. mit dem realen Leben in SO-Asien.

Es wird weder täglich gegessen noch ist es Hauptbestandteil der Ernährung. Das galt allenfalls mal für Gebiete mit schlechten Böden bzw. Klima für Reisanbau. Ansonsten überwiegen immer noch Reis, Fisch und jede Menge Gemüse, was praktisch überall wächst.

...zur Antwort

Ist Trump wirklich so schlecht und böse wie ihn die deutschen Medien porträtieren?

Wenn es nach den deutschen Medien geht, ist Trump der Beelzebub schlechthin. Kein positives Wort findet sich über Trump auf Spiegel, ZEIT, TAZ und co.! Aber lasst uns ihn doch etwas näher und objektiver beleuchten, denn im November 2020 finden die nächsten US-Wahlen statt. Donald Trump, der 45. Präsident der USA, ist seit Januar 2017 an der Macht.

Daher fände ich es gut, wenn wir Pros und Cons, Positives wie Negatives, hier näher auflisten und besprechen. Mir ist klar, dass vieles auch im Auge des Betrachters liegt. Daher werde ich meine Pros und Cons hier kurz erläutern:

PROs:

- Trump hat eine starke Persönlichkeit und ist ein sehr selbstbewusster und selbstsicherer Mensch, was im Feld der Politik sicherlich kein Nachteil ist.

- Trump ist aufgrund seines Reichtums frei von Bestechung und unabhängig von "special interest donors". Nepotismus liegt ihm nicht. Er zieht sein Ding durch. 

- Die Steuerreform für Unternehmen und Individuen befeuerte das Wirtschaftswachstum.

- Die Arbeitslosenrate war unter Trump sehr niedrig, bis zum Ausbruch von COVID-19.

​- Er sorgte dafür, dass große Mengen an Geld / Finanzen wieder zurück in die USA flossen. Er schaffte es die Finanzströme so umzulenken, dass die USA davon profitierten.

- Trump ist gegen illegale Migration aus Mexiko. Er stellt sich gegen zu liberale laissez-faire Einwanderungsgesetze. 

- Er initiierte den US-China Handelskrieg und bot China endlich mal die Stirn, im Gegensatz zu den feigen Europäern, welche sich Chinas unfaire Praktiken duckmäuserisch gefallen lassen. Man kann hier sicherlich geteilter Meinung sein, aber selbst vor dem Handelskrieg haben sich Europäer, Amerikaner, Südkoreaner und Japaner über China das Maul zerrissen, aber keiner traute sich "aufzustehen" und "Stop!" zu sagen.

NEUTRAL:

- sein Versuch mit Nordkorea Beziehungen aufzubauen war lobenswert, wenn auch nicht klar ist, ob es nachhaltige Effekte haben wird... 

CONs:

- Trump hat es nicht geschafft den COVID-19 Ausbruch in den USA unter Kontrolle zu bringen. Er reagierte zu spät, so dass die USA leider viele CODID-19-Tote zu verzeichnen hatten.

- Mit ihm stiegen die USA aus dem Pariser Klimaabkommen aus. Dieses Abkommen ist für die Zukunft des Planeten sehr wichtig, denn ohne Klimaschutz geht der Planet den Bach runter.

- Bis zuletzt waren die USA Führungs- und Schutzmacht. Weltpolizist sozusagen. Mittlerweile sind viele Menschen der Meinung, dass die USA unter Trump ihre Führungsrolle verlieren und dass dies nicht gut sei. Die USA sind als globale Führungsmacht wichtig und müssen es auch bleiben, für Recht und Gerechtigkeit sorgen. Trump verspielt den Führungsanspruch der USA. 

​- USA steigen aus WHO aus: https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_87969628/donald-trump-usa-steigen-aus-who-aus-hongkong-verliert-vorteilsbehandlung.html

- ​USA steigen aus weiterem Militärabkommen aus: https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/usa-ausstieg-vertrag-luftraumueberwachung-offener-himmel-100.html​

...zur Frage

Mal davon abgesehen dass deine "Pros" eher Behauptungen sind, so sind sie nicht mal wirklich unterfüttert

"- Die Steuerreform für Unternehmen und Individuen befeuerte das Wirtschaftswachstum."

Wirtschaft wachsen immer nach Krisen. Das Wachstum der USA stagniert aber insgesamt und war auch schon auf deutlich höheren Level. -siehe

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/14558/umfrage/wachstum-des-bruttoinlandsprodukts-in-den-usa/

"- Die Arbeitslosenrate war unter Trump sehr niedrig, bis zum Ausbruch von COVID-19."

Die Arbeitslosenquote sank schon seit 2010 nachdem sie durch die Finanzkrise 2008 in die Höhe geschnellt war. Trump hat da gar nichts gemacht. siehe:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/17332/umfrage/arbeitslosenquote-in-den-usa/

...zur Antwort

Wenn die kein Deutsch konnten, wie hast Du denen erklärt was du willst?

Was meinst Du mit betreut?

Was meinst Du mit selbstständig und dahinterstecken?

Welchen Druck sollten die ausgesetzt sein?

Ich kapier nicht so ganz deine Intension!

...zur Antwort

Wenn Du in DE auf einem dt. Portal Partner suchst, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Deutsche antworten zwangsläufig am höchsten.

Daraus ableiten zu wollen, welcher Anteil der jeweiligen Bevölkerungsgruppen eine Vorliebe vor Asiatinnen haben, ist sehr gewagt.

...zur Antwort

K-Pop ist nicht plötzlich gewachsen. Die arbeiten seit über 20 Jahren am Erfolg, ich bin so Anfang der 2000er darauf aufmerksam geworden. Da tauchten plötzlich jede Menge Filme und Serien auf dem asiatischen Markt auf. Mit denen natürlich auch die OSTs und damit auch K-Pop verfügbar wurden. Ohne YT war das aber etwas schwieriger.

Der Unterschied ist halt nur, dass K-Pop inzwischen im Westen nicht mehr von den Medien ignoriert werden kann. Die Community, welche K-Pop hört, ist ständig gewachsen und halt auch deutlich vielfältiger als das verbreitete Klischee vom pubertierenden Teeny-Girl welches gerne bemüht wird.

...zur Antwort

Könnte vielleicht daran liegen, dass man in den meisten Ländern eine gute Servicekultur im Einzelhandel kennt. Die waren sicher über dass, was man hier in DE so Service nennt, erschrocken und wollten nur internationale Standards einfordern.

...zur Antwort
Anderes...

Eigentlich alles!. Was mir nicht so liegt, ich aber nicht grundsätzlich ausschließen will und kann, sind Schlager und Deutschrap.

Volkstümliche Musik ala Musikantenstadl ist da einzige was ich grundsätzlich NICHT höre.

...zur Antwort

Ich kann mich da nicht festlegen, finde in jeder Ära Songs, die mir gefallen. Ich bin Anfang der 2000 zum K-Pop gekommen. Klar, einiges aus der Zeit ist schlecht gealtert und leicht cringe, hat bei mir aber einen nostalgischen Faktor.

Allerdings finde ich deine Einteilung etwas ungewöhnlich. Die Generation-Aufteilung finde ich hilfreicher, da hier deutlicher Unterschiede zu Tage treten.

...zur Antwort

Das WARUM wird dir keiner beantworten können. Du wirst wohl mehr auf den Typus stehen und ja das ist Geschmackssache. Ich habe selber so mit 14/15 bemerkt, dass ich den Frauentypus aus E/SE-Asia bevorzuge. Daran hat sich nichts geändert.

Allerdings würde ich K-Pop/Drama-Idols nicht unbedingt zu deinem absoluten Maßstab erheben. Die repräsentieren die dortigen Schönheitsideale und das kann man natürlich nicht zwangsläufig auf die Masse der Bewohner herunterbrechen.

Zudem möchte ich noch ein großes ABER anbringen. Das Führen einer festen und beständigen Beziehung ist eher von anderen Punkten als dem Aussehen abhängig auch wenn persönliche Attraktivität (die kann auch sehr individuell ausfallen) nicht unwichtig ist. ;)

...zur Antwort

Außer Love Alarm ist bei Netflix z.Z. nur Kingdom mit dt. Dub verfügbar.

Die Frage nach illegal spielt hier auch keine Rolle. Dubbing kostet sehr viel Geld. Das wird nicht in eine, wenn auch wachsende, Nische investiert. Wenn Du K-Dramas sehen willst, musst Du Subs in Kauf nehmen.

Das ist aber nur eine reine Gewohnheitsfrage.

...zur Antwort

Wie findet ihr “Ice Cream”?

Heute ist/war es soweit, Ice Cream von Blackpink und Selena Gomez ist draußen! Wie fandet ihr den Song?

Wenn ich euch nach eurer Meinung frage, sollte ich meine Meinung auch teilen.

Also, der Song ist... ganz okay. Ich mag die Stimmen von den Pinks und Selena gerne, aber das ist denke ich obvious. Wenn ich mich nicht geirrt habe, ist der Song auf Englisch - also keine koreanischen Texte. Das finde ich super und das erinnert mich auch an “Can’t get you out of my mind” von Dreamcatcher (die ich total liebe <3), auch wenn das Lied überhaupt nicht ähnlich klingt. (War jetzt weird)

Der Beat ist akzeptable, aber es ist immer wieder das selbe, außer bei Lisa. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bei den Teasern dachte, dass ein 17 Jähriger “Rapper” den Beat erstellt hat. Ich meine, seriously? Sowas höre ich bei schlechten “Rappern”, aber okay, wenn es den Pinks und Selena gefällt, ist es ja okay.

Ich verstehe nicht, wieso YG auf einmal Lisa so... favorisiert. Versteht mich bitte nicht falsch, ich liebe Lisa, aber hm. Das ist bisschen kritisch. Und überhaupt, wo bleibt Rapperin Jennie? Wo bleiben ihre iconic Rap-lines?

Was ich auch noch ansprechen will, ist Jisoo. Jisoo war schon immer einer meiner Biases (oder Wreckers). Es ist aber so schwierig, Jisoo Fan (Ich mag ‘Stan’ nicht wirklich) zu sein, wenn sie nicht ihre Talente zeigen kann. Klar, ich weiß, dass sie in einem Drama mitmacht, aber das ist das einzige Mal, wo sie ihre Talente zeigen kann. Mir ist allerdings auch Bewusst, dass sie mehrere Male (?) Lieder live gesungen hat, aber sonst nichts.

Zusammengefasst: Auf einer Skala von 1 bis 10 Ist der Song eine 2.

(Bitte anhören, wenn ihr den Song noch nicht kennt)

https://youtu.be/vRXZj0DzXIA

...zur Frage

generischer Sommersong, leider dieses Jahr nicht der einzige.

...zur Antwort

https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_von_Ardenne#Deutsche_Demokratische_Republik

...zur Antwort
Sehr gut

Machen vor allem Live einen Riesenspaß!

...zur Antwort