Marburg (Hessen) ist auch fast NC-frei. In manchen Jahren NC-frei, in anderen liegt der NC ziemlich hoch. Über 3.

Die Stadt ist wirklich schön, der Fb01 (Jura) hat seine eigenen Hörsaäle und ne eigene Bibliothek. Grade was Rassismus angeht ists hier ziemlich positiv. Ist ne Studentenstadt und ziemlich links eingestellt. Die Mieten sind halt relativ hoch.

...zur Antwort

So siehts aus. Nach 326 muss du nicht leisten. Wenn du schon geleistet hat, ist der Rechtsgrund entfallen und du kannst deine Leistung zurückverlangen.

...zur Antwort

Sorry, ich kann deine Geschichte irgendwie nicht recht ernst nehmen.. Sehr komisch geschrieben..

aber um dir deine Frage zu beantworten: würde da spontan von nem versuchten Hausfriedensbruch ausgehen.

Richtige Herangehensweise wäre gewesen: Polizei, da durch die Flüssigkeit ggf ne Körperverletzung - vllt sogar, je nach Flüssigkeit ne gefährliche - begangen wurde. Die hätten Zutritt bekommen und das geklärt.

Btw es ist "der Lüfter".

(Alle Angaben ohne Gewähr)

...zur Antwort

Würde es auch so sehen:

  • Error in Persona schließt hier den Vorsatz nicht aus, da beides Menschen sind
  • Er hat noch nicht alle 5 Ohrfeigen verteilt -> noch nicht Fehlgeschlagener Versuch (hier ggf der bekannte Meinungsstreit)
  • Er zieht freiwillig zurück. Der genaue Grund dafür ist glaub ich irrelevant.

Ich käme da jetzt spontan auf nen strafbefreienden Rücktritt.

...zur Antwort

Da spielen viele Faktoren mit rein:

  • Minderjährigenrecht: Ist er unter 7 und haben die Eltern ihre Aufsichtpflicht nicht verletzt hast du keine Chance
  • Das Auto ist ein sondergefährlicher Gegenstand. Inwiefern das eine Rolle spielt, kann ich dir leider nicht sagen, aber das ist sicherlich nicht irrelevant. (Daher manche Antworten hier "Du bist als Autofahrer immer Schuld")
  • Hast du dich denn gut umgeguckt, bevor du die Tür geöffnet hast? Also inwiefern bist du Schuld?

Etc. Die Frage ist also nicht so einfach zu beantworten. Am Besten einfach mal ruhig mit den Eltern reden und falls die sich quer stellen und der Schaden wirklich so groß ist, lieber ne Einschätzung vom Anwalt einholen, als von hier. :)

...zur Antwort

Hey Xxxtenshi,

dass sich deine Meinung da ändert ist ganz klar. Ich wollte auch schon so vieles werden: Tiefpfleger, Psycho-Therapeut, Konditor, Jurist etc. Klammer dich da nicht zu fest an eine Idee. Weichen stellen ist gut, aber verbeiß dich nicht so sehr darein, dass du andere Möglichkeiten blockierst.

Ich studiere jetzt selbst im 3. Semester Jura (war eher ne kurzfristige Entscheidung, hatte vorher schon fast den Vertrag zu ner Ausbildung in der Hand), aber ich liebe es auch und habe wirklich Spaß dran. Entsprechend leicht fällt es mir.

Wenn du allerdings gar nicht wirklich Interesse daran hast solltest du es lassen. Jura kann - je nach Lerntyp - sehr viel Lernen bedeuten und wenn dann noch dazu kommt, dass es dich nicht interessiert, wird das eine Tortur (mindestens 4 Jahre lang + die zwei Jahre Referendariat und ab dann so lange du als Jurist arbeitest) gute Noten zu erzielen, die du in beiden Staatsexamen bräuchtest, um hinterher auch wirklich gut Geld zu verdienen und angesehen zu sein.

Sonst schließe ich mich da meinen Vorrednern an: kümmer dich nicht so viel drum, was die anderen sagen. Das ist dein Leben und wenn du Spaß dran hast "nur" an Autos zu schrauben oder "nur" im Hotel zu arbeiten, dann mach das. Man muss weder reich noch angesehen sein, um glücklich zu sein.

Ich empfehle dir nur auf jeden Fall das Abitur zu machen, wenn absehbar ist, dass du das einigermaßen gut bestehst. So kannst du dich auch mit 50 noch für ein Studium entscheiden. Und ansonsten mach dir da jetzt noch nicht so nen Kopf. Du machst ja erst in 3/4 Jahren deinen Abschluss. Wenn du zum Anfang der 11. weißt, ob du ne Ausbildung machen willst, reicht das meistens auch noch. Man bewirbt sich für nen Ausbildungsplatz in der Regel im Jahr davor und die Einschreibung/Bewerbung an der Uni geht noch kurzfristiger.

...zur Antwort

Suspekt finde ich daran, dass sie zu zweit sind.

Wären es nur dein bf und du, könnte ich es mir so erklären, dass er einfach noch nicht so weit ist, sich selbst zu zeigen, aber ziemliches Interesse an dir hat. 

Am Besten du sprichst mal mit beiden drüber.

Tu nur das, was du selbst auch willst!

...zur Antwort

Du klingst, als wärst du 12 oder 13. In dem Fall: Lass es einfach.

Wärst du erwachsen, oder zumindest Jugendlich (und schon älter, reifer) und damit reif genug und auch bereit, würdest du wohl anders fragen und wüsstest auch, dass du am besten weißt, was sie anmacht und wenn du das nicht weißt udn sie es dir nicht sagen will, es einfach lassen solltest.

Warum würdest du das überhaupt tun wollen wollen? Hinterher hast du dann (in eurem Alter) eh nru deine beste Freundin verloren.

...zur Antwort

Eins will ich mal zuerst rausstellen:

Es ist keine Entscheidung! Du kannst dir keine Pro- und Kontraliste schreiben und dann entscheiden "Oh ja, dann stehe ich jetzt auf Frauen". Entweder du stehst auf Frauen, oder eben nicht. Ist dann so. Das einzige, was du entscheiden kannst, ist, ob du es ausleben wirst.

...zur Antwort

Durch jegliche Art der Stimulation:

- Vaginal: Fingern, Dildos (zB Umschnall-, Doppel-, normal), Zunge, manche nehmen bestimmt auch gurken oder so ^^ etc. (Also durch das Stimulieren der Vagina und vorallem des G-Punkts)

- Klitoral: An der Klitoris saugen, reiben, lecken, knabbern, beißen, zB auch Scheren-Stellung (totalle Geschmackssache) etc. wie auch immer man sie an der Klitoris stimulieren kann

- Anal: Wie vaginal nur im Anus und ohne G-Punkt (Und auch eher seltener mit der Zunge, schätz ich mal)

- Dann gibt es auch Frauen, die können nen Orgasmus bekommen, allein wenn man andere erogene Zonen, wie Nippel, stimuliert (Zunge, finger, zähne etc.)

Das sind so die Mögglichkeiten eine Frau zum Orgasmus zu bringen, die mir einfallen. Man kann aber nicht einfach so verallgemeinern, jeder hat seine eigenen Vorlieben und letztendlich haben Lesben dann halt auch nur so Sex, wie sie es beide gerne mögen und wie sie sich am nähesten fühlen bzw. gut zum Orgasmus kommen können.

...zur Antwort

und wie ist es geendet?

...zur Antwort

Durch Status und Pb auf Whatsapp outen?

Ich bin lesbisch.

Seit ca zwei Jahren hab ich die Idee, nach meinem Abi einfach mal mein PB und meinen Status zu ändern, um mich zu outen, denn auf Outingsgespräche hab ich echt keinen Bock mehr, so wüsste es gleich jeder, der meine Nummer hat, ich werd ab dann ohnehin versuchen offen dazu zu stehen, denn ich bin stolz drauf zu sein, wie ich bin und vorallem bin ich stolz so eine tolle feste Freundin zu haben, wie ich sie habe.

Ursprünglich wollte ich nach meinem Abi zu meiner Freundin (Fernbeziehung DE-USA - Bitte keine Kommentare darüber) zu fliegen und dann in der Zeit n Pb von uns beiden reinzustellen mit dem Status "I didn't choose to be gay, I just got lucky", damit klar ist, dass das meine feste Freundin ist (was dann auch mal so ein Mittelfinger ins Gesicht meiner früheren Mobber in der Schule wäre, weil meine Freundin wirklich ziemlich hübsch (und dazu halt einfach eine unglaublich tolle Person ist, aber beim Pb sieht man ja nur das Aussehen) ist. Jetzt verschiebt sich mein Besuch aber aus Gründen etwas, also muss ich auf die Gelegenheit für das Bild noch warten.

Da ich aber so gerne die Reaktion meiner Jgstkameraden (die ich fast alle nicht leiden kann) sehen will, will ich nich noch länger warten, außerdem will ich ja ab meinem Abi vollkommen geoutet sein. Ich kann das erst nach meinem Abi machen, da meine Jgst ziemlich homophob ist und ich ja noch 3 Monate lang (eben bis zu meinem Abi) jeden Tag mit ihnen verbringen und auch noch mit ihnen Sportunterricht habe (ich denke, ihr seht die Problematik besonders beim Sportunterricht, wenn ich geoutet wäre).

Ich würde meinen Status weiterhin ändern zu "I didn't choose to be gay, I just got lucky <3 Those who mind don't matter, those who matter don't mind" . Als Pb würde ich evtl. n Bild nehmen auf dem draufsteht "If I can't be gay because it goes against your religion, then you can't have this cookie because I'm on a diet", was ja vllt jemanden zum Nachdenken anregen könnte.

Jetzt bin ich mir aber unsicher, ob ich das echt tun soll. Ich hab vorhin hier ne Frage gelesen, da hat einer sein Pb auf Whatsapp geändert und sich damit deutlich per Spruch geoutet. Dazu meinte er dann, er würde sowas nie auf Facebook machen und hätte es nur bei denen gemacht, deren Nummer er eingespeichert hat, diese Aussage wirft meinen ganzen Plan aber etwas um, weil ich jetzt bezweifle, ob es denn echt so eine gute Idee ist, da ich den Status (und ggf das Pb) für alle sichtbar gemacht hätte, da ich ja quasi will, dass es jeder weiß und ich echt nicht alle aus meiner Jgst einspeichern will...

Weiter im Text in meiner Antwort auf die Frage

...zur Frage

Was ich auf jeden Fall machen werde ist, wenn ich bei meiner Freundin bin, ein Bild mit ihr machen (also klar mehrere, aber eins, das gut als Pb passt) und dann in meinen Status schreiben "18.11.16 <3" (Quasi sind wir eig seit 2014 zsm, aber das ist jetzt irrelevant) und das dann für alle meine Kontakte sichbar machen.

Aber wie gesagt, ich bin mir unsicher, was mein aktuelles Vorhaben angeht... was würdet ihr mir raten?

(Die Frage hatte zu wenig Platz, um alles genau schildern zu können ^^)

...zur Antwort

Hab ich auch mal gehört, den Satz.

Ich denke bei dem geht es einfach um den "Lesbian Sex death", das "Phänomen", dass in einer Beziehung zwischen zwei Frauen wohl oft irgendwann der Sex sehr wegfällt, da Frauen ja als emotionaler gelten und angeblich dann irgendwann einfach nur noch kuscheln wollen bzw. wohl viele Frauen erst beim Vorspiel wirklich Lust auf Sex bekommen, es also oft erst gar nicht zum Vorspiel kommt und damit auch nicht zum Sex.

Ich bin selbst lesbisch und ich kann das nich wirklich bestätigen. Bzw. nur teilweise. Ja, ich bin auch ziemlich emotional und mir liegt viel daran meiner Freundin zu zeigen, dass ich sie liebe, mehr als Befriedigung zu erfahren, oder so (wenn sie irgendetwas sexuelles tut und ich ihr deutlich zeige, dass ich das sehr anziehend finde, bringe ich aber also immer noch mit rein, dass ich sie liebe und dass sie wunderschön ist etc., damit sie nicht das Gefühl bekommen kann, es ginge mir nur um Sex), und es kommt oft vor, dass ich einfach emotional nicht in der Lage bin, mich so fallen zu lassen, zB aufgrund von Stress, oder sonstiger emotionaler Lage.

Bei meiner Freundin hingegen scheint es nicht ganz so schlimm zu sein, sie ist zwar auch sehr emotional und ihr liegt auch viel dran, mir zu zeigen, dass sie mich liebt, aber sie ist deutlich öfter emotional in der Verfassung für Sex ^^

Gut, das Ganze mag auch daran liegen, dass wir beide (fast) noch in der Pupertät sind, da sind die Hormone ja bekanntlich höher. ^^

--

Ich denke das ganze ist ein Klischee, das aufgrund der Klischees über Mann und Frau entstanden ist:

- Mann will immer Sex -> ein schwules Paar hat immer SEx

- Frau will selten Sex -> bei einem lesbischen Paar geht es wenig um Sex

Wie viel da dran ist, kann ich nicht sagen, aber dass Frauen nie oder nur selten Sex wollen würden, kann ich, zumindest bei uns, nicht bestätigen ^^

...zur Antwort