Hi liebe Celine :-)

Wie alt bist du denn, wenn ich das fragen darf?

Du befindest dich mit 15 Jahren noch mitten in der Pubertät und da ist es nicht unüblich, wenn die Periode zwischendurch unregelmäßig, nur als Schmierblutung oder eine Zeit lang auch mal überhaupt nicht kommt. Genauso gut kann sie natürlich auch schon früher bzw. häufiger auftreten. Dein Körper verändert sich in dieser Phase immer noch und muss sich erst einmal an die Umstellungen gewöhnen.

Wenn du nach dem letzten Geschlechtsverkehr noch einmal deine Periode hattest, dann kannst du eine mögliche Schwangerschaft zu 100% ausschließen, da brauchst du dir mal keine Sorgen deshalb zu machen.

Warte jetzt erst einmal den Termin bei deinem Frauenarzt ab. Dieser wird dich bestimmt aufklären und dir helfen bzw. beruhigen können. Oftmals hängt ein Ausbleiben der Periode auch vielen anderen Faktoren zusammen. Hattest du denn viel Stress in der letzten Zeit? Oder hast du viel abgenommen? Das könnten zum Beispiel auch mögliche Ursachen für das Ausbleiben der Regel sein.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Janine :-)

Du befindest dich mit 15 Jahren noch mitten in der Pubertät und da ist es nicht unüblich, wenn die Periode zwischendurch unregelmäßig, nur als Schmierblutung oder eine Zeit lang auch mal überhaupt nicht kommt. Genauso gut kann sie natürlich auch schon früher bzw. häufiger auftreten. Dein Körper verändert sich in dieser Phase immer noch und muss sich erst einmal an die Umstellungen gewöhnen. Es ist also durchaus normal, was sich derzeit bei dir abspielt, du brauchst deshalb noch keine Angst zu haben. Gib deinem Körper einfach noch etwas Zeit, sich an die neuen Funktionen zu gewöhnen.

Wenn du dir dennoch unsicher bist, Schmerzen oder einfach nur Sorgen um deinen Körper hast, kannst du auch gerne einmal einen Termin bei einer Frauenärztin machen. Diese wird dir dann genau sagen können, ob mit deinem Körper alles in Ordnung ist. Aber wie bereits erwähnt, ist durchaus normal, dass die Periode in dieser Phase noch sehr unregelmäßig sein kann, weshalb ich einen Besuch beim Frauenarzt bei dir noch nicht für unbedingt notwendig halte.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Annika :-)

Hört sich im ersten Moment ganz normal an, was du da beschreibst. Es kann zwischendurch nämlich durchaus mal vorkommen, dass der Ausfluss etwas gelblich ist. Wenn du dabei keine Beschwerden wie Jucken oder Brennen verspürst und es auch nicht besonders unangenehm riecht, kannst du davon ausgehen, dass es zum ganz normalen Ausfluss dazu gehört.

Ich würde dir aber empfehlen, es einfach mal weiter zu beobachten. ich denke mal nicht, dass es eine Infektion oder ein Pilz sein könnte, aber gänzlich ausschließen kann man es natürlich auch nicht. Ein Besuch beim Frauenarzt sehe ich im Moment aber auch noch nicht für erforderlich. Erst wenn einer der oben genannten Symptome auftreten sollten, solltest du dir Gedanken über einen Termin beim Arzt machen.

Zum Thema Intimhygiene empfehle ich dir, deine Scheide täglich unter der Dusche mit sauberem Wasser auszuspülen. Aber bitte keine Seife oder Lotion dazu benutzen, denn dies könnte die natürliche Flora und Schleimhaut in deiner Scheide sonst angreifen.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi :-)

Anfangs hatte ich auch so meine Schwierigkeiten mit dem Einführen eines Tampons, aber mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür und wenn man die Technik einmal drauf hat, ist es gar kein Problem mehr ;-)

Ich würde dir am Anfang auf jeden Fall erst einmal zu Mini-Tampons raten. Von o.b. gibt es da welche, die speziell für junge Mädchen wie dich geeignet sind und die ich dir sehr weiter empfehlen kann: http://www.ob.de/procomfortr-0

Aber wie genau funktioniert das mit dem Einführen?

Es gibt verschiedene Positionen, welche das Einführen des Tampons erleichtern können. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel, wenn du hierfür ein Bein auf den Rand der Badewanne abstellst. Ebenfalls helfen könnte, wenn du hierzu auf einer bequemen Unterlage oder in deinem Bett flach auf dem Rücken liegst und so versuchen würdest den Tampon einzuführen. Die dritte Möglichkeit wäre die Position in der Hocke. Um alles genauer im Blick zu haben, kannst du auch einen kleinen Handspiegel zur Hilfe verwenden. Dass es manchmal ein kleines bisschen zwickt beim Einführen des Tampons, ist ganz normal. Starke Schmerzen sollte man dabei aber keine haben. Versuche deshalb vorsichtig zu üben, wenn du das nächste mal wieder deine Tage haben solltest. Wenn du spürst, dass es nicht mehr weiter gehen sollte, versuche die Richtung etwas zu ändern; aber nur, wenn du keine starken Schmerzen dabei hast. Man braucht, gerade am Anfang, viel Geduld und ein bisschen Fingerspitzengefühl. Du darfst den Kopf auf jeden Fall nicht hängen lassen, nur weil es am Anfang nicht sofort geklappt hat. Es benötigt etwas Zeit und Übung bis es klappt und das wird es früher oder später auch bei dir tun. Versuche auf jeden Fall dabei entspannt zu sein und vorher tief einzuatmen. Das hilft oftmals auch schon Wunder ;-)

Vielleicht kann dir das Video unter diesem Link auch noch etwas helfen.

http://www.herzensschwester.de/wie-fuehre-ich-einen-tampon-richtig-ein

Es fühlt sich natürlich etwas "komisch" an, wenn man den Tampon zum ersten Mal überhaupt versucht in die Scheide einzuführen, sollte aber nicht weh tun. Verwende den Tampon am besten erst dann, wenn du schon deine Tage etwas hast, denn sonst könnte deine Scheide zu trocken sein und dies dann zu Schmerzen beim Einführen führen. Wenn der Tampon korrekt und vollständig eingeführt wurde, dann spürt man diesen eigentlich fast gar nicht mehr.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Hanna :-)

Du befindest dich mit 15 Jahren noch mitten in der Pubertät und da ist es nicht unüblich, wenn die Periode zwischendurch unregelmäßig, nur als Schmierblutung oder eine Zeit lang auch mal überhaupt nicht kommt. Genauso gut kann sie natürlich auch schon früher bzw. häufiger auftreten. Dein Körper verändert sich in dieser Phase immer noch und muss sich erst einmal an die Umstellungen gewöhnen. Es ist also durchaus normal, was sich derzeit bei dir abspielt, du brauchst deshalb noch keine Angst zu haben. Gib deinem Körper einfach noch etwas Zeit, sich an die neuen Funktionen zu gewöhnen.

Wenn du dir dennoch unsicher bist, Schmerzen oder einfach nur Sorgen um deinen Körper hast, kannst du auch gerne einmal einen Termin bei einer Frauenärztin machen. Diese wird dir dann genau sagen können, ob mit deinem Körper alles in Ordnung ist. Aber wie bereits erwähnt, ist durchaus normal, dass die Periode in dieser Phase noch sehr unregelmäßig sein kann, weshalb ich einen Besuch beim Frauenarzt bei dir noch nicht für unbedingt notwendig halte.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Seeeymaaa :-)

Also ich würde vermuten, dass es sich bei dem Pickel entweder um ein eingewachsenes Haar handelt oder um einen Abszess. Genau feststellen können wird dies aber nur ein Arzt. Auf die Antworten bei Google darfst du dich nicht verlassen, da machst du dich sonst nur verrückt damit und das verunsichert einen dann noch mehr.

Es zwar eine etwas doofe Stelle, wo sich das jetzt befindet, aber ich würde dir raten, damit einmal zu deinem Hautarzt zu gehen. Der wird dir dann sicher gleich sagen können, was dies nun wirklich ist und dann auch behandeln können.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mich natürlich gerne auch jederzeit persönlich anschreiben :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi dreambig456 :-)

Also ich würde vermuten, dass es sich bei dem Knubbel entweder um ein eingewachsenes Haar handelt oder um einen Abszess. Genau feststellen können wird dies aber nur ein Arzt.

Es zwar eine etwas doofe Stelle, wo sich das jetzt befindet, aber ich würde dir raten, damit einmal zu deinem Hautarzt zu gehen. Der wird dir dann sicher gleich sagen können, was dies nun wirklich ist und dann auch behandeln können.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mich natürlich gerne auch jederzeit persönlich anschreiben :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi :-)

Keine Sorge, du befindest dich mit 15 Jahren noch mitten in der Pubertät und da kann es durchaus vorkommen, dass die Periode noch nicht da ist. Du brauchst deshalb noch keine Angst zu haben. Gib deinem Körper noch ein bisschen Zeit.

Hast du denn schon einen Weißfluss bzw. Ausfluss bei dir feststellen können? Wenn ja, dann ist das zumindest schon einmal ein Zeichen dafür, dass es nicht mehr allzu lange dauern sollte, bis auch du deine erste Periode bekommen wirst.

Jedes Mädchen (und auch jeder Junge) entwickelt sich zeitlich etwas anders. Habe aber generell einfach noch etwas Geduld mit deinem Körper. Ich bin mir sicher, dass es auch bei dir nicht mehr lange dauern wird, bis du deine erste Regelblutung bekommen wirst :-)

Wenn du dir unsicher bezüglich deines Körpers bist, dann kannst du gerne auch einmal eine Frauenärztin in deiner Nähe aufsuchen und ihr deine Sorgen schildern. Sie wird dir sicher genau sagen können, ob bei dir körperlich alles in Ordnung ist. Ein Besuch beim Frauenarzt ist im Moment noch nicht zwingend erforderlich, aber solltest du jedoch mit 16 immer noch keine Periode haben, würde ich dir spätestens dann zu ärztlicher Hilfe raten.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Minkaemilio :-)

Alte Tampons, die sich schon auflösen oder fusselig sind, solltest du auf keinen Fall mehr verwenden und am besten gleich entsorgen.

Ich selber verwende die o.b. pro comfort, welche ich auch sehr weiter empfehlen kann. Die von Jessa sind aber auch nicht schlecht und vom Preis her etwas günstiger. Ich würde dir deshalb empfehlen, einfach mal beide auszuprobieren, dann kannst du dir deine eigene Meinung dazu bilden und entscheiden, mit welcher Marke du dich wohler fühlst :-)

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi :-)

Du befindest dich noch mitten in der Pubertät und da ist es nicht unüblich, wenn die Periode zwischendurch unregelmäßig, nur als Schmierblutung oder eine Zeit lang auch mal überhaupt nicht kommt. Genauso gut kann sie natürlich auch schon früher bzw. häufiger auftreten. Dein Körper verändert sich in dieser Phase noch sehr stark und muss sich erst einmal an die Umstellungen gewöhnen. Es ist also durchaus normal, was sich derzeit bei dir abspielt. Ich finde jetzt auch nicht, dass du einen sehr unregelmäßigen Zyklus hast. Hört sich alles ganz normal bei dir an. Du brauchst dir also keine Sorgen deshalb zu machen :-)

Bis wann sich dein Zyklus eingependelt hat, kann man so pauschal nicht sagen. Meistens aber so mit 17 oder 18 Jahren. Kann aber natürlich auch schon früher oder später sein. Zusätzlich können Stress, Gewichtsverlust oder Medikamente natürlich auch das Gleichgewicht des Zyklus wieder durcheinander bringen, das sollte man dabei auch immer berücksichtigen.

Wenn du dir unsicher bist, Schmerzen oder einfach nur Sorgen um deinen Körper hast, kannst du auch gerne einmal einen Termin bei einer Frauenärztin machen. Diese wird dir dann genau sagen können, ob mit deinem Körper alles in Ordnung ist. Aber wie bereits erwähnt, ist durchaus normal, dass die Periode während der Pubertät sehr unregelmäßig sein kann.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi :-)

Ohje, das hört sich nicht mehr nach normalen Regelschmerzen an :-( Dass einem hin und wieder einmal etwas unwohl während der Tage ist, ist ganz normal, aber es sollte nicht zur Regelmäßigkeit werden und vor allem nicht mit solch starken Schmerzen.

Ich würde dir sehr zu Herzen legen, mit deinem Problem einmal zu einem Frauenarzt bzw. zu einer Frauenärztin zu gehen. Dieser wird dir ganz sicher weiter helfen können. Eventuell hilft schon die Verschreibung einer für dich geeigneten Pille um etwas gegen die Schmerzen tun zu können. Genaueres wird dir dein Arzt aber dazu sagen können. Dich jedes mal aber mit Schmerzen durch die Tage zu quälen, das musst du aber auf jeden Fall nicht!

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich gerne auch eine persönliche Nachricht zukommen lassen :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi :-)

Zuerst einmal ein dickes Lob an dich, dass du die wichtige J1 Untersuchung bei dir machen lässt 👍

Bei der J1 Untersuchung findet zuerst einmal ein ausführliches Gespräch mit dem Arzt statt. Dort werden dann Themen wie bisherige Krankheiten, Allergien, alles rund um die Schule, Pubertät, Drogen, Alkohol und auch zur Verhütung und Sexualität besprochen. Du kannst dabei natürlich auch sämtliche Fragen stellen, welche dich interessieren und wo du bislang nicht getraut hast, gegenüber deinen Freunden oder deinen Eltern anzusprechen. Danach folgt ein kurzer Seh- und Hörtest durch die Arzthelferin und du musst etwas Urin abgeben (kann aber auch schon vor dem Gespräch mit dem Arzt erfolgen)

Im Anschluss folgt noch eine körperliche Untersuchung, bei welcher man sich in der Regel bis zur Unterwäsche (BH und Slip) auszieht und zu welcher solche Dinge dazu gehören wie dein Gewicht und deine Größe festzustellen, Haltung und Wirbelsäule zu kontrollieren, deine Reflexe zu testen und Herz & Lunge bei dir abzuhören. Manche Ärzte kontrollieren bei der Jugenduntersuchung auch noch den körperlichen Entwicklungsstand. Es kann also gut sein, dass dich dein Arzt einmal fragen wird, ob du kurz deinen BH ablegen könntest, um deine Brustentwicklung feststellen zu können. Ob du das dann tun möchtest, bleibt dann aber alleine dir überlassen. Ein Abtasten der Brüste wird aber nicht notwendig sein, es sei denn, dass du bei dir selbst eine Auffälligkeit festgestellt hast und dies kurz überprüfen lassen möchtest. Genauso ob du dem Arzt einen kurzen Blick in die Unterhose gewähren möchtest oder nicht. Aber auch dort wird normalerweise nichts abgetastet. Aber niemand wird dich zu etwas zwingen können. Es ist deine J1 Untersuchung und du entscheidest mit, was alles gemacht wird.

Klar ist die J1 Untersuchung gerade in der Pubertät vielleicht etwas peinlich, aber du wirst während der gesamten Untersuchung nie komplett nackt sein. Also keine Sorge, es wird nichts Schlimmes oder Außergewöhnliches untersucht werden, was dir jetzt neu wäre oder du nicht schon von den U-Untersuchungen zuvor kennst.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute. Wenn du noch Fragen zur J1 hast, noch etwas wissen möchtest oder Hilfe benötigst, kannst du mich natürlich gerne jederzeit auch persönlich anschreiben. Ich habe die J1 Untersuchung selbst schon hinter mir und kann daher aus eigener Erfahrung sprechen :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Marcel :-)

Das ist so aus der Ferne per Schnelldiagnose natürlich nicht festzustellen, was es mit diesem Knubbel da auf sich hat. Es muss jetzt aber nicht zwingend etwas Schlimmes oder Schlechtes bedeuten. Aber wenn du dir Sorgen deshalb machen solltest, dann würde ich dir zu Herzen legen, dies einmal beim Arzt überprüfen zu lassen. Da du noch unter 18 Jahren bist, würde ich dir empfehlen, dies vielleicht einmal im Rahmen der J2 Untersuchung abklären zu lassen. Diese Untersuchung kannst du bei deinem Jugendarzt oder Hausarzt machen lassen, je nachdem, wo du Patient bist. Dein Arzt wird dir sicher gleich im Anschluss sagen können, um was es sich bei diesem Knubbel genau handelt. Und vielleicht waren deine Sorgen dann ganz unbegründet. Jedenfalls hättest du danach Gewissheit :-)

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute. Wenn du noch haben solltest oder Hilfe brauchst, kannst du mich natürlich gerne jederzeit auch persönlich anschreiben :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Kiwi5ccc :-)

Bevor du zum Hausarzt wegen der Jugendarbeitsschutzuntersuchung gehst, benötigst du den Untersuchungsberechtigungsschein vom Bürgerbüro bei dir. Vorher kann bzw. darf dein Arzt die Untersuchung nicht durchführen. Es ist quasi eine Art "Gutschein", für die Untersuchung, was du da zuerst abholen musst, da du die Kosten hierfür nicht selbst tragen musst.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Sammylone02 :-)

Zuerst einmal finde ich es sehr gut von dir, dass dir rechtzeitig über Verhütung Gedanken machst und schon einmal diesbezüglich vorsorgen möchtest.

Ich weiß, dass der Besuch beim Frauenarzt mit 16 Jahren erst einmal etwas Überwindung kostet, aber schlimm ist es auf gar keinen Fall dort, da brauchst du keine Angst davor zu haben. Ich habe zum Beispiel weit mehr Angst zum Zahnarzt zu gehen als zum Frauenarzt 🙈.

Übrigens findet beim ersten Besuch oftmals noch gar keine Untersuchung statt. Meistens führt der Arzt da mit einem erst mal nur ein Gespräch, wo du dich dann beraten lassen kannst und dem Arzt alle Fragen stellen kannst, du die gerne beantwortet haben möchtest. Du kannst dir dann auch gerne den Ablauf einer gynäkologischen Untersuchung auf dem Stuhl erklären lassen. Das nimmt einem dann oft schon mal einen Großteil der Angst weg. Wenn du dir die Pille gleich verschreiben lassen möchtest, bietet dir dein Arzt eventuell auch an, dich beim ersten Termin schon zu untersuchen. Ob du das dann möchtest oder nicht, bleibt aber letztendlich dir überlassen.

Die Antwort, wie man sich beim Frauenarzt anmeldet bzw. dort einen Termin ausmacht, hast du dir quasi schon selbst gegeben :-) Ich hätte dir nämlich sonst genau das jetzt geschrieben, wie du es schon oben beschrieben hattest. Rufe einfach in der Praxis an und vereinbare dort einen Termin für dich. Sage am besten einfach noch dazu, dass du dich gerne über Verhütung und speziell die Pille informieren möchtest, das reicht eigentlich schon völlig aus. Du kannst gerne auch noch erwähnen, dass dies dein erster Besuch in der Praxis wäre, dann kann sich die Sprechstundenhilfe dies nämlich gleich notieren.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Lisa :-)

Der Verlauf des Termins hängt natürlich in erster Linie vom Grund deines Besuches ab. Möchtest du dich einfach nur beraten lassen und mit dem Arzt bzw. der Ärztin ein Gespräch führen, dann wird bei dem Termin auch nicht großartig mehr geschehen. Die meisten Frauenärzte untersuchen ein Mädchen nicht sofort beim ersten Besuch, es sein denn, es liegen Beschwerden vor, welche eine Untersuchung erforderlich machen. Auch für das Ausstellen der Pille ist oftmals eine Untersuchung vorher notwendig.

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist immer eine aufregende Erfahrung, ich kenne das auch noch von meinem ersten Besuch beim Frauenarzt damals. Es ist nie einfach, wenn man sich vor einer fremden Person zum ersten Mal ausziehen muss und diese einen dann auch noch untersucht. Es ist zwar der normale Job eines Arztes, welcher jeden Tag diverse nackte Menschen sieht und sich dabei auch nichts denkt, aber als Patient hat man dennoch ein natürliches Schamgefühl in so einer Situation. Vor allem bei der ersten Untersuchung gehört etwas Überwindung dazu, sich vor einem fremden Arzt untenrum frei zu machen. Aber du wirst sehen, wenn du die erste Untersuchung einmal hinter dir haben wirst, dann wird es beim nächsten Mal schon etwas einfacher und entspannter für dich werden. Wichtig ist, dass du dem Arzt vertraust und dich bei ihm auch wohl fühlst. Beim zweiten Mal wirst du dann schon viel weniger aufgeregt sein.

Viele Frauenärzte führen beim ersten Besuch aber oftmals noch keine gynäkologische Untersuchung durch. Meistens findet da nur ein Gespräch mit dem Arzt bzw. der Ärztin statt. Dabei wird dir dann unter anderem auch erklärt, wie eine spätere gynäkologische Untersuchung ablaufen wird und was der Arzt dabei genau macht. Eventuell wird auch noch kurz ein Ultraschall über die Bauchdecke gemacht, aber das ist von Arzt zu Arzt immer ein bisschen unterschiedlich.

Vorbereiten musst du nichts Spezielles. Wichtig wäre nur, dass du deine Krankenkassenkarte mitnimmst, dich zuvor vielleicht noch einmal kurz etwas frisch machst und alle wichtigen Fragen, welche du an den Arzt / die Ärztin hast, auf einen kleinen Zettel aufschreibst, damit du nichts vergisst.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Violet8 :-)

Die J1 Untersuchung ist eine für dich kostenlose Vorsorgeuntersuchung, welche man zwischen 12 und 14 Jahre alt macht und beim Kinderarzt oder Hausarzt durchgeführt werden kann. Du brauchst überhaupt keine Angst vor der J1 Untersuchung zu haben. Klar gehört, wie bei jeder Vorsorgeuntersuchung, neben dem Ausfüllen eines Fragebogens und dem persönlichen Gespräch mit dem Arzt, noch der Teil der körperlichen Untersuchung dazu. Aber hierfür genügt es in der Regel, wenn man sich bis auf die Unterwäsche frei macht. Also deine Unterwäsche, darfst du auf jeden Fall anbehalten.

So wird dein Arzt die notwendigsten Untersuchungen schon durchführen können. Dazu gehören solche Dinge wie dein Gewicht und deine Größe festzustellen, Haltung und Wirbelsäule zu kontrollieren, deine Reflexe zu testen und Herz & Lunge bei dir abzuhören. Manche Ärzte kontrollieren bei der J1 Untersuchung auch noch den körperlichen Entwicklungsstand, auch Tanner-Stadien genannt. Es kann also gut sein, dass dich dein Arzt einmal fragen wird, ob er kurz in deine Unterhose schauen darf um deine körperliche Entwicklungsstand beurteilen zu können. Dies kann der Arzt anhand der Ausprägung der Schambehaarung feststellen. Ob du ihn dann schauen lassen möchtest, bleibt aber schließlich alleine dir überlassen. Es wird dich niemand zu etwas zwingen können. Es ist deine J1 Untersuchung und du entscheidest mit, was alles gemacht wird und ob du dem Arzt einen kurzen Blick in die Unterhose gewähren lassen möchtest oder nicht.

Klar ist die J1 Untersuchung gerade in der Pubertät vielleicht etwas peinlich, aber du wirst während der gesamten Untersuchung nie komplett nackt sein. Also keine Sorge, es wird nichts Schlimmes oder Außergewöhnliches untersucht werden, was dir jetzt neu wäre oder du nicht schon von den U-Untersuchungen zuvor kennst.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute. Wenn du noch Fragen zur J1 hast oder noch etwas wissen möchtest, kannst du mich natürlich gerne jederzeit auch persönlich anschreiben. Ich habe die J1 Untersuchung damals auch machen lassen und kann aus eigener Erfahrung sprechen :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Nele :-)

Die Brüste können während der Pubertät bei Mädchen sehr empfindlich sein. Manchmal reicht schon ein leichter Druck aus, um dies als unangenehm zu empfinden.

Bei manchen Mädchen wachsen die Brüste auch sehr schnell. Das Brustgewebe dehnt sich hierbei aus und durch diese Spannung kann es dann zu Schmerzen kommen. Diese sollten aber nicht dauerhaft sein und nach einigen Tagen (manchmal auch Wochen) wieder weggehen. Das haben sehr viele Mädchen in der Pubertät und ist durchaus normal.

Wenn du dennoch etwas verunsichert bist oder die Schmerzen zu unangenehm werden sollten, dann würde ich dir empfehlen, vielleicht einmal bei deinem Jugendarzt oder deinem Frauenarzt vorbei zu schauen und dies dort abklären lassen. Dieser wird dir sicher gleich sagen können, ob bei dir alles in Ordnung ist, wovon ich aber mal schwer ausgehe :-)

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Letti :-)

Du befindest dich mit 13 Jahren noch mitten in der Pubertät und da ist es nicht unüblich, wenn die Periode zwischendurch unregelmäßig, nur als Schmierblutung oder eine Zeit lang auch mal überhaupt nicht kommt. Genauso gut kann sie natürlich auch einmal früher bzw. häufiger auftreten. Dein Körper verändert sich in dieser Phase noch sehr stark und muss sich erst einmal an die Umstellungen gewöhnen. Es ist also durchaus normal, was sich derzeit bei dir abspielt. Du brauchst deshalb noch keine Angst zu haben. Gib deinem Körper noch etwas Zeit, sich an die neuen Funktionen zu gewöhnen.

Wenn du dir dennoch unsicher bist, Schmerzen oder einfach nur Sorgen um deinen Körper hast, kannst du auch gerne einmal einen Termin bei einer Frauenärztin machen. Diese wird dir dann genau sagen können, ob mit deinem Körper alles in Ordnung ist. Aber wie bereits erwähnt, ist durchaus normal, dass die Periode während der Pubertät einmal ausbleiben kann. Deshalb wäre ein Besuch beim Frauenarzt, aus meiner Sicht, bei dir derzeit noch nicht unbedingt erforderlich. Wenn die Periode einmal länger als vier Monate ausbleiben sollte, wäre dies jedoch ratsam.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hi Lena :-)

Die Periode muss nicht immer mit Regelschmerzen oder Unwohlsein verbunden sein. Es ist genauso normal, wenn man während der Periode keine Schmerzen hat. Also alles Bestens bei dir :-) Und so ist es doch auch viel angenehmer als andersherum, oder? ;-)

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

...zur Antwort