Meine Mutter sagte mir, ich sei ein Unfall....

Seit einigen Monaten tu ich es mir schwer im Leben. Ich habe 2 Geschwister und bin ausserdem die Älteste. Leider hab ich mir das Leben nicht so vorgestellt, wie ich es zurzeit erlebe. Meine Mutter liebt meinen Bruder über alles, bei ihm zeigt sie alle Gefühle, die sie hat. Mein Vater liebt meine Schwester über alles, er verbietet ihr nichts, gibt für sie Geld wie Luft schnappen aus und ich bin wort wörtlich das fünfte Rad am Wagen. Als sich meine Eltern gestritten haben, tröstete ich meine Mutter sehr, ich glaube es hat ihr geholfen, aber dann hat sie diesen einen Satz gesagt, der bei mir den grösseren Stich ins Herz erreichte als Liebeskummer es tut. Sie sagte mir: Um mich in meinem Dorf nicht schämen zu müssen, habe ich alles dafür getan um ein Kind zu erhalten, damit die Bewohner wissen, dass es mit mir Ernst war. Aber ich wollte gar keine Kinder, die Hauptsache war, dass ich nicht mehr beschämt werde!!! Du warst nie in näherer Zukunft geplant. :-( Seit dem, ziehe ich mich oft zurück. Auch mein Vater hat mir das gesagt. Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll, denn mein Freund kann mich da auch nicht unterstützen, denn er sagt nur: vergiss das einfach wieder. Aber vergessen ist schnell gesagt als getan, es schmerzt immer und immer wieder, wenn ich alte Fotos anschaue, denn seit meine Schwester auf der Welt ist, gibt es viele Fotos, leider ganz wenige oder käumlich vo mir. Ich weiss einfach nicht, was ich machen soll :-(

...zur Frage

Ich denke, deine Mutter stand unter großem Druck von Freunden, Familie, Bekannten usw.

Du solltest dich nicht schlecht fühlen, ich bin mir sicher, deine Mutter hat dich tief in ihrem Herzen schon lieb.

Das mit deinen Geschwistern ist natürlich nicht ganz ok, das sie alles in den Ar**** geschoben bekommen, aber es ist meistens so mit jüngeren.

Kannst du dich erinnern, als du noch Einzelkind warst? Überwiegen die guten oder die Schlechten Erinnerungen.

Keinem Kind/Jugendlichen sollte man so etwas sagen, von wegen 'Du warst nicht gewollt'. Das ist sehr verletzend, das verstehe ich, aber blick nach vorne.

Außerdem würde ich vielleicht mal einen Psychologen aufsuchen um mit ihm/ihr darüber zu reden, glaub mir reden hilft. Du solltest auch mit deiner Familie darüber reden.

Sonst vielleicht die Telefonseelsorge anrufen oder zur Vertrauenslehrerin/lehrer gehen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen,

LG & Viel Glück, deine Summerfriends♥

...zur Antwort

Erst mal, wie alt bist du?

Weil das Buch haben schon Freunde von mir gelesen, die da erst 11 waren.

Klar, es ist nicht so ganz angebracht, aber wenn die das gerne mal lesen möchten.

Rede doch mal mit deiner Lehrerin?

...zur Antwort

Ich würde das lieber persönlich sagen, weil ich das übers Telefon oder SMS irgendwie komisch finde.

...zur Antwort