Hallo ,

Könnte es sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze handeln ?

Schau dir mal diese Fotos an

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html#

https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

LG SonjaLP1

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze

Die ausgewachsenen Wanzen überwintern an geschützten Stellen und gelangen bei ihrer Suche nach einem geeigneten Platz auch oft in das Innere von Häusern und Wohnungen .

Die Amerikanische Zapfenwanze ist ein Neubürger in Deutschland . Sie wurde hier erstmals 2006 in Berlin nachgewiesen . Mittlerweile hat sie sich aber über weite Teile Deutschlands ausgebreitet .

Mehr Infos , siehe Links https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html

http://www.naturspaziergang.de/Wanzen/Coreidae/Leptoglossus_occidentalis.htm

LG SonjaLP1

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um den Dunklen Raubkäfer

https://www.google.de/search?q=foto+schwarzer+raubk%C3%A4fer&hl=de&rlz=1T4GUEA_deDE672DE672&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwi9yu3In5LeAhXGDCwKHQzsCmkQsAR6BAgGEAE&biw=1034&bih=593#imgrc=L1P_X8pxCN8ToM:&spf=1539943240778

https://www.google.de/search?q=foto+schwarzer+raubk%C3%A4fer&hl=de&rlz=1T4GUEA_deDE672DE672&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwi9yu3In5LeAhXGDCwKHQzsCmkQsAR6BAgGEAE&biw=1034&bih=593#imgrc=L1P_X8pxCN8ToM:&spf=1539943240778

LG SonjaLP1

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze

Die ausgewachsenen Wanzen überwintern an geschützten Stellen und gelangen bei ihrer Suche nach einem geeigneten Platz auch oft in das Innere von Häusern und Wohnungen .

Die Amerikanische Zapfenwanze ist ein Neubürger in Deutschland . Sie wurde hier erstmals 2006 in Berlin nachgewiesen . Mittlerweile hat sie sich aber über weite Teile Deutschlands ausgebreitet .

Mehr Infos , siehe Links

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html

https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

http://www.naturspaziergang.de/Wanzen/Coreidae/Leptoglossus_occidentalis.htm

LG SonjaLP1

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze

Die ausgewachsenen Wanzen überwintern an geschützten Stellen und gelangen bei ihrer Suche nach einem geeigneten Platz auch oft in das Innere von Häusern und Wohnungen .

Die Amerikanische Zapfenwanze ist ein Neubürger in Deutschland . Sie wurde hier erstmals 2006 in Berlin nachgewiesen . Mittlerweile hat sie sich aber über weite Teile Deutschlands ausgebreitet .

Mehr Infos , siehe Links

https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html

http://www.naturspaziergang.de/Wanzen/Coreidae/Leptoglossus_occidentalis.htm

LG SonjaLP1

...zur Antwort

Tiermissbrauch wie und wann melden?

Hallo!
Ich weiß nicht wirklich, wohin ich mich wenden kann bzw. würde gerne eure Meinung darüber hören.

Geht um folgendes:
Ich bin im Juni umgezogen und war nur im August - Mitte September nicht hier (Ferien). Ich gehe jeden Tag an das Nachbarhaus vorbei und am Fenster zur Straße hin sind 3 Vögel in je 2 Käfigen zu sehen. Einmal sind es 2x Wellensittiche in einen Käfig, direkt daneben steht ein viel größerer Vogel (ich würde behaupten, es ist ein Papagei). Sehr viel größer erschien dieser Käfig auch nicht zu sein.

Ich bin schon an unters. Tageszeiten zu unters. Tagen (auch am Wochenende) vorbeigelaufen und man sieht die Vögel niemals draußen, sondern immer nur im Käfig. Erst letzte Woche sah ich, dass auch eine Person (eine ältere Frau?) im selben Zimmer war, aber die Tiere waren noch immer im Käfig.

Man sieht auch, dass die (offene) Garage sehr zugemüllt ist und auch das Haus befindet sich teilweise im äußerlich schlechten Zustand.

Ich mache mir ehrlich gesagt Sorgen um die Tiere, ich bin mir aber auch nicht sicher, ob und wie ich das melden kann / sollte.

Es kann auch gut sein, dass die Tiere 20 / 22 Uhr oder noch später rausdürfen, das weiß ich nicht. Ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass ich einmal noch kurz vor 20 Uhr dort langgelaufen bin und die Tiere auch dort nicht draußen gewesen sind..

Wie gesagt, das ist sehr schwierig. Ich dachte daran, den Personen erstmal einen Brief in den Briefkasten zu werfen, dass sich Leute um die Tiere am Fenster Sorgen machen. Was meint ihr / was würdet ihr tun?

...zur Frage

Hallo ,

Schau mal auf diese Webseite

Tierquälerei melden

https://www.tierschutzbund.de/information/hintergrund/recht/tierquaelerei-melden/

LG Sonja

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze

Die ausgewachsenen Wanzen überwintern an geschützten Stellen und gelangen bei ihrer Suche nach einem geeigneten Platz auch oft in das Innere von Häusern und Wohnungen .

Die Amerikanische Zapfenwanze ist ein Neubürger in Deutschland . Sie wurde hier erstmals 2006 in Berlin nachgewiesen . Mittlerweile hat sie sich aber über weite Teile Deutschlands ausgebreitet .

Mehr Infos , siehe Link

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html

https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

http://www

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze

Die ausgewachsenen Wanzen überwintern an geschützten Stellen und gelangen bei ihrer Suche nach einem geeigneten Platz auch oft in das Innere von Häusern und Wohnungen .

Die Amerikanische Zapfenwanze ist ein Neubürger in Deutschland . Sie wurde hier erstmals 2006 in Berlin nachgewiesen . Mittlerweile hat sie sich aber über weite Teile Deutschlands ausgebreitet .

Mehr Infos , siehe Link

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html

https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

http://www

...zur Antwort

Kleinen Igel auf Straße gefunden, was tun?

Hallo,

gestern Abend hat mein Freund einen kleinen Igel (nicht ausgewachsen) vor unserem Haus auf der Straße gefunden. Da wir hier direkt leider kein Waldstück haben und wir Sorge hatten er könne überfahren werden, haben wir ihn erst einmal mit rein genommen und in eine größere Kiste mit Laub und Wasserschale gesetzt. Ich habe eben auch Katzenfutter zum zufüttern gekauft, damit der kleine Kerl auch was frisst. Habe ihn auch auf Zecken und Flöhe abgesucht aber nichts gefunden.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:

Meine Eltern sind der Meinung wir sollten den Igel schnellstmöglich wieder aussetzen, damit er sich weiter Fett für den Winter anfressen kann. Ich habe mich jetzt etwas im Internet eingelesen und umgehört, ab wann denn ein Igel überhaupt hilfsbedürftig ist, oder man davon ausgehen muss, dass er nicht genug frisst für den Winter.

Die Meinungen gehen hier stark auseinander und ich bin mir jetzt leider unsicher, was für den kleinen das Beste wäre..

Bis eben wollte ich ihn heute Mittag noch in ein schönes Waldstück fahren, damit er sich weiter vorbereiten kann, da es meiner Meinung nach draußen noch warm (am Tag 23 Grad) und es noch genügend Futter zu finden gibt.

Jetzt meinte eine Bekannte jedoch, dass das Aussetzen von Igel in einem fremden Waldstück schlecht wäre und er in einem fremden Revier nicht zurechtkommen würde... auch das konnte ich im Internet nachlesen...ich solle ihn doch über Winter besser bei mir aufnehmen....

Kann mir bitte jemand einen Ratschlag geben? Ich will wirklich nur das Beste für dieses Tier und möchte ihn nicht unnötig in einer Kiste hocken lassen, wenn es nicht wirklich notwendig ist und er draußen noch alleine zurecht kommt...

Danke!

...zur Frage

Hallo ,

Ein Igel sollte mindestens 500g - 600g wiegen um Überwintern zu können .

Hat der Igel sein ideal Gewicht , setze ihn dort ab wo du ihn gefunden hast ( wichtig ) .

Ansonsten stelle ihn einen TA vor , damit er entwurmt und von Parasiten befreit wird .

In diesem Link ,kannst du noch mehr erfahren .

Was tun , wenn ein Igel gefunden wurde ? http://www.bergtierarzt.de/Service/Igel_gefunden_/igel_gefunden_.html

LG Sonja

...zur Antwort

Hallo ,

ViewSonic

https://www.google.de/search?sourceid=navclient&aq=&oq=viev+sonic+logo%3f&hl=de&ie=UTF-8&rlz=1T4GUEA_deDE672DE672&q=viev+sonic+logo%3f&gs_l=hp....0.0.2.111540...........0.8SDq26Sr0DE

LG Sonja

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze

Die ausgewachsenen Wanzen überwintern an geschützten Stellen und gelangen bei ihrer Suche nach einem geeigneten Platz auch oft in das Innere von Häusern und Wohnungen .

Die Amerikanische Zapfenwanze ist ein Neubürger in Deutschland . Sie wurde hier erstmals 2006 in Berlin nachgewiesen . Mittlerweile hat sie sich aber über weite Teile Deutschlands ausgebreitet .

Mehr Infos , siehe Link

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html

https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

http://www.naturspaziergang.de/Wanzen/Coreidae/Leptoglossus_occidentalis.htm

LG Sonja

...zur Antwort

Hallo ,

Es gibt mehrere Milbenarten die , die Hummeln befallen .

In diesem Link musst du etwas runterscrollen , um welche Milben Art es sich handeln könnte

https://aktion-hummelschutz.de/biologie/parasiten-und-feinde-von-hummeln/hummeln-mit-milben-entfernen-oder-ungefaehrlich/

https://www.hummelfreund.com/alles-%C3%BCber-die-hummel/sch%C3%A4dlinge/milben/

LG Sonja

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze

Die ausgewachsenen Wanzen überwintern an geschützten Stellen und gelangen bei ihrer Suche nach einem geeigneten Platz auch oft in das Innere von Häusern und Wohnungen .

Die Amerikanische Zapfenwanze ist ein Neubürger in Deutschland . Sie wurde hier erstmals 2006 in Berlin nachgewiesen . Mittlerweile hat sie sich aber über weite Teile Deutschlands ausgebreitet .

Mehr Infos , siehe Link

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html

https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

http://www.naturspaziergang.de/Wanzen/Coreidae/Leptoglossus_occidentalis.htm

LG Sonja

...zur Antwort

Hallo ,

Um zu verhindern , dass die Käfer im Herbst zur Überwinterung ins Haus kommen , können Fliegenschutzgitter an den Fenstern angebracht werden .

In diesem Link , gibt es Tipps gegen die Bekämpfung der Marienkäfer

https://de.wikihow.com/Ma%C3%9Fnahmen-gegen-eine-Marienk%C3%A4fer-Invasion

LG Sonja

...zur Antwort

Hallo ,

Es handelt sich um eine Amerikanische Kiefern / Zapfenwanze

Die ausgewachsenen Wanzen überwintern an geschützten Stellen und gelangen bei ihrer Suche nach einem geeigneten Platz auch oft in das Innere von Häusern und Wohnungen .

Die Amerikanische Zapfenwanze ist ein Neubürger in Deutschland . Sie wurde hier erstmals 2006 in Berlin nachgewiesen . Mittlerweile hat sie sich aber über weite Teile Deutschlands ausgebreitet .

Mehr Infos , siehe Link

https://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Insekten/Wanzen/TWA-501a.html

https://www.artenschutz-steigerwald.de/index.php?lang=de&p=71000&cid=&id=62252

http://www.naturspaziergang.de/Wanzen/Coreidae/Leptoglossus_occidentalis.htm

LG Sonja

...zur Antwort