Hallo iChat,

beide Systeme, ob nun integrierter Milchbehälter im Automaten oder eine Milchaufschäumer-Düse, haben ihre Vorzüge - es ist eher eine persönliche Entscheidung sowie des Budgets und wie häufig das Gerät genutzt werden soll. Am komfortabelsten beziehungsweise praktischsten sind sicherlich Kaffeevollautomaten, die mit nur einem Knopfdruck eine Kaffee-Milch-Spezialität kreieren. Nur werden Sie für einen Kaffevollautomaten, der auch in der Lage ist, das integrierte Milchaufschäumsystem vernünftig und hygienisch zu reinigen, wesentlich mehr Geld in die Hand nehmen müssen als 500 Euro - wie etwa für unsere Siemens EQ.9 Kaffeevollautomaten. Bei Ihrem Budgetrahmen würden wir Ihnen zu einem EQ.3 Kaffevollautomaten mit Milchaufschäum-Düse raten. Der ist sehr einfach und praktisch zu bedienen, macht einen wirklich guten Kaffee und produziert auch schnell cremig feinporigen Milchschaum. 

Viele Grüße
Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo Steffi781,

das Verhalten Ihrer EQ.5 könnte durch Feuchtigkeit auf dem Servicestecker und einer daraus resultierenden Kommunikationsstörung hervorgerufen worden sein. Das könnte erklären, dass das Gerät beim Kundendienst fehlerfrei funktionierte sowie bei Ihnen dann zunächst auch. Versuchen Sie am besten einmal Folgendes: Entfernen Sie über Nacht die Tropfschale, sodass das Gerät gut trocknen kann. Sollte das Problem dennoch weiterhin auftreten, kontaktieren Sie bitte noch einmal den Kundendienst.

Viele Grüße

Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo YvonneJursitzky,

wir hoffen, dass Sie mittlerweile anderweitig Hilfe gefunden haben und Ihren Kaffee wieder genießen können. 

Falls nicht, können wir Ihnen nur zu einem erneuten Entkalken mit etwas höherer Dosierung des Entkalkers raten. Die Brühkammerzulaufskupplung könnte nämlich stark verkalkt sein. Es wird zwar auch etwas über die Brühgruppe entkalkt, allerdings nur sehr dosiert um die Brüheinheit nicht zu beschädigen. Bei sehr kalkhaltigem Wasser reicht das manchmal nicht aus. 

Die zweite Möglichkeit könnte sein, dass das Crema ventil, welches hinter dem Brühsieb liegt, verstopft ist. Dann müsste allerdings eine neue Brüheinheit eingebaut werden, in diesem Fall würde Ihnen der Siemens Kundendienst weiterhelfen.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo PhilippManh,

es könnte sein, dass der Milchschäumer nach der Reinigung nicht wieder richtig aufgesteckt wurde. Der Schäumer (hinter der Abdeckung des Kaffeeauslaufs) besteht aus zwei Teilen, die wieder bündig verbunden werden müssen. Dies können Sie auch noch mal in der Gebrauchsanleitung nachlesen. 

Probieren Sie es mal aus.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo ArcticBear,

wir empfehlen, wie auch DGsuchRat, den Kaffeevollautomaten gründlich zu entkalken und zu reinigen und mehrfach heißes Wasser durchlaufen zu lassen.

Wenn Sie Ihren Kaffeevollautomaten für längere Zeit außer Betrieb nehmen möchten oder ihn zum Beispiel für einen Umzug verpacken möchten, dann empfehlen wir bei den Siemens Kaffeevollautomaten das "Frostschutz"-Programm. Das Programm findet man im Reinigungsprogramm und es bewirkt, dass sämtliches Wasser aus der Maschine gepumpt wird. Bei Wiederinbetriebnahme sollte dann als erstes das Reinigungsprogramm eingeleitet werden.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo Melive,

das klingt ja wirklich ärgerlich! Bei Ihrem Kaffeevollautomat scheint ein Kontaktfehler vorzuliegen. Am besten weiterhelfen kann Ihnen da unser Kundendienst, den erreichen Sie unter dieser Nummer: 0911/70440044. 

Wir drücken die Daumen, dass das Problem schnell behoben ist! 

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo Hukon,

schön, dass Sie sich für unsere Kaffeevollautomaten interessieren. 

Die 700er-Serie ist das Premium-Modell, wohingegen die 300er-Serie eine ähnliche Ausstattung bietet. 

Wir haben Ihnen hier einmal die Mehraustattung der 700er gegenüber der 300er Serie aufgelistet:

  • Metall-Front und -Oberseite
  • One-touch Milchgetränke in 2 Tassen gleichzeitig 
  • 19 bar Pumpendruck
  • Kaffeeauslauf-Beleuchtung
  • Tropfschale mit Füllstandssensor
  • Info über noch mögliche Bezüge bis zum nächsten Entkalken/Reinigen

Mehrausstattung der 400er gegenüber der 300er:

  • One-touch Milchgetränke in 2 Tassen gleichzeitig
  • Farbe : Grau / Anthrazit

Auf unserer Website können Sie die Modelle übrigens ganz einfach vergleichen: http://www.siemens-home.de/produktliste/kaffeemaschinen/kaffeevollautomaten#/tab-panel-compare-products

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo jenshiller,

15bar Pumpen sind die "Mindestanforderung" für echten Espressogenuss (mit guter Crema) und prinzipeill ausreichend, dennoch: Eine 19bar Pumpe bringt einfach noch eine gewisse Leistungsreserve mit sich (oder eben das "i-Tüpfelchen"…).

Viele Grüße,

Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo Traumland2,

Ihr Problem ist hoffentlich behoben, für alle anderen die eine solche Fehlermeldung bekommen haben, wollen wir trotzdem eine kleine Hilfestellung geben. 

Die Fehlermeldung deutet auf einen defekten Schalter hin. Bitte prüfen Sie einmal, ob die Blende auch richtig in die Tropfschale eingesetzt ist und auch flächig bündig am Gerät anliegt, wenn die Schale eingesetzt ist.

Viele Grüße,Ihr Siemens Home Team

...zur Antwort

Hallo HalloFreiburg,

vielleicht haben Sie mittlerweile Ihr Gerät gefunden, als Hersteller von den Siemens-Kaffeevollautomaten empfehlen wir Ihnen unsere Geräte für höchsten Kaffeegenuss und köstliches Aroma. Die Vorteile des EQ.7 sind eine aktive Tassenvorwärmung, ein größerer Wassertank, eine programmierbare Einschaltzeit und die Favoritenfunktion zur Speicherung individueller Kaffeeeinstellungen. Zudem passen etwas größere Tassen unter die EQ.7 und sie bietet die Option zur Veränderung der Brühtemperatur.

Aber egal wie Sie sich entscheiden, schauen Sie doch mal in unserem Profil vorbei, dort gibt es auf einen Blick den Link zu unserem Kaffeevollautomaten-Portfolio, vielleicht ist ja etwas für Sie dabei.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo ralf12bbi, 

mittlerweile sollten Sie hoffentlich Ihren Kaffee mit Milchschaum genossen haben. 

Wir haben aber noch einen Tipp für alle anderen mit dem Problem: Wenn das Drehrad wirklich auf Schaum und nicht auf Milch eingestellt ist, sollten Sie noch folgendes überprüfen: oben am Milchaufschäumer ist eine schwarze Kappe, über die sollte Luft angesaugt werden. 

Prüfen Sie bitte, ob das kleine Miniloch verstopft ist. Am besten das Teil mal eine Stunde in heisses Wasser (60°C) einlegen.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo xcatwomanx,

wenn man es schon am Geschmack merkt, dann sollte Ihr Kaffeevollautomat dringend entkalkt und gereinigt werden. Die genaue Abfolge ist immer vom Gerät abhängig, daher empfehlen wir einen Blick in die Gebrauchsanleitung. 

Diese finden Sie unter http://www.siemens-home.de/kundendienst/bedienungsanleitungen. Bitte nutzen Sie zur Entkalkung immer die vom Hersteller angegebenen Entkalkungsmittel, da sie in Zusammensetzung und Wirkweise ideal auf die Geräte abgestimmt sind. 

Einen Link zu den Reinigungs- und Entkalkungsmitteln von Siemens finden Sie übrigens direkt in unserem Profil. 

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo zusammen, 

da lucie775 anscheinend nicht die einzige mit dem Problem ist, hier mal ein Tipp von uns: Wenn das Drehrad wirklich auf Schaum und nicht auf Milch eingestellt ist, sollten Sie noch dies überprüfen: 

oben am Milchaufschäumer ist eine schwarze Kappe - hierüber sollte Luft angesaugt werden, was scheinbar nicht funktioniert. Prüfen Sie bitte, ob das kleine Miniloch verstopft ist. Am besten das Teil mal eine Stunde in heisses Wasser (60°C) einlegen.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo hubertusg, 

wie wintersonne67 schon schrieb liegt so etwas häufig am Drainageventil, so etwas kann leider nur über unseren Kundendienst gelöst werden. 

Ein Tipp haben wir vorher aber noch: Es könnte auch an einer verstopften Brüheinheit liegen. Durchblasen des Zulaufrohres könnte dann helfen und zusätzlich die Durchführung des Reinigsprogramms mit Reinigungstablette. Probieren Sie es mal aus. 

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo Silke1981, liebe GuteFrage-Community,

dieses Problem kann mehrere Ursachen haben. Als erstes wäre es gut, wenn die Maschine entkalkt und gereinigt würde. Falls das Problem dann immernoch besteht, wenden sie sich bitte an unseren Kundendienst unter 0911 / 70 440 044. 

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo Core89,

wenn es Ihnen speziell um den Kundendienst geht, dann können wir Sie beruhigen. Wir bieten mit dem Siemens Kundendienst ein vielfältiges Angebot an. Zum Beispiel können Sie nach einem Siemens Kundendienst Shop in Ihrer Nähe suchen und das Kleingerät dort problemlos zur Reparatur abgeben oder ein benötigtes Ersatzteil abholen. 

Wir schicken Ihr Hausgerät aber auch gerne zur Reparatur ein und rufen Sie an, sobald es wieder zurück ist. Dies sind nur zwei Möglichkeiten, die wir unseren Kunden anbieten.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo chipsi91,

die Stärke des Kaffees hängt im wesentlichen von der Pulvermenge ab, aber auch der Mahlgrad hat einen kleinen Einfluss. Prinzipiell wird der Kaffee etwas stärker, wenn sehr fein gemahlen wird ("kleiner Mahlgrad").

Allerdings empfehlen wir gerade bei einem Espresso einen sehr feinen Mahlgrad und bei einem Cafe Crema eher ein etwas gröberes Pulver. 

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo luimario,

sicher haben Sie sich nun für eine Variante entschieden. 

Die Frage ist aber bestimmt für viele User interessant: Fragen Sie sich einmal, was für sie wichtig ist. Unsere Kaffeevollautomaten sind auf Kundenbedürfnisse ausgelegt. Sowohl die breite Auswahl an Kaffeesorten, als auch die Lautstärke sind einige von vielen Kriterien. 

Am besten Sie machen sich eine Liste mit für Sie wichtigen Punkten, kommen Sie dann gerne noch mal auf uns zu.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo Kampy,

wie MaPohlmann bereits schrieb ist die Wattzahl eher unwichtig, denn sie sagt nichts über die Kaffeequalität aus. Wichtiger ist es, auf eine gute Pumpe (min. 15 bar) und eine konstante Brühtemperatur (z.B. sensoFlow System von Siemens) zu achten.

Viele Grüße, Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort

Hallo zusammen,

einigen von Ihnen hat ja bereits der Austausch der Brüheinheit geholfen - dies würden wir in diesem Fall auch empfehlen. Bei einigen unserer Kaffeevollautomaten kann auch die Brüheinheit zur Reinigung entnommen werden. Für eine weitere Analyse schreiben Sie uns gerne, welches Gerät Sie besitzen oder schauen Sie mal in unserem Profil unter dem Menüpunkt "Reinigen und Entkalken".

Viele Grüße

Ihr Siemens Kaffee Team

...zur Antwort