Wurden mir Drogen in den Drink gemixt?

Hallo, ich habe irgendwie ein ungutes Gefühl, was meine Reaktion auf Alkohol gestern Abend angeht. Ich muss vorweg sagen, dass ich nicht so besonders oft trinke, aber durchaus schon des öfteren etwas mehr getrunken habe und eigentlich mit dem Gefühl von Betrunkensein vertraut bin.

Gestern habe ich versehentlich relativ viel Vodka pur getrunken, weil es mir als Kirsch-Schnaps angedreht wurde. Die Wirkung davon habe ich auch relativ bald gemerkt, aber eigentlich ging es mir ganz gut. Ich habe alles mitbekommen, war auch kommunikativ und so weiter. Innerhalb von max. 30 Minuten habe ich allerdings plötzlich einen ganz seltsames Gefühl gehabt. Ich habe alles nur wie im Traum mitbekommen und war mir bei allem was ich tue alles andere als Sicher, ob das die Realität ist oder ein Traum. Ich hab nach wie vor reagiert und geredet, aber das wurde immer und immer schlimmer, bis ich mich fast wie in Trance gefühlt habe und auch die Dinge wahrgenommen habe, als wären sie in Watte gepackt. Ich weiß, dass das alles durchaus auch vom Alkohol herrühren kann, aber es fühlt sich wirklich ganz seltsam an und was mich eben am stutzigsten macht ist die Tatsache, dass ich kurz vorm Einschlafen noch mit einem Freund rumgemacht habe, obwohl ich da normalerweise extrem verängstigt bin, aufgrund eines Kindheitstraumas und noch nie mit jemandem in irgendeiner Weise sexuell geworden bin (Ich bin 24).

Ich weiß, dass man von ko Tropfen zum Beispiel durchaus williger gemacht werden kann für sowas, allerdings habe ich ja überhaupt keinen Filmriss. Leider sind Drogen für mich eine völlig fremde Welt und ich weiß nicht, ob es Partydrogen gibt, die da so ähnlich wirken. Und da war halt ein Typ, der ständig mit mir tanzen wollte, ich aber immer gesagt habe, dass tanzen nicht mein Ding ist und er meinte halt, man müsste nur etwas lockerer werden Und kurz bevor das alles so kam, wie ich es geschrieben hab, habe ich einen kurzen von ihm in die Hand gedrückt bekommen. Also das war eine private Feier mit 25 Leuten, von denen ich fast alle auch kannte.

Ich hoffe, dass ihr das nachvollziehen könnt, dass ich da etwas stutzig bin.

Freundschaft, Party, Alkohol, Drogen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Katze hat komische kleine Wunde, die nicht aufhört zu bluten?

Hallo, meine Katze ist eine draußen Katze, die aber auch sehr gerne drinnen kuschelt. Sie hatte vor einigen Tagen wieder eine Rauferei mit den anderen Katzen draußen, was häufiger vorkommt, und sie hat auch öfter Kratzer davon. Beim Streicheln ist mit einer davon schon aufgefallen, ich habe ihm allerdings nicht mehr Beachtung geschenkt als den anderen. Als ich allerdings gestern Abend bei mir im Bett lag, habe ich sie wieder gestreichelt, dabei auch über diesen besagten Kratzer, habe dann etwas Nasses an meiner Hand gespürt und nachgeguckt und festgestellt, dass es Blut war. Erst dachte ich, sie hätte sich den wohl wieder aufgekratzt, aber dann habe ich plötzlich einen Gestank in meiner Nase gebrochen, der echt nicht auszuhalten war. Und es kam von diesem Blut, das offenbar schon älter war oder ich weiß nicht genau woran es lag das es so gestunken hat. Heute vormittag habe ich sie mir mal vorgenommen, und mir diese Wunde angeschaut. Sie war sehr klein, vielleicht stecknadelkopf groß, aber dafür umso tiefer und blutet immer noch. Beziehungsweise ist sie immer noch feucht und das blut, oder welche wundabsonderung auch immer sich darin sammelt, ist zuemlich dunkel. Ich weiß auch nicht genau wie ich es besser beschreiben soll. ich werde morgen auf jeden Fall zum Tierarzt gehen damit, wollte aber mal fragen ob irgendjemand so etwas ähnliches schon mal hatte bei seiner Katze.

Haustiere, Katzen, Verletzung
3 Antworten
Wäsche hart und undehnbar trotz weichspüler? Was kann ich anders machen?

Hey, ich wohne noch bei meiner Mutter (keine sorge ich bin nicht 35 und schnorr mich bei ihr durch) und seit Jahren habe ich das gleiche Problem:

Wenn sie menie wäsche mitwäscht, insbesondere meine Tshirts, werden sie hart und verlieren jegliche Form, weil sie einfach nicht mehr dehnbar sind. Normalerweise benutzt sie überhaupt keinen weichspüler, weil sie findet der rieche so grauenvoll. gerade heute musste wieder ein neues dran glauben, das ich sooo toll fand, als ich es bekommen hab :'( Dabei hab ich sie extra darum gebeten Weichspüler zu benutzen und sie meinte auch, dass sie das gemacht hat (wie viel weiß ich natürlich nicht...)

Da hab ich mir gedacht, jetzt reichts! ich hab echt üüüberhaupt keine Lust mehr darauf, dass ich mir umsonst schöne klamotten kaufe, die danach im Eimer sind! Da krieg ich immer richtige aggressionen und da bin ich eigentlich so gar nicht der Typ für, deshalb muss ich jetzt was ändern!

Deshalb hier meine Frage: Was macht meine Mutter evtl falsch bzw was kann ich ihr als Tipp sagen?

Ich hatte im Internet schonmal ein bisschen nachgeforscht, da schien das irgendwie mit kalkhaltigem Wasser zusammenzuhängen? Liegt es daran, dass der Weichspüler nicht wirkt?? Manchmal achtet sie auch nicht wirklcih auf die Temperaturvorgabe und wäscht die sachen viel heißer als sie sollte, könnte es vielleicht auch daran liegen?

Waschmaschine, Wäsche, waschen, Waschmittel
10 Antworten