Gedankenexperiment: Ein Ich-Bewusstsein, losgelöst von der Materie des Menschen?

Hallo liebes Forum :-)

Ich habe mir ein Gedankenexperiment überlegt, welches ich persönlich recht spannend finde und zu meiner Meinung nach ziemlich interessanten Gedankengängen anregt. Deshalb würde ich mich sehr freuen, auch Eure Ansichten, Meinungen, Kritiken oder weiterführende Gedanken dazu zu hören.

Das Gedankenexperiment:

Ein Wissenschaftler erfindet für Euch eine Maschine, mit welcher Ihr eine exakte Kopie von Euch erzeugen könnt. Jedes Atom, jedes Quant, jedes Fünkchen Energie wird in der gleichen Anordnung reproduziert.

Heraus kommt eine Person, die uns nach bisherigen Erkenntnissen der Hirnforschung genau gleichen wird. Sie wird die gleichen Gedanken haben, die gleichen Gefühle, das gleiche Verhalten.

Sollte auf Eure Kopie ein Flügel vom Himmel fallen, ist es die Kopie, die regungslos am Boden liegt. Ihr selbst schlürft quicklebendig Euren Kaffee weiter.

Im zweiten Szenario kommt Ihr dagegen auf die Idee, die Plätze zu tauschen. Ihr stellt Euch genau dahin, wo Ihr eigentlich die Kopie erzeugen wolltet, und erzeugt danach genau da die Kopie, wo Ihr vorher standet. Ihr erzeugt also die exakt gleiche physikalische Ausgangssituation wie im ersten Szenario - nur mit vertauschten Plätzen.

In der Physik gilt: Gleiches ist Gleiches. Ein Wasserstoffatom mit den gleichen physikalischen Eigenschaften ist eben ein Wasserstoffatom mit den gleichen physikalischen Eigenschaften. 1=1 stimmt und nicht 1=2 oder 1=5.

Nun aber macht es eben doch einen großen Unterschied, ob Ihr es seid, die von einem Flügel erschlagen werdet und sterbt (Szenario 2) oder ob Ihr weiter Euren Kaffee schlürfen könnt und weiterlebt, während Eure Kopie den Tod findet (Szenario 1). Trotz physikalisch exakt gleicher Szenarien gibt es noch immer den Unterschied, welches Bewusstsein sich in welchem Körper befindet.

Aber wo bitte ist dieses Bewusstsein? Wenn es physikalisch (und damit z.B. organisch) nicht erfassbar ist, wo liegt es dann?

Die Tatsache, dass wir im Verlauf unseres Lebens ständig unsere Atome austauschen (z.B. durch Zellabbau und Zellaufbau durch neue Atome) widerspricht ohnehin der Vermutung, dass das Bewusstsein an konkrete Materie gebunden ist.

Lässt ein solches Gedankenexperiment nicht letzten Endes die Vermutung nahelegen, dass das Ich-Bewusstsein unabhängig physikalischer Gesetzmäßigkeiten losgelöst von der irdischen, messbaren Materie existiert wie ein "Geist", der stets unseren physischen Körper begleitet? Und lässt ein solcher Gedankengang nicht auch ein Loslösen dieses "Geistes" als "Seele" nach dem physischen Tod vermuten, wenn diese doch nicht an die Materie gebunden ist und damit theoretisch auch nach dem körperlichen Verfall weiterexistieren könnte - wie dies der christliche Glaube beispielsweise vermittelt?

Ich möchte hier wahrlich niemanden bekehren oder esoterisch werden - zumal Übersinnliches jeglicher Art auch mir verhältnismäßig befremdlich ist.

Doch würde ich mich sehr um Beiträge hierzu freuen.

Liebe Grüße

Easiophiler

...zur Frage

Fragen wir uns erstmal was überhaupt ein Bewusstsein ist.

Das Bewusstsein so wie wir es kennen , wird nach und nach durch äußere, und innere Einflüsse gebildet. Die Gesellschaft in der wir aufwachsen, das wissen was wir erlangen, und der innere Einfluss (Hormone) tragen dazu bei. 

Es ist das gleiche Prinzip wie mit einem Computer, wenn man ihn entsprechend Programmiert lernt er Selbstständig zu denken, hat er dadurch jetzt ein Bewusstsein oder eine Seele ?

    

...zur Antwort

Das kann ganz verschiedene Gründe haben, wir können nicht in die Köpfe der Leute reinkucken. :D

...zur Antwort

Stronghold ist in Sachen Burgen eines der Top spiele !

Du wirst kein spiel finden was das auch kann. 

...zur Antwort

Der Islam kann davon nix halten, genauso wenig wie andere Religionen.

Fast alle Religionen sehen die Menschen als Krone der Schöpfung.

Falls wir jetzt auf Aliens stoßen, die Fortgeschrittener sind als wir, dann sind die Religionen richtig am Arsch, weil die dafür keine Erklärung finden werden. 

...zur Antwort

Kuck mal später auf Randaris-anime.net, das geht grad aber leider nich, weil die Seite Down ist :D

...zur Antwort

Offen sein, und Experimentieren .

Sprich offen mit ihm über dein anliegen, und Probiert zusammen neue Sachen beim Sex aus, lasst euch Inspirieren durch Pornos, oder andere Sachen im Internet.  

...zur Antwort

Am Leben zu sein bedeutet Krieg.

Wir kämpfen jeden Tag  darum am Leben zu sein, und um weiter zu kommen, trotzdem beißen wir Früher oder Später ins Gras.

Wie man vorankommt hängt von der Person selbst ab, viele Grausame Menschen kommen nach ganz ob, die Netten Menschen eher weniger.

Das was zählt heutzutage sind die Alleinigen Interessen. 

   

...zur Antwort

Das ist sehr schwierig.

 Eine Absolut glaubigen menschen kann man nicht umstimmen, da sie keine andren Argumente in betracht ziehen, und fest an ihrem glauben halten.

Das kann auch schnell zu streit führen. 

einen Unsicheren Menschen kann man umstimmen, aber er bleibt trotzdem Unsicher .

...zur Antwort
Nein, es gibt Gott nicht weil :

Wenn es ihn gäbe, gäbe es diese Frage nicht.

...zur Antwort

Kotoura-san , müsste es sein.

...zur Antwort

Wie soll man denn ne Kurdin beschreiben ?

Jeder Menschen ist von der Persönlichkeit her unterschiedlich. 


...zur Antwort