Rap, Rock, Pop, Reggae usw.

  • A$AP Rocky - Praise The Lord
  • Russ - Flute Song
  • Future - Mask Off
  • Kanye West - Homecoming
  • DMX - Ready To Meet Him
  • Tech N9ne - Fragile
  • Goldlink - Crew
  • Guru - Lifesaver
  • Mobb Deep - The Learning
  • Nas - The Message
  • Future - Where Ya At
  • Masta Ace - Beautiful
  • 50 Cent - Many Men
  • Eminem - Lose Yourself
  • 2Pac - Changes
  • Biggie Smalls - Sky's The Limit
  • Yelawolf - Best Friend
  • Kendrick Lamar - Pray For Me
  • Jay-Z - Dead Presidents
  • Kodak Black - ZEZE
  • Audioslave - Shadow On The Sun
  • Nirvana - Smells Like Teen Spirit
  • Stromae - Papaoutai
  • Ed Sheeran - Shape Of You
  • U2 - With Or Without You
  • Sting - Shape Of My Heart
  • The Doors - Riders On The Storm
  • The Police - The Message
  • Kaleida - Think
  • Bob Marley - I Shot The Sheriff
  • 3 Doors Down - Kryptonite
  • P.O.D. - Youth Of The Nation
  • The XX - Intro
  • ...

Filmkomponisten usw.

  • Enrico Morricone
  • Hans Zimmer
  • John Williams
  • James Horner
  • Mozart
  • Bach
  • Beethoven
  • ...

https://www.youtube.com/watch?v=_eDpH4hMW1o

...zur Antwort
  • A$AP Rocky - Praise The Lord
  • Russ - Flute Song
  • Future - Mask Off
  • Kanye West - Homecoming
  • DMX - Ready To Meet Him
  • Goldlink - Crew
  • Guru - Lifesaver
  • Mobb Deep - The Learning
  • Nas - The Message
  • Future - Where Ya At
  • Masta Ace - Beautiful
  • 50 Cent - Many Men
  • Eminem - Lose Yourself
  • 2Pac - Changes
  • Biggie Smalls - Sky's The Limit
  • Yelawolf - Best Friend
  • Jay-Z - Dead Presidents
  • Kodak Black - ZEZE
  • ...

https://www.youtube.com/watch?v=_eDpH4hMW1o

...zur Antwort
Eminem

Ich fand den Track von Machine Gun Kelly eigentlich musikalisch ganz gut, obwohl ich MGK nicht gerne höre, aber dennoch hat Eminem m.E. gewonnen. Eminem rappt seit er ein Teenager ist, macht kaum etwas anderes und hat seine Rap-Fähigkeiten perfektioniert. Was die Aussagen, die Reimstrukturen, die rhetorischen Stilmittel und viele weitere Aspekte anbelangt, hat er eindeutig gewonnen. Zudem hat MGK einige unnötige Gerüchte verbreitet, die unwahr sind.

...zur Antwort

Ne, denn es gibt auch Vitamine, die nicht in Zitronen enthalten sind oder nur in viel zu geringen Konzentrationen wie bspw. Vitamin B12 oder Vitamin K. Und auch als Vitamin C-Quelle, weshalb die meisten Menschen Zitronen konsumieren, ist sie nicht ideal, da es bessere Quellen gibt wie bspw. Acerola. Nichtsdestotrotz sind Zitronen natürlich gesunde Nahrungsmittel.

...zur Antwort
  • Disarstar
  • Cr7z
  • NMZS
  • Die Antilopen-Gang
  • DCVDNS
  • Samy Deluxe
  • Kool Savas
  • Edgar Wasser
  • ...

https://www.youtube.com/watch?v=fVCz38eduLM

    ...zur Antwort

    Da würden mir spontan zwei französische Rap-Interpreten einfallen, die mit "S" anfangen:

    • Sinik feat. Diams - Le Meme Sang

    https://www.youtube.com/watch?v=XWerPJd38N0

    • Shurik'n - Mémoire

    https://www.youtube.com/watch?v=VUcliBq1pTU

      ...zur Antwort

      Ich empfehle dir folgende Maßnahmen:

      • Vitamin D ist ein Hormon, was normalerweise durch die Sonne synthetisiert wird. Leider sind fast alle Menschen in Deutschland mit Vitamin D unterversorgt,was auf die schlechten Breitengrade zurückzuführen ist, weil wir uns zu viel in Innenräumen aufhalten, wenn man es am besten zwischen 11-15 Uhr bilden kann, es kein Arzt misst und wenn doch und Dosen empfiehlt, die viel zu gering sind. Zudem hat Vitamin D nur eine Halbwertzeit von 24 Stunden. Alle Zellen unseres Körpers (Muskelfaserzellen, Knochenzellen, Nervenzellen usw.) besitzen Vitamin D Rezeptoren und ein Mangel führt zu Depressionen, Angstzuständen, niedrigem Selbstbewusstsein, weil Vitamin D ist wichtig für das Gehirn (Plastizität etc.) und steuert eine ganze Reihe von Neurotransmitter-Systemen, insbesondere die Cholin-Acetyl-Transferase und den Adrenalin-, Serotonin- und Dopamin-Haushalt. Damit ist Vitamin D zentral an der Signalübertragung im Gehirn beteiligt und wird aus diesem Grunde mit verschiedenen psychisch-kognitiven Symptombildern wie Depression, Autismus und Schizophrenie in Verbindung gebracht. Depressive weisen noch schlimmere Vitamin-D-Mängel als Normalbürger auf und verbrauchen durch den Stress mehr dieser wichtigen Mikronährstoffe - besonders wasserlösliche Vitamine gehen dem Körper bei Stress durch Operationen, Depressionen usw. schnell verloren.
      • Vitamin C - Die meisten Menschen kommen nicht mal auf die zu niedrig angesetzten Empfehlungen der DGE. Ein Mangel an Vitamin C führt zu schweren Depressionen und Vitamin C geht dem Körper, weil es wasserlöslich ist, schnell verloren und der Körper verbraucht sehr viel (bei Stress, Depressionen, Operationen etc.). Wikipedia schreibt: Die schwerem Skorbut auftretende Depression hingegen könnte mit der gestörten Bildung von Noradrenalin, sekundär Adrenalin sowie Serotonin zusammenhängen, da deren Synthese durch die Dopamin-β-Hydroxylase (im Falle des (Nor-)Adrenalins) Vitamin-C-abhängig erfolgt.
      • B-Vitamine: Ein Mangel an B-Vitaminen führt auch zu Depressionen, Angstzuständen, Schizophrenie usw. und diese Vitamine gehen dem Körper auch schnell verloren, da sie wasserlöslich sind, und bei Stress usw. viel verbraucht werden.
      • Selen
      • Zink
      • Jod
      • Omega-3-Fettsäuren
      • Calcium
      • Magnesium
      • ...

      Zudem ist Folgendes hilfreich bei Depressionen:

      • Meditation
      • Sport
      • Sich verlieben
      • Leidenschaften/Hobbies verfolgen und praktizieren
      • Freundschaften pflegen

      https://www.vitamindservice.de/erfahrungsberichte/wie-ich-meine-depression-selber-geheilt-habe

      http://www.vabo-n.com/naehrstoffmangel-als-ursache-fuer-depressionen/

      https://www.huffingtonpost.de/2016/02/16/naehrstoffmangel-depression_n_9241002.html

      ...zur Antwort

      Was ist euer Grund Fleisch zu essen?

      Ich möchte von Anfang an betonen dass ich auf keiner Seite stehe. Jeder soll tun was er möchte und ich respektiere alle eure Ansichten. Ich möchte hier mit niemandem in eine sich feindselig anfühlende Diskussion geraten, was bei diesem Thema wohl öfter der Fall zu sein scheint. Meine einzige Absicht ist es, die Gründe der Fleischesser und die Gründe der Vegetarier/Veganer vor Augen zu haben.

      Obwohl wir damals in der Heimat kaum Geld haben und in tiefer Armut gelebt haben, haben meine Eltern und ich auf alle Tierprodukte verzichtet. Uns wurde traditionell Spiritualität von klein auf beigebracht und wir wurden früh über den Fleischkonsum aufgeklärt. Einige aus unserer Familie sind heute nun Vegetarier, einige Veganer und einige essen trotzdem Fleisch.

      Diese bunte Mischung finde ich unter anderem deshalb wichtig, da sie zeigt, dass diese Aufklärung nicht manipulativ, sondern streng objektiv abgelaufen ist. Um dem sicherzugehen, war ich bei nahezu allen Aufklärungen dabei, um zu schauen, ob auch wirklich keine Seite streng vertreten wird. Meiner Meinung nach muss man sich in der Pubertät oder auch schon früher selber dafür entscheiden, was man isst und wieso.

      In meiner Studentenzeit habe ich mich sehr für Biologie und Medizin interessiert, dementsprechend waren diese Fächer auch meine ersten Ideen für ein Studium. Es ist ganz klar erwiesen, dass wir ohne Fleisch einen genauso gesunden Körper mit allen Nährstoffen und Vitaminen haben, wenn wir die richtigen Sachen essen.

      Dazu ist der pH-Wert von Fleisch größtenteils sauer oder sehr sauer, was dem Körper sogar schadet, insbesondere wenn man keine Basen als Ausgleich hat. Nun meine Frage.

      Was ist eure Essgewohnheit und was ist der Grund dazu? Isst ihr Fleisch, alleine wegen dem Genuss? Seid ihr einverstanden mit der Haltung der Tiere? Isst ihr kein Fleisch, weil ihr so erzogen wurdet, aus moralischen Gründen, wegen der Gesundheit? Teilt mir bitte eure Essgewohnheit mit dem Grund mit.

      Ich danke euch schonmal für das Durchlesen und das Teilnehmen!

      ...zur Frage

      Ich esse seit längerer Zeit kein Fleisch mehr aus folgenden Gründen:

      • Fleisch wird meistens erhitzt, was mir zu lange dauert, da ich sofort und effizient meine Nahrung essen möchte und nicht auch noch warten möchte, bis es abgekühlt ist, sodass ich mich nicht verbrenne.
      • Fleisch wird meistens erhitzt konsumiert und dadurch entstehen karzinogene Stoffe und die Hitze kann unsere Gewebe schädigen und zu Krebs führen.
      • Fleischprodukte werden Zusatzstoffe hinzugefügt, die bspw. konservieren sollen, aber künstlich sind, im menschlichen Organismus nichts zu suchen haben und sehr ungesund sind.
      • Fleisch erhöht bei falschem Umgang das Risiko zahlreicher Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Apoplexie, Herzinfarkt, Hypertonie, Anteriore ischämische Optikusneuropathie...).
      • Fleisch ist relativ nährstoffarm und kann bspw. hinsichtlich Nährstoffe mit vielen Nahrungsmitteln nicht mithalten. Nüsse, Algen, Hanf oder Kakao usw. sind bspw. viel bessere und schneller verzehrbarere Fett- sowie Proteinquellen als Fleisch. Hinsichtlich Vitamine und Mineralstoffe ist Fleisch Pflanzen, Beeren etc. hoffnunglos unterlegen. Von den wichtigen und mächtigen sekundären Pflanzenstoffen, die uns Pflanzen, Beeren usw. liefern, ganz abgesehen.
      • Fleisch hat ein sehr schlechtes Omega-3 zu Omega-6 Verhältnis. Omega-6-Fettsäuren sind entzündungsfördernd und sollten besonders in der heutigen gestressten, ungesunden und entzündungsfördendern Ernährung nicht zu viel konsumiert werden, da Entzündungen die Zellen schädigen.
      • Fleischkonsum ist aus ethischer Sicht nicht vereinbar.
      • usw.
      ...zur Antwort
      Sonstiges

      Da ich viele Menschen kenne, die schwer krank geworden sind oder sogar gestorben sind, und die Menschen immer mehr krank werden, achte ich sehr akribisch auf gesunde Ernährung und Gesundheit hat für mich die höchste Priorität im Leben. Sofern man keine schweren, genetischen Erkrankungen hat (bspw. Morbus Krabbe, Neurofibromatose usw.) kann man bis ins hohe gesund bleiben und extrem gut Krankheiten vorbeugen, wenn man sich gut auskennt.

      Wichtig ist die Abdeckung aller essentiellen sowie nicht essentieller (aber gesundheitsfördender) Nährstoffe.

      ...zur Antwort

      Es gibt nicht den einen Veganer. Es gibt Veganer, die sich extrem schlecht ernähren und es gibt Veganer, die sich extrem gut auskennen und gesund ernähren.

      Brötchen gibt es nicht in der Natur und der Gedanke, dass Brot und Brötchen gute und gesunde Grundnahrungsmittel wären, wie es in unser Gesellschaft angenommen wird, ist absurd. Brot liefert bspw. viel zu viel Phosphor. Phosphor ist zwar ein essentielles Mengenelement, das wir bauchen, aber der Durchschnittsbürger nimmt viel zu viel durch den Brotkonsum auf. Zudem enthält Brot, das die meisten Menschen jeden Tag konsumieren, zu viele ungesunde Zusatzstoffe. Ein Veganer kann also auf Brot verzichten und natürliche, zusatzstofflose Nüsse, Algen, Pflanzen etc. essen oder wie die meisten Menschen sich mit Bötchen und ungesunden, veganen Aufschnitten ernähren. Dann wirkt sich Brot (oder Brötchen) noch schlecht auf den Blutzuckerspiegel aus usw.

      ...zur Antwort

      Grundsätzlich ist Eis sehr ungesund, da es stark verarbeitet ist und viele Zusatzstoffe enthält. Zumindest das Eis, was man so im Supermarkt oder in der Eisdiele bekommt. Man kann sich jedoch auch gesundes Eis zubereiten, indem man bspw. Beeren mixt und dann in die Tiefkühltruhe packt. Ich mixe mir manchmal im Sommer auch tiefgefrorene Himbeeren mit Bananen, das ist auch eine sehr leckere und gesunde Eisvariante, auch wenn gefrorene Himbeeren nicht ideal sind.

      ...zur Antwort

      Das Gewicht hängt von so vielen Faktoren ab (Genetik, Jod-, Vitamin D-, Vitamin C-, Calciumversorgung usw.).

      Simplifiziert ausgedrückt und ein paar einfache Tipps für das Zunehmen:

      Grundsätzlich solltest du nicht größere Mahlzeiten, sondern mehr Mahlzeiten, die dafür aber kleiner sind, über den Tag verteilt konsumieren. Ideal sind mindestens sechs Mahlzeiten pro Tag. Zudem musst du dafür sorgen, dass dein Körper nicht auf deine Reserven zurückgreift. Die höchste Kaloriendichte haben Fette und Proteine sättigen am meisten. Wichtig ist zudem, dass du gesund zunimmst. Also kein Fastfood bspw., sondern gesunde, unverarbeitete Nahrungsmittel...

      ...zur Antwort