Was ist euer Grund Fleisch zu essen?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Fleisch 66%
Vegan 29%
Vegetarisch 4%

36 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Vegan

Ich habe mich mit ca. 33 Jahren auch sehr mit Philosophie und auch Spiritualität beschäftigt. Irgendwann bin ich dann darauf gekommen, dass u.a. mein Essverhalten rein konditioniert ist.

Man „frisst“ einfach alles in sich hinein, was es so min Supermarkt und sonst bei uns inNrestaurants zu essen gibt. Ich habe mir dann die Frage gestellt, ob ich z.B. selber ein Tier töten würde um mich zu ernähren.

Die Antwort war ganz klar: Nein!

Aus Bequemlichkeit und damit ich nicht als Sonderling rüber komme, bin ich dann erstmal Vegetarier geworden. Ich wusste aber nicht, wie u.a. die Milchindustrie funktioniert – hab mir keine Gedanken gemacht warum ich als erwachsener Mensch die Muttermilch einer Kuh trinke, deren Baby man ihr sofort weggenommen hatte. Etc.

Nachdem ich dann VeganerInnen kennengelernt habe und viele neue Freundschaften geschlossen habe, war ich dann soweit vegan zu Leben.

Nun lebe ich seit 3 Jahren so und ich muss sagen, dass es mir gesundheitlich noch noch so gut ging. Frisches Obst und Gemüse, Kräuter – eben viel Grünes und alles meist schön zubereitet gehören zum täglichen Leben und Genuss.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ich esse seit längerer Zeit kein Fleisch mehr aus folgenden Gründen:

  • Fleisch wird meistens erhitzt, was mir zu lange dauert, da ich sofort und effizient meine Nahrung essen möchte und nicht auch noch warten möchte, bis es abgekühlt ist, sodass ich mich nicht verbrenne.
  • Fleisch wird meistens erhitzt konsumiert und dadurch entstehen karzinogene Stoffe und die Hitze kann unsere Gewebe schädigen und zu Krebs führen.
  • Fleischprodukte werden Zusatzstoffe hinzugefügt, die bspw. konservieren sollen, aber künstlich sind, im menschlichen Organismus nichts zu suchen haben und sehr ungesund sind.
  • Fleisch erhöht bei falschem Umgang das Risiko zahlreicher Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (Apoplexie, Herzinfarkt, Hypertonie, Anteriore ischämische Optikusneuropathie...).
  • Fleisch ist relativ nährstoffarm und kann bspw. hinsichtlich Nährstoffe mit vielen Nahrungsmitteln nicht mithalten. Nüsse, Algen, Hanf oder Kakao usw. sind bspw. viel bessere und schneller verzehrbarere Fett- sowie Proteinquellen als Fleisch. Hinsichtlich Vitamine und Mineralstoffe ist Fleisch Pflanzen, Beeren etc. hoffnunglos unterlegen. Von den wichtigen und mächtigen sekundären Pflanzenstoffen, die uns Pflanzen, Beeren usw. liefern, ganz abgesehen.
  • Fleisch hat ein sehr schlechtes Omega-3 zu Omega-6 Verhältnis. Omega-6-Fettsäuren sind entzündungsfördernd und sollten besonders in der heutigen gestressten, ungesunden und entzündungsfördendern Ernährung nicht zu viel konsumiert werden, da Entzündungen die Zellen schädigen.
  • Fleischkonsum ist aus ethischer Sicht nicht vereinbar.
  • usw.
Fleisch
Was ist euer Grund Fleisch zu essen?
  • Gesundheit
  • Landwirtschaftliche Notwendigkeit
  • Kann man ganzjährig in Deutschland produzieren (Selbstversorgungsgrad)
  • schmeckt gut
In meiner Studentenzeit habe ich mich sehr für Biologie und Medizin interessiert, dementsprechend waren diese Fächer auch meine ersten Ideen für ein Studium. Es ist ganz klar erwiesen, dass wir ohne Fleisch einen genauso gesunden Körper mit allen Nährstoffen und Vitaminen haben, wenn wir die richtigen Sachen essen

Nur kannst du ohne Fleisch aber keine Milch/Eier produzieren. Und ganz ohne tierische Nahrung kannst du eben NICHT genauso gesund leben und alle Nährstoffe aufnehmen. Wenn du das glaubst, dann solltest du lieber nocheinmal zurück in VL-Saal.

Und ohne Fleisch kann man erst recht keine Landwirtschaft betreiben. Und das ist kein Larifari, das ist Fakt. Das hat auch was Nährstoffen zu tun. Aber die in der Erde. Und die benötigen einen Kraislauf. Und eind Landwirtschaft ohne tierischen Dünger ist kein Kreislauf. Das ist Raubbau.

Dazu ist der pH-Wert von Fleisch größtenteils sauer oder sehr sauer,

Das ist Schwachsinn. Fleisch ist zumeist leicht sauer. Jeder Apfel ist drei mal saurer. Aber keiner sagt "esst kein Apfel"

Außerdem ist das völlig Hupe, da du eh nicht soviel essen kannst, dass du deinen Körper ausser Gleichgewicht holst. Das wäre der Fall, wenn du eine Stoffwechselkrankheit hast. Dann bekommst du Azidose. Aber das wirst du sicher wissen: Das ist ein Fall für die Intensivstation. Und wieviele Fleischesser sind jetzt WEGEN Fleisch nachweislich auf dieser Station mit Azidose? Naaa? Ich kenne keinen einzigen Fall.

was dem Körper sogar schadet

Das ist wissenschaftlicher Bullshit. Diese Übersäuerungsideologie war definitiv kein Schwerpunkt in deinem Studium. Falls doch, dann gute Nacht. Such dir bitte eine neutrale Uni.

Was ist eure Essgewohnheit und was ist der Grund dazu?

Fleisch, Gemüse, Fisch, Obst, Milch und Eier.

Grund: ideologiefreie und echte praktizierende Gesundheit.

Isst ihr Fleisch, alleine wegen dem Genuss?

Nein. Vor Allem, weil es gesund ist und mir viel Energie liefert. Es hat viele Vitamine, hohen nutzbaren Eiweißanteil und viele andere Nährstoffe.

Außerdem bin ich ein ökologisch denkender Mensch: Und eine Landwirtschaft ohne Fleisch ist unmöglich. Und ich will wenn ich Kartoffeln esse, diese natürlich auch anstöndig düngen. Das geht aber nur, wenn ich auch Fleisch esse (Vor allem Rindfleisch für Mist)

Seid ihr einverstanden mit der Haltung der Tiere?

Selbstverständlich. Deutschland hat mit die größten Tierschutzstandards und das qualitativ beste Fleisch.

Persönlich würde ich auf Bundesebene nur wenige Sachen ändern. Größtenteils bin ich aber mit der Haltung einverstanden und finde sie OK.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
31

In welchem Universum ist Fleisch gesund und enthält viele Vitamine? Die wenigen Vitamine, die in Fleisch sind, werden zum größten Teil durch Erhitzung zerstört. Zudem wird Fleisch erhitzt konsumiert und es entstehen karzinogene Stoffe und die Tiere bekommen Kraftfutter. Von den Zusatzstoffen und dem Omega-3 und Omega-6 Verhältnis will ich gar nicht erst anfangen.

5
28

@Rap4MyLife
Stimme dir voll und ganz zu!
Unmöglich wie blöd manche Menschen sein können.

1
31
@MervanGrande

Da hast du vollkommen recht, es ist echt unglaublich, was manche Menschen von sich geben. Ich laß letztens die Antwort eines Nutzers, der schrieb, dass man sich nicht vegan ernähren sollte, weil man Mangelkrankheiten wie Skorbut bekommen würde. Wie kann man nur auf etwas antworten, wenn man überhaupt kein Hintergrundwissen hat oder nicht recherchiert? Skorbut entsteht durch Vitamin-C-Mangel, ein Vitamin, das in hohen Konzentrationen bspw. in Acerola, Camu Camu, Amla usw. vorhanden ist. Dabei sind Fleischesser viel unterversorgter mit diesem wichtigen Vitamin und kommen nicht mal auf die zu niedrig angesetzten Empfehlungen der DGE, wenn man sich vor Augen führt wie viel Vitamin C Tiere bilden, die das selbst bilden können.

Ich selbst esse kein Fleisch und Fisch, lasse aber jeden sich ernähren, wie er will und versuche auch niemanden zu missionieren oder ein schlechtes Gewissen einreden, aber ich kann es nicht ausstehen, wenn das dogmatische Fleischesser tun und wenn solche Leute immer wieder behaupten, dass es ungesund wäre, weil einem Nährstoffe fehlen würden, wenn man kein Fleisch essen würde oder Fleisch das optimale Nahrungsmittel wäre, was wissenschaftlich widerlegt ist.

1

Veganismus, "ja" oder "nein"?

Da in den letzten Jahren Vegetarismus/Veganismus ja immer mehr an Bedeutung gewann, meine Frage: 

  • Was haltet ihr davon?

Bitte nur gut begründbare Antworten!

Danke im Voraus und liebe Grüße, KayaS.

...zur Frage

Vegetarier/Veganer: Ist es normal Fleisch ekelhaft zu finden?

Hallo! Ich bin jetzt seit etwas mehr als ein Jahr Vegetarier und finde es von Zeit zu Zeit immer wiederlicher Fleisch anzufassen (wenn ich meinen Eltern beim Kochen helfe) oder andere dabei zu sehen, wie sie es essen. Natürlich sage ich das den betrefffenden Personen nicht, da ich finde, dass jeder selbst entscheiden sollte, was er isst. Trotzdem wundert es mich ein bisschen, da ich in der Anfangszeit überhaupt keine Probleme damit hatte. Geht es euch (Vegetariern/Veganern) ähnlich oder bin ich mit diesem Gefühl alleine?

...zur Frage

Steigerung von Veganer?

Hallo!

Jeder kennt wahrscheinlich Vegetarier, die kein Fleisch essen, und Veganer, die noch dazu keine Tierprodukte esse, jedoch habe ich einmal gehört das es eine Steigerung von dem ganzen geben sollte.

Weiß jemand wie die Menschen genannt werden, die noch dazu nur Sachen essen die die Natur freiwillig hergibt? Also z.B. keine Äpfel vom Baum pflücken, sondern nur dann essen wenn sie auf den Boden gefallen sind?

Grüße Filereal

...zur Frage

Gibt es hier Veganer/ Vegetarier, die soweit gehen, dass sie ihre Haustiere vegan/vegetarisch erziehen?

Es gibt doch bestimmt Vegetarier bzw Veganer, die Haustiere besitzen: Jtz frag ich mich -> Wenn die z.B. einen Hund haben (der isst ja Fleisch), dann soll der ja auch Fleisch essen, wegen den Mangelerscheinungen und weil es einfach Tierquälerei ist.

Gibt es da jtz Vegetarier bzw. Veganer, die ihre Tiere trotzdem Vegan/Vegetarisch erziehen? Wie begründet ihr das, wieso macht ihr das?

bzw. wie finden das die Vegetarier/Veganer, die keine Haustiere haben?

Die Hunde braucheb doch das Fleisch, egal wie man sich selbst ernährt. Das ist doch Tierquälerei?

LG Flo :))

...zur Frage

Warum ist Pelz kaufen schlimmer als Fleisch essen?

Hallo zusammen, ich lese immer wieder, wie schlimm es sei, Pelz zu tragen und zu kaufen... allerdings essen die meisten Menschen doch auch Fleisch und andere Tierprodukte (z.B. Eier) aus Massentierhaltung. (Geht es den Rindern und Hühnern, die geschlachtet werden so viel besser als den Tieren auf Pelzfarmen?!) Ich verstehe nicht, warum es so schlimm ist Pelz zu tragen und Fleisch essen völlig in Ordnung geht.
Ich selbst bin Veganerin und trage auch keinen Pelz, stelle die Frage also einfach nur weil es mich interessiert...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?