Arzt.

...zur Antwort

Soll ich Schluss machen, nur weil ich das Gefühl hab bestimmte Erfahrungen nicht zu machen?

Hallo liebe Community 😊,

ich M23 hatte bisher 2 Beziehungen und habe mich nie in dem Bereich Sexualität richtig ausgelebt oder bestimmte Erfahrungen wie andere. Mit meiner Freundin bin ich sehr glücklich und ich kann mir auch gut vorstellen sie irgendwann zu heiraten. Auf der anderen Seite hab ich bisexuelle Neigungen und noch viele andere Sachen die mich in dem Bereich interessieren, aber das alles wäre halt nix für meine Freundin, da sie eher auf "normalen" Sex steht. Wir haben auch schon viel darüber geredet. Ich hab aber nicht das Gefühl, dass sie mich da versteht, da sie vor unserer Beziehung diese Erfahrungen gemacht hat, diverse Partner hatte und mir ständig sagt, dass es nicht so toll ist. Ich möchte ihr auch gerne glauben, aber es frustriert mich einfach, dass ich nie solche Erfahrungen gemacht habe. Auf der anderen Seite möchte ich sie aber nicht verlassen, weil es mir schwer fallen würde ohne sie zu leben. Sie ist wirklich eine wundervolle Freundin und auch ein herzensguter Mensch.

Hat irgendjemand Erfahrung mit so eine Situation? Gibt es andere Möglichkeiten als einfach Schluss zu machen ?

P.S. das wir zusammen sexuell irgendwelche neuen Erfahrungen machen ist meiner Ansicht nach ausgeschlossen. Sie hat es schon für mich stückchenweise versucht, aber ich konnte ihr halt ansehen, dass sie sich dazu zwingt und nicht wohl fühlt. Sowas möchte ich nicht, daran hab ich keine Spaß und da wird mir auch schlecht von.

...zur Frage

Tut mir leid, wenn ich Fragen muss: Wie man was am besten machen könnte? Bringe gerade die Theme durcheinander und habe keine Lust mir sämtliches Geweine nochmal durchzulesen^^

...zur Antwort

Soll ich Schluss machen, nur weil ich das Gefühl hab bestimmte Erfahrungen nicht zu machen?

Hallo liebe Community 😊,

ich M23 hatte bisher 2 Beziehungen und habe mich nie in dem Bereich Sexualität richtig ausgelebt oder bestimmte Erfahrungen wie andere. Mit meiner Freundin bin ich sehr glücklich und ich kann mir auch gut vorstellen sie irgendwann zu heiraten. Auf der anderen Seite hab ich bisexuelle Neigungen und noch viele andere Sachen die mich in dem Bereich interessieren, aber das alles wäre halt nix für meine Freundin, da sie eher auf "normalen" Sex steht. Wir haben auch schon viel darüber geredet. Ich hab aber nicht das Gefühl, dass sie mich da versteht, da sie vor unserer Beziehung diese Erfahrungen gemacht hat, diverse Partner hatte und mir ständig sagt, dass es nicht so toll ist. Ich möchte ihr auch gerne glauben, aber es frustriert mich einfach, dass ich nie solche Erfahrungen gemacht habe. Auf der anderen Seite möchte ich sie aber nicht verlassen, weil es mir schwer fallen würde ohne sie zu leben. Sie ist wirklich eine wundervolle Freundin und auch ein herzensguter Mensch.

Hat irgendjemand Erfahrung mit so eine Situation? Gibt es andere Möglichkeiten als einfach Schluss zu machen ?

P.S. das wir zusammen sexuell irgendwelche neuen Erfahrungen machen ist meiner Ansicht nach ausgeschlossen. Sie hat es schon für mich stückchenweise versucht, aber ich konnte ihr halt ansehen, dass sie sich dazu zwingt und nicht wohl fühlt. Sowas möchte ich nicht, daran hab ich keine Spaß und da wird mir auch schlecht von.

...zur Frage

Sprich sie darauf an und schau was geht oder entscheide dich:

Glückliches Leben, durchs Leben Vögeln.

...zur Antwort

Möglicherweise hat er nach dem Schulanfang behaubtet, das er dich fleissig benutzt hat und ignoriert dich, damit es nicht zu unschöhnen erklehrungen kommt.

Oder er ist damit überfordert seinen "coolen" Kumpels beizubringen, das er verliebt ist.

...zur Antwort

Sicherlich keine Weisheit aber: Asiatisch geht immer.

...zur Antwort

Warum wirkt mein Schwarm so desinteressiert wenn wir reden?

Kla jeder würde jetzt sagen das er dann einfach kein Interesse hat aber eigentlich kann das nicht sein unendlich zwar aus folgenden Gründen: Wir kennen uns nicht also sind uns nicht irgendwie vertraut oder so. Neulich gab es einen Ball und dort sind wir uns sehr viel näher gekommen. Wir tanzten zusammen, er fragte mich nach meinem Wunsch für nächstes Jahr, er sagte ein Lied worauf wir getanzt haben wäre ein Liebeslied und er wollte mit mir alleine rausgehen nachdem tanzen. Außerdem wollte er mich berühren und wirkte auch nervös und am Ende standen wir auch eng aneinander gelehnt auf dem Ball. Am Donnerstag sagte er ich kann mit ihm zur Bahn gehen da es dunkel war. Wir unterhielten uns und hatten auch oft körperkontakt zweimal lag meine Hand in seiner Hand und wir waren uns einfach sehr nah. Wir saßen eng nebeneinander auf einer Bank und umarmten uns zum Abschied, was von ihm ausging und das war das erste mal das wir uns umarmt haben. Das zur Vorgeschichte. Trotzdem hat er als wir geredet haben manchmal desinteressiert gewirkt also er hat manchmal auf sein Handy geguckt und und auch manchmal sehr wortkarg geantwortet. Also man spürt ja irgendwie ob es den andren interessiert oder nicht und ich hatte öfter das Gefühl er interessiert sich wirklich dafür. Aber wenn er kein Interesse hätte dann hätte er doch all das nicht gemacht, ich meine er hätte das alles ja nicht machen müssen oder?. Es ging ja auch viel von ihm aus. Was bedeutet das jetzt wirklich? Danke Schonmal für eure Antworten

...zur Frage

Er hat kein Interesse an dir. Nur an deinem Körper.

...zur Antwort

Visual Snow syndrom und psychologin macht druck?

Hallo zusammen

Seid 3Jahre  nun wird bei mir alles auf die Psyche geschoben obwohl ich mit mehreren Tagebüchern beweisen kann das meine Beschwerden zyklusbedingt sind!

Seid 3Jahren wollen mir Ärzte und Psychologen weis machen das auch die Sehstörungen die ich habe psychosomatisch sind. Mitlerweile habe ich mich endlich durchgerungen zum Augenarzt zu gehen und der hat mich zum Neurologen überwiesen. Die eine Sehstörung konnte er mir erklären aber die anderen nicht deshalb wollte er einen Neurologen hinzuziehen.

Ich bin also dorthin. Ein älterer von mir aus gesehen sehr erfahrener Neurologe. Ich habe ihm beschrieben wie sich meine Sehstörungen äussern
Glaskörpertrübung also alles voller schwaze
Punkte, Nachbilder, Blitze, Farbige Flecken und eine komstante sich bewegende Wellen im Auge um den ganzen Augenkranz wie eine Migräne Aura aber halt eine die nicht weggeht. Kleine silberne Sterne... naja die Liste ist lang. Kurz gesagt ich sehe Dinge die man eigendlich nicht sehen sollte wenn man keine Drogen nimmt. Die Sehstörungen habe ich immer also auch im Dunkeln oder wenn ich meine Augen geschlossen habe. Was typisch ist für das Syndrom

Er ist dann sehr schnell auf in Richtung „Visual Snow Symdrom“ gekommen. Etwas anscheinend seltenes das wirklich genau das beschreibt was ich habe.

Sogar das Depersionalisations/ Derealisations Gefühl stimmt. Es stimmt einfach alles.

Nun ich und mein Neurologen haben dann abgemacht keine weiteren Untersuchungen zu machen. Man könnte ein PED? Scan machen aber der ist teuer und von mir wurden schon 2 MRT Schädel und ein CT von der Lunge gemacht in den letzten Jahren. Und wir waren uns beide einig.
Auch deshalb weil das Syndrom nicht gefährlich ist und es da es neu entdeckt wurde noch gar keine richtige Heilung gibt, da nichts weiteres zu machen.

Meiner Psychologin aber ist natürlich der „verdacht auf VS“ nicht genug im Berricht und sie beharrt auf weitere Untersuchungen. Was mich extrem abnervt den ich glaube schon das ein Neurologen noch weiss was er sagt.

„Wir müssen eine eindeutige Diagnose haben es spielt auch für das Sozialamt eine Rolle.“

Verstehe ich ja irgendwo durch aber ich möchte das nicht. In meinen Körper kommen nicht weitere Kontrast und radioaktive Mittel!

Vorallem arbeite ich das was ich kann von zu Hause aus und gebe das Geld dann brav beim Sozialamt ab.

Es gibt einfach Dinge gegen die ich mich wehre. Auch gegen eine stationären psychosomatischen Aufenthalt. Das ist doch alles so zwiegespalten auf der einen Seite wollen die sparen und auf der anderen bezahlt das Sozialamt unnötige teure Aufenthalte? Ich gehe ja in Therapie mache eine EMDR Trauma Therapie und trage zur Besserung der Gesundheit bei aber man sieht ja immer öfters das alles psychosomatisch ist bis das Gegenteil bewiesen wird.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Danke

...zur Frage

Tut mir leid, wenn ich von deiner Leidensgeschichte ablenke aber da fällt mir ein eigener Vorfall ein.

Ich hin zum MRT, die Eine Schwester: "In diesem Fläschchen ist das Kontrastmittel, das kleben wir auf ihren Rücken. Keine Sorge, das geht schon nicht kaputt." Jaja, denke ich. Ist klar.

Sie klebt mir das Fläschchen auf den Rücken, ich lege mich hin.... spühre ein Knacken, welches nicht von meinen Knochen stammt..Verharre in der Prozedur bis sie beendet ist. Werde aus der Röhre gefahren, setze mich auf. 2 Schwestern wuseln herein Ich lächle beide eindringlich an und warte darauf, dass eine versucht mir das Fläschchen vom Rücken zu nehemen... Dann! Eine der beiden bewegt sich hinter mich. Ich höre das klatschen ihrer Hände an ihre eigenen Wangen "OH Gott! Und ich sagte noch das kann nicht kaputt gehen!". Während sie bereits meinen blutenden Rücken zu säubern versuchte drehte ich lächeln meinen Kopf und sprach: "Glückwunsch!"

...zur Antwort

Behalte dir das so lange bei, wie du kannst. Die Zeit wird es wie alles andere langsam aber sicher zermürben.

...zur Antwort

Kenne ich etwas anders: Ich lese... versinke in Gedanken... und muss die letzten 3 Seiten nochmal lesen, weil ich selber nicht mitbekommen habe, was ich eigentlich gelesen habe^^ (Weil ich in Gedanken woanders war)

...zur Antwort

Kann ich nicht wirklich nachvollziehen... Aber ich probier demnächst mal die:

https://www.amazon.de/%E2%AD%90%EF%B8%8FKLIM-Optics-Brillen-Blaulichtfilter-Anti-M%C3%BCdigkeit/dp/B072R1HXX6/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1547273104&sr=8-3&keywords=gaming+brille

...zur Antwort