Menschen, die gerne Fragen stellen, lenken auch gerne damit von sich ab. Wenn man Fragen stellt, läßt man den anderen erzählen und muß selber nichts von sich preisgeben. Aber ob es dafür irgendein Wort gibt.. mir fällt da so spontan nichts ein..

...zur Antwort

das wird schon nicht das blair witch project sein ;-) Ich denke, es ist irgendein Tier. Ich würd einen Bewegungsmelder am Haus anbringen oder in der Nähe des Waldes.. an einer Stange oder so. Das wird abschrecken.

...zur Antwort

In Träumen verarbeitet man alles.. auch seine Ängste! Damit meine ich, daß du evtl. Angst hast sie könne dich betrügen oder verlassen. Angst vor Verletzung und Verlustangst.

...zur Antwort

Vielleicht bist du tagsüber einfach beschäftigt und hast somit keine Zeit um ans Essen zu denken. Gegen Abend entspannst du dich und dann fangen deine Gedanken an zu kreisen .. ums Essen! Iß normal Abendbrot und versuch dich danach abzulenken. Abends evtl. etwas früher ins Bett, dann verschläfst du die Zeit und hast morgens auch mehr Appetit, weil du Abends nichts gegessen hast. Viel Glück!

...zur Antwort

Wenn ihr jeweils der richtige Partner für euch seid und ihr euch wirklich liebt, dann schafft ihr das auch! Es gibt nichts Schöneres als sich gemeinsam um ein Kind zu kümmern. Dein Partner würde durch die Entfernung gar nicht mitbekommen, was es mit einem Kind auf sich hat. Er verpasst die Möglichkeit von Anfang an richtig Vater zu sein. Abgesehen davon kann ich mir gut vorstellen, daß ihr euch unterschieldich entwickeln werdet. Sein Leben würde bleiben wie gehabt und du wächst in deine Mutterrolle. Denn wer kann schon auf Entfernung so in eine Vaterrolle hineinwachsen, wie vor Ort?! Gönnt euch die gemeinsame Erfahrung.. es ist schön!

Abgesehen davon, wer gibt vor, was der richtige Weg ist! Ich kenne jemanden, der vor dem ersten Zusammenziehen geheiratet hat, dann kam das Kind und dann erst sind sie zusammengezogen.. gehts noch chaotischer? Und das hat geklappt.. Wo Liebe ist, ist auch ein Weg ;-) Viel Glück

...zur Antwort