Hallo CestLaViie1234,

Silikone sind sichere und vielfach erprobte Pflegesubstanzen, die in der Haarpflege vielseitig einsetzbar sind. Sie werden von führenden Kosmetikunternehmen verwendet, sogar von solchen, die auch zusätzliche Produkte ohne Silikone in ihrem Sortiment anbieten. Silikone haben auch keinen Ansammlungseffekt, sie werden ganz einfach bei der Haarwäsche wieder herausgewaschen.
Außerdem ist es auch nur ein Vorurteil, dass Silikone das Haar beschweren - dies stimmt nicht. Viele unabhängige Studien haben die Verwendung von Silikonen als sicher und unbedenklich eingestuft. Auch wurden die pflegenden Eigenschaften und die hohe Verträglichkeit für Haar und Kopfhaut durch diese Studien bestätigt.
Silikone glätten die Haaroberfläche, verbessern die Kämmbarkeit und schützen auch trockene Haare vor mechanischer Schädigung (durch z.B. Bürsten). Durch den Einsatz von Silikonen in Haarpflegeprodukten wird zusätzlich die Lichtreflexion verbessert, was dem Haar einen gesunden Glanz verleiht. Darüber hinaus wird die elektrostatische Aufladung vermindert, was im Winter besonders angenehm ist.
Wenn du gerne ein Shampoo ohne Silikone von Pantene Pro-V verwenden möchtest, kannst du auf die „Schwerelose Pflege“ oder das „Volumen Pur“ Shampoo zurückgreifen.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo FigaroSchatz,

wenn direkt nach dem Haarschnitt noch Spliss vorhanden ist, wurde leider nicht genug abgeschnitten.
Um Spliss zu vermeiden ist regelmäßiges Spitzen schneiden sehr wichtig, denn nur so kann das Haar gesund nachwachsen. Aber für schöne, gesund aussehende Spitzen solltest du außerdem immer auf eine ausreichende Pflege setzen, wie z.B. die Repair & Care Pflegeserie von Pantene Pro-V, denn v.a. im Winter fehlt es dem Haar oft an Feuchtigkeit, was es somit anfälliger für Spliss macht.
Die Pflegespülung, die du am besten nach jedem Waschen anwendest, kann den natürlichen Schutzmantel der Haare wiederherstellen und sorgt für Geschmeidigkeit und Glanz bei strapaziertem und trockenem Haar. Wenn du darüber hinaus 1-2 mal pro Woche eine Intensivkur verwendest, z.B. die Repair & Care 2 Min Intensiv Kur von Pantene Pro-V, dann werden sich deine Haare mit Geschmeidigkeit und sichtbar gesundem Glanz bedanken.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo Leensperlich,

Colorationen sind für dein Haar natürlich Stress pur, denn es verändert die Haarstruktur grundlegend. Bei dem chemischen Prozess wird die äußerste natürliche Schutzschicht der Haare entfernt. Deshalb ist die richtige Pflege besonders wichtig.
Da du blondiertes Haar hast, solltest du auf eine Systempflege, bestehend aus Shampoo, Pflegespülung und 1x wöchentlich einer Kur anstelle der Pflegespülung für coloriertes Haar zurückgreifen, wie z.B. die Color Protect Pflegeserie von Pantene Pro-V. Das Shampoo reinigt das Haar und bereitet es optimal vor. Die Pflegspülung sorgt für Farbschutz, macht das Haar geschmeidiger und hilft, das Haar gegen Stylingschäden zu schützen.
Deine Spitzen solltest du regelmäßig, also ca. alle 6-8 Wochen schneiden lassen, damit dein Haar gesund nachwachsen kann.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo VannyBru,

das hängt ganz von der Haarstruktur ab und wie dunkel die Ausgangsfarbe ist. Der Fachmann kann das aber ganz genau einschätzen und wird dir sagen, ob deine Haare noch heller blondiert werden können.
Heutzutage ist das meist kein Problem mehr an einem Tag beim Friseur machen zu lassen.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo leemin,

Haarschäden lassen sich nur schwer wieder umkehren, Spliss z.B. kann sich wie eine Laufmasche ausweiten. Wenn er einmal entstanden ist, lassen sich die Enden nicht wieder zusammenfügen. Hier hilft dann leider nur noch der Gang zum Friseur. Er kann dir aber auch empfehlen, wieviel du abschneiden solltest.
Damit dein Haar dann gesund nachwächst und geschmeidig ist, ist die richtige Pflege essentiell. Gerade trockenes und strapaziertes Haar, so wie du es beschreibst, benötigt Feuchtigkeit. Diese kannst du deinem Haar mit einer Pflegeroutine aus Shampoo und Pflegespülung bei jeder Haarwäsche geben. Wenn du noch einmal die Woche eine Kur anstelle der Pflegespülung verwendest, ist dein Haar bestens versorgt.
Je nach Haarstruktur empfehle ich dir die Perfect Hydration Pflegeserie, die feines Haar ideal mit Feuchtigkeit versorgt ohne es zu beschweren. Wenn du eher dickeres Haar hast, probiere doch einmal die Glatt & Seidig Pflegeserie. Wichtig ist, Shampoo und Pflegespülung aus derselben Pflegeserie zu verwenden, da so alle Pflegestoffe perfekt aufeinander abgestimmt, um ein bestimmtes Haarpflegebedürfnis zu erfüllen.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo LuiseSt,

grundsätzlich gibt es keine allgemeingültigen Vorgaben, wann und wie oft man sein Haar waschen sollte, denn das ist vom jeweiligen Haartyp, Haarstyle und Lebensstil abhängig (z.B. wie oft man Sport treibt oder welche Temperaturen herrschen). Haarpflegeprodukte sind außerdem heutzutage auf die tägliche Anwendung abgestimmt und es schadet den Haaren nicht, sie häufig oder sogar täglich zu waschen.
Dass Haare nach einiger Zeit fettig werden ist ganz normal. Dies liegt an der natürlichen Talgproduktion der Kopfhaut. Durchs bürsten und sich mit den Fingern durchs Haar fahren verteilt sich der Talg im Haar und lässt es so ‚fettig‘ aussehen. Du kannst aber ein paar Dinge beachten, damit dein Haar weniger schnell nachfettet. Was die Talgproduktion anregen kann sind Druck und hohe Temperaturen. Deswegen beim Haare waschen auf zu starken Druck beim Einmassieren und zu heißes Wasser verzichten.
Pflegespülung und Kur sind wichtig für die Pflege, sollten aber nur in die Längen und Spitzen gegeben werden, damit der Ansatz weniger schnell nachfettet. Und natürlich solltest du bei der Auswahl deiner Pflege eine leichte Pflege wählen. Probiere doch einmal die die Pantene Pro-V Schwerelose Pflege.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo Hermera3,

Volumen kannst du ganz einfach in deinen Bob zaubern und mit ein paar Tricks verlängerst du auch die Haltbarkeit. Als erstes empfehle ich dir, eine spezielle Pflegeserie zu verwenden, z.B. die Volumen Pur Pflegeserie von Pantene Pro-V, die Volumen verleiht ohne dein Haar zu beschweren. Ganz wichtig: die Pflegespülung und Intensivkur nur in die Längen und Spitzen geben, dadurch wird die Haltbarkeit des Volumens verbessert. Nach dem Waschen das Haar sanft abtrocknen und dann das Haar föhnen, bis es nur noch leicht feucht ist. Für mehr Haltbarkeit und Fülle verwende am besten ein Leave-in Produkt, z.B. einen Schaumfestiger. Diesen kannst du direkt am Ansatz auftragen und so deinem Haar einen Volumen-Kick und mehr Haltbarkeit geben. Zum Schluss mit einer Rundbürste arbeiten. Setze sie direkt am Haaransatz an, so zauberst du schönes Volumen. Wie du dann schöne Wellen stylst, kannst du dir hier anschauen:https://www.youtube.com/watch?v=pRQQIBT-Ayoo

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo loveandpassion,

ein Wundermittel gibt es sicher nicht, aber es gibt ein paar Dinge die du beachten solltest. Die Kopfhaut produziert Talg, der durch das Kämmen oder sich durch die Haare fahren in den Haarlängen verteilt wird und das Haar so fettig aussehen lässt. Da die Kopfhaut auf Druck und Temperatur reagiert und die Talgproduktion so zusätzlich angeregt werden kann, solltest du das Wasser sowie den Föhn nicht auf die höchste Temperatur stellen. Achte außerdem darauf, dass die Pflegespülung und Kur nur in die Längen und Spitzen und nicht am Ansatz einmassiert werden. So fettet der Ansatz weniger schnell nach. Darüber hinaus sollte das Haar immer gründlich ausgespült werden, da auf der Kopfhaut verbleibende Stylingreste die Talgproduktion zusätzlich anregen können.
Bei schnell fettendem Haar solltest du deine Kopfhaut und dein Haar mit einem leichten, milden Shampoo waschen. Von Pantene Pro-V gib es z.B. die Schwerelose Pflege Pflegeserie, die das Haar mit Feuchtigkeit versorgt, es dabei am Ansatz aber nicht beschwert.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo Charleen22,

wenn deine Haare auch Luftfeuchtigkeit reagieren und sich kräuseln, ist das meistens ein Anzeichen dafür, dass deinem Haar Feuchtigkeit fehlt. Du sagst, dass du schon regelmäßig Pflegespülung verwendest, das ist super. Wichtig ist aber, dass du sie konsequent nach jeder Haarwäsche anwendest. Sie hält den Feuchtigkeitshaushalt stabil und verbessert die Kämmbarkeit. Für die Extraportion Pflege solltest du einmal wöchentlich eine Kur anstatt der Pflegespülung anwenden. Für sichtbar gesundes Haar ist es auch wichtig, eine Pflegeserie passend zu deiner Haarstruktur zu verwenden. Probier doch mal die Perfect Hydration Pflegeserie von Pantene Pro-V. Sie versorgt das Haar mit Feuchtigkeit und zwar genau an den Stellen, an denen sie gebraucht wird und beschwert es dadurch nicht. Ideal für feines Haar!

Ganz wichtig sind außerdem die richtigen Bürsten. Am besten kämmst du deine Haare vor dem Waschen mit einer Auskämmbürste vom Friseur und nicht nach dem Waschen. So vermeidest du, dass sich dein Haar verknotet, oder durch das Bürsten strapaziert wird. Nasses Haar ist nämlich besonders empfindlich und kann leicht überdehnt werden und in der Folge auch brechen. Daher empfehle ich das Haar nach der Haarwäsche mit beiden Händen oder einem Handtuch vorsichtig aus den Haaren zu drücken. Auf keinen Fall sollte man sein Haar „auswringen“ oder zu stark frottieren. Danach das Haar mit einem grobzinkigen, nahtlosen Kamm (z.B. aus Naturmaterialien wir Horn oder Silikonkämme) vorsichtig entwirren. Beim Föhnen und auch bei anderen Stylingtools achte darauf, die Temperatur nicht zu heiß einzustellen, denn dadurch wird dem Haar wieder die Feuchtigkeit entzogen, die es benötigt.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo aAndy87,

welche Struktur deine Haare haben, liegt in deinen Genen. Durch das Abschneiden der Haare kannst du daran nichts ändern. Wenn du dir glatte Haare wünschst, habe ich folgende Tipps für dich: Als erstes solltest du dein Haar frisch waschen und es föhnen. Danach glättest du deine Haare mit einem Glätteisen. Besonders schonend sind Ionen-Glätteisen. Die Ionen umschließen das einzelne Haar und helfen so, dort die Feuchtigkeit zu halten.
Außerdem solltest du unbedingt darauf achten, dass das Gerät nicht zu heiß eingestellt ist und deine Haare komplett trocken sind.
Noch ein Tipp: Vor dem Glätten solltest du unbedingt deine Haare mit einem Hitzeschutz besprühen, damit sie vom Glätteisen oder dem Styling nicht beschädigt werden.

Bei häufigem Stylen solltest du auch auf die richtige Pflege setzten und unbedingt nach jeder Haarwäsche eine Pflegespülung verwenden. Sie versorgt dein Haar mit Feuchtigkeit, macht es besser kämmbar und geschmeidiger.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort

Hallo lenaaaa0901,

für dieses Problem habe ich ein paar Tipps für dich. Als erstes versuche doch einmal eine leichte Pflegeserie, z.B. Schwerelose Pflege von Pantene Pro-V. Achte außerdem darauf, dass du Pflegespülung und Kur nur in die Längen und Spitzen und nicht an den Ansatz einmassiert werden. So fettet der Ansatz weniger schnell nach. Außerdem empfehle ich dir, deine Kopfhaut beim Waschen nicht zu stark zu massieren und beim Ausspülen das Wasser nicht zu heiß stellen, denn Wärme und Druck beeinflussen die Talgdrüsen und regen die Produktion an. Der Talg wird beispielsweise beim Haare kämmen in die Haarlängen verteilt und lässt es so „fettig“ aussehen.
Darüber hinaus sollte das Haar immer gründlich ausgespült werden, da auf der Kopfhaut verbleibende Stylingreste die Talgproduktion zusätzlich anregen können.

Viele Grüße,
Sacha Schütte

...zur Antwort