Wann treffen sich die 2 LKW's?

Hi,zuerst die Aufgabe, dann mein Problem:Ein Lastwagen startet in A um 9:00 Uhr und fährt mit der Geschwindigkeit v1=50km/h zum 80km entfernten Ort B. 30 Minuten später startet ein zweiter Lastwagen mit der Geschwindigkeit v2=78km/h von B aus nach A.a) Bestimmen Sie Zeit und Ort der Begegnung.b) Zeichnen Sie das Zeit-Weg Diagramm und lösen Sie die Aufgabe auch grafisch.

So. Ich habe ziemlich lange versucht rauszubekommen wann die sich treffen, bin mir letzlich aber nicht sicher. a)1. y=50km/h*x oder s=50km/ht 2. 55-y=78km/hx=78km/hx oder 55-s=78km/h*t

55km - 50km/hx = 78km/hx<=> 55km=128km/h*x | /128<=> x = 0,429hx = 25,2 min (plus 30min, da verspäteter Start)

Die LKW's treffen sich nach 55,2 Minuten = 0,92h.50km/h*0,92h = 46km

Sie treffen sich, von A aus gesehen, nach 46km.

So Ich habe dies natürlich mithilfe des Internets gelöst und hab es eigentlich verstanden (besonders nachdem Ich es grafisch gelöst hab), jedoch hab Ich einfach über die letzten 2 Jahre vergessen weshalb man in der 2. Gleichung des LGS, 55-y hat und nicht z.B. y-55?

y-55 wären dann ja, 80km-55km = 25km <--- Startpunkt von LKW 2 ,da50km/h0,5h = 25km sind.Auch wenn es theoretisch eine negative Geschwindigkeit ist, da LKW 2 in die entgegengesetzte Richtung fährt, wäre 55-y dann ja -25 und das macht keinen sinn.Die 2 Gleichungen wären ja physikalisch eigentlich:1. (delta)s=v1(delta)t2. 55-(delta)s=v2*(delta)t (muss hier t2 sein oder s2?)

  1. ProblemWenn s0 bei (0|0) liegt dann muss s1 bei (0|80) liegen, aber wo ist dann s2? Wieder bei s0? Auf diese Frage bin Ich gekommen, durch einen anderen Lösungsweg den Ich auch wieder im Internet gefunden habe:s1+s2=s (S muss doch 80 sein oder? Wie kann dann 80 + (-80) = 80 sein, oder 80+80 = 80 sein??? Da es ja schließlich s1-s0 ist (s1=80, s0=0) --> 80km, aber s2-s1 (s2=0, s1=80) --> -80km wären, somit dann 80 + (-80) und dann auch 0. Das ist eigentlich das was mich verwirrt.) v1t1+v2t2 = s(v1+v2)t = st= s/(v1+v2)t= 55km / (50km/h + 78km/h) t= 0,42ht= 25,2min ( + die 30 Minuten natürlich.)

Aufgabe b) ist sehr schwer zu erkennen aber Ich dachte mir vlt ist es keine schlechte Idee, sie hier anzuknüpfen als Bild.

Hoffentlich ist es mal wieder nicht zu kompliziert, und Ihr könnt mir jede Frage beantworten, oder es mir noch einmal so erklären, dass Ich es von A-Z verstehe, sonst wirds kritisch (für mich) :D

Schönen Abend noch & Danke im Vorraus

Wann treffen sich die 2 LKW's?
Schule, Mathematik, Mathe, Hausaufgaben, Physik
3 Antworten
Masse im Weltall, Gewicht?

Hi, ich habe hier einen kleinen Text geschrieben, und ich bin mir nicht sicher, was jetzt richtig und falsch ist, da ich mich aufgrund meiner extrem vielen Überlegungen verwirrt habe :D :

Man nehme an, dass es im Weltall gar keine Anziehungen mehr gäbe und man absolut schwerelos wäre.

Würde man dann z.B. einen Tennisball anstoßen, würde dieser, da es keine Anziehungen gibt, konstant mit derselben Geschwindigkeit weiterfliegen bis er an ein massereiches Objekt stößt, außer es ist ein vollkommenes Vakuum.

Stößt man dann einen Tisch mit derselben Kraft an, würde dieser langsamer fliegen aufgrund der höheren Masse. Schließlich könnte man nicht einfach die Erde mit einem leichten Stoß bewegen, zumindest nur in einem extrem geringen Maße.

Nimmt z.B. einen Tennisball mit der Masse 1, einen Tisch mit der Masse 100, eine Kraft von 1 und eine Kraft von 100.

Stößt man den Tennisball mit der Kraft 1 an, fliegt dieser genauso schnell wie der Tisch, wenn man Ihn mit der Kraft von 100 anstößt.

Stößt man jedoch den Tennisball mit der Kraft 100 an und den Tisch mit der Kraft 1, fliegt der Tennisball sehr schnell und der Tisch merkt kaum etwas, trotzdem kommt er in eine auch wenn sehr langsame, konstante Geschwindigkeit.

Außerdem bräuchte man erst einmal einen festen Standpunkt, um sich bei dem Stoß nicht selber noch etwas zurückzustoßen, ähnlich ist es beim Schwimmen.

Ich glaube wenn man beide Objekte gleich schnell beschleunigen möchte, braucht man unterschiedlich hohe Kräfte aufgrund des Masseunterschieds, genauso könnte man die Masse im Weltall messen:

Stößt man ein Objekt mit einer Kraft von 1 so kann man messen, wie stark dieses beschleunigt wird, ein massearmes Objekt wird schneller beschleunigt aufgrund der kleineren Masse, und ist somit dann als geringere Masse zurückzuschließen.

Hingegen wird ein massereiches Objekt weniger beschleunigt aufgrund der größeren Masse, und ist somit als größere Masse zurückzuschließen.

Daher können sich wahrscheinlich auch Photonen mit Lichtgeschwindigkeit bewegen, da diese eine Masse von 0 haben, und man somit 0 Kraft bzw. Energie braucht um diese zu beschleunigen, außer diese stehen komplett still, dann kann man gar nichts machen.

Ich glaube das mit den Photon ist nicht ganz richtig. LG

Schule, Unterricht, Licht, Kraft, Text, Hausaufgaben, Physik, Weltall, Weltraum
6 Antworten