Kommt drauf an, wenn der nett, weise, ganz gut!

Hat er jedoch vor, auf der Erde eine ähnliche Schreckensherrschaft wie zur Zeit des biblischen Israels aufzubauen, wo man wegen jeder Kleinigkeit zu Tode gesteinigt wird, soll er sich lieber einen anderen Planeten suchen.

...zur Antwort

Ich glaube sie verdrängen es oder erklären es anders!

Wie kommen Christen damit zurecht, dass ihr Gott gebot, ungehorsamme Kinder zu steinigen?

5.Mose 21:19,21
19 so sollen ihn Vater und Mutter greifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Orts,
21 So sollen ihn steinigen alle Leute der Stadt, daß er sterbe, und sollst also das Böse von dir tun, daß es ganz Israel höre und sich fürchten.

Viele Personen aus der Bibel, würden nach heutigen Recht wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt werden. Damals war das Recht noch nicht so sensibel wie es heute ist.

... dass Kinderehen im Zeitalter Mohammeds nicht unüblich waren. Die Ehe zwischen Mohammed und Aischa stellte insbesondere einen (politischen) Bund mit Aischas Vater Abu Bakr dar.
https://de.wikipedia.org/wiki/Aischa_bint_Abi_Bakr

Damals wurden Ehen in hinsicht der Versorgung und in Hinsicht von Bündnissen geschlossen. Im alten Israel wurde berichtet, dass Frauen geraubt und geheiratet wurden. Die Sklavenhaltung ist gemäß der Bibel legal. Alles Dinge, die heute nicht mehr Vorstellbar sind.

Pädophilität und Hebeophilität waren im Griechenland verbreitet. Die Menschheit hat sich weiterentwickelt. Später werden wir wolmöglich heutige Handlungsweisen verurteilen. Wie z.B. die Pushbacks an der Grenze. Gezielt Personen im Mittelmeer den Zugang zu Fähren verwehren und billigend in Kauf nehmen, dass sie im Mittelmeer ertrinken. Zurückhalten von Medikamenten wegen irgendwelche Patentgesetze.

  • Wie gehst du damit um, dass deine Kleidung durch Kinderarbeit entstanden ist.
  • Wie gehst du damit um, dass seltene Erden für dein Smartphone von Kindern in der Mine geborgen wurden.
  • Wie gehst du damit um, das der Lebensraum von kindern durch unsreren Klimawandel zerstört wird.

Sicher rechtfertige ich Mohammeds handeln nicht. Wir sind jedoch nicht auf einem moralisch so hohen Roß, dass wir es uns leisten können, andere Kulturen und Zeitepochen zu verurteilen.

...zur Antwort

Die Menschen werden kritischer und aufgeklärter. Dass jemand dennoch glaubt fällt halt aus dem Raster. Ich persönlich finde glaube nciht nachvollziehbar. Ich wundere mich immer, wie schnell Personen glauben, obwohl wir in der Schule lernen kritisch zu denken.

...zur Antwort

Wird er nicht perse. Es kommt darauf an, wie stark oder wie explizit du glaubst. Mit Glaube ist auch nicht anders. Nur ein Glaube, der sich verbreitet hat, sieht man als legitim an. Versuch doch mal an die alten Götter zu glauben, da wirst du aber schnell verächtlich gemacht. Behaupte doch mal, dass du an Kobolde und Feen glaubst.

...zur Antwort

Nö, das denke ich nicht. Die Kultur entwickelt sich weiter. Es gibt noch indigene Völker, sind interressant anzuschauen, so leben möchte ich aber nicht. Durch kulturellen austausch lernt man und entwickelt sich weiter. Es macht das Leben interressanter.

...zur Antwort

Du brauchst rein rechtlich für keine Ausbildung irgendein schulischen Abschluss. Dein Fachabi ist somit irrelevant. Aber in eineigen Berufen, ist die Nachfrage recht groß, weshalb man dort auf mehr Konkurenz stößt, bzw. sie sind auch kognitiv anspruchsvoller als andere. Dort nimmt man eher jemand mit Fachabi.

Das wichigste, du musst gut in deinem Beruf sein. Wähle also etwas in dem du gut bist. Bist du in deinem Beruf schlecht, lohnt es sich nciht.

...zur Antwort

War bei mir auch so, nur bin ich um 7:06 aufgewacht. Eine noch schlimmere Zahl. Denn 7:06 ist auch 6:66. Und die Quersumme von 7:06 ist 13.

Habe auch Angst, dass ein Unglück auf mich zukommt.

...zur Antwort

In der Regel nein. Jedoch gibt es Unis, die Aufbaukurse in bestimmten Fächern anbieten.

Du kannst jedoch an einer Fachhochschule studieren, mit Bachelor abschließen und den Master an einer Uni machen.

...zur Antwort

Über Umwege geht es schon.

Mit Fachabitur, ob von der Berufsschule oder sonst woher, kannst du nur an einer Fachhochschule studieren. Grundschullehrerin musst du jedoch an einer Uni studieren.

Nun kannst du Musik auch an einer Fachhochschule studieren, am besten in Kombination mit einem zweiten Fach und deinen Bachelor machen. Mit deisen Bachelor gehst du nun an die Uni und studierst in diesem Fach weiter auf Lehramt. Wenn du die Fächer gut wählst, kannst du dir auch sehr viel anerkennen lassen und dein Studium dauert nicht viel länger als mit Abitur.

...zur Antwort
Die Energiewende ist zwar eine gute Idee, aber sie ist ja nicht da, wenn wir immernoch von Öl und Gas abhängig sind.

Und da ist unser Problem. Atomstrom ist auch nicht da. Brennelemente kauft man nicht im Baumarkt, die werden angefertigt und geliefert. Übrigens aus Russland. Bis wir wieder unsere alten Meiler nutzen können, dauert es ncoh bis zu 2 Jahre.

Neubau ncoh viel länger.

...zur Antwort

Ich glaube du wirfst eine ganze Menge ziemlich durcheinander. Menschen die studiert haben, (etwas vernünftiges studiert haben), sind im Durchschnitt intelligenter als Personen die nicht studiert haben. Vom Durchschnitt kann man jedoch nicht auf den Einzelfall schließen.

Intelligente Personen haben auch nciht unbedingt die besseren Geschäftsideen. Höchstwahrscheinlich, wahr Steve Wozniak intelligenter als Steve Job. Ohne Wozniak hätte es die Systemkompononten nicht gegebnen. Trotzdem wurde Steve Jobs später reicher und berühmter. Es braucht keine besondere Intelligenz, um eine gute Geschäftsidee zu haben. Steve Jobs wegen einer ziemlich dummen Entscheidung gestorben. Er hatte Krebs und versuchte dies mit alternativer Medizin zu behandeln, statt mit Schulmedizin. Als er sich dann doch entschied, die Schulmedizin in Anspruch zu nehmen, war es bereits zu spät. Steve Jobs wahr ein Visionär. Steve Wozniak war der Tüftler!

...zur Antwort

Macht nichts die meisten Christen kennen das Ding auch nicht. Selbst die, die regelmäßig darin lesen, wiederholen häufig nur irgendwelche auswendiggelernte Kommentare zu gewissen Bibeltexten.

Ob man es mit jemanden zu tun hat, der die Bibel versteht, merkt man schnell in einer Diskussion. Geht er auf kritische Gedanken nicht ein, sondern rezitiert bloß irgendwelche Argumente anderer, kann man davon ausgehen, dass da nicht viel los ist im Oberstübchen.

Du fällst quasi in keiner christlichen Gemeinschaft auf. Einfach Händchen falten wenn es alle tun, bis das Wort Amen kommt. Ansonsten während der Messe nicht einschlafen.

...zur Antwort