Ich kann dir die Seite www.zwischenraum.net sehr empfehlen.

LG

...zur Antwort

Ist mein Denken in der Sache Homosexualität rechts oder gar rassistisch?

Guten Tag,

ich habe nun mit mehrere Leuten über das Thema diskutiert, manche stimmen mir zu, ander meinen mein Denken sei rassistisch oder gar rechts.

Gleich vorab ich habe nichts gegen Homosexuelle, also ich behandle sie wie jeden anderen auch, jedoch fühle ich mich als Bürger und auch als Mensch verpflichtet die Duldung und auch das fördern von Homosexuellen zu hinterfragen.

Es geht um das Thema "Homosexualität" , ja sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

Meine Meinung ist das Homosexualität nicht in der Natur des Menschen liegt und daher nicht gut für die Menschliche Rasse ist.

Wie auch bei der Giraffe mit zu kurzem Hals würde sich diese Art Mensch nicht fortpflanzen können und auch so nicht überleben. So würden z.B 10000 Homosexuelle Paare nach eine Zeit von 100 Jahren aussterben und sich nicht erneuern.

Hier ist allerdings der Sinn des Lebens aus Biologischer Sicht sehr wichtig, denn dieser ist, sich fortzupflanzen und die Sicherung der eigenen Rasse ( Mensch ).

Des weiteren finde ich die Adoption von Kindern als Homosexuelles Paar auch sehr fragwürdig, denn jedes Kind lernt von Mama und Papa. So ist für jeden klar, dass er später eine Frau haben möchte, wie Papa Mama. So sehe ich jedoch hier die Gefahr das die Kinder angeregt werden später auch das eigene Geschlecht zu bevorzugen.

Auch zu erwähnen ist die Finanzielle sicht, ein Land mit zu vielen Homosexuellen Paaren wird auf lange Zeit einen Verlust erleiden, da die Paare keine Kinder, neue Steuerzahler, zeugen. Die Geburtenrate in EU Ländern ist schon sehr gering im Vergleich zu damaligen Zeiten, wer soll denn die Rente zahlen ohne Kinder? Ohne Kinder geht es nicht, und diese können Homosexuelle nicht zeugen.

Mich interessiert nun eure Einschätzung, hier geht es nicht um irgend eine Politische Meinung sondern rein um die Frage ob mein Denken rechts oder gar rassistisch ist.

Mit lieben Grüßen,

Germanski

...zur Frage

Für mich klingt deine Meinung durchaus rechts, jedoch nicht rassistisch (dies wäre Unsinn, weil Homosexualität eine sexuelle Orientierung und keine Rasse ist).

Homosexualität kann man nicht "fördern" so wie du es ausgedrückt hast. Die Wissenschaft weiß heute, dass Homosexualität angeboren ist, aber wohl auch äußere Faktoren eine untergeordnete Rolle bei der Entwicklung der sexuellen Präferenz.

Dass die Menschheit aussterben würde, wenn es nur Homosexuelle Menschen gäbe, wird gerne gebracht, ist aus vielerlei Hinsicht aber Quatsch. Denn die Anzahl der homosexuellen Menschen ist in jeder Generation etwa gleich hoch, es wird niemals nurnoch Homosexuelle geben. Darüber hinaus sind Homosexuelle Menschen durchaus fähig sich fortzupflanzen. Denn es gibt genug Menschen die leibliche Kinder haben und ihre Homosexualität verheimlicht haben, zudem besteht in der heutigen Zeit die Möglichkeit, Nachkommen mittels künstlicher Befruchtung zu zeugen.

Weltweite und deutsche Studien haben belegt, dass sich Kinder in homosexuellen Partnerschaften ebenso gut bzw. schlecht entwickeln, wie in heterosexuellen. Auch ist die Anzahl der Homosexuellen unter diesen "Regenbogenfamilienkindern" nicht höher als in der Gesamtbevölkerung, denn wie wir schon festgestellt haben ist die sexuelle Orientierung zu einem sehr großen Teil angeboren und kann nicht erlernt oder verlernt werden.

...zur Antwort

Das Problem am Pessimismus ist halt, dass man dazu neigt, sich auf das Schlechte zu versteifen und das Gute im Leben viel weniger und nur gedämpft wahrzunehmen.

...zur Antwort

Zuallererst solltest du dir begreiflich machen, dass du kein Versager bist. Du bestehst nicht nur aus deiner (momentanen) beruflichen Perspektivlosigkeit, sondern aus vielen guten, liebenswerten Eigenschaften. Zuerst musst du an deinem Selbstwertgefühl arbeiten, bevor du dich um einen Beruf bemühen kannst.

Wenn sich dein Zustand verschlechtert, solltest du definitiv darüber nachdenken, dir profesionelle Hilfe zu holen.

Ganz liebe Grüße und ganz viel Kraft :)

...zur Antwort

Die sexuelle Orientierung kann man selber nicht beeinflussen. Auch kann sie von außen nicht verändert werden. Die Wissenschaft weiß mittlerweile, dass viele verschiedene Faktoren bei der Ausprägung der sexuellen Präferenz eine Rolle spielen. Du kannst dir deswegen keinerlei Vorwurf machen, weil du nichts für deine Homosexualität kannst und es absolut nichts Verwerfliches oder Komisches ist. Homosexualität wird darüber hinaus von den meisten Menschen akzeptiert. Hüte dich aber vor "Umpolungstherapien oder Konversionstherapien!" Diese sind hochgefährlich und alle seriösen Wissenschaftler und Psychologen warnen eindringlich vor solchen Praktiken.

Auch heute gibt es leider noch Vereinigungen die solche Therapien durchführen, viele Homosexuelle gaben zu, auch nach diesen menschenunwürdigen "Behandlungen" immer noch homosexuell zu sein.

Wenn es dir zu viel wird, empfehle ich dir, dir Hilfe bei einem (seriösen!) Therapeuten zu suchen, der dir dann hilft, mit deiner Homosexualität umzugehen.

Liebe Grüße und viel Kraft

...zur Antwort

Ja, Homosexualität gibt es auch bei Tieren. Wenn dein Bruder sich aber im falschen Körper geboren fühlt, hat das absolut garnichts mit Homosexualität zu tun. Hier spricht man von Transsexualität.

...zur Antwort

Nein, die sexuelle Orientierung lässt sich nicht ändern. In einigen Ländern z.B in den USA, wurden "Umpolungsversuche" gestartet, die "Patienten" gaben aber zu, auch danach noch homosexuell zu sein. Das Einzige, was du tun kannst, ist dich zu akzeptieren.

...zur Antwort

Sehe ich auch so. Z.B. die Menschen die ermordet werden, hätten ja auch nicht so offen zeigen müssen, dass man sie ermorden kann. MANCHMAL sind sie halt selber Schuld.

*Ironie aus*

...zur Antwort

Das hat nichts mit Homosexualität zutun. Ich würde mich auch nicht von fremden Menschen, die keine Ahnung auf dem Gebiet haben massieren lassen. Es kann auch sein, dass er allgemein Berührungen unangenehm findet.

...zur Antwort

Ich bin dafür, dass jeder sein Leben so leben darf, wie er möchte, solange niemand zu Schaden kommt.

Du solltest dir vielleicht überlegen, ob du dir professionelle Hilfe holen solltest, wenn dein Drang "normal" zu sein zum Zwang wird, denn das was beschrieben hast, hört sich sehr nach Normopathie an:

Unter Normopathie wird eine Persönlichkeitsstörung des Menschen verstanden, die sich in einer zwanghaften
Form von Anpassung an vermeintlich vorherrschende und normgerechte
Verhaltensweisen und Regelwerke innerhalb von sozialen Beziehungen und
Lebensräumen ausdrückt. Ein treibendes Moment hierbei ist das unter
Aufgabe der eigenen Individualität übersteigerte Streben nach Konformität,
das letztlich zu unterschiedlichen Beschwerdebildern und Symptomatiken
führt und sich zu einem pathologischen Geschehen ausweiten kann. Die
unbedingte Überanpassung an sozio-kulturelle Normen wird damit zur
Krankheit. Da im Prinzip der Wunsch nach Normalität nicht als krankhaft,
sondern eher als eine gesunde Einstellung gilt, wird die Pathologie des
Geschehens mit ihrer häufig somatoformen Symptomatik oft nicht als solche wahrgenommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Normopathie

LG

...zur Antwort

Das kommt daher, dass Homosexualität eben keine Sünde ist. Häufig wird Sodom als Argument gegen Homosexualität verwendet, wobei das Unsinn ist. Laut der Bibel waren alle Männer der Stadt schwul. Eine Stadt, in der alle Männer schwul sind gab es nie, gibt es nicht und wird es niemals geben. Die Sünden, die von den Bewohnern Sodoms begangen wurden, waren Vergewaltigung und Götzendienst.

Im Moment findet eben ein Umdenken innerhalb der Kirche statt und immer mehr erkennen, dass Homosexualität von Gott gewollt und keine Sünde ist.

...zur Antwort

Ich bin 15 Jahre alt (schwul) und suche nach einem Freund... wie mache ich das?

Hallo \^-^
Wie bereits gesagt bin ich 15 und suche nach einem Freund... aber wie mache ich das? Ich habe mich noch nicht geoutet weil ich Angst habe das mich meine Eltern dann noch weniger mögen als sie es eh schon tuhen... (das mit meinen Eltern ist mir dann aber doch zu privat ich möchte nicht umbedingt darüber reden) Die Apps wie Grindr und wie sie nicht alle heißen kann ich auch nicht benutzen da solche Apps so gut wie immer ab 18 sind und die meisten dort eh nur auf Sex aus sind... Ich bin auch viel zu schüchtern um einfach mal jemanden anzusprechen... (es kostet mich auch sehr viel überwindung das hier zu schreiben...) auserdem denke ich das ich sehr häßlich bin... was mit folgemden auch teilweise zutun hatt ich hatte nämlich schonmal einen Freund das war vor ca 5 Monaten... damals hatt mich einfach jemand angesprochen (er war ungefähr so alt wie ich) und hatt gefragt ob ich schwul bin und wenn ja ob ich mit ihm vieleicht mal Eis essen gehen möchte... da dachte ich mir... hey probier es einfach mal! So eine Chance bekommst du bestimmt nicht oft! Das ganze ist dann darauf hinaus gelaufen das die Beziehung nach 2 Wochen zu ende war... weil er äh... "etwas" an mir zu klein fand (komische Umschreibung... aber ihr wißt denke ich mal alle was gemeint ist) also Frage ich hier noch mal... kann mir jemand helfen? Wie finde ich einen Freund dem es nicht um Größe geht? (das bezieht sich nicht nur auf das in der Hose sondern auch auf Körpergröße) oh und ich möchte bitte nicht das Kommentare wie "warte es einfach ab Liebe kommt irgendwann von selbst" geschrieben werden weil ich daran nicht glaube...

...zur Frage

Erstens sollte die Größe von deinem "Gemächt" nicht ausschlaggebend sein. Mit dieser Sorte von Kerlen solltest du lieber nichts anfangen. Wenn du jemanden kennenlernen möchtest, kann ich dir dbna.de empfehlen. Du solltest aber aufpassen, dass du auf keinen Fake hereinfällst.

...zur Antwort

Das ist eine sehr spannende Frage, aber die Antwort ist allerdings nein. Denn egal wie männlich sich eine Frau benimmt, bleibt sie eine Frau und Schwule stehen eben auf Männer. Andersrum ist es genau so, egal wie weiblich sich ein Schwuler verhält, er bleibt ein Mann auf den eine Lesbe logischerweise nicht stehen kann. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lg

...zur Antwort

Naja, sowas sagt ja auch etwas über einen Menschen aus, wenn man so etwas sagt. Ob du mit ihm zusammen sein kannst, musst du dir selbst überlegen.

...zur Antwort