Ich hab 3 lieblings Anime die meiner Meinung nach alle den 1. Platz verdient haben, diese wären Fate/Zero, Kara no Kyoukai und Neon Genesis Evangelion + EoE. Aber ich werde mal grob beschreiben warum grade letzteres nämlich NGE mein lieblings Anime ist (von 3 :D)

NGE bietet ein grandioses Gesamtpaket: Ein cooles Sci Fi Setting, abwechslungsreiche taktische Action, spannender immer düsterer werdener symbolischer Plot, gutes Foreshadowing, toller Soundtrack, gesellschaftskritische Themen sowie Message, ungewöhnliches Storytelling, aber was denn Anime schlussendlich für mich nahezu Perfekt macht sind die Charaktere. Man wird wohl kaum so gut ausgearbeitete tiefgründige Charaktere wie in NGE finden, wirklich phänomenal. Eine Charakterdriven Story die die Bezeichnung Meisterwerk wahrlich verdient hat.

...zur Antwort

Das ist ein kleiner Übersetzungsfehler. Mit dem Satz "Mir wird schlecht" sollte Asuka ausdrücken das sie etwas ekliges sieht, nicht dass ihr schlecht wird im Sinne von ihr wird übel. 

Warum Shinji Asuka erwürgt und warum sie dann so antwortet, das kann man nicht so einfach beantworten. Es gibt dutzende Theorien im Internet, schau dich einfach um.

Ich glaube Shinji hat Asuka erwürgt da er wissen wollte ob sie "echt" ist bzw ob sie lebt, da er nur ungern allein ist. Asuka streichelt ihm im Gesicht da sie ihn (und somit auch sich also Asuka's selbst) akzeptiert hat. Sie sagt "mir wird schlecht" da Shinji am anfang des Film auf Asuka onaniert hat, somit endet der Film dort wo er angefangen hat und der Kreis wäre geschlossen. So hab ich es ganz grob in Erinnerung.

Evangelion is Love <3

...zur Antwort

Es gibt 7 Filme und 1 Special. Die Filme kann man in zwei unterschiedlichen Reihenfolgen gucken. 

1. Reihenfolge: Nach Erscheinungs-Datum, dies ist die offizielle Reihenfolge, die jedoch inhaltlich nicht ganz chronologisch ist:
►Thanatos.(2007)
►Mordverdacht (Teil 1)(2007)
►Verbliebener Sinn für Schmerz(2008)
►Der leere Tempel(2008)
►Paradoxe Helix(2008)
►Verlorene Erinnerung(2008)
►Mordverdacht Teil 2 (2009)
►Mirai Fukuin(2013) 

2. Reihenfolge: Chronologisch, in dieser Reihenfolge erfährt man alles nach zeitlich korrektem Ablauf. Das ist die wohl leicht verständlichere Reihenfolge:
►Mordverdacht (Teil 1)(2007)
►Der leere Tempel(2008)
►Verbliebener Sinn für Schmerz(2008)
►Thanatos (2007)
►Paradoxe Helix(2008)
►Verlorene Erinnerung(2008)
►Mordverdacht Teil 2 (2009)
►Mirai Fukuin(2013)

Ich empfehle zuerst die 1. Reihenfolge und beim Rewatch die 2. Reihenfolge. Um in den vollen Genuss von Kara no Kyoukai zu kommen wird man nicht drum herum kommen den Anime mindestens zwei mal zu sehen. Ist man sich aber sicher dass man den Anime nicht rewatchen will dann empfehle ich aber eindeutig eher die 2. Reihenfolge.

...zur Antwort

Ich hab schon öfters Dunkelhäutige in Animes gesehen red kein Quatsch. Und außerdem spielen die meisten Animes nunmal in Japan, und dort gibt es halt keine Dunkelhäutigen, für gewöhnlich.

...zur Antwort

Fate/Zero: Ja es ist relativ bekannt trotzdem hebt sich F/Z deutlich von der Masse ab, da es komplett auf Fanservice/Ecchi und Comedy verzichtet. Außerdem ist der Anime allgemein großartig.

Shinsekai Yori: Ein ziemlich interessanter Anime, den wohl einige nicht kennen werden. Der Anime befasst sich mit sehr vielen philosophischen Themen und hat eine sehr gut durchdachte, komplexe Story. Sehr guter Anime.

The Tatami Galaxy: Auch dieser Anime ist ziemlich unbekannt, obwohl er doch so gut ist. Eine Coming-of-Age Story, die nur allzu gerne seinen Themen mit Methaphern und Symbolik Ausdruck verleiht. Eine gut durchdachte, komplexe Handlung die im Kern eigentlich sehr menschlich und leicht verständlich ist. Geniale Handlungsstränge und ein geniales Finale. Ein Meisterwerk.

...zur Antwort
Naruto+Naruto Shippuden

Keins von beiden ist der "beste" Anime. Ich hab zig bessere Animes gesehen. Aber gut wenn es nur um Naruto vs One Piece geht, dann für mich ganz klar Naruto. Naruto hat bessere Charaktere, eine vieel bessere Atmosphäre und ist stellenweise tatsächlich gut. One Piece hingegen kann ich stellenweise absolut nicht ernst nehmen, die Charaktere sind flach, ich mein der Anime hat nicht einen guten Charakter, was soll das. Aber natürlich hat auch One Piece seine Stärken, manchmal spricht es interessante Themen an (die Umsetzung ist dann aber wieder eher meh), es hat gutes Foreshadowing und gutes Worldbuilding. 

Beides sind keine wirklich guten Anime, aber Naruto > One Piece.

...zur Antwort

Es wird niemals eine Fortsetzung zu Fate/Stay Night UBW geben. Aber im Jahr 2017 (also nicht mehr allzu lang) wird eine 3-teilige Film-Reihe erscheinen die eine alternative Version erzählt: Fate/Stay Night Heaven's Feel

Achja und ich hoffe du hast die Vorgeschichte Fate/Zero schon gesehen.

...zur Antwort

Garden of Sinners (Kara no Kyoukai) - Garden of Sinners ist kein primärer Liebes-Anime, aber Liebe spielt natürlich auch eine Rolle, und die von dir genannten Kriterien werden eingehalten. Viel eher sind die Genre: Mystery, Psychological und Drama. Ein absolut genialer Anime.

Aber wenn es unbedingt ein kompletter Romance Anime sein muss dann empfehle ich: Oregairu oder Shigatsu wa Kimi no Uso. 

...zur Antwort

Ein Myanimelist.com Account ist denke ich ziemlich praktisch für sowas.

...zur Antwort

Garden of Sinners (Kara no Kyoukai); Ergo Proxy; Serial Experiments Lain; Texhnolyze.

Diese Anime sind verdammt gut und leider auch etwas unbekannt, wobei die Bekanntheit natürlich nichts über die Qualität aussagt.

...zur Antwort

Garden of Sinners (Kara no Kyoukai) und Parasyte (Kiseijuu), diese zwei absolut geniale Anime haben soger noch viel mehr als nur Brutalität und Blut zu bieten ;) Aber Brutalität und Blut gibt's natürlich auch ausreichend :D

...zur Antwort

The Tatami Galaxy und Welcome to the NHK. Das sind zwar keine typischen Comedy Anime, da diese 2 Anime auch ernsthafte Themen und psychologische Aspekte beinhalten, aber es sind 2 sehr gute Anime.

Aber wenn es umbedingt stumpf sein muss dann: One Punch Man und The Devil is a Part-Timer

...zur Antwort

SAO ist ein relativ unterhaltsamer Anime mit tollem Soundtrack und ganz netter Animation, und genau hier hören die positiven Aspekte auch schon auf. Egal wie unterhaltsam dieser Anime auch sein mag, ich kann nicht über die Gesamten Plotholes und Logikfehler hinwegsehen. Der Plot ist oftmals so klischeehaft und 0815, dass ich dachte das Kinder für den Skript verantwortlich sind, es ist einfallslos und in Schwarz und Weiß unterteteilt. Desweiteren ist weder ein roter Faden noch Foreshadowing zu erkennen. Außerdem ist 40% der Story unnötig. Über die Story könnte man ja hinwegsehen, wenn wenigstens die Charaktere was zu bieten hätten... Doch dem ist leider nicht so. Kirito ist das Aushängeschild für 0815 Shounen Protagonisten, sein Charakter beinhaltet absolut keine Tiefe, im Gegenteil er ist ein verdammt schlecht geschriebener Charakter mit keiner nennenswerten Charaktereigenschaft. Bei den restlichen Charakteren sieht es nicht anders aus. Nun ja, dieser Anime ist ziemlich Beliebt, aber die meisten Anime die sich auf dem beliebtheits Level von SAO aufhalten sind schlecht, viele werden meine Meinung wohl nicht akzeptieren können, aber so sehe ich das nun mal und dabei habe ich noch sehr viele weitere Kritikpunkte.

...zur Antwort

Eine genauere Beschreibung würde eine Antwort erleichtern. Was meinst du mit "aufbauen", soll der Anime dir gute Laune beschehren oder soll er dein Wissen bzw deinen Horizont erweitern oder sonstiges? Was meinst du mit inspirieren und motivieren, in welcher Form soll dich der Anime inspirieren bzw motivieren? Naja egal ich schlag dir einiges vor, das zutreffen könnte:

Fullmetal Alchemist Brotherhood: Dieser Anime beinhaltet beinahe ALLES. Du möchtest tiefgründige und philosophische Themen, kein Problem; Du suchst nach Charaktertiefe, die aus vielerei Hinsicht gezeigt wird und nicht nur als "gut" oder "böse" präsentiert wird, auch kein Problem; Aber du möchtest trotzdem unterhalten werden sowie lachen und weinen, kein ding, all dies und noch viel mehr stellt dieser großartige Anime zur Verfügung. FMAB wird dich bestimmt aufbauen, motivieren oder inspirieren. 

Kuroko no Basket: Hab nur 8 Folgen gesehen und diese waren auch recht unterhaltsam, aber es geht jetzt um das Thema dieses Animes, nämlich Basketball. Du bist ein Fauler Otaku der keine Motivation hat Sport zu treiben? Nach diesem Anime nimmst du eventuell paar Kilo ab. (Erfolg nicht 100% garantiert)

Clannad/After Story: Ein Drama Anime, der sehr viele Werte vermittelt, also wenn ein Anime aufbaut dann dieser. Es werden alltägliche Situationen in einer sehr realistischen Art präsentiert, die nicht nur zeigen wie fröhlich die Welt doch ist sondern dass auch einiges schief laufen kann, aber man trotzdem seinen Blick nach vorne richten sollte, und sich das vor Augen führen sollte was einem wichtig ist. Eine Story des Erwachsen werdens und der Überwindung schwieriger Situationen.

...zur Antwort

Sword Art Online, Fairy Tail, Mirai Nikki, Akame ga Kill. Die Protagonisten dieser Anime sind definitiv schwul, auch wenn sie es nicht laut aussprechen.

...zur Antwort

Shiki Ryougi aus Garden of Sinners (Kara no Kyoukai) - Sie ist ansich schon eine sehr coole Person, aber dazu kommt noch dass sie sehr mysteriös und geheimnissvoll ist. Sie ist kein 0815 Charakter den man direkt durchschaut, im Gegenteil, über den gesamten Anime hinweg bildet sich eine Art Puzzel um ihren Charakter der immer klarer und klarer wird je weiter man kommt. Sie entwickelt sich im Verlaufe des Animes und ist vielschichtig Charakterisiert, sie hat ihre Vorlieben, auch wenn sie diese oft nicht ausspricht, und sie hat natürlich auch Dinge die sie weniger mag ja soger Dinge die sie hasst. Sie gehört nicht zu diesen 0815 Klischee Anime Figuren die nur auf ihr Aussehen reduziert werden, sie ist in jeder Hinsicht einzigartig. Ein super Charakter von denen es zu wenige gibt.

Ansonsten gehören diese auch noch zu meinen Favouriten:

Saber (Fate/Zero)
Asuka (Evangelion)
Reiko Tamura (Parasyte / Kiseiijuu)
Akemi Homura (Madoka Magica)
Re-L Mayer (Ergo Proxy)
Rei Ayanami (Evangelion)
Sayaka Miki (Madoka Magica)
Anna Libert (Monster)
Touka Aozaki (Garden of Sinners / KnK)

...zur Antwort

Akame ga Kill, Bullshit Ende. Oder halt Anime die gar kein richtiges Ende haben Btooom, No Game No Life usw.

Und hier mal paar Anime mit wirklich sehr gutem Ende: Code Geass, Neon Genesis Evangelion + TEoE, Fate/Zero, The Tatami Galaxy

...zur Antwort