Nein – Apple Pay an sich ist kostenlos. In der Regel werden bei Apple keine Girokarten hinterlegt. Meines Wissens geht, oder wird das irgenwann mal mit der Sparkassengirokarte gehen. Ob weitere Banken ihre Girokarte für Apple Pay freigeben werden, wird sich zeigen.

Üblich war bisher, dass man bei Apple Pay eine Kreditkarte hinterlegt. Und die haben meistens diverse Kosten. Ist aber total unterschiedlich. Bei vielen Banken ist sie aber kostenlos. Ich bin z.B. bei der ING und deren Kreditkarte ist kostenlos. Auch bei Apple Pay- Einkäufen hat hier man bislang keine Kosten.

Die Kosten lassen sich bei jeder Bank abfragen.

...zur Antwort

Das Problem mit Refurbish-Smartphones, ist, dass der Akku NIE ausgetauscht wird.

Die Dinger nennen sich „Refurbished“ aber was soll denn da kosten- und zeitsparend refurbished werden?

Neuen Akku oder ein neues Display? Das würde sich für den Dienstleister nicht lohnen. Da wird immer viel von „refurbished“ rumgequakt.

Es sind gebrauchte Telefone – Punkt.

Dabei wird das Gebraucht-Smartphone nur etwas auf Hochglanz gebracht und im besten Fall ein neues Dritthersteller Ladegerät mit rein getan.

Der Unterschied zum Privatgebrauchtkauf ist allerdings die Gewährleistungspflicht, die der gewerblich Verkäufer gewähren muss.

Ich würde dort nur relativ neue Geräte kaufen.

...zur Antwort

Du musst einfach weiter Ausholen mit Deiner Fragestellung! Onkyo Teile gibts bestimmt nicht nur den einen.
Aber auch dann wirds schwer sein HIER jemanden zu finden, der ausgerechnet denselben Receiver hat.
Würde an Deiner Stelle lieber die Betriebsanleitung googeln.

...zur Antwort

Das würde ich nicht machen.

Es sind erheblich heftigere Kräfte, die auf die Watch einwirken. Du darfst nicht vergessen, dass die Uhr am Lautsprecher „offen“ ist und da auf jeden Fall Wasser eindringen wird.
Dafür gibt es zwar ne Funktion, die Das Wasser herausdrückt, will aber nicht wissen, was passiert, wenn man aus drei Metern drei Meter tief ins Wasser reinknallt.

Kannst die Frage ja auch beim Apple-Support stellen. Glaub aber nicht, dass die das befürworten werden.

...zur Antwort

Wenn Du ein iPhone oder ein iPad besitzt, kannst Du das Apple TV mit einer virtuellen Remote steuern.
Die findest Du in den Kontrollzentrum.
Falls Die Remote darin zu sehen ist, musst Du sie erst noch hunzufügen.
Einstellungen/Kontrollzentrum...

wenn Du das hast, kannst Du probieren zunächst das Apple TV über Einstellungen/System/Neustart – sauber neustarten

Danach würde versuchen über Einstellung/Fernbedienung und Geräte die Remote neu zu koppeln.

...zur Antwort

Mich würde jetzt interessieren, ob und wie Du die Reise jemals gemacht hast. 🤓

...zur Antwort

Sorry, ich denke Deine Frage ist extrem speziell. An Deiner Stelle würde ich mich an Wacom direkt wenden.

...zur Antwort

Hier gibts für umme eine Datenbank zum Download.

Da kannst Du alle möglichen je von Apple erzeugten Dinge abrufen un detaillierte Daten ansehen und vergleichen.

Die App gibts für Mac in sehr aufwändiger Form, wo man gleich z.B. mehrere Macs auswählen und zum Vergleich gegenüber stellen kann.

Oder etwas abgespeckter für iOS-Geräte:

https://mactracker.ca/

...zur Antwort

Kann sein, dass es einige Sammler und Liebhaber für die Apfel-Kisten gibt.

Kannst es ja ausprobieren. Setz nen Mindestverkaufspreis rein unterhalb die nicht weggehen sollen und ab damit.

...zur Antwort
iPhone SE

Se hat nagel neuen Akku😀

...zur Antwort
2

Runde Uhren sind klassische Uhren und gefallen mir einfach besser.

Die gezeigte Uhr gibt es (noch) nicht. Müsste man ehrlicherweise als unlauteren fake benennen. Wird wohl dennoch genauso aussehen wie ihre Vorgängeruhren.

Sie wirkt kühl und langweilig.

...zur Antwort

Hier erstmal ein Ausschnitt einer früheren Gutefrage-Antwort meinerseits:

>>>...Als jahrzehntelanger Apple Fan und Nutzer muss ich allerdings sagen, dass ich von der Apple Watch sehr enttäuscht bin. Das was sie kann, kann sie meistens nur in Verbindung mit dem iPhone. Die Akku-Zeit ist einfach eine Katastrophe. Ich brauch sie nur für Apple Pay und für Shazam. Sonst konnte ich bislang nichts sinnvolles finden. 

Apple Pay – insbesondere in Corona-Zeiten – ist sehr geil!

Meine Garmin Fenix 5 hält zwei Wochen durch – Tag und Nacht! Leider bietet sie kein kontaktloses Bezahlen.<<<

Die Venue bietet im Gegensatz zur fenix 5

Zwar Kontaktloses Bezahlen, Garmin hat aber in Deutscheland nur sehr wenige Banken die zusammenarbeiten. Sofern ich weiß, ist das im Moment nur die Commerzbank und Revolut mit Visa und einige für mich unbekannte Banken mit Mastecard.

Von meiner fenix 5 weiß ich, das die eben ne Smartwatch – speziell für Sport ist.

Dafür ist sie absolut spitzenmäßig.

Das Display ist schlechter als bei der Venue, dafür hält der Akku fast 14 Tage. Die Garmin fenix 5 sieht sehr viel geiler aus als ne Apple-Watch. Runde Uhren finde ich einfach schöner.

Ne Apple-Watch kann zwar auch Sport. Ich finde es aber extemst umständlicher handzuhaben. Da bietet Garmin Besseres!

Die Apple-Watch kann dafür sehr Vieles mehr aber nach meiner Meinung nicht so richtig. Oft ist dazu das eingeschaltete iPhone notwendig.

Wie gesagt, trotz des wahnsinnige Hypes, finde ich die Apple-Watch absolut überbewertet – der Akku macht zu schnell schlapp und außer Shazam und Apple-Pay fand ich bisher nichts sinnvolles.

In der günstigsten Version viel zu teuer. Und wenn man bedenkt, dass der Akku nur drei bis dreieinhalb Jahren hält – ganz schön teuer Spass für die Mülltonne.

Wahrscheinlich hab ich Dich jetzt nur noch mehr verunsichert...

...zur Antwort

Kontaktiere SOFORT Apple!

Ich hatte schon Rückrufaktionen von Apple für mein iPhone 6s und nem MacBook Pro Mid 2015 wegen gefährlicher Akkus.

Im schlimmsten Fall fängt der Akku an rumzuspinnen. Wenn Lithium-Ionen-Akkus nen Schuss kriegen, können die explodieren.

Ist mein totaler ernst!

Ruf an und schildere denen das Geräusch, oder finde den nächste Apple- Store.

...zur Antwort

Ich habe seit Jahren nun schon das zweite iPad.

Und seit Jahrzehnten diverse Macs.

Das iPad eignet sich nur für Internetsurfen und Einkaufen im Netz. Ich habs ständig auf dem Sofa und kann nicht mehr ohne sein.

Alle Versuche damit zu arbeiten habe ich aufgegeben. Man braucht ne Tastatur.

Tastaturen für iPad funktionieren aber nur ganz schlecht oder sind extrem teuer.

Maus-Bedienung ist definitiv besser als mit dem Zeigefinger im Text zu versuchen irgendein Buchstaben zu korrigieren.

Maus-Bedienung wird neuerdings so langsam auf dem iPad implementiert – funktioniert aber völlig umständlich und eben anders als auf dem Mac.

Es gibt nicht einmal nen vernünftigen Dateimanager beim iPad – schlicht eine einzige Katastrophe im Vergleich zum "Finder" auf dem Mac.

Das iPad ist, wenn man damit Büroarbeiten verrichten will totale Steinzeit und dazu extrem teuer.

Zum Arbeiten hab ich ein MacBook Pro – das ist zur Not mobil. Angeschlossen an nen vernünftig großen Monitor und größere (beleuchtete) Tastatur ists mein Desktop-ARBEITSPLATZ...

Für meine Ausbildungen konnte ich Beides nie verwenden. Mitschreiben und Skizzen auf herkömmlichem Papier ist schneller und nervt Mitschüler auch nicht durch das ständige Getippsel. (Wenn das alle machen würden –ohjeh!)

Außerdem muss man ständig Angst haben, dass Einem das teure Spielzeug geklaut wird.

Sorry – ist meine Erfahrung.

...zur Antwort

Probieren geht über studieren!

...zur Antwort

https://www.giga.de/downloads/ios-10/tipps/ios-10-screenshot-machen-so-klappts-mit-iphone-und-ipad/

...zur Antwort

Ich habe so Teile für 30 Ocken bei Amazo gekauft.

Dort war aber ganz klar, dass es sich nicht um iPods handelt. Erst als sie ankamen sah man, dass es äusserlich Klone der Airpods sind. Sie funzen nur leidlich!

Ist absoluter Chinaschrott. Man bekommt nirgends neue echte Airpods für 30 Euro!

Wenn Du aber bei Ebay reingelegt wurdest – was ich nicht glaube – musst Du mit ebay sprechen.

Mit so was wärs mir echt zu peinlich zum Apple-Store zu gehen. Die sind ja nicht doof, wissen um die Klone!

...zur Antwort