Kusszene als Junge schreiben?

Es geht immer noch um meinen Roman der wahrscheinlich nie fertig wird lol. Da ich ein Junge bin habe ich unglaublich Probleme damit eine Kuss Szene zu schreiben, und das was ich jetzt geschrieben habe wirkt für irgendwie zu kurz und zu "plump". Hier erstmal der Ausschnitt:

Du bist echt gut darin Leute aufzumuntern, weißt du das?“, fragte er lachend.

„Das habe ich lange Jahre trainiert!“, gab sie zurück und lachte mit.

„Nein jetzt mal ernsthaft. Danke“, sprach er nun wieder ruhig.

Immer noch schauten sich die beiden in die Augen, und während sie nun beide schwiegen, wirkte es, als kommunizierten sie telepathisch. Als kommunizierten sie… Nur über ihre Blicke. Als wäre der Funken übergesprungen, und als würde es heftig zwischen ihnen knistern. Und während sie alles andere um sich herum ausblendeten, merkten sie nicht, dass sich ihre Lippen immer näherkamen. Und als die beiden sich fast küssten, machte ihnen in der letzten Sekunde etwas einen Strich durch die Rechnung. Peinlich berührt zog sie ihr Gesicht weg, und räusperte sich.

Zwischen den beiden soll es nur eine kurze Äußerliche Anziehung sein, und deswegen habe ich irgendwie damit Probleme. Sie kommen auch nicht zusammen, sondern haben nur "einen Moment" zusammen. Die Einleitung zum Kuss soll halt "surreal" wirken, bis die beiden wieder zu sich kommen, und den Kuss abbrechen, keine Ahnung ob ihr wisst was ich meine xD

Vielleicht kann mir mal jemand weiterhelfen. Danke im Voraus.

...zur Frage

Ich finde es eigentlich recht gut. Aber das Ende der Szene ist etwas ungenau. Vielleicht könntest du noch versuchen zu beschreiben was genau ihnen da einen Strich durch die Rechnung macht oder es zumindest andeuten.

...zur Antwort

Guck ob du irgendwo das Hörbuch findest. Die gibt es oft auch auf Youtube. Und, wenn du gut im Zuhören bist, kannst du auch noch die Geschwindigkeit ein bischen erhöhen. Ansonsten erklär deinem Lehrer doch einfach, was du für einen wichtigen Grund hattest das Buch nicht lesen zu können, obwohl du seit mindestens fast zwei Monaten keine Schule hast.

...zur Antwort

Alle Bücher von Stephen King. Außer "Die Augen des Drachen" würde ich eigentlich alle empfelen. Insbesondere aber "The stand", "Der Outsider" und "Der Sturm des Jahrhunderts".

...zur Antwort

Bisher habe ich von ihm nur The stand, Der Outsider, Das Bild Rose Madder, Friedhof der Kuscheltiere, Sie, Carrie, Die Augen des Drachen und Der Sturm des Jahrhunderts.

Mein absolutes Lieblingsbuch von ihm ist The stand in der ungekürzten Form (generell ist the stand mein Lieblingsbuch von allen die ich in meinem bisherigen Lebengelesen habe). Auf Platz zwei wäre Der Putsider und auf dem Dritten Der Sturm des Jahrhunderts.

In Großen und Ganzen finde ich aber alle Bücher von King gut, die ich bis jetzt gelesen habe. Außer Die Augen des Drachen. Das hat mir leider überhaupt nicht gefallen.

...zur Antwort

Nichts mehr wie es war von Abigail Rook. Das Buch ist noch relativ neu, hat es aber echt in sich. Mir hat es total gefallen, vor allem, weil es eben nicht die typische Schullektüre ist und auch etwas ernstere Themen behandelt, allerdings so, dass trotzdem alles leicht zu verstehen ist.

...zur Antwort

Meine zwei Kaninchen heißen Lee (M) und Schlappohr (W). Die Hunde heißen Puma (M), Tila (W) und Emma bzw. Emmi (W). Die Katzen heißen Luna (W), Bonnie (W) und Clyde (M). Meine Ratten heißen Maex (M), Crash (M), Mister Jingles (M), Splinter (M), Lilly (W) und Dana (W).

...zur Antwort

Blake, Scarlett, Leora, Avery, Leya, Akira, Tyler, Skipper, Aurea, Freya, Ruby, Eve, Audrey, Kora, Anayara, Lubica, Tara, Jill

...zur Antwort