mir gefällt kierownica am besten :-)

...zur Antwort

Nein, das ist kein Fehler im Lehrbuch, sondern eine Ausnahme, da kierowca (wie u. a. auch sędzia) zu den wenigen Bezeichnungen gehört, die trotz eines a am Ende maskulin sind.

Übrigens gibt es auch in Polen und das schon seit hundert Jahren Überlegungen, die "androzentrischen"* Berufsbezeichnungen gendergerecht – wie man heute sagen würde – zu gestalten. Das scheitert aber (noch) dran, dass beispielsweise psycholożka zwar häufig anzutreffen ist, aber wie auch ministerka teilweise als nicht ernst zu nehmen (niepoważnie) empfunden wird.

  • Nowosad-Bakalarczyk, Marta (2009: Płeć a rodzaj gramatyczny we współczesnej polszczyźnie, Lublin.
...zur Antwort

Ich würde mal direkt im Citavi-Forum fragen. Erstens sind die Jungs und Mädels dort echt flott und da gibt’s ausgewiesene Bibliotheksfachleute, Jana zum Beispiel. Hab da schon extrem viel gelernt.

https://help.citavi.com/topic/add

...zur Antwort

Das kannst Du nehmen. Da sind alle netten Wünsche aufgezählt, sto lat ist auch dabei, aber Gesundheit, Freude auch usw. usw.

...zur Antwort

Literaturverzeichnis ohne Nachweise in Word? Nichts einfacher als das. In Citavi (!) drückst du F12...

...zur Antwort

Journals sind Zeitschriftenaufsätze. Die notwendigen Daten sind diese:

In die "Online-Adresse" gehört - nun ja, die Online-Adresse, Zuletzt geprüft wird das aktuelle Datum eingetragen. Internetdokument sind alle anderen Funde, die keine Zeitschriften sind, eventuell könnte noch graue Literatur in Frage kommen, hier nehme ich häufig Veröffentlichungen auf, die einen Leitfaden darstellen oder dgl. Voraussetzung: es gibt keine ISBN, denn dann könnte es eine Monografie sein oder ein Sammelwerk, das sich dadurch auszeichnet, dass der "Autor" als Herausgeber funktioniert (Hg.), die einzelnen Kapitel haben einen eigenen Autor.

Alles klar? Wenn noch Fragen bestehen, gern.

...zur Antwort

Habe ich das richtig verstanden, dass Du nur das Literaturverzeichnis haben möchtest, ohne die Quellenangaben im Text oder in der Fußnote selbst? Dann würde ich das Projekt gar nicht erst mit Word verknüpfen, sondern in Citavi F12 drücken, das speichert die Literaturliste im ausgewählten Stil. Wenn Du dort nicht alle gesammelten Titel erscheinen lassen möchtest, musst Du vorher – auch nur in Citavi – eine Auswahl erstellen, das geht am einfachsten über eine Kategorie.

In Word geht das aber auch (A): → Einfügen mit Optionen → Quellennachweis → Nur im Literaturverzeichnis. Bestehende Nachweise können im Reiter "Nachweise" (B) im Add-In nachträglich geändert werden:

...zur Antwort

As long as our hearts

Although a drop of Polish blood,

As long as our hearts

Native love lies,

Our country will become whole

Will become the Piast castle,

Win the White Eagle,

Win the Polish people.

As long as the Wawel

Zygmunt Bell Tolls

How long does the Carpathian mountains

Polish tone sounds,

Our country will become whole

Will become the Piast castle,

Win the White Eagle,

Win the Polish people.

How long Vistula water

On the Baltic Sea will send,

How long Polish castles

On the riverside will be,

Our country will become whole

Will become the Piast castle,

Win the White Eagle,

Win the Polish people.

Quelle: http://www.tekstowo.pl/piosenka,patriotyczne,jak_dlugo.html

...zur Antwort

Du hast vermutlich die notwendige Kurzbelegdefinition nicht importiert:

Theisen, 15th ed.
Distinctive Feature:
The citation appears as a short reference in the footnote. To use this style, you need to import a citation key definition. Please download the citation key package from http://www.citavi.com/sub/citationkeys/Theisen.zip and follow the instructions given there.

...zur Antwort

Eine kurze Recherche bei namespedia ergibt, dass es in Polen 439 Namensvertreter von Melerski (nicht Meleński) gibt, in Deutschland 29 und in den USA 43. Westpreußen bestand von 1772 bis 1945. Aus diesen Erwägungen nehme ich einen polnischen Ursprung an, da ich es für unwahrscheinlich halte, dass der Name im 18. Jahrhundert kreiert wurde.

Melerski → stammt von malarz (Maler) 

Quelle: Kazimierz Rymut, Nazwiska Polaków. Słownik historyczno - etymologiczny, Verlag DWN, Krakau 2001

...zur Antwort