Andere Antwort...

Wir haben noch nie darüber gesprochen, weil die "Kosten" so dermaßen gering sind, dass darüber keine Absprache nötig war.
Er hat meistens Kondome bei sich und ich bei mir. Sind sie alle, kauft derjenige halt nach.... "Kosten teilen" würde ich das nicht nennen.

...zur Antwort

Ich kann mir meine sexuelle Orientierung nicht aussuchen. Aber meine Religion.

Das eine gehört also logisch zum Menschen dazu und sollte akzeptiert werden.

Das andere ist eine Entscheidung (Kopftuch tragen) und Meinung (Glaube) - und die kann auch kritisch betrachtet werden.

Trotzdem sollte man die Religion eines Menschen akzeptieren, solange sie niemanden schadet.

...zur Antwort

Freundin erstmal Fremdgehen verheimlichen aus diesem Grund. Sinnvoll?

Danke erstmal für jede/jeden der antwortet

wor sind islamisch verlobt. Ist Fernbeziehung seit 6 Monaten (nich nicht in echt getroffen da sie in der Heimat lebt und ich in ein paar Monaten dorthin flieg dann heiraten wir wenn alles gut läuft).

Das mit Fremdgehen war ein Fehltritt. Ich bereue ihn und es wird nicht vorkommt. Selbst als ich zu der Prostituierten ginge, war meine Absicht nichts zu machen aber ich wurde schwach. War frustriert… Es war ein Augenblick der Schwäche als ich doch reinginng und den körperlichen Spaß wollte. Ich bereue es sehr und es wird einmalig bleiben.

Es war natürlich ohne Gefühle. Slebst der Höhepunkt hat kein Spaß gemacht.

Ich habe mich entschieden erstmal es nicht zu erzählen.

Macht es mit bitte nicht zu schwer! War ein Fehler und jeder ist frei, man muss nichts erzählen und unnötig Staub aufwirbeln.

Ich erzähle es ihr vielleicht doch irgendwann nachdem wir selber eine Weile intim sind. Dann ist sie in meinen Armen und liebt mich mehr und es wird ein Erzählen eines Fehltritts VOR der Heirat sein.

Wir sind Menschen und Menschen machen Fehler und man sollte nicht jeden Fehler direkt beichten. Jeder hat doch Geheimnisse und das beste ist daraus zu lernen und den Fehler nicht wiederholen.

Das mit Moral und dass sie es erfahren muss ist nicht wirklich nötig. Es kann alles verderben. Vor allem wenn ich es ihr beim Chat sage dann wird es bestimmt sehr missverstanden und schlimmer. Sie wird denken dass ich sie betrüge wenn ich sage „ich geh spazieren“ oder wenn ich mal wenig am Handy bin und Auszeit brauche.

Ich handle zu meinem eigenen Vorteil (und jeder Mensch handelt im Endeffekt zu seinem Vorteil bzw. sollte es tun) und sage es erstmal nicht.

Kommt mir bitte nicht mit Moral und diese seit der ewigkeit gesellschaftlichen Vorstellungen vom perfekten Leben.

Wäre dankbar für Rat.

...zur Frage

Sag es ihr davor.

Hinterher ist noch ehrenloser. Dann hast du sie doppelt betrogen. Einmal mit dem Fremdgehen und dann mit dem Verheimlichen.

Sie hat das Recht zu wissen, wen sie heiratet. Willst du sie dahin gehend betrügen?

Das eine ist schon schlimm. Und gut, dass du es bereust. Aber es zu verheimlichen ist NOCH schlimmer.

Wenn sie so etwas tun würde? Stell dir vor, ihr seid verheiratet und ein Jahr später sagt sie dir, dass sie damals Sex mit einem anderen hatte.... aber es jetzt bereut und dir nicht vor der Hochzeit sagen wollte. Wie würdest du dich da fühlen?

Sei ein Mann, steh zu dem, was du getan hast und mach es in Zukunft besser.

...zur Antwort

Eher nein.

Ich stehe sehr auf Frauen und Männer. Ich mag auch bestimmte phänotypische Erscheinungen und sekundäre Geschlechtsmerkmale.

Non-binary Personen fand ich noch nie sexuell anziehend.

...zur Antwort
B) Mit einem interessanten Thema

Das Thema, also was ihn an meinem Profil aufgefallen ist, weil er das auch hat/kennt/... oder wine Frage dazu. Und gern auch 1-2 Infos zu ihm.

...zur Antwort
Anders

Kommt halt darauf an: bin ich Single und steh auf sie - positiv.

Steh ich nicht auf sie und/oder bin vergeben, gibt es ne nette Absage.

Wie man halt auf Liebesbriefe so reagiert.

???!!?

Hat mit dem Geschlecht ja nix zu tun.

...zur Antwort

Eine Beziehung ist ein Versprechen. Habt ihr nicht explizit eine offene Beziehung o.ä. vereinbart, brichst du dein Versprechen

= Betrug.

Du schreibst, dass du es ihr nicht sagst oder ggf. sagen willst, es sei eine Puppe gewesen. Also ganz bewusste Täuschung.

= Lüge.

Dann schreibst du noch, dass du für dich das Recht zum Sex außerhalb der Beziehung hast, sie aber nicht. Du würdigst sie herab bzw stellst dich über sie. Und hast ihr gegenüber kein schlechtes Gewissen. Daher scheint dir deine Freundin und die Beziehung nichts wert zu sein.

= Verachtung gegenüber der Freundin.

Du schreibst noch, es sei "nur" eine Prostituierte gewesen, quasi eine Puppe. Das ist zusätzlich eine Herabwürdigung eines weitern Menschen.

Alles in allem bist du damit ein Lügner, Betrüger und würdigst andere Menschen herab.

...zur Antwort

Warum ziehen sich Männer soviel weniger an als früher? Da gab es kaum hautenge Hosen, und ständig dieses Oberkörperfrei.....

...zur Antwort

Das ist überhaupt nicht normal. Noch nie hat sich ein Partner bei mir dahin gehend geändert oder mir Vorschriften gemacht.

Geh nicht darauf ein!

Setze klare Grenzen. Es ist dein Leben und dein Körper. Beraten oder Wünsche äußern darf ein Partner natürlich. Aber keine Vorschriften machen.

...zur Antwort

1. Sehr attraktiv oder Gigachats? Gigachats sind ziemlich unattraktiv

2. Verhütung hat rein gar nix mit Attraktivität zu tun, sondern mit vernünftigen Handeln. Ich finde meinen Freund super attraktiv und wir verhüten.

3. Wer nicht verhütet, obwohl kein Kinderwunsch besteht und nicht abgeklärt ist, ob Krankheiten bestehen, ist verantwortungslos.

4. Die Aussage oben ist pauschalisierend. "Frauen" .. . welche Frauen?

...zur Antwort
Counter: Ich kenne mindestens einen Fall...

Sehr viele.

Das liegt einerseits daran, dass Attraktivität rein subjektiv ist. Z.B. finde ich meinen Freund wahnsinnig attraktiv, meinen Schwager absolut unattraktiv. Meiner Schwester hingegen geht es genau umgekehrt.

Weiterhin bestimmt die Beziehung zum Großteil der Charakter und gemeinsame Interessen. Daher ist das gar nicht verwunderlich, sondern normal.

...zur Antwort
Ich denke mir gar nichts dabei.

Ich verschwende keine Gedanken an Fremde, die normale Dinge tun. Jeder kann ansehen, rumstehen oder kaufen, was er/sie will. Ist mir sowas von egal.

Tatsächlich achte ich nicht darauf, wer in der Damenabteilung steht.

...zur Antwort

Man feiert ja Weihnachten auch nicht, weil das der Geburtstag von Jesus ist!

Es ist die Zeit und das Fest, um sich an die Geburt und Ankunft des Messias zu erinnern. Das hätte zu jedem anderen Datum sein können. Aber da es um die Wintersonnenwende viele Lichtfeste gab, hat man das Datum einfach darauf gelegt: passte thematisch perfekt und die Missionierung der Heiden war einfacher.

Nichts daran ist ein Hindernisgrund, als Christ da Weihnachten zu feiern (abgesehen von den ZJ, welche aufgrund der heidnischen Wurzeln das Fest nicht begehen).

...zur Antwort
Ja, ich liebe Gott mehr als meine Eltern.

Mein Glaube hilft mir, meine Eltern zu lieben. Unser Verhälnis ist eher gespannt.

Trotzdem liebe ich sie. Aber nicht mehr als G"tt. Obwohl ich denke, dass diese Liebe andere Aspekte betrifft und nicht wirklich vergleichbar ist.

...zur Antwort