Teilt ihr euch als Paar die Kosten für die Verhütung?

Das Ergebnis basiert auf 28 Abstimmungen

Ja 36%
Nein, der Mann bezahlt. 25%
Nein, die Frau bezahlt. 21%
Andere Antwort... 18%

15 Antworten

Andere Antwort...

Als wir Kondome benutzt haben, haben wir einfach beide welche gekauft, das war jetzt nicht so, dass wir das krass berechnet hätten oder immer gleich viel gezahlt haben. Wir verhüten aber schon länger nur mit der Pille, die ich bis jetzt seit 4 Jahren immer für 5€ Rezeptgebühr bekommen habe, die ich immer selbst gezahlt habe. Da ich jetzt aber 22 bin und ab dem nächsten blister die Pille voll bezahlen muss, habe ich mit ihm abgesprochen, dass er dann auch die Hälfte übernimmt, schließlich hat er auch was davon.

Also jeder der hier sagt, nur die Frau oder der Mann bezahlt, sollte das mal schnell ändern. Verhütung ist teuer und das sollten sich meiner Meinung nach beide aufteilen. (Also ich rede eher von Verhütung, die man sich einsetzen lassen muss).

Naja es verdienen selten auch beide das gleiche. Ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn man nicht alle Kosten teilt sondern nach den finanziellen Möglichkeiten entscheidet. Man muss doch nicht alles teilen, wenn der eine Partner etwas anderes gemeinsames bezahlt, hat es sich auch wieder ausgeglichen

2
Verhütung ist teuer

Vielleicht fürs Taschengeld. Sonst sind die Kosten wohl doch eher vernachlässigbar.

0
Andere Antwort...

Ich bezahle für dir Pille momentan 5 Euro für 3 Monate. Das ist nun keine Summe, die erwähnenswert ist. Normalerweise bezahle ich also für die Verhütung. Sollte die Pille allerdings mal durch Medikamente oder sonstiges nicht wirken, hat er Kondome parat

Nein, der Mann bezahlt.

Mein Freund hat sie früher bezahlt, bevor ich sie abgesetzt habe. Die Spirale so wie die Narkose hat er ebenso bezahlt. Wir beide denken, dass wenn ich schon mit Nebenwirkungen leben muss und somit physische "Beeinträchtigungen" habe, hat er dafür die finanzielle als Ausgleich :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Andere Antwort...

Wir haben noch nie darüber gesprochen, weil die "Kosten" so dermaßen gering sind, dass darüber keine Absprache nötig war.
Er hat meistens Kondome bei sich und ich bei mir. Sind sie alle, kauft derjenige halt nach.... "Kosten teilen" würde ich das nicht nennen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bi happy

Was möchtest Du wissen?