Teile Dir Deine Zeit gut ein, es geht zwar, aber Du kannst auch ganz schnell an Dein Limit kommen. Mein Sohn hat auch gemeint, das ginge, "alles gar kein Problem". Er hat im Fernstudium sein Abitur in 7 Monaten nachgezogen (normalerweise 2 1/2 Jahre!), hat 7 Tage die Woche mindestens 12 Stunden gelernt dafür. Im Anschluss ist er direkt ins Studium, hat dort wieder Minimum 12 Stunden täglich gelernt. Ende vom Lied ist nun, schwere Depressionen, musste abbrechen und Therapie machen!

Hört auf euren Körper, der sagt euch, wann es genug ist! Macht Pausen, wenn ihr merkt es geht nichts mehr in den Schädel! Gesunde Ernährung tut ein übriges, Burger & Co. helfen nicht gerade bei dem Stress.

Ich wünsche euch allen von Herzen, dass ihr eure Ziele erreicht, aber nicht auf Kosten eurer Gesundheit, ich habe das beste Beispiel vor Augen :'(

LG, Martina

...zur Antwort

Was verstehst Du unter normales Futter?

Ich habe selbst zwei Hunde, Huskys, mein Großer hatte das auch. Angefangen hatte es mit Trockenfutter, dann habe ich umgestellt auf Nassfutter. Das ging eine zeitlang gut, dann fing es wieder an. Er hat sich dauernd gekratzt, hatte Hotspots, ihm ging büschelweise das Fell aus. Der TA diagnostizierte Allergien auf alles mögliche. Dann habe ich angefangen zu barfen und schlagartig hat alles aufgehört. Bekommt Dein Hund Trockenfutter? Wenn ja, kann er auf Futtermilben reagieren, die wirst Du IMMER im Trockenfutter finden und viele Hunde reagieren darauf. Die ganzen Zusatzstoffe, die im Fertigfutter zu finden sind, sind pures Gift für viele Hunde und irgendwann, auch nach Jahren, fangen sie an zu reagieren. Dein Hund ist auch jetzt 7 Jahre alt, hast Du das Futter vielleicht umgestellt, eine andere Sorte verwendet, hast Du darauf geachtet, dass er schon Seniorenfutter bekommt? Im Alter brauchen sie meistens auch eine andere Ernährung. Du sagst aber auch, dass er keine Milben oder Parasiten hätte, wurde eine Hautprobe entnommen und ins Labor geschickt? DAS hatte meiner noch zusätzlich. Ich habe auf ein Hautgeschabsel bestanden und siehe da, er hatte Sarcoptes Milben.

...zur Antwort

Nach Updates haben diese Geräte manchmal das Problem, dass sie die Zugangsdaten verlieren.

Wenn Du jetzt aber nicht mehr auf die Konfiguration zugreifen kannst, geht bei W-LAN dann nicht mehr, verbinde Deinen PC oder Laptop per Netzwerkkabel, dann kannst Du über den Browser wieder nachsehen und bei Bedarf die Zugangsdaten eintragen.

VG, Martina

...zur Antwort

Unter

Systemsteuerung / Verwaltung / Ereignisanzeige

kannst Du Dir alle Meldungen anzeigen lassen, die Fehlermeldungen sind mit einem roten Punkt mit Kreuz markiert. Wenn Du die Einträge doppelt anklickst, kannst Du lesen, was nicht funktioniert.

...zur Antwort