Hallo und danke für die Antworten. Trockenheit alleine scheint mir nicht die Erklärung für das regelrechte Absterben der Triebspitzen zu sein. Ich habe von einem Gärtnermeister den Tip bekommen dass es eine Milbe sein kann und habe dann nochmal recherchiert. Sieht so aus als ob die Apfelbaumrostmilbe das Einrollen der Blätter verursacht. Das ist ganz schlecht und Trockenheit als Ursache wäre mir lieber.

...zur Antwort

Für WWF spende ich nicht mehr, die machen jetzt Werbung auf allen möglichen Produkten, z.B. Fischstäbchen und anderen Fisch. das finde ich nicht so gut, da macht man sich abhängig und ob diese Produkte tatsächlich nachhaltig sind? Ausserdem haben sie dann ja wohl genug Kohle gemacht. ich spende für BUND bzw Bund Naturschutz.

...zur Antwort

Ich glaube, du meinst Wiesen-Milchkraut Leontodon hispidus. Das ist nämlich behaart, Herbstlöwenzahn nicht. Ob man es essen kann weiss ich nicht, sieht nicht so appetitlich aus mit seinen Haaren.

http://luirig.altervista.org/photos-search/index.php?title=Leontodon+hispidus

...zur Antwort

Was meinst Du mit "von Anfang an aufziehen ist wichtig", willst Du sie säen? da gibt es nicht viel Auswahl, wenn du Grünplanzen willst die mehrjährig sind, schau mal im Gartencenter. Wenn du Pflanzen kaufen willst, folgende wachsen leicht und schnell: Yucca, Drachenbaum, Efeutute, Grünlilie, Banane, Ctenanthe.

...zur Antwort

Normalerweise wird sie dein Einverständnis brauchen, vielleicht musste es sehr leiden und war unheilbar? dann fände ich es in Ordnung. Frag doch mal genau nach.

...zur Antwort

Eine Pflanze die im Zimmer von selbst an der Wand hoch wächst gibt es meines Wissens nicht, alle brauchen ein Rankgerüst, Schnüre oder eine andere Stütze. Auch die Efeutute und Zimmerefeu. Schön und wüchsig ist Russischer Wein. Du kannst ein Rankgitter an der Wand festschrauben, wenn die Fenster in der anderen Richtung sind wird die Pflanze aber in diese Richtung wachsen, muss also angebunden werden. Man kann sie am Fenster direkt hinstellen und dann an Schnüren entlang ums Fenster rumziehen. Viel musst Du nicht beachten einfach wachsen lassen die finden schon ihren Weg. Robust ist auch die Wachsblume, schau mal beim Gärtner was du überhaupt bekommst da wird es nicht so viel Auswahl geben. Evtl. kannst du von Freunden Ableger bekommen, vor allem Efeutute wird ewig lang, einfach abschneiden und im Wasser Wurzeln ziehen lassen. Ich glaube nicht, dass dort mehr Insekten oder Spinnen wohnen werden als in andern Zimmerpflanzen

...zur Antwort

So ein Tier kenne ich nicht, aber Du kannst den Giersch selber abrupfen und essen, schmeckt jung sehr gut im Salat später auch noch wie Spinat zubereitet und auch die Blüten sind eßbar!

Guten Appetit ;-))

...zur Antwort

Die beste Erfahrung habe ich mit den Pflanzenfarben von Logona gemacht. Am wirkungsvollsten, wenn man sie mit schwarzem Tee anrührt und dann möglichst lange einwirken läßt auf den Haare, 2-4 Stunden. Gibt schöne natürliche Töne. Vorsicht mit Rot, erst mal ausprobieren, nicht so lange drauf lassen wie Brauntöne. Mit einer halben Stunde anfangen. Kommt natürlich auch auf Deine natürliche Haarfarbe an, Blond mit Rot gibt Pumuck ;-)

...zur Antwort

Sieht aus wie Mangelerscheinungen, hast Du sie gedüngt?

...zur Antwort

Es steht am Ende das County, davor die Stadt, manchmal eine kleinere und eine größere zur genaueren Bestimmung. Wenn es dort Strassen gibt steht sie auch dabei mit Nr, aber oft sind es sog. Townlands, das sind verstreut stehende Häuser ohne Strasse und Nummer, die irgendwie zusammengehören, da kennt man halt die Leute noch. Schreib die Adresse einfach so ab, das sollte genügen.

...zur Antwort

Du kannst etwas Wasser mit Spülmittel in eine Sprühflasche geben und die Blätter damit kräftig absprühen, hilf ruhig mit den Fingern nach damit die Läuse abgehen. Dann mit frischem Wasser absprühen. Ganz schlimm befallene Blätter kannst Du abschneiden. Sind es sicher Läuse? Palmen haben oft Spinnmilben, die erkennt man am feinen Gespinst.

...zur Antwort

Für schattige Plätze gibt es Flamingoblumen, Monstera, Philodendron und Grünlilie (wächst überall). Dieffenbahchia für hellere Plätze. Wie schon gesagt wurde sind auch alle Gummibäume, also Ficus-Arten anspruchslos. Im Schatten wachsen Farne gut, sind aber empfindlich gegen Trockenheit. Fragt sich nur ob es das gibt was Du möchtest, einfach mal stöbern. meist sind alle Pflanzen mit dicken Blättern unempfindlich gegen Wassermangel. Villeicht findest Du auch bei Freunden ein paar Ableger!

...zur Antwort