Nichts ist im Leben schwierig. Die Frage ist nur, bist du bereit, Zeit und Energie zu investieren. Hau rein und viel Spaß

...zur Antwort

Die Zeit ist vorbei, ein Leben lang nur 1 Beruf auszuüben. Nimm ein Blatt und schreib dir alle möglichen Entscheidungen auf.

a) sofort schmeissen
b) Ausbildung erfolgreich abschließen und dann die Neue beginnen
c) Ausbildung erfolgreich abschließen und evtl. schauen ob es mir doch Spaß macht
d) mir eine Deadline setzen (z.B. 4 Wochen) bis zum xx.xx.20xx und dann eine Entscheidung konsequent durchziehen
e) Ausbildung fortsetzen und währenddessen evtl. schauen, ob es Fortbildungen in meinem Bereich gibt usw.
f) Praktikums neben Ausbildung im Urlaub machen

g)...

Geh jede Entscheidung mental sehr gut durch. Von Tag / Woche zu Tag/Woche streichst du eine Möglichkeit weg. Höre dir ruhig an, was andere Menschen dir sagen werden. (Ratschläge sind Schläge :-)) ABER Vergiss nicht: DU ENTSCHEIDEST UND DU LEBST MIT DEN KONSEQUENZEN. Sie laufen nicht in deinen Schuhen zur Arbeit.

Wenn du dich für die Ausbildung entscheidest, dann aber richtig. Zieh durch und fang an zu lernen.

Viele denken, dass man erst motiviert sein muss, um durchzustarten. Das ist ein absoluter Fehlglaube. Erst kommt die Aktion und dann folgt erst die Motivation.

Viel Erfolg.

...zur Antwort

Auf privaten Schulen sind weder die Lehrer kompetenter, noch lernen sie besser. Der einzige nachvollziehbare Grund ist folgender:

Sozialisierung hat einen stärkeren Einfluss auf einen Menschen als Erziehung. Man sagt: Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst. Deshalb besuchen Königskinder sehr teure Privatschulen, da die Mitschüler aus ähnlichen Familienhäusern kommen, die ähnliche Werte haben.

Auf Privatschulen verkehren in der Regel Schüler aus wohlhabenden Familien. Natürlich gibt es da auch Probleme. Andere eben. (vgl. Brennpunktschulen). Keine gravierenden verhaltensauffallende Schüler usw.

Alle Mamas und Papas wollen doch das Beste für das Kind. Von dem her, absolut nachvollziehbar, wenn Eltern es sich leisten können.

PS: Die Walddorfschule ist auch eine Privatschule. Die Eltern, die ihre Kinder auf solche Schulen schicken, teilen ähnliche Werte bzgl. Leistung, Natur usw.

...zur Antwort

Bin ich echt Lernbehindert?

Hey leute,

Ich bin 20 und hab im letzten Jahr meine mittlere reife mit einem Schnitt von 2,5 abgeschlossen und bin zurzeit dabei die Fachhochschule zu machen.

Leider war ich ganze 8 Jahre lang auf einer Förderschule (im letzen jahr auf die Hauptschule gerettet) und in dieser mussten wir Tests beim Amt machen, welche dann dementsprechend schlecht ausgefallen sind und der Psychologe dort meinte "Sie sind auf dem niveau eines Förderschülers und brauchen diese und diese hilfen, hat mich mit nem geistig behinderten verglichen und ich zitiere "Einen geistig behinderten kann man ja auch nicht alleine Busfahren lassen " gesagt) Auch die Lehrer in der Schule dachten "ähnlich"

Ich dachte mir schon damals "ach lass die Leute doch reden und zieh dein ding durch"

Gabz abseits der Empfehlungen mit meiner "Lernbehinderung" hab ich ne Maler Lehrr gemacht, bei der sich der Chef und der Betrieb als schreklich dargestellt haben, ich aber Top Noten hatte.

Mir kam der Gedanke auf "wo möchtest du mal stehen ? Willst du leben oder nur überleben?)

In der Zeit hab ich die richtigen Leute kennengelernt, die wie ich Querdenker waren und einfach ihrer Leidenschaft nachgingen und mittlerweile ihr Abi haben. Dann kam die mittlere reife, da ich sie durch den 2 Jahresvertrag nicht automatisch hatte und jetzt bin ich seit einem Jahr in der Fachhochschule.

Ist den an der These dass ich eine Lernbehinderung habe was dran?

Bin ich geistig wirklich so debil, als dass ich "hilfen" brauche um eine normale Ausbildung zu packen?

Den wenn ich meinen werdegang betrachte is die These durch die Berufsschulzeit, ja spätestens durch die mittlere Reife aufgehoben worden.

...zur Frage
Ich bin 20 und hab im letzten Jahr meine mittlere reife mit einem Schnitt von 2,5 abgeschlossen und bin zurzeit dabei die Fachhochschule zu machen

Das entscheidet!! Am Ende zählt immer das Ergebnis. Was andere sagen --> Lösch es mental aus deinem Kopf.

Deine Gedanken beeinflussen dein Handeln. Wenn andere die sagen, dass du DAS NICHT KANNST --> Dann wirst du es glauben und es wirklich nicht können.

Du entscheidest: Glaubst du an dich oder nicht?

Just Do It!

Hier einer meiner Videos, welches dir helfen kann! Viel Erfolg

https://www.youtube.com/watch?v=1cThCTeQ7S4

...zur Antwort

Hey Alenasophie,

ich kann dich absolut verstehen. Lass mich dir meinen Gedankengang aufzeichnen, der die später möglicherweise Stress, Energie und Geld sparen wird.

Ich bin Dozent an einer Uni, Realschullehrer und biete zusätzlich auch nachmittags Nachhilfe an. Ich gehöre zu den höchstpreisigen Anbietern in meiner Region (über 40 € pro 60 min)

Die Schüler und Eltern treten mir die Tür im wahrsten Sinne des Wortes schon ein. Ich habe sogar Wartelisten, da ich pro Schulhalbjahr nur 25 Schüler aufnehme. Das liegt daran, dass ich Schüler abhole und an ihr Ziel bringe. Ich erstelle für jeden Schüler ein individuellen Lernplan und zeige ihm zusätzlich Lerntechniken. Ob von der Note 5 auf eine 3 oder von einer 4 auf eine 2. Alles ist möglich. Qualität hat seinen Preis.

Ich will im Krankenhaus auch keinen Anfängerarzt bei einer OP, sondern nur die Besten.

Ich nehme an, du fängst nächstes Schuljahr mit der 13. Klasse an, d.h. Abi steht vor der Tür.

Mathe-Abi wird (je nach Bundesland) so ungefähr im Mai stattfinden. Sagen wir einfach mal mit Abzug der Ferien geht das Schuljahr 6 Monate. Du findest eine sehr gute Nachhilfe (einen Menschen, der direkt auf deine aktuellen und älteren Problemthemen eingeht und es dir, falls erforderlich, 1000 mal erklärt. Der die auch passende Übungen gibt usw.) evtl. pensionierter Lehrer, Lehramtsstudent, Nachhilfeinstitut) und bezahlst im Monat ungefähr 150 Euro. (+/-)

6 x 150 = 900 €

Ich weiss nicht, wie du grad in Mathe stehst, ob es dein Lieblingsfach oder ein Problemfach ist usw.

Lohnen sich diese Investition in dich? Also 900 € für eine gute Note im Abizeugnis?

Was sind 900 € im vgl. zu dem was du später als Akademikerin verdienst?

Eine sehr gute Nachhilfe spart DIR Zeit, Energie und Geld um an dein Ziel zu kommen. Ich kenne leider viele Schüler, die besorgen sich kurz vor den Prüfungen eine Nachhilfe. Ich kann dir sagen, das wird teurer, da du in kurzer Zeit viele Stunden nachholen musst, da viele Themenlücken im Lauf der Zeit entstanden sind.

Ich bin mir sicher, dass deine Eltern dich in diesem Fall finanziell unterstützen werden.

Hier ein Video von mir, wie du Mathe richtig lernst. Das wird dir bestimmt auch schon mal sehr helfen, falls du meine Tipps umsetzt. Viel Erfolg - dein Moh

https://www.youtube.com/watch?v=UiowRp5I0pc

.

...zur Antwort

Hey  moekensteyn1,

es gibt eine wissenschaftlich bestätigte Variante, die funktioniert. Lernen im Schlaf ist möglich. Ich selber habe diese Technik im Studium angewendet. Meine Schüler sind alle davon begeistert, die es gemacht haben. Schau selbst und probiere sie aus. Gib mir einfach eine Rückmeldung.

https://www.youtube.com/watch?v=reh1Sdl-Jv8

...zur Antwort

Hey Luca,

ich kann deine Angst verstehen, mach dir aber keine Sorgen. Du musst nur wissen, wie du effizient lernst. Also das Lernen lernen.

Da ich relativ oft von meinen Schülern solche Fragen gestellt bekomme, hab ich einen Youtube - Kanal ins Leben gerufen mit Motivationsvideos, Konzentrationstipps und Lerntipps, z.B. wie du Mathe richtig lernst, wie du Vokabeln richtig lernst, Lernen im Schlaf, Geheimnisse Top Schüler und und und....

Schau einfach rein und setze die Tipps um. JEDER KANN SEIN TRAUMZEUGNIS SCHAFFEN. DU AUCH!!! ICH ZEIGE DIR WIE.

Viel Erfolg.

PS: Falls du Fragen hast, einfach fragen!

Hier eine kleine Kostprobe...

https://www.youtube.com/watch?v=y-gpRJcwE6I

https://www.youtube.com/watch?v=wy7xXMzqVFs

https://www.youtube.com/watch?v=UiowRp5I0pc

...zur Antwort

Hey lalash1,

da mir diese Frage oft von meinen Schülern gestellt wurde, habe ich daraus ein Video gemacht mit 44 Hacks / Tipps gegen Langeweile in den Ferien. Vielleicht findest du aus dem Video paar Tipps für dich.

https://www.youtube.com/watch?v=42FntS-nz6Y

Viel Spaß

Moh

...zur Antwort

Hi Alitheking :-) ,

auch wenn das Video etwas älter ist, wird diese Frage mir oft gestellt. Es gibt bestimmt hier Mitglieder, die sich die selbe Frage stellen.

Ich habe dazu ein Video gemacht, (das Wort Streber ist leider in eine negative Richtung gewandert ) - ich nenne es erfolgreiche Schüler.

https://www.youtube.com/watch?v=GW2nASGE504

Viel Erfolg!

Ende zählt immer das Ergebnis!

...zur Antwort

Hi BC2812,

ich mach es kurz: Streber? - kein Streber? - Was ist ein Streber? Alles sinnlose Fragen. Ist auch nicht wichtig.

Am Ende zählt immer das Ergebnis!

Mach weiter so!

...zur Antwort

Hallo Taguar,

es gibt eine Möglichkeit im Schlaf zu lernen.

https://www.youtube.com/watch?v=reh1Sdl-Jv8

Lg, ein Realschullehrer

...zur Antwort

Dieser Fall zeigt: 

Alles ist möglich, wenn man 100% gibt und es auch will. 

Schönen Mittwoch:-)

...zur Antwort

Hallo Marino99,

ich kenne das Gefühl auch. Ich habe in der Schule Mathe sehr gemocht und war auch gut darin. Deshalb habe ich auch Mathematik studiert doch vieles hat sich im Studium geändert.

Jetzt kann ich dir sagen: Studieren hat absolut nichts mit Intelligenz zu tun, sondern mit Durchhaltevermögen, Disziplin, Organisation und Geduld. 

Es gab auch Höhen und Tiefen in meinem Studium. Wenn du in deinem Studium noch ein Ziel/Sinn findest, bleib am Ball. Rede mit dem Dozent. Besorge dir Bücher, Lerngruppen finde ich im Mathestudium schon wichtig. Mach einen Aushang - Suche nach Studenten im höheren Semester, die Nachhilfe anbieten.Du kannst ja die Übungen nach der Besprechung daheim nochmals durcharbeiten.....

Es gibt immer Wege!

Ein Fehler, den Studenten bzw. Menschen  machen, ist meiner Meinung nach, sich mit anderen zu vergleichen. Sowas macht unglücklich.  Mein Credo: Vergleiche dich mit Dir selbst. Wichtig ist, besser zu sein, als du es gestern warst. 

Viel Erfolg.

...zur Antwort

Hallo Nutzer808,

meine wichtigsten Tipps:

VOR DEM TEST: 

1) EINE GUTE VORBEREITUNG  - Mein Lieblingssprichwort: "Wenn du in der Vorbereitung versagst, bereitest du dich auf das Versagen vor" (Benjamin Franklin) 

2) RICHTIG MATHE ÜBEN --> Schau dir dazu mein Video an 

https://youtube.com/watch?v=UiowRp5I0pc

WÄHREND DEM TEST

1) Du kannst ruhig sagen, dass du auf dem Schlauch stehst und eine andere Frage wünschst bzw. die Prüfer Ihre Frage nochmal umformulieren sollen. Die Prüfer wissen, dass du aufgeregt bist. Hab keine Angst vor Fehler. Mach einfach weiter. 

2) Die Zeit geht schneller als du denkst. Also gib in den x min. dein Bestes.

Viel Erfolg.

...zur Antwort

Hallo Xeni8,

angenommen wir haben ein Rechteck mit folgenden angaben:

Länge = 5 cm und Breite = 4 cm

Somit hat dieses Rechteck den Flächeninhalt A = 4 * 5 = 20 cm2

Wenn ich also, wie in deiner Frage aufgelistet, die Länge verdopple und die Breite halbiere passiert folgendes:

Länge = 10 cm und Breite = 2 cm

A = 10 * 2 = 20 cm2

Fazit: Flächeninhalt bleibt gleich!

Gute Nacht

...zur Antwort

Hey,

ich kann so000 nur zustimmen. Alles was du in der Oberstufe lernst, wird im Abitur abgefragt. Kümmere dich nicht um die Anderen - lerne fleissig weiter und denke langfristig. Du kannst ja als Lernmethode den Spickzettel nutzen:-) 

viel bessere Noten bekommen, weil sie es von irgendwo abgeschrieben haben. Das ist doch unfair

Meinst du, alles im Leben ist fair oder gerecht. Schau dir mal die Nachrichten an. Es gibt Menschen, die gehen durchs Leben und nehmen sich, was sie wollen, weil sie es brauchen und denken, es stehe ihnen zu. Die ganze Welt, da sind sie sich solche Menschen sicher, ist nur dazu da, ihnen zu dienen. 

Ich glaube an Karma:-)

Viel Erfolg beim Lernen.

https://youtube.com/watch?v=tD-Cd9NFY6M

...zur Antwort