Trennung verarbeiten trotz Liebe?

Hey..

Ich habe mich letztes Jahr von meinem Freund getrennt. Viel Stress gehabt.. ich bin dann ausgezogen weil es mir zu viel war.. nach einiger Zeit habe ich es bereut. Wir haben uns ab und an getroffen aber danach kam nicht mehr wirklich was zu Stande. Als ich letztens fragte, ob wir uns sehen kam nur es wäre aktuell nicht gut. Er lässt mich bei Insta und meine Nummer bei WhatsApp.. er weiß, dass ich ihn vermisse und schrieb mir, dass er es auch tut. Doch sobald etwas von mir kommt bekomme ich keine Antwort und werde ignoriert. Er sieht die Schuld der Trennung nur bei mir und nicht bei sich. "Hättest du mal das und das anders gemacht hätte es bestimmt funktionieren." Dabei war er derjenige der Drogen genommen und fast nir Fernsehen geschaut und mit seinen Freunden unterwegs war. Ich bereue es einfach abgehauen zu sein aber mir ging es oft schlecht bei ihm.. habe nicht die Liebe bekommen, die ich mir von meinem Partner wünsche. Es ist fast 1 Jahr her und ich kann es nicht verarbeiten..ich habe das Gefühl die Liebe meines Lebens verloren zu haben.. und das egal wie er zu mir war oder wie verschieden wir in manchen Dingen waren. Wir hatten auch so viele Gemeinsamkeiten und ähnliche Ansichten. & körperlich hat es auch perfekt gepasst wie noch nie zuvor. Habe einen Mann noch nie so attraktiv gefunden.. Ich denke fast jeden Tag an ihn und vermisse ihn..

Wie kommt man bitte darüber hinweg. Mich hat noch nie wer so sehr fasziniert, wie er es tat.. ich habe schon Angst, wann er das nächste Mal ein anderes Mädchen hat.. ich liebe diesen Mann einfach über alles :(( ich bereue es einfach aber habe keine Chance wieder zu ihm zu kommen, obwohl er mich angeblich auch vermisst. Ist das warmhalten von ihm?

Danke schonmal im Voraus❤

...zur Frage
Viel Stress gehabt.. er hat Drogen genommen, fast nur Fernsehen geschaut und war mit seinen Freunden unterwegs... mir ging es oft schlecht bei ihm.. habe nicht die Liebe bekommen, die ich mir von meinem Partner wünsche... wie verschieden wir in manchen Dingen waren...

Eine glückliche Beziehung sieht anders aus.

Liebe alleine reicht nicht um zusammen zu passen und glücklich zu sein, du verdrängst die vielen negativen Aspekte wenn du sagst, du willst ihn zurück. Er will die Beziehung nicht mehr und das musst du akzeptieren.

Mach dir bitte klar, dass dieser Mann dich nie glücklich gemacht hätte, halte dir die oben genannten Punkte immer vor Augen.

Breche den Kontakt endgültig ab, nur so kommst du endlich über ihn hinweg. Jage nichts hinterher was nicht mehr existiert (und im Grunde auch nie existiert hat).

...zur Antwort

Man regelt die Lautstärke immer so, dass es nicht rauscht und erfreut sich an dem guten Sound.

Man muss nur aus allem das Beste machen bzw das Gute sehen und genießen.

...zur Antwort

Wenn du total in Gedanken versunken bist und dich plötzlich jemand von Hinten packt würdest du das auch sch**** finden!

Mach das Fenster Katzensicher und lass sie dann da sitzen und gucken.

...zur Antwort

erst glücklich seit ohne Männer?

also ich bin weiblich, 28 und hatte eigentlich seit über 10 Jahren immer irgendwen. Zwar meistens keine Beziehung, aber Dating oder was am Laufen haben oder ab und zu mal ein ONS war eigentlich immer drin.
Ich war mein Leben lang nie wirklich glücklich und verspürte immer so eine innere Unruhe.

Wenn ich nichts mit jemandem am Laufen hatte oder nicht in einer Kennenlernphase mit wem war, dann ging ich viel aus und hatte ab und zu einen ONS oder hab in der Disco mit Typen rumgeknutscht.
Bis vor 2 Jahren hatte ich dann meine erste und einzige längerfristige Beziehung, diese hielt ebenfalls 2 Jahre. Seit der Trennung hatte ich wieder einige Kennenlernphasen aber die entpuppten sich meistens als Reinfall. Entweder hatte ich Null Interesse oder der Typ hatte schlussendlich nie Zeit, war in echt verheiratet und hat seine Frau mit mir betrogen usw.

nun seit 2 Wochen hab ich mir zum ersten mal seit über 10 Jahren gedacht, ich scheiss jetzt einfach mal auf alle Männer. Ich schau auf keine Datingseite mehr und treffe mich mit niemandem. Weder locker, noch was Ernstes. Es ist sowieso niemand dabei an dem ich Interesse hätte.
Und noch nie hab ich mich so frei gefühlt wie in den letzten 2 Wochen. Ich hab viel Zeit mit Freunden verbracht, mit meinen Hobbys, Familie, Tiere, Sport usw. und ab und zu einfach mal die Zeit für mich genossen ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, warum der Kerl den man mag wieder mal nicht zurück schreibt oder wieder mal keine Zeit hat.

ich habe Angst dass das für immer so bleibt und ich somit für immer allein bleibe.
Ich habe aber echt kein Interesse an Dates momentan. Jedes mal wenn mir jemand schreibt oder mich nach einem Date fragt, rolle ich unbewusst mit den Augen, leg mein Handy weg und mach das worauf ich gerade Lust habe. Und das ist eben nicht Dating...obwohl ich zugeben muss dass ich gerne mal wieder verliebt wäre, nur ohne das ganze Drama und bisher gabs eben nur Drama und davon bin ich echt schon soo müde..
ist es normal dass ich erst glücklich bin, seit ich aufgehört habe mich auf Männer zu konzentrieren?

...zur Frage

Es sind erst 2 Wochen, das ist noch gar nichts! Nach dem Trubel und Stress ist das wie Urlaub ;)

Außerdem hast du endlich erkannt, dass man bzw Frau auch ohne Mann glücklich sein kann.

Wie lange du das genießt kann niemand wissen. Ich würde es aber definitiv beibehalten was das nicht aktiv “suchen“ betrifft! Jetzt bist du glücklich, ausgeglichen usw und lernst neue Leute nicht gleich als “potentiellen Partner“ kennen, also viel offener, natürlicher und unbefangener, das sind die besten Voraussetzungen um glücklich zu werden! Erstmal alleine aber irgendwann lernst du dann den Richtigen kennen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort.... genieß dein Leben, kümmere dich um dich und vor allem: suche nicht - lasse dich finden!!

So habe ich das schon immer gemacht und bin sehr gut damit gefahren ;)

...zur Antwort

Warum wird meine Einstellung zum Thema Nachwuchs nicht respektiert?

Seitdem ich klein war, war für mich klar, keine eigenen Kinder bekommen zu wollen. Ich bin selbst adoptiert und für mich ist Adoption die einzige sinnvolle Methode, eine Familie zu gründen- nicht nur wegen der eigenen Erfahrung, sondern vor allem in Bezug auf die Zukunft. Ich will einfach kein eigenes Kind in diese schon überbevölkerte Welt setzen, in der es schon zu viele Kinder gibt, die keine Eltern haben.

Ich hatte nie vor, eine Familie zu gründen und werde in diesem Punkt nicht nur von meinen Eltern nicht ernst genommen (gut, sie hoffen halt immer noch), sondern erst Recht nicht von meinem Mann und meinen Schwiegereltern. Meine Schwiegermutter ist sogar überzeugt, ich sei als Frau psychisch gestört, dass ich so denke.

Ich respektiere, dass andere Frauen Kinder bekommen, für mich macht es einfach keinen Sinn. Ich möchte kein Kind, das aus mir schlüpft und mich dann in zehn Jahren fragt, warum ich es in diese Welt gesetzt habe. Ich hätte keine Antwort auf die Frage.

Meinen Mann habe ich kennengelernt, da waren wir Mitte 30. Ich hatte ihn nicht gesucht, er ist mir irgendwie zugelaufen und es hat gefunkt.

Ich habe bei unserem 2. Date damals direkt mit der Wahrheit rausgerückt. Er war damit ok, wir haben auch im Laufe der Jahre oft über die Adoptionsmöglichkeiten gesprochen, sollte es mal soweit sein, dass wir uns zusammen niederlassen.

DWir haben uns vor vier Jahren niedergelassen und ein Haus zusammen gekauft.

Jetzt will er ein Kind, es soll ein “echtes” sein, er will nicht mehr adoptieren.

Was ist da los? Hat unsere Ehe so eine Zukunft? Ich war doch von Anfang an ehrlich, jetzt werde ich von allen schief angeschaut.

...zur Frage

Ich finde deine Einstellung völlig ok.

Es ist dein Körper und deine Entscheidung ob du eigene Kinder bekommen willst oder nicht, das muss jeder akzeptieren. Aus Sicht der “Großeltern“ kann ich die Enttäuschung verstehen, die Aussage deiner Schwiegermutter ist aber heftig und einfach nur falsch. Im Endeffekt ist aber egal was die davon halten, das Thema Kinder geht nur dich und deinen Mann etwas an. Rede nochmal mit ihm, er wusste worauf er sich einlässt und muss akzeptieren, dass du bei deiner Entscheidung bleibst.

...zur Antwort

Sie hat zwar voreilig reagiert aber es war deutlich, dass sie kein Interesse an dir hat.

...zur Antwort

Ich kann mich nicht so ganz zwischen 3 + 4 entscheiden... die anderen beiden sind absolut nicht mein Fall.

...zur Antwort

Nein, er will nichts von dir sonst hätte er seine Frau längst verlassen.

Hör auf dich so abhängig von ihm zu machen und lass ihn endlich los.

...zur Antwort

Such dir neue Kontakte und mach öfter was ohne ihn, lern seine Freunde besser kennen und unternehmt was zusammen, sucht euch ein Hobby usw.

Sag ihm, dass du kein Kind mehr bist und er dich alleine lassen kann, ständig zusammen zu hocken gefährdet eure Beziehung nur.

Setzt euch öfter mal in die Öffis und fahrt weiter weg, erlebt etwas Neues.

...zur Antwort

Nein... einer Frau der es um Liebe geht ist der Charakter wichtiger, auf die anderen kannst du verzichten.

...zur Antwort

Die blöde Pubertät... da hilft nur Ablenkung und wenn du kannst mit jemandem zu reden.

...zur Antwort

Nein, entweder eines von dir oder gar keins. Man fängt keine Freundschaft (falls sich eine entwickelt) mit einer Lüge an.

Wenn du (noch) nicht willst sag es ihm, du kannst ihm später immernoch ein Foto schicken (natürlich nur mit Klamotten).

...zur Antwort

Manche sind vernünftig und haben Kondome, andere sind leider so dämlich und verzichten lieber drauf (die machen sich keine Gedanken um nichts...).

Ich hoffe du bestehst IMMER auf Kondom, du könntest nicht nur schwanger werden...

...zur Antwort

Er hat dich nur ausgenutzt und wird sich dir zuliebe nicht ändern. Er hat dich belogen um zu bekommen was er will und du bist leider auf ihn hereingefallen.

hatte einige Monate was mit einem jungen ..(keine Beziehung)
Wenn ich mal nicht mit ihm schlafen wollte war er beleidigt etc

Das sind klare Anzeichen dafür, dass es ihm nie um dich bzw eine Beziehung mit dir ging.

Bitte hak ihn als miese Erfahrung ab und lerne draus, nochmal sollte dir sowas jetzt nicht mehr passieren.

...zur Antwort
ja, weil ...

Jain.

Es gibt Täter denen es nur um Gewalt und Macht geht, die benutzen sexuelle Handlungen nur um das Opfer psychisch und physisch zu verletzen.

Es gibt aber auch Täter denen es um Sex geht.

...zur Antwort

TaiChi, Yoga, Meditation usw.

Und überleg mal ob die Welt zusammenkracht wenn etwas mal nicht so rund läuft. Ich denke nicht ;)

...zur Antwort

Wenn du den Kontakt aufrechterhalten willst schreib ihm einfach, es ist doch völlig egal wer anfängt.

...zur Antwort