Wenn du elf Stunden schlafen kannst, dann ist das zunächst einmal keine Schlafstörung. Lediglich dein Schlafrhythmus hat sich stark verschoben. Den müsstest du wieder so hinkriegen, dass deine Schlafzeiten zu deinen Lebensumständen passen.

...zur Antwort
Nein

Das ist schlichtweg Werbung für ein Produkt, dessen Markt mit Angstmacherei erst geschaffen wird.

...zur Antwort

Sexualität?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und zurzeit was meine sexualität angeht sehr verwirrt😅Ich hatte bis jetzt noch nie eine Beziehung, aber ich hatte auch kein verlangen danach eine Beziehung zu haben. Ich habe vor ca 2 Jahren bemerkt das mein Liebesleben etwas anders ist als das der anderen. Meine Freundinnen hatten alle schon eine Beziehung oder waren mal verliebt, hatten Gefühle für jemanden was auch immer, ich hatte sowas noch nie. Ich fand zwar schon viele Männer attraktiv und finde auch heute noch so viele Männer die ich sehe attraktiv, jedoch bleibt es nur dabei. Also ich gebe euch mal ein Beispiel: Ich fand ca 2 Monate lang einen Jungen aus meiner Klasse Attraktiv, hatte keine Gefühle für ihn gehabt wirklich nur vom aussehen her fand ich ihn schön. Es kam irgendwann mal dazu das wir Kontakt hatten aber auch nur der Gedanke das zwischen uns was sein könnte(Beziehung oder sowas in der art) hat mich angeekelt und ich wurde automatisch aber unbewusst kalt zu ihm, es war nicht wie am Anfang. Weil damals hatte ich nichtmal den Gedanken das zwischen uns was sein könnte aber seitdem ich den Gedanken hatte war ich irgendwie komplett abgeneigt von ihm.

Manchmal sehe ich auf TikTok oder Insta süße videos von paaren, wie leute Heiratsanträge bekommen usw. ich finde das unnormal süß und möchte dann eigentlich auch eine Person haben die ich liebe, und die mich auch lieb, jedoch glaub ich nicht an liebe. Also ich selbst hab noch nie jemanden geliebt und wurde auch nie von jemanden geliebt(hab auch nicht wirklich sehr viel liebe von meiner Familie zu sehen bekommen). Der Gedanke das ich in irgendjemanden verliebt bin oder jemanden liebe Ekelt mich auch an, es ist irgendwie paradox, ich kann's nicht erklären… aber deswegen suche ich auch nach Hilfe. Ich will wissen wer ich bin weil ich es irgendwie nicht weiß und hab auch viele fortschritte gemacht aber bei diesem thema bleib ich immer hängen. Bin ich aromatisch oder bin ich es nicht? Bilde ich mir das nur ein? Ich kann nicht aromantisch sein oder? weil ich irgendwie will aber wenn ich so gucke möchte ich sowas überhaupt nicht. Es ist so kompliziert. Viele sagen das der richtige noch nicht da war oder ich noch jung bin aber ich glaub nicht daran das ich jemanden lieben werde weil ich ja auch garnicht weiß wie man liebt?

...zur Frage
weil ich möchte lieben, hab es oft versucht aber es klappt nicht ich kann einfach niemanden lieben egal wie sehr ich die Person lieben möchte

Ich könnte mir vorstellen, dass hier deine Problematik liegt. Man kann sich nicht vornehmen, jemanden zu lieben. Liebe ist etwas, was zu dir kommt und dich "überrollt" ;-) Vielleicht ist es einfach noch nicht soweit für dich.

Jedenfalls solltest du dir keinen Stress damit machen!

Alles Gute dir!

...zur Antwort
was ich nun machen soll?

Zeitnah zum Arzt gehen, der für deine medikamentöse Einstellung zuständig ist.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Deine Frage verwundert mich sehr!

Wenn ich mir z. B. deine letzte Antwort, die du hier gegeben hast, ansehe

https://www.gutefrage.net/frage/ich-bin-verwirrt-24

dann hast du dich dort sehr einfühlsam geäußert.

Damit ist deine oben gemachte Aussage:

wenn ich kein Einfühlungsvermögen habe, kein Verständnis und kein Mitleid zeigen kann

schon mal widerlegt.

Was bezweckst du mit deiner Frage??

...zur Antwort

Ich hatte bereits mit zwei Tierärzten zu tun, die sie zurücknahmen und mir das Geld erstatteten. Fragen würde ich zumindest.

...zur Antwort

Passt doch bei euch für eine offene Beziehung:

https://www.gutefrage.net/frage/liebe-1234568078

Ihr wollt beide Sex mit anderen erleben, dann macht das doch.

Aber du möchtest ja nicht, dass sie es genauso macht wie du! Gleiches Recht für beide!

...zur Antwort

Ich weiß nicht was ich weiter machen soll?

Hallo,

also ich fange vom kleinsten Detail an,damit ihr es versteht. Ich bin weiblich und 15 Jahre alt. Mit 9 Jahren hat man herausgefunden,dass ich Bronchitis habe. Seit dem Tag an habe ich Atemprobleme und ein Husten mit einem echt unangenehmen Geräusch. Mit den Jahren ist es schlimmer geworden und der Husten blieb. Ich wurde dann bei einem neuen Kinderarzt angemeldet. Da war ich 12. Dort wurde mir ein Lungefunktionstest und ein Allergietest gemacht. Es kam raus,dass ich eine Hauststaubmilbenallergie habe. Ich bekam ein Spray wo aber ein Pulver drinnen war(Salbutamol). Was mir wirklich geholfen hat. Ich habe selber gefühlt wie sich meine Lunge verengt und dann kam der Husten mit dem komischen Geräusch.

Was meiner Familie und mir unklar war und immer noch ist,ist,dass ich die Atemprobleme auch bei Anstrengung hatte. Mein Kinderarzt hat mich dann zu einem Spezialisten geschickt.

Dort haben sie mir wieder ein Allergietest ,Röntgenbilder und ein größeren Lungefunktionstest gemacht. Dann wurde mir gesagt,dass ich doch keine Allergie habe,sondern ein Anstrengungsasthma habe. Ich bekam dann 6 Monate lang ein anderes Medikament was ich morgens immer inhalieren sollte und das andere wa sich immer im Notfall nehmen sollte.

Trotzdem hat sich nichts verbessert. Meine Lunge schmerzt,bei einer kleinen Anstrengung schwitze ich und bin außer Atem und dieser Husten ist 24/7 da. Ich habe jetzt wieder einen neuen Kinderarzt,der mich mal wieder untersucht hat. Er hat mich sogar gefragt,ob ich rauche und ich meinte natürlich NEIN,da ich es niemals tun würde. Er hat mir dann ein anderes Spray gegeben,was nochmal von Salbutamol ist,aber das bekam ich als ich Bronchitis hatte. DAS HILFT NICHT.
Die Ärztin meinte,dass sie beim Lungenfunktionstest gesehen hat,dass,wenn ich ausatme in der Lunge noch Luft bleibt. Das ist auch richtig. Ich habe seit längerem das Gefühl,dass die Luft nicht durchkommt.

Ich bin am Dienstag wieder hingegangen um zu sagen,dass das Medikament mir nicht hilft. Ich wurde aber zu dem Vater von meiner Kinderärztin geschickt,der halt eben älter ist und nicht so viel Aufmerksamkeit seinen Patienten schenkt. Er meinte dann,dass ich noch eine Woche das Medikament benutzen soll und nochmal vorbeikommen soll.

Ich werde morgen nochmal dahin gehen und wirklich ÜBER ALLES reden,denn es gibt noch andere Sachen. Ich bin nämlich fix und fertig. Mein Körper ist sogar müde vom Schlafen. Es tut alles weh. Ich weine manchmal,weil ich keine frische Luft spüre. Ich habe auch kein schönes Leben. Ich habe Sachen gesehen,erlebt,die man in meinem Alter nicht erleben und sehen sollte. Ich möchte über diese Dinge ganz offen mit meiner Ärztin reden,aber ich habe Angst,dass sie mich nicht ernst nimmt und dann einfach sagt: „Wird schon,ruhe dich aus.“

Es geht nämlich nicht,ich bin jede Minute müde,aber ich bin kaputt vom schlafen. Mein Körper ist einfach kaputt. Escher garnichts mehr.

Könnt ihr mir ein Tipp geben WIE ICH WIRKLICH ihre Aufmerksamkeit bekommen kann?

...zur Frage
Ich habe Sachen gesehen,erlebt,die man in meinem Alter nicht erleben und sehen sollte.

Diese kleine Erwähnung macht auf mich den Eindruck, dass du vielleicht so viel erlebt hast, dass es dir die Luft zum Atmen nimmt. Auf jeden Fall solltest du einmal überlegen, ob du das, was du alles erzählen möchtest, im besten Fall mit einer Psychotherapeutin besprichst.

Alles Gute dir!

...zur Antwort

Ich denke, dass es eine reale Welt gibt.....aber das mag ja vielleicht altmodisch anmuten ;)

...zur Antwort
Hab sie deswegen mal so freundlich wie möglich zur Rede gestellt

Man achte auf die Wortwahl! Du stellst sie zur Rede, weil sie nicht in der von dir gewünschten Art und Weise kommuniziert...

Dann entscheide, ob du damit leben kannst oder nicht.

...zur Antwort

Normal oder krankhaft (Bedürfnis nach Nähe)?

Mein Partner und ich machen gerade eine schwierige Phase durch, weshalb ich mich insbesondere, durch die Spannungen die bestehen, sehr zurückziehe - eben auch körperlich.

wichtige Eckdaten: ich leide unter mittelmäßigen Depressionen und PTBS. Wir haben Kinder.

Während ich also an einem Punkt bin, wo ich nicht weiß, wie es weitergehen soll und mir ernsthaft Sorgen um uns mache, möchte er einfach weiter machen, frei nach dem Motto: alles ist und wird gut!

Garantiert habe ich nichts gegen eine positive Grundhaltung und bin ebenso eingestellt, dass ich sage, dass schaffen wir schon aber mit dem Unterschied, dass ich finde, dass sich etwas/ einiges ändern muss.

Mein Körper rebelliert - massivst! Ich kann Berührungen wie Umarmungen, Küsse und intimeres kaum mehr zu lassen und nach jeder weiteren Auseinandersetzung wird es schlimmer.

Nicht zu lassen: ich zucke, scheue Körperkontakt, keinerlei leidenschaftliche Gefühle.

Ich spreche offen mit ihm darüber aber alles was er dazu unterm Strich sagt ist: „du musst es nur zulassen“ aber die Erfahrung zeigt, dass nützt nicht viel.

Das größere Problem an der Sache ist mittlerweile, dass er seine Bedürfnisse über meine stellt und diese richtig einfordert. Wenn ich quasi nicht kooperiere, sprich auf ihn eingehe, gibts Stress, üble Vorwürfe usw. Um weiteren Stress aus dem Weg zu gehen, knicke ich immer öfter ein, weil mir die Kraft einfach fehlt.

Ich nehme ihm nicht übel, dass er sich „vernachlässigt“ fühlt und möchte auch, dass es wieder besser läuft zwischen uns aber so wird alles nur schlimmer.

Schwierige Phasen durchleben viele Beziehungen, dass ist an sich normal und da ist es auch wichtig vor allem die Wurzeln des Problems zu finden oder sich Schritt für Schritt wieder anzunähern. Sieht er in einem Moment genauso und planen es ohne Druck anzugehen. Doch fast jedes Mal, strebt er wieder alles auf einmal an, schmeißt jegliche Absprachen über Bord und dreht es letztlich so hin, dass es diese so nie gab etc.

Ich kann die Situation nicht mehr einschätzen und brauche daher mal Meinungen von außen.

Bitte bleibt respektvoll.

...zur Frage

Hallo Bailey,

du machst einen sehr reflektierten Eindruck, wie du eure Situation schilderst. Wenngleich mich die Fragestellung etwas irritiert, aber das nur am Rande.

Du machst dir viele Gedanken, was bei euch nicht mehr stimmig ist, analysierst, suchst das Gespräch und nach Lösungsmöglichkeiten. Prima!

ABER was trägt dein Partner zur Lösung eurer Probleme bei?? Das scheint mir nach deinen Schilderungen viel zu wenig zu sein!

Und hier liegt wohl euer Hauptproblem, zumindest macht es den Anschein.

Seid ihr vielleicht recht unterschiedlich, vielleicht sogar zu unterschiedlich, um an einem Strang zu ziehen? <---- das soll nur eine Anregung sein, muss nicht stimmen

Dein Körper spricht eine eindeutige Sprache, die du nicht ignorieren solltest! Mache nichts, wozu du nicht stehst!

Vielleicht wäre Hilfe von außen von z. B. einer Paartherapeutin ein Weg für euch, die Situation besser einschätzen zu können?

Ich konnte dir jetzt nur Denkanstöße anbieten, denn für mehr reichen die Infos nicht.

Dir alles Gute!

Leopatra

...zur Antwort

Keine!

Beim ist zusammengesetzt aus bei und dem = bei dem. Wenn du jetzt versuchst, deinen Satzanfang damit zu kombinieren, merkst du vielleicht, dass das sprachlich nicht klappt: bei dem diesen/diesem Regen ist verkehrt.

Richtig ist: Bei diesem Regen....

Oder: Beim Regen....

...zur Antwort

Er verspricht ständig aber hält sie nicht?

Hallo Leute,

es wäre extrem nett von euch wenn ihr euch ein paar Minuten Zeit für meinen Text nehmen könntet und ihn lest+ antwortet. Ich brauche einfach euren Rat.. ich helfe auch gerne wenn jemand Hilfe braucht.

Vielleicht kennt es jemand von euch, aber mein Freund verspricht mir ständig Sachen und hält sie nicht.

Meine Eltern kennen ihn schon seit einem Jahr und wir sind jetzt 1 Jahr und 3 Monate zusammen und er hat seinen Eltern immernoch nichts von der Beziehung erzählt. Es kommt wohl immer was dazwischen.

Dazu kommt, dass er immer bei uns übernachtet. Teilweise Wochen hintereinander und ich liebe das.. aber für meine Eltern ist das natürlich ziemlich teuer. Zumal ich nie bei ihm zu Hause war und wenn ich in seiner Stadt bin bezahle ich mein Essen etc. meistens selbst. Ich bin nicht arm oder so, aber ich glaube ihr versteht was ich meine. Oft meint er, er hätte kein Geld.. er ist 18 und geht arbeiten und ich bin halt 16 und gehe noch in die Schule.

Dann hat er sich vor einer Woche einen 2500€ MacBook gekauft und wir haben ihm seinen halben Urlaub bezahlt..

Heute hat er sich dann ein neues Fahrrad gekauft. Er meinte, dass wenn er es für 400 statt 500€ bekommt, dann bekomme ich die 100€ für Airpods… ich hab nie das Geld von ihm verlangt, aber natürlich hab ich mich total gefreut, weil ich mir die Airpods sonst nicht leisten könnte. Hab mit ihm zusammen verhandelt und er hat es tatsächlich 150€ günstiger bekommen. Dann meinte er, er müsste zur Bank Geld abheben und kam zurück und hat gesagt er hat kein Geld mehr. Ich war ihm natürlich nicht böse, aber sowas ist doch echt scheiße. Vor allem weil ich mich 3 mal gefreut habe und er es an 3 verschiedenen Tagen gesagt hatte. Für das Fahrrad hätte er das Geld aber komischerweise gehabt. Wo ist das hin.

Mir geht es nicht um das Geld, sondern nicht erfüllte Versprechungen, damit ich mich freue und jetzt bin ich ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht, hab es mir aber nicht anmerken lassen.

Was sagt ihr dazu.. was soll ich machen? Versprechen alle Männer Sachen, die sie nicht halten?
Danke für alle Antworten!!

...zur Frage
aber er hatte einmal so sehr Druck auf GV, dass er es einfach bei mir getan hat, während ich mit Schmerzen weinend auf dem Bett lag und er hat weitergemacht

Er hat dich also vergewaltigt!

ich darf nicht trainieren ohne mein gesamtes Training zu filmen…

Ich habe hier schon vieles gelesen, was in die Kategorie "Kontrollieren und Beherrschen" fällt, aber das ist wirklich originell unterirdisch!

Was machst du alles mit?!? Was lässt du alles mit dir machen!!

Mir scheint, dir ist nicht klar, was eine Beziehung bedeutet. Im schönsten Fall liebt man sich, hat ein auf Vertrauen basierendes Miteinander, achtet den anderen, löst den Synergieeffekt aus (1+1=3)...

Du lässt dich vergewaltigen und rechtfertigst das auch noch, lässt dich und deine Eltern finanziell ausnehmen, lässt dich kontrollieren, während er sein eigenes Ding durchzieht, als gäbe es dich gar nicht!

Bitte beantworte die Frage: Was bist du dir wert?

...zur Antwort

Versuche doch mal zwei Radiowecker mit unterschiedlichen Sendern. Das soll Wunder bewirken ;-)

...zur Antwort