Was ist 18 Jährigen Mädchen wichtig an einem Jungen?

Hallo ich bin 20 Jahre alt und habe ein 18 Jähriges Mädchen vor einigen Monaten kennen gelernt.

Wir haben uns auf an hieb gut verstanden und auch viel Zeit miteinander verbracht (getroffen und Stunden lang am Telefon miteinander geredet)

Sie wollte im Dezember auf den Weihnachtsmarkt und wir sind gemeinsam dorthin.

Sie hat einiges getrunken. Woraufhin sie sich nicht mehr unter Kontrolle hatte und versucht hat sich mir anzunähern (Ich hatte Interesse an ihr und das wusste sie auch) . Ich habe trotzdem alles abgeblockt weil es eben im betrunkenen Zustand war.

Nach diesem Abend brach der Kontakt langsam zusammen. Als wir uns dann eine Woche später gesehen hatten auf einem Treffen, hat sie kaum mit mir geredet. ( während dieser Woche hatten wir auch kaum Kontakt per WhatsApp geschweige denn haben telefoniert)

Dann hat sie nachdem treffen über Snapchat geschrieben das sie erstmal eine Woche Abstand will. Ich habe ihr eine Woche Abstand gegeben.

Nun in dieser Woche hat ein anderer Junge anscheinend das ausgenutzt was ich nicht tat und hat mit ihr geschlafen.

Nun verhält sie sich total anders mir gegenüber. Der Kontakt besteht mittlerweile wieder allerdings schreibt sie kaum mit mir und ist bei jeder Kleinigkeit genervt.

Mein Freundeskreis hat mir gesagt das sie versucht ihre Gefühle mir gegenüber zu verdrängen. Was ich allerdings nicht glauben kann weil ich nicht das Gefühl hatte das sie mehr möchte.

Um es einmal zu erklären: Sie hat mich im betrunkenen Zustand versucht zwei mal zu küssen und hat mir in den Intimbereich gelangt. Sie stand halb nackt vor mir und naja ich hoffe ich habe es durch meine Ablehnung nicht kaputt gemacht.

Was ist einem Mädchen in diesem Alter überhaupt wichtig an einem Jungen? Geld scheint sie nicht zu interessieren (was ja meist von Mädchen in diesem Alter behauptet wird).

...zur Frage

Ich denke, dass ihr Ego angerissen ist und sie dir deshalb aus dem Weg geht. Du scheinst sehr anständig zu sein, wobei sie eher leicht zu haben und billig wirkt.

...zur Antwort

Artgerechte Hundehaltung, Veterinäramt einschalten?

Hallo ich bzw. wir haben folgendes Problem. Unsere Nachbarn gegenüber halten sich einen Hund, den man niemals sieht sondern nur hört. Die gehen nie mit dem Gassi und sperren ihn nur auf dem Hof ein. Der ist den ganzen Tag bei denen auf dem Hof eingesperrt und kriegt keinen Auslauf, daher lässt er seine überschüssige Energie dadurch raus das er wegen jeder Mücke kläfft und das ist nicht nur ein kurzes Ausschlagen, der bellt bis zu ner halben Stunde und das minimum 5 mal am Tag, mal mehr mal weniger. Die sind auch selten Zuhause und lassen den die meiste Zeit allein. Haben die schon mal zur Rede gestellt und bekamen anworten wie "wir sind euch keine Rechenschaft schuldig" und "sollen wir unserm Hund etwa den Mund verbieten?". Aus meiner Sicht sind das blos Assis die nur den Hund haben um einen zu haben und kümmern sich nicht drum das der die ganze Nachbarschaft zusammenbellt, wir sind ja nicht die einzigen die genervt sind, macht bloß keiner das Maul auf. Fängt frühs an, man kann nicht ausschlafen, abends kann man ohne Ohropax nicht einschlafen und den TV muss man immer elend laut stellen.

Nun zu meiner Frage, soweit ich weiß beinhaltet "artgerechte Hundehaltung" dem Tier auch Auslauf zu gewähren und das machen die einfach nicht, ich bin nicht mal böse auf den Hund sondern auf diese Assis die den nicht erziehen und nur einsperren. Könnte in diesem Fall das Veterinäramt ihnen den Hund wegnehmen und verbieten sich einen neuen anzuschaffen?

...zur Frage

Ich habe das gleiche Problem mit meinem Nachbarn und habe mich da auch schon informiert. Wenn die den Hund nur auf dem Hof lassen, müssen die z.B. einige Bedingungen erfüllen, wie etwa eine überdachte und wärmegedämmte Hütte usw. Melde es einfach und schildere alles was du siehst. Fotos können auch nicht schlecht sein.

...zur Antwort

Selbstständig friendzoned, wenn auch verwirrend?

Hey, ich (M22) benötige einen zugeschneiderten Rat zu meinem Problem, da ich schon sämtliche Suchtopics im Internet abgegrast habe aber nichts davon sehr ähnlich ist.

Vor beinahe 2 Jahren habe ich über eine Gruppe in Skype eine sehr nette Dame (21) aus Spanien kennengelernt. Wir hatten direkt "geklickt" und uns perfekt verstanden, in Englisch natürlich. Leider war ich damals extrem unwissend und habe mich selbst in die Friendzone katapultiert, da ich noch nie zuvor jemanden geliebt hatte. Nach ein paar Tagen hatte ich ihr meine Liebe gestanden aber sie war mit einem Chaoten zusammen, der eine Missbrauchsbeziehung geführt hatte.

Während dieser Zeit hatte ich sie immer aufgeheitert und ermuntert, dass das nicht gut enden kann, ihr bei ihren Alltagssorgen geholfen, blabla. Sie hat oft geflunkert und geflirtet, daher sah ich das als sicheres Zeichen, dass sie mich mag. Das ganze ging so ca. 1 Jahr. Während der Zeit habe ich die größten Fehler getan (komplett needy im Chat, nie meinen Willen durchgebracht, ihr Sachen geschenkt und mich Formen lassen ohne Ende, zu viele Smileys; ich wurde zu ihrem BFF und auch wenn sie nicht die gleichen Gefühle hat, möchte sie mich natürlich nie verlieren).

Ich habe sie sogar mal besucht, in dem ich einen Flug nach Spanien gebucht hatte. Abseits des Internets sind wir beide sehr nah, wir haben gekuschelt (Couch, Bett, wo auch immer), hatten Dates und sie war definitiv attracted, was sie mir auch gestanden hatte. Es wurde sogar sehr intim, wenn auch kein Sex, aber sicherlich nichts, was man einfach als Freunde machen würde ;)

Jedenfalls war sie dann an einem Tag traurig weil sie natürlich fremdgegangen ist, ich hatte also den letzten Urlaubstag nicht viel geredet und musste leider ebenfalls weinen, was sie nie mehr vergessen wird (noch ein Fehler) aber dagegen kommt man ja schließlich nicht an...

Schneller Vorlauf: Sie hatte mit dem anderen Kerl Schluss gemacht und ich habe sie nach einem Tag nochmal gefragt, ob wir zusammen gehen möchten. Sie brauchte Zeit sich zu sammeln. In der Zwischenzeit habe ich angefangen Spanisch zu lernen und sie half mir dabei, bis ich dann mal in einem Onlinespiel (welches wir beide spielen) mitbekommen habe, dass sie anscheinend mit jemandem zusammen ist. Ich habe sie darauf angesprochen und war natürlich sauer. Sie meinte, es wäre "experimental", also rebound?

Seit dem Breakup vom letzten Kerl war der Neue da und ich hab' mich verraten gefühlt. Das ist ca. einen Monat jetzt her, seitdem ich das weiß. Nun distanziere ich mich und schreibe kaum noch, ich habe mich über meine Fehler informiert und bin mir sicher, dass mir sowas nie mehr passieren kann. Nützt mir jetzt nur nichts, nicht wahr?

Was sollte ich jetzt tun? Ganz verschwinden wäre gemein, aber ein langer Text ist genauso blöd. Soll ich ein letztes Mal rüberfliegen und das dort klären? Bisher schreib ich kaum noch und lebe mein eigenes Leben. Die Freundschaft schmerzt... Einfach alles erinnert mich an sie!

Brauche Hilfe.

...zur Frage

Ich würde dir raten, auf Distanz zu bleiben! Für mich hört sich das so an, als würde sie die Geschichte mit dir nicht ernst nehmen. Sie hat nicht mal den Respekt vor dir gehabt , dir von ihrer neuen Beziehung zu erzählen. Verschwende nicht dein Geld für einen Flug, sondern telefoniere oder schreibe mit ihr.
Viel Erfolg!

...zur Antwort

Laut aktuellen Testergebnissen sind die Eigenmarken von Lidl und Aldi nicht schlecht aber ich persönlich gebe meinem Hund Wolfsblut. Das ist zwar teuer aber dafür weiß ich was drin ist und dass es Made in Germany ist

...zur Antwort

Dir steht nichts zu und selbst wenn, gibt es genug Richter die sagen, dass du mit 18 arbeiten kannst

...zur Antwort

Das könnte eine bakterielle Infektion sein... da muss auf jeden Fall ein Frauenarzt her

...zur Antwort

Spezielle Hundehalsbänder zu Erziehungsmaßnahmen?

Hallo,

im Oktober 2016 mussten wir unseren Yorkshire-Terrier nach 14 Jahren einschläfern lassen. Danach dachten wir nicht mehr daran, einen Nachfolger in die Familie aufzunehmen, doch nun gehört "Vicky", ein Welpe aus dem rumänischen Straßenmilieu, kerngesund, seit etwa 5 Wochen dazu. Sie ist 5 Monate jung.

Das "Drumherum" sei erspart .. nach gut 4 Wochen ist sie nun so gut wie stubenrein und macht sich auch bemerkbar wenn sie raus muss.

Das primäre Problem:

Noch ist es warm, und so ist die Balkontür offen, Vicky liegt gerne auf dem Balkon. Eine Reihe von Geräuschen kennt sie schon und reagiert darauf nicht mehr. - Doch in der Nachbarschaft gibt es einige Hunde in den Grundstücken, die jeden auf der Straße vorbeilaufenden Artgenossen anbelllen, und Vicky zieht dann halt mit, irgendwie verständlich, doch wir möchten das unterbinden.

Weder meine Frau kann z.B. aus der Küche oder ich aus dem Büro so schnell auf den Balkon rennen, um Vicky zu drohen.

Es gibt da fernbedienbare Hundehalsbänder, wobei bei Bedarf entweder ein wirklich MINIMALER!!! Stromimpuls ausgelöst wird, ferner fand ich auch Halsbänder, die dem Vierbeiner eine Augendusche verpassen,

Also eine Maßnahme für nur einen einzigen Zweck: Anbellen anderer Hunde! (und das auch unterwegs) - Und wenn diese Maßnahme nur hierfür eingesetzt wird, sollte ein Hund begreifen, dass es eben nur um das Bellen geht.

Für jeden Tipp bin ich mehr als dankbar; fast stubenrein, ein liebenswertes und uns liebendes Tier: doch dieses ständige Bellen möchten wir halt unterbinden; die Gefahr besteht halt auch, dass sich 1 oder mehr unserer 3 Mitmieter beschweren...

Vielen Dank im Voraus und LG von

Josef

...zur Frage

Beruhigt euch doch bitte alle mal! Ich denke er meint die Erziehungshalsbänder, die vibrieren und nicht mit Strom schocken. Falls er doch die Elektroteile meint, gebe ich euch natürlich recht

...zur Antwort

Gehe doch mal mit deiner Mutter auf den Markt oder zu einer Fischzucht und besorge dort einen frischen Fisch, der dir auch schmecken wird. Fischstäbchen können da mit Sicherheit nicht mithalten :)

...zur Antwort

War bei uns damals auch so aber dagegen kann man so gut wie nichts machen. Bei uns gab es auch zahlreiche Elternabende + Versammlungen mit den betroffenen Lehrern und dem Rektor. Bewahre einfach selbst die Ruhe und mach dein eigenes Ding aber übergeh bloß nicht deinen Lehrer, indem du zum Rektor gehst - das wird die Lage für dich nicht besser machen

...zur Antwort

Als Frau im selben Alter kann ich dir nur raten, selbstbewusster zu werden und einfach mal über deinen Schatten zu springen. Frauen stehen auf Männer und nicht auf schüchterne Bubis, die darauf warten, alles in den Schoß gelegt zu bekommen. Schreibe ein hübsches Mädchen an und mach was für dein Glück!

...zur Antwort

Erpressung durch an Demenz erkrankte Mutter ... was tun?

Ich und meine Frau wohnen in einem Mehrfamilienhaus, bei welchem wir im Obergeschoss und meine Mutter im Untergeschoss wohnt. Meine Mutter wurde letztes Jahr als Fußgänger in einen Verkehrsunfall verwickelt und wurde darauf mehrmals operiert. Nach den Operationen wurde bei Ihr eine mittelschwere Demenz festgestellt (Arztbrief liegt vor).

Da meine Mutter nun seit Monaten immer boshafter geworden ist und mich und meine Frau mit Psychoterror überzieht (Beleidigung, Bedrohung, Erpressung ("Du tust ... oder Du wirst enterbt!")), stellt sich uns die Frage, was zu tun ist. Wir waren zwar beim Gesundheitsamt, jedoch sind die dort vorgestellten Lösungen nicht praktikabel, da weder ich noch meine Frau mit meiner Mutter normal reden kann, da diese ausschließlich und ohne Provokation aggressiv reagiert. Weiterhin ging sie mit einer Dachlatte auf mich los, wobei ich eine Beule und einen Kratzer an der Brust abgekommen habe. Da ich den Stich mit der abgebrochenen Dachlatte in meine Brust mit meiner Hand abgewehrt habe, ging ihre Brille zu Bruch, da ich sie mit dem Handrücken der offenen Hand am Kinn erwischte. Danach stellte sie es so hin, als hätte ich ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Ich schrieb daraufhin einen Brief an die Polizei, da ich mir sicher war, dass sie die Tatsachen verdreht und mich anzeigen will, was sie ja ebenfalls angedroht hat. Die Polizei kam dann paar Tage später auch auf ihren Anruf hin und stellte fest, dass sie lauter Unsinn erzählt (Körperverletzung ohne verletze Körperteile, Diebstahl eines Autoschlüssels von einem Auto, dass inzwischen eingewachsen und bei dem mittlerweile die Batterie leer ist, da sie alle 3 Schlüssel verloren hat). Daraufhin schrieb die Polizei einen Bericht an die Staatsanwaltschaft.

Das Haus gehört zur Hälfte mir und zu Hälfte meiner Mutter. Zu diesem Thema habe ich folgende Fragen:

  1. Gibt es eine Möglichkeit, die Testierfähigkeit meiner Mutter festzustellen? Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, sie auf freiwilliger Basis in irgendeine Praxis zu bringen, da mit ihr kein normaler Umgang mehr möglich ist. Weiterhin finde ich es absolut ungerecht, jemanden mit einer Störung der Geistestätigkeit in einem solchem Maße eine Testierfähigkeit einzuräumen, damit er aufgrund seiner eigenen Bosheit aus niederen Beweggründen jemanden enterbt.

  2. Meine Frau und ich sind inzwischen auch dazu bereit, aus dem Haus auszuziehen, da uns der Psychoterror inzwischen auf die Gesundheit schlägt. Da meine Mutter aber nicht in einen Verkauf des Hauses einwilligen wird, wird es auch hier schwierig. Die Raten nicht zu zahlen ist auch keine Lösung

  3. Beim ersten Anruf bei der Polizei wurde mir abgeraten, eine Anzeige wegen Körperverletzung zu stellen, da selbst nach der Einweisung durch die Polizei meine Mutter höchstwahrscheinlich nach 72 Stunden wieder auf freien Fuß ist und dann wird es noch schlimmer. Gibt es weitere Alternativen, sich gegen diesen Psychoterror zu wehren?

Ich bin für jeden Tip dankbar.

...zur Frage

Deine Mutter kann dich nicht enterben, da dir nach ihrem Tod zumindest der Pflichtanteil zusteht. Wenn sie nicht verheiratet ist oder keine weiteren Kinder hat, geht das Erbe automatisch auf dich über. Wenn du das Haus verkaufen willst, sie aber nicht, muss sie dich ausbezahlen. Kann sie das nicht, muss das Haus auf jeden Fall verkauft werden

...zur Antwort

Wenn du gegen ihn vorgehen würdest, wärst du sehr blöd, denn die Beschäftigung von Schwarzarbeitern ist strafbar und würde dann sehr teuer für dich werden und mit einer Anzeige enden.

...zur Antwort

Ich kann nur zu Wolfsblut sagen, dass es ein sehr gutes Hundefutter Made In Germany ist. Der Fleischanteil passt und noch dazu ist das Futter wunderbar für Allergiker geeignet und sehr gut verträglich. Das Futter ist sehr an die natürliche Ernährung von Wölfen angelehnt und hat mich und meinen Liebling überzeugt! Probier es einfach mal aus - dein Hund wird den Rest entscheiden :)

...zur Antwort

Geh lieber zum Tierarzt. Als mein Hund solche Symptome hatte bin ich zum Tierarzt, der meinen Hund noch in der selben Nacht operiert hat. Es hat sich raus gestellt, dass der ganze Bauch voller Eiter war und sie deshalb so starke Schmerzen hatte. Also lieber Vorsorge statt Nachsorge

...zur Antwort