Hmm ich bin wohl etwas spät dran aber egal! 

Ich als Frau habe mich ein einziges Mal bei einer der einschlägig bekannten Dating-apps angemeldet (die war allerdings kostenlos), um zu schauen, was da so los ist, als sie mal wieder in aller Munde war. Das Ergebnis war pure Spam, nach nur 6 Tagen habe ich sie wieder gelöscht. Bilanz: mein Beitrag, bestehend aus einem Satz und einem Foto, hatte in weniger als einer Woche über 1000 (!!) Kontaktanfragen angezogen, die alle mehr oder weniger gleich aussahen - das kann und will kein Mensch beantworten. Ich entschuldige mich also an dieser Stelle für das nicht-beantworten von alldem und sage nein danke, ich lerne lieber Menschen kennen, indem ich mit ihnen rede, sonst sieht man keine Unterschiede mehr zwischen all den Profilen.

...zur Antwort

Wenn dir in der Gesamtpunktzahl nur ein Punkt bis zum nächsten Abischnitt fehlt, musst du in der mündlichen Nachprüfung auch nicht allzu viel besser werden, als deine Prüfungsvorbereitung war - ich meine ich hätte da etwas zwischen 2 und 3 Notenpunkten im Kopf, frag nochmal bei den Lehrern nach. Ich weiß nicht wie du in deinen Prüfungen abgeschnitten hast, aber wenn es ein Fach gibt, in dem du dir mit ordentlichem Lernen eine Note zutraust, die auch nur ein wenig besser ist als in den Prüfungen, lohnt es sich schon! Und da dein Lehrer das anscheinend auch tut, solltest du es denke ich versuchen. Wie gesagt, den Schnitt nach unten biegen kannst du nicht, weil der Punkte-Abstand zur unteren Grenze zu groß ist, und die Noten der einzelnen Prüfungsfächer interessieren - grob gesagt - keine Sau, normalerweise wird der Abischnitt angesehen und damit hat es sich. Bei nur einem Punkt Abstand nach oben würde ich es also auf jeden Fall machen! (Ein Freund von mir hat mit 2 Nachprüfungen 20 Punkte rausgeholt! ) Viel Glück :)

...zur Antwort

Ich hatte die Situation, dass ich meinen Freiwilligendienst mit 17 antreten wollte, was aber so schwierig war, dass ich noch ein halbes Jahr gewartet habe. Soweit ich weiß gibt es einige wenige Organisationen, die unter Einschränkungen Minderjährige annehmen, für die allermeisten muss man aber 18 sein! Diejenigen, die unter 18-jährige verschicken, sind außerdem meistens nicht gefördert.

...zur Antwort