Also ein Reitabzeichen ist einmal abgelegt immer gültig soweit ich das weiß. Außerdem solltest du Nachweise erhalten haben, vielleicht noch irgendwo unter alten Unterlagen? Ich habe damals auch Urkunde etc erhalten. Inwiefern man sowas nachweisen kann ohne dass man den Papierkram bei sich hat, weiß ich leider nicht. Hoffe konnte dir zumindest etwas helfen. :)

...zur Antwort

Der der Meinung bin ich auch. Man kann es natürlich nicht genau sagen, aber mein Freund hat vor kurzem den Arzt gewechselt und deshalb seine Unterlagen angefordert, nachdem er diese durchgelesen hat standen dort Sachen drin die er noch nie gehört hatte. Muss nicht jeder Arzt sein, aber wenn man ein schlechtes Gefühl hat sollte man den Arzt wechseln, da man seinem Arzt vertrauen können sollte und ohne Vertrauen funktioniert das glaube ich nicht

...zur Antwort

2 mal Scheidenpilz hintereinander?

Hi. Meine etwas jüngere Schwester und ich haben ein super Verhältnis zu einander und können auch über alles reden. Sie vertraute mir vor einigen Monaten, ich glaube es war August, ein Problem an, das ihr etwas unangenehm war. Sie klagte über starken Juckreiz in der Scheide worauf ich ihr riet zum Frauenarzt zu gehen, weil ich mir schon dachte dass es ein Pilz sein wird und sie sich aber noch untersuchen und besser beraten lassen sollte. Wie sich herausstellte handelte es sich wirklich um einen Scheidenpilz den sie mithilfe von einer bestimmten Salbe und einer Art Zäpfchen beseitigen sollte. Das hat wohl auch alles gut geklappt, aber vor einigen Wochen sagte sie mir dass sie wieder Juckreiz verspühre, aber dieses Mal wohl in einer anderen Art und Weise. Sie meinte es ist ein pieksender Juckreiz den sie aber bei der vorherigen Pilzinfektion nicht verspührte. Siw sagte auch, dass sie die Salbe noch einmal angewendet hatte aber sie nicht geholfen hat. Das könnte vielleicht daran liegen, dass sie dieses Mal kein Zäpfchen dazu genommen hat, aber ich bin kein Arzt und kann das auch nicht zu 100% wissen. Sie hat jetzt natürlich Angst, dass es ein schlimmerer Pilz ist oder was ganz anderes das sie nicht los werden kann und sie will auch nicht ständig wieder zum Frauenarzt gehen, weil ihr das auch unangenehm ist. Sie tut mir leid, ich verstehe sie, aber weiß auch nicht wie ich ihr da weiterhelfen kann. Deshalb hoffe ich, dass jemand hier vielleicht schonmal das gleiche Problem hatte, nach kurzer Zeit wieder einen Pilz zu haben bzw. Einen pieksenden Juckreiz zu verpsühren und Rat geben kann was das sein könnte und wie man am besten dagegen vorgeht. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Also, Pilz bekommt man ganz schnell. Zu viel gewaschen aber auch Antibiotikum kann da unten großen Schaden anrichten. Zum Beispiel kann auch eine Blasenentzündung hinzukommen. Sie sollte sich in der Apotheke nochmal alles besorgen, da die Salbe nicht komplett angewendet werden kann, das Zäpfchen geht viel tiefer und wirkt überall. Wenn es nach 2-3 Tagen nicht deutlich besser wird, sollte sie wirklich nochmal zum Arzt. Wobei sie sich nicht schämen braucht, eine Pilzinfektion ist ganz schnell passiert. Alles Gute für sie.

...zur Antwort

Also, normalerweise rollt man ein Kondom ab (es ist in der Packung ja aufgerollt). Somit ist es schwer es andersherum draufzubekommen. Wenn ihr viel herum hantieren musstet beim Abrollen kann es sein, aber das wäre sehr schwierig gewesen. Aber wenn du wirklich Bedenken hast gehe lieber zum Frauenarzt. Denn auch wenn er nicht kommt kann währenddessen Spermium durch die Lusttropfen austreten

...zur Antwort