Warum neigen wir dazu, Tiere zu quälen?

Ich war vor kurzer Zeit in China (südlicher Teil) Da habe ich beobachten dürfen, wie Hunde geschlachtet und gequält wurden. WARMDUSCHER UND EXTREME TIERLIEBHABER NICHT WEITER LESEN!!!!

Da füllten die Chinesen einen Becken mit siedendes Wasser auf und ein anderer kam mit einem Deckel. Dann brachten sie den Hund, der bei vollem Bewusstsein war. Sie packten ihn am Schwanz und schlugen ihn 3-4 auf den Boden und warfen ihn in den Becken und machten sofort den Deckel drauf und drückten ihn fest drauf, da der Hund schreiend ( bellend? ) gegen den Deckel schlug.....wenn der Hund keine Geräusche mehr machte, nahmen sie ihn wieder raus und fingen an ihm die Haut abzuschhneiden. Das grausame an der ohnehin schon grausamen Sache war, als der Hund noch am Leben war..er zuckte immer wieder und stöhnte..als die Chinesen am oberen Hälfte ankamen, machte der Hund ein Geräusch, das mir total fremd war und furcht einflößend zugleich und in meinen Träumen hätte ich mir dieses Geräusch nicht ausmalen können bzw vorstellen können, dass ein Hund solche Geräusche von sich geben kann. Es beschrieb einfach seinen Zustand und den heftigen Schmerz,

AB HIER KÖNNT IHR WEITERLESEN

Verzeihung, ich musste mir das von der Seele schreiben, weil ich immer noch total neben der Spur bin deswegen. Es ist kein Scherz! Das Geschriebene habe ich so gesehen. Exakt so!

Aber auch bei uns und auch in der Schweiz, werden die Tiere gequält. Meine Frage, aus die ich einen Elefanten gemacht habe^^ Warum tötet man die Tiere nicht vorher schnell? Besonders die Hunde, könnte man ja vorher schnell töten, bevor sie diese, von mir oben geschriebene, kranke Sche** abziehen!

Ich entschuldige mich nochmals. Es hilft mir einfach psychisch, jetzt wo ich es mir von der Seele geschrieben habe.

Tiere, quälereien
7 Antworten
KATASTROPHALE erste Fahrstunde!?

Hey Leute ......

Gestern hatte ich meine erste Fahrstunde. Nun, es kam abartig schlimm! Fest steht jetzt schon, dass ich meinen Fahrlehrer wechseln werde. Aber erst der Anfang: Ich ging aufgeregt zur ersten Fahrstunde. Viele meiner Kumpels sagten mir dass Auto fahren sehr leicht und viel Spass machen würde. Da meine Eltern kein Auto haben und ich auch sonst keinerlei Möglichkeiten habe/hatte, musste ich als absoluter Anfänger dahin. Vorher nie am Steuer gesessen. Dort angekommen fing es gut an, er erklärte mir wie man den Sitz einstellt etc, dann bediente er selber die Pedale etc, so dass ich nur lenken musste, was mir sehr viel Spass bereitet hat. Bei der ersten Kurve ging es los, als ich das Auto fast zur Hälfte auf die Fussgänger fuhr (Kein Fake Gelaber, ich war total aufgeregt!) Mein Fahrlehrer musste eingreifen. Am Park angekommen, erklärte er mir die Funktion der Pedale. Mit der Kupplung hatte ich arggh Mühe, so dass das Auto mehrmals "abstürzte" Dann die Gangschaltung, die konnte ich nicht schalten ohne drauf zu sehen, mein Fahrlehrer sagte ich soll mal kurz aussteigen und frische Luft schnappen. Danach, als ich von Gangschaltung 1 auf 2 schalten musste, drückte ich zu sehr aufs Gas, bei einer Kurve .....dann musste der Fahrlehrer rückwärts fahren und vieles korrigieren, da waren auch andere Autos die ungeduldig waren ..sehr peinlich das Ganze.

Gott sei dank verging die Zeit wie im Flug. Mein Fahrlehrer sagte mir, dass es normal ist das man aufgeregt ist und Fehler macht, aber er könne sich nicht erklären, wie man derart versagen kann ....morgen muss ich wieder fahren...diesmal um 18:30, wenn es dunkel ist ....ich habe jetzt schon Angst und Spass macht mir das Ganze auch nicht. Wie soll ich vor gehen? Wird es besser? Soll ich den Fahrlehrer wechseln ?? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, später mit meinem Fahrlehrer auf der Autobahn zu fahren bzw irgendwo wo viel Verkehr ist und ich auf viele Schilder und Signale achten muss....

Nochmal, das ist kein Fake Gelaber, weil mir an einem Sonntag langweilig ist! Manche können es, manche brauchen Zeit ...

Auto, fahrstunde, Auto und Motorrad
9 Antworten