Zwei Lüfter reichen, vorrausgesetzt dein Gehäuse ist weitestgehend geschlossen und erlaubt daher einen Luftzug. Temperaturerhöhung wird durch die Steuerung ja ausgeglichen. Wird auch nicht sonderlich leise sein, aber seinen Dienst erfüllen. Du hast ja jetzt auch nicht sonderlich "heiße" Hardware verbaut.

...zur Antwort

Kann drei Gründe haben:

  • Halskrümmung nicht mehr passend für deine Stimmung und/oder Saitenstärke
  • Saitenlage (= Höhe) nicht mehr passend für deine Stimmung und/oder Saitenstärke
  • Sattel ist zu stark abgenutzt

Punkt 1 und 2 kannt du selbst am Bass einstellen (gibt massig HowTos auf YouTube und Webseiten). Punkt 3 muss dir ein Gitarrenbauer ersetzten, da diese Teile passend auf deine Saiten erstellt werden.

...zur Antwort

Der Internet Explorer ist seit Version 9 meiner Meinung nach OK. Er hält sich größtenteils an alle Standards und ist auch recht flott und modern.

Jeder, der was anderes sagt, dass der IE ultra-schlecht ist, hat entweder keine Ahnung, plappert alles nach oder hat den seit Version 6 nicht mehr ausprobiert. Der ganze Hass auf den IE kommt noch von Version 6 (welche wirklich schlecht war bzw wurde da er mehre Jahre nicht grundlegend verbessert wurde und somit alle zurückhielt) und ist mittlerweile unbegründet.

Der Internet Explorer ist jetzt vielleicht immer noch nicht der beste Browser am Markt, aber besser als sein Ruf.

...zur Antwort

Hallo,

Was du brauchst ist eine Audiosoftware, welche mittels VST einen Gitarrenverstärker simulieren kann. Da gibt es z.B. GuitarRig oder Line6 POD Farm.

Ich empfehle dir dazu aber auch ein passendes USB-Audiointerface mit zu erwerben (z.B. Line6 POD Studio GX), da Mischpulte meist nicht für die schwachen Signale einer Gitarre zu gebrauchen sind, außerdem hast du dann weniger Probleme mit Latenzen und die Amp-Simulatoren sind oft für sowas auch ausgelegt, so dass es einfacher einzurichten ist.

...zur Antwort

An die E-Basser da drausen!

hey leute :)

also ich spiele seit gut 1 Jahr E-Bass und habe davor keine! gitarre gespielt. Inzwischen hab ich schon diverse Technicken draufen (Slapping etc..). Seit ebenfalls einem Jahr spiel ich in einer Band. Hier spielen wir vorwiegend eigene Lieder. Zu Anfang hat dann der weitaus erfahrenere Gitarrist, meine Basslines gemacht. war ok, damals... Solangsam kommen wir aber zu dem Punkt wo er sagt, "spiel da mal was drüber" und ich da stehe und keine ahnung habe... :o Er spielt also eine einfache akkordfolge und der drummer nen relativ einfachen beat und ich sitz da und weiß nicht was ich tun soll. Ich habe mich bei meinem basslehrer erkundigt worauf dieser mir sämtliche Kirchentonleitern, Skalen und Pentatonik beigebracht hat. Wir wiederholten im Proberaum den Versuch und najaa ich weis einfach nicht was ich mit den ganzen tonleitern jetzt anfangen soll... selbst wenn ich mir angenommen da 4-8 töne merke die "dazu passen" fällt mir immer noch spontan kein rhythmus ein. selbst das spielen an der Bassdrum orientiert ging erbärmlich in die hose. Ich kann nicht nachvollziehen wie der Gitarrist einfach so ohne vorbereitung ein hammer solo raushauen kann obwohl der von Theorie keine ahnung hat und nichtmal weis was ein intervall ist.

Also ich hoffe ihr könnt mir helfen, bin echt verzweifelt weil ich nicht mal ne einfache bassline hinbekomm. Vielleicht geht es jemandem genauso oder möglicherweise bin ich auch einfach nur sehr unkreativ oder mir fehlt das richtige gehör, ich mein sogar unser drummer kann ne bassline machen :o

danke dass ihr euch diesen hammer roman gegeben habt :)

...zur Frage

Hör dir deine Lieblingslieder an und schaue was der Bassist da macht, lerne von diesen und versuche zu interpretieren oder selbst was zu machen "was so ähnlich klingt", spiele für dich auf den Bass rum, versuche was zu finden was dir Spaß macht und selbst gefällt. Damit bildest du deinen eigenen Stil und kannst nach und nach auf andere Musiker eingehen und diese ergängen.

Ich würde dir auch empfehlen dich einfach mal mit deinem Schlagzeuger alleine in den Proberaum zu stellen und zusammen irgendwas spielen (er spielt einen Rythmus, du spielst was dazu und umgekehrt). Ihr beide seid wichtige Komponenten in einer Band und müsst passend zueinander spielen, da der Bass oft die Brücke zwischen Schlagzeug und Melodie-Sektion (Gitarre/Gesang) schlägt.

Aber all das kommt erst mit der Zeit, üben üben üben und Erfahrung sammeln, dann klappt es fast von allein :)

...zur Antwort

Bin was über 1,90m und finde selbst in einem Polo bequem Platz. I.d.R. hat nur die Person hinter dir Probleme da der Fahrersitz ganz zurück geschoben werden muss ;)

...zur Antwort

Ich empfehle Leuten, sich besser für ca. 250€ einen guten gebrauchten Bass zu kaufen, aber da du jetzt schon einen hast investierst du vielleicht lieber mal 25€ und lässt diesen in einem Musikgeschäft einfach mal richtig einstellen, dann kannst du damit das erste Jahr überbrücken.

Zur Sache Unterricht: Ich hab komplett ohne Unterricht gelernt, hatte aber nen Freund der Gitarre konnte und der hat mir die Basics beigebracht, der rest war abschauen und selbst probieren. Wenn du die Möglichkeit hast Unterricht zu nehmen, dann mach das, damit hast du einen besseren und schnelleren Start auf jeden Fall. Schlecht sind auch nicht diese Bandprojekte an vielen Musikschulen.

...zur Antwort

Du hast nur einen sog. "Spectator-Account", damit kannst du spielen zuschauen aber nicht selbst spielen. Um mitspielen zu können brauchst du entweder einen Beta-Invite (die gibt es gerade massenhaft für Leute die schon drin sind) oder du bestellst die Collector's Editor vor (sehr teuer).

...zur Antwort

Es gibt 3 Fälle die passieren können: Der PC läuft problemlos (hängt von den anderen verbauten Komponenten ab), der PC stürzt ab oder schaltet sich ab bei höherer Last oder der PC geht gar nicht erst an weil das Netzteil den Startstrom nicht mehr liefern kann.

Besser ist es, du holst noch ein modernes 500-600W Netzteil dazu (ca. 60€). Das bedeutet ja nicht, dass der PC dann auch automatisch 500W verbraucht, dass sind die Maximalwerte. Moderne Netzteile sind auch oft effizienter.

Zur Kartenfrage: GTX 550 TI ist besser als die GTS 450, beide Karten haben TDP von ca. 110W (Termal Design Power), d.h. sie verbrauchen maximal diese Menge an Strom unter Last. Hast du nur wenige, sehr langsame oder stromsparende Komponenten in deinem PC könnte mit etwas Glück auch dein 350W-Netzteil ausreichen.

...zur Antwort

Gibt im Prinzip nur noch den Windows Live Movie Maker. Wenn du aber auf ordentliche Mehrspurbearbeitung wert legst wirst du früher oder später nicht da herum kommen, mal 50 bis 70€ in eine passende Software zu investieren (Soyn Vegas, Adobe Premiere Elements, Magix Video Maker, etc.)

...zur Antwort

Die Qualität wird vermutlich etwas schlechter, allerdings MUSS die Datei als MPEG2 (*.mpg) vorliegen, da es das Standard-Format für DVD-Video ist und nur dieses kann jeder handelsübliche DVD-Player abspielen.

...zur Antwort

Wenn du das Kabels vom Bass abmachst (da ist immer ein Schalter eingebaut bei aktiven Gitarren und Bässen) hält es mehrere Wochen bis Monate, je nach dem wieviel du spielst und wie viel Elektronik im Bass verbaut ist (Aktive Abnehmer, aktiver EQ, etc.).

Pack dir einfach immer noch ein 2€-"Ja"-9V-Block mit in die Basstasche damit du auf der sicheren Seite bist und jederzeit wechseln kannst wenn plötzlich kein Ton mehr aus dem Bass kommt. Von 9V-Akkus rate ich ab, da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis nicht, zumal man 2 braucht solange der erste Akku im Ladegerät steckt.

...zur Antwort

Nein, die Versandart "Eigenhändig" erfordert, dass der Empfänger persönlich das Paket gegen Unterschrift und Personalausweisdaten entgegennimmt. Wenn du nicht da bist, werd das Paket vermutlich in der nächsten Postfiliale abgeliefert und kann von dir am nächsten Tag abgeholt werden.

...zur Antwort

Ja ist kostenlos, aber die bieten auch nur Apps an, die es kostenlos im offiziellen PlayStore gibt, nur dass du eben die APK-Datei herunterlädst.

...zur Antwort

Gamesload gehört zur Deutschen Telekom. Ansonsten halt Steam.

...zur Antwort

Wenn es nicht dauerhaft "wie neu" aussehen soll, dann reicht es die Becken einfach mit einem trockenen oder ganz leich feuchten Tuch abzustauben (danach unbedingt trockenreiben!). Ansonsten bekommst du in jedem Musikladen speziellen Beckenreiniger für ca. 5€, hat mein Schlagzeuger bisher aber nicht für nötig erachetet.

...zur Antwort

Solche sogenannten End User License Agreements (EULA, Endbenutzer Lizenzvereinbarung) enthalten viele Standardklauseln, die den Einsatz und Umgang mit der Software regeln.

Je nach Art der Software würde ich da schon einen genaueren Blick hineinwerfen, z.B. bei reinen Online-Spielen (z.B. MMORPG), da dort auch die Rechte und Pflichten von dir und dem Hersteller geklärt werden, z.B. über Datensicherheit, Weitergabe von persönlichen Daten (z.B. E-Mail-Adresse oder so) und anderen Sachen.

Außerdem werden Lizenzsachen geklärt, z.B. sind viele Spiele nur an dich lizenziert und sind nicht dein Eigentum (siehe Steam). Oder, dass du keine Kopien machen darfst, ob du es verleihen kannst, etc. Sorgen brauchst du dir meist keine zu machen, da du in Deutschland vor einseitigen Klauseln rechtlich geschützt bist, z.B. darf man dir den Weiterverkauf nicht verbieten (außer durch Accountbindung) oder z.B. reinschreiben, dass du deinen PC schenken musst nach 1 Jahr. Viele Klauseln in EULA sind für den US-Markt von Bedeutung und sind in Deutschland oft einfach nichtig oder werden durch hiesige Gesetze erweitert (z.B. Umtauschrecht, Mängelexemplare, etc.).

Wenn du spezielle Fragen zu einer EULA hast musst du dich allerdings an einen Anwalt wenden, da das dann eine Rechtsberatung ist.

...zur Antwort

auf 911tabs.com findest du eine große Suchmachine, welche viele Tabseiten auf einmal durchsucht. Anhand der kleinen Buchstaben kannst du erkennen, was für Arten von Tabs zum Song gefunden wurden (Bass, Gitarre, Schlagzeug, GuitarPro, PowerTab).

...zur Antwort

"HD Ready"-Geräte können 1080i entgegen nehmen, zeigen dies aber eben herunterskaliert auf die eigene physikalische Auflösung an. Du hast daher kein besseres Bild gegenüber 720p.

...zur Antwort

Kommt drauf an wie bzw. mit was du bezahlst.

Wenn du mit PayPal oder Kreditkarte bezahlst, kannst du dort einfach in AUD zahlen und PayPal bzw. dein Kreditkartenunternehmen rechnet das dann ohne dein Zutun zum aktuellen Kurs in EUR ab, evtl. mit geringen Gebüren (ich habe z.B. 1.5% Gebühren für den Auslandseinsatz auf meiner Visa). Wenn du nur per Banküberweisung zahlen kannst, musst du dich bei deiner Bank informieren ob für Überweisungen in Fremdwährung Gebühren anfallen (zusätzlich zu den Gebühren für Auslandsüberweisungen).

...zur Antwort

HDR macht man nicht einfach so aus einem Photo und wenn, dann ist es nur "fake". Der Witz an HDR ist nunmal gerade, dass man ein Foto mit hohem Dynamikbereich aus 3 oder mehr Fotos unterschiedlicher Belichtungszeit berechnet.

...zur Antwort

Das Spiel ist GUT. Für ein normales Spiel. Allerdings reden wir hier von einem Spiel von Blizzard, welches über 8 Jahre in Entwicklung war, dafür ist es recht mittelmäßig geworden.

Davon abgesehen, das Spiel macht Spaß und man kommt ohne großes Grinding bis ins den Inferno-Schwierigkeitsgrad. Ab dann hört für viele aber der Spaß auf, weil es dann einfach nur brutal schwer und unfair wird und man teilweise Wochen nur noch mit Itemsfarmen verbringt. Das Problem ist der fehlende Endgame-Inhalt.

Bis man da ist, macht es aber Spaß. Wenn du es günstig bekommen kannst (40€ oder weniger) kann man es sich ruhig kaufen wenn man ARPGs mag.

...zur Antwort

Weil Microsoft keine sogenannten "Systembuilder"-Versionen (SB/OEM) an Privatkunden verkauft. Das sind Versionen, welche eigentlich nur PC-Bauer bekommen um damit Windows auf fertigen PCs mitzuverkaufen. In Deutschland darf man diese aber legal auch als Privatperson kaufen, daher bekommt man SB bzw. OEM-Versionen auch problemlos bei Amazon & co für wenig Geld. Einschränkung: Für solche Versionen bekommt man keinen Telefon- oder E-Mail-Support bei Microsoft (nutzt das überhaupt jemand?).

...zur Antwort

Google nach "Kühlschrankmagnet Druck" oder "Magnetfolie Druck" bringt ca. 10000 Ergebnisse, z.B. das hier: https://www.wir-machen-druck.de/Hochwertige-Kuehlschrank-Magnetfolie-4-0-farbig-einseitig-bedruckt,detail,10517.html

...zur Antwort

Ist klar, natürlich darfst du alles klauen, was Leute dir im guten Gewissen übergeben, wo man als normal denkender Mensch auch glaubt es dann wieder zu bekommen. Deswegen muss ich mir auch dauern ein neues Auto kaufen weil ich nen Kumpel damit zur Tanke fahren lasse wenn ich gerade verhindert bin.

...zur Antwort

Du meinst bestimmt eine Melodica: http://de.wikipedia.org/wiki/Melodica

Damit hab ich in der Grundschulzeit meinen ersten Musikunterricht gehabt :)

...zur Antwort

Neben Instrumentenbau gibt es auch Ausbildungen in Richtung Tonstudio. Mischen, Mastering, Live/Studio-Aufnahmen, Beschallungs- und Licht-Technik, Bühnenbau, etc. Allerdings hat man hier das Problem wie in jedem Kreativ-Beruf, dass es da nur wenige "richtige" Ausbildungsstellen gibt. Einiges davon kann man auch studieren (z.B. Tontechnik).

Hier ein paar Informationen zum Thema: http://www.musiker-board.de/ausbildung-studium-muth/253544-tontechnik-ausbildung-studium-zukunft.html

...zur Antwort

Ich hab die HD6950 2GB und kann alles auf High und einiges auf Ultra drehen. Komplett auf Ultra läuft es mir zu inkonsistent, allerdings ist mein restlicher PC nicht das neuste (Core 2 Quad, 4GB DDR2-800-Speicher).

...zur Antwort

Die Optionen, die der "Ausschalten"-Knopf im Startmenü hat, kann man selbst verändern bzw. hängen von den Einstellungen ab, ob man z.B. den Ruhezustand überhaupt aktiviert hat (bei Notebooks z.B. immer mit dabei, weil man damit im Gegensatz zum Standby den Rechner komplett ausschalten kann).

Backups sind hier das gleiche. Einfach mal Startmenü öffnen und in die Suchbox "Sicherung" eintippen und dann "Windows Sicherung einrichten" wählen. Dort kann man das ganze dann z.B. jeden Sonntag automatisch laufen lassen.

...zur Antwort

DynDNS-Einträge kann auch ein PC oder Server hinter dem Router aktualisieren, es ist nur praktischer, wenn der Router das sofort übernimmt sobald sich die IP nach einer Neueinwahl ändert. Davon abgesehen, brauchst du ein aktives Port-Forwarding im Router, welcher z.B. Port 80 von extern (Internet) an den internen Webserver weiterleitet, welcher wiederrum eine feste IP im internen Netz haben muss (z.B. DHCP Reservation oder fester IP-Konfig am Server). Du brauchst also so oder so einmal Zugriff zum Router um das Port Forwarding einrichten zu können.

...zur Antwort

32-bit Windows-Betriebssystem habe eine theoretische Obergrenze von 4GB. Allerdings wird dieser Wert durch verschiedene Faktoren verringert, da System- und Grafikkarten-Speicher in den Adressbereich des Arbeitsspeichers eingeblendet werden muss.

Daraus folgt dann je nach Hardwareausstattung ein real nutzbarer Wert meist zwischen 3,2 und 3,6 GB. Auf arbeit kann ich z.B. nur 3,23 GB nutzen, zu hause hatte ich früher 3,5GB zur Verfügung.

...zur Antwort

Geht leider nicht mit Windows-Mitteln. Was du brauchst sind Progamme wie z.b. TrueCrypt, die dir ein verschlüsseltes Laufwerk zur Verfügung stellen und dessen Inhalt in eine Datei speichern.

...zur Antwort

Innerhalb von 14 Tagen einfach bei Amazon in dein Konto gehen, die Bestellung raussuchen und dann auf Rücksendung gehen und angeben, dass es Defekt ist. Du bekommst von Amazon dann einen Paketaufkleber, schickst es ein und bekommst sofort Ersatz ohne weitere Kosten.

...zur Antwort

Die GEMA interessiert sich absolut nicht für irgendwelche Musik die auf MP3-Playern ist. Die GEMA verwaltet Aufführungsrechte, und ist z.B. dafür verantwortlich bei Veranstaltungen und Musikträgern (CDs, etc.) entsprechende Lizenzrechte einzufordern. Daher ist alles Quark, was dir erzählt wurde.

...zur Antwort

Schaff das Teil mal zum Musikgeschäfft und lass es mal durchprüfen.Sieht nach Elektronikproblem aus oder die Abnehmer sind nicht mehr so gut (vllt. feucht gelagert?).

...zur Antwort

Ich selbst hab mir neulich den Orange Crush Pix 50BXT mal näher angeschaut, da ich auch einen neuen Zimmer-Amp suche, gibt es günstiger auch als 25W-Version. http://www.thomann.de/de/orange_cr50bx.htm

...zur Antwort

Da Saiten extrem Geschmacksabhähig sind, kann es schon sein, dass dir diese Marke nicht gefällt. Oder deine alten waren sehr lang drauf, denn Saiten verlieren nach ein paar Tagen/Wochen (je nach Spielweise, Dauer, Art, Schweißeinsatz, etc.) an Brillianz und werden "dumpfer" im Klang, an den man sich auch mit der Zeit sehr gewöhnen kann.

Versuche einfach mal ein paar Marken aus, z.B. Fender, GHS, D'addario, etc.

...zur Antwort

Also für Einstellungen auf Anschlag dürfte es Eng werden, falls du ein FullHD-Display hast. Ansonsten ist es ein solider PC, welcher zumindest für die aktuelle Spielegeneration sehr gut geeignet ist und die nächsten 1-2 Jahre zumindest noch alles auf mittleren bis hohen Einstellungen schaffen sollte.

...zur Antwort

Haters gonna hate. Lass sie reden und geh in ein Windows-Forum wenn du Fragen zu Windows hast. Kein System ist besser oder schlechter, hat nur eine andere Zielgruppe.

Windows: System an sich geschlossen, jedoch softwareseitig komplett offen. Man kann kostenlos dafür entwickeln, es gibt eine riesige, unüberschaubare Softwareauswahl - sei es kostenlos, OpenSource, Shareware oder Kaufsoftware. Dazu kommt, dass es die Hauptplatform für Spiele ist durch die Marktbeherrschende DirectX-Schnittstelle, wobei Mac zumindest seit 1-2 Jahren vermehrt auch unterstützt wird (da meist von kleineren Spielen). Nachteil an Windows: Extrem verbreitet, daher Hauptziel Nummer 1 fürs Schadsoftware, wobei Win7 da schon sehr gut dran ist. Meist hilft gesunder Menschenverstand (nicht jeden Mist starten was Leute einem schicken).

Mac: Ich nenn es liebevoll "Mausschubser-Betriebssystem". Leistungsfähiges Betriebssystem, welches perfekt auf die verkaufte Hardware angepasst ist. Preis/Leistung ist jedoch schlechter als bei entsprechenden Windowssystemen, dafür durchgängig gute bis sehr gute Verarbeitung und Lebensdauer. Mac-PCs bzw. Laptops sind Arbeitstiere. Lange Akkulaufzeiten, gute Softwareunterstützung, wenn auch mehr Kaufsoftware (die Hauptzielgruppe ist meist etwas spendabler). Es ist nicht sicherer als Windows (mal z.B. aktuelle c't-Artikel dazu lesen), jedoch verpackt es viele Sachen "idiotensicherer" und versteckt Experteneinstellungen etwas mehr. Würde ich studieren, wäre ein Macbook vermutlich auch eine ernsthafte Anschaffungsüberlegung (zumal man sehr einfach Windows parallel installieren kann). Dazu kommt, dass MacOS die nahezu perfekte Platform für Multimedia-Produktionen ist (CoreAudio ist z.B. ASIO meiner Meinung nach meilenweit überlegen).

Linux: Kann so viel und so wenig wie du willst. Hat z.B. mit Ubuntu auch sehr gute Versionen für Computerneulinge oder Wenignutzer. Bietet für Office/Internet/Multimedia alles was man braucht, davon fast alles auch kostenlos. Leidet meiner Meinung nach leider etwas unter der extremen Fragmentierung und vielen Lizenzproblemen (z.B. für patentierte Codecs wie MP3, H.264, etc), wobei es da für vieles Mittel und Wege gibt. Top OS für sparsame Server, Hosting oder Hochverfügbarkeit. Skaliert sehr gut, breite Softwareauswahl im Hostingbereich, hohe Sicherheit wenn man es drauf anlegt. Würde es Microsoft Office für Linux geben, würden bestimmt noch mehr Leute umsteigen (jetzt kommen bestimmt gleich die Microsoft-Hater angerannt, aber mal ehrlich - wer benutzt das nicht wenn es etwas offizieller wird?)

Langer Text, kurzer Sinn: Benutzt was dir gefällt und das leistet was du brauchst. Punkt.

...zur Antwort

Der 5300er ist besser. Falls du völlig freie Hand hast, dann würde ich aber zu einem richtigen Core 2 Duo raten, diese hängen die Pentium Dualcores nochmal ab, z.b. den Core2Duo E6750 (oder besser). Kostet auch nur 60€: http://www.amazon.de/Intel-E6750-Prozessor-Sockel-L2-Cache/dp/B000R9BJ2C/

...zur Antwort

Ich denke, dass du bei einer Nachrüstung bei locker 300-500€ ankommen wirst, da der komplette Hals zerlegt und umgebaut werden muss. Das Problem sind weniger die Materialkosten, sondern die Arbeitszeit dafür (falls man das überhaupt richtig nachrüsten kann). Evtl. gibt es auch fertige Hälse mit dieser Technik, da wirst du aber auch nicht unter 500€ weg kommen.

...zur Antwort

Spiele D'addario XL-Saiten schon sehr lang auf dem Bass (sind dort die Referenz-Saiten für sehr ausgewogenen Klang bei mittlerer Zugkraft) und war bisher immer zufrieden. Bei der Gitarre hatte ich bisher keine negativen Erfahrungen, bin aber auf Elexir-Saiten umgestiegen, da bei meiner Körperchemie normale Saiten nach 2 Wochen komplett runter sind. Gerissen ist mir da bisher aber auch noch nix. Bei der Auswahl zwischen 110 oder 111 würde ich schon erstmal die 111er ausprobieren, da gehen keine Investitionensgelder verloren, wenn ein Saitensatz für 6€ mal nicht so gut war.

...zur Antwort

Tja alles eine Frage für was es alles geeignet sein soll. Für Proberaum, Wohnzimmer und kleine Bühnen (große Bühnen dann mit Abnahme an die PA) reicht ein Combo-Verstärker mit bis zu 2x12er Boxen (Verstärker und Boxen in einem Gehäuse) und 100W+. Preis je nach Ausführung 300-1500€. Den "amtlichen" Sound bekommst du aus einem Topteil + separater Box (meist 4x12, aber auch hier 2x12 oder sogar nur 1x12 möglich). Kostenpunkt grob 800€ (Amp 400€+, Box 300€+) bis Open End. Sowas muss aber nicht zwangsläufig besser klingen, es gibt auch sehr schöne Combo-Amps.

Was kann man da empfehlen. Willst du einen richtig guten und fetten Sound, dann greif zu einem sog. Vollröhren-Verstärker. Da reichen 30-100W mehr als aus! Jedoch müssen diese je nach Nutzung/Lagerung/Transport ca. einmal im Jahr (evtl. auch alle zwei Jahre) im Musikladen gewartet werden (abgenutzte Röhren austauschen etc., ist aber nicht sehr teuer, max. 100-150€ inkl. Material).

Empfehlenswerte Hersteller: Marshall, Peavey, Orange, Hughes & Kettner, Diezel, Engl, etc. Line 6 macht mit dem Flextone/Spider (Valve) auch gute Allround-Verstärker. Aber hier gilt wie bei Gitarren: Einfach in einen Laden gehen und anspielen! Erlaubt ist, was gefällt.

...zur Antwort

Nein, auch Programme und Spiele, die auf externe Festplatten als Ziel installiert sind, werden im System registriert wie jedes andere Programm auch (also Startmenü, Software-Verzeichnis). Du könntest nur Programme/Spiele benutzen, welche man nicht installieren muss (also fällt z.B. alles was mit Steam zusammenhängt schonmal raus).

...zur Antwort

FTP ist nur ein Protokoll zur Übertragung von Dateien (FTP = File Transfer Protocol).

Um Dateien auf deinem Server auszuführen (also nicht auf deinem Computer - dies passiert z.B. wenn du eine Java-Seite über deinen Browser öffnest), benötigst du sogenannten "root"-Zugang, d.h. Zugang zum auf dem Server installierten Betriebssystem - und nicht nur Datei/Webzugriff wie bei vielen billigen oder kostenlosen Webseitenanbietern. Solche preiswerten vServer (virtuelle Server) gehen bei ca. 10€ pro Monat los, bei richtigen Root-Servern (= richtiger physikalischer Rechner) kommt man locker auf 50-100€ pro Monat.

...zur Antwort

Wenn dich die 10€ Verlust nicht stören würde ich's machen. Ich erstelle dir einen Geschenk-Code, dann kannst du dir deinen Usernamen selbst aussuchen. Kannst ja über Team Viewer z.B. zuschauen.

...zur Antwort

Also ca. 250-350W und eine 4x10er Box sollten für den Bass ausreichen, vielleicht eher noch eine 1x15er drunter, damit das Fundament stimmt. Was hier das Problem ist, dürfte die Gesamtaufstellung deiner Band sein, sprich, dass jeder Gast halbwegs jede Gitarre, Bass und Schlagzeug hören kann. Hier bekommt man nämlich schnell Probleme, da voralllem Gitarrenboxen einen verhältnismäßig kleinen Abstrahlkegel haben wo es noch einigermaßen gut klingt. Ihr solltet daher die Boxen erhöhen, damit diese mindestens auf Brusthöhe des Publikums liegen, denn die Füße hören in der Regel recht schlecht ;)

 

Wenn ihr öfters solche Gelegenheiten habt, sollte ihr langsam über eine kleine aktive PA nachdenken, diese bekommt man schon ab ca. 300-500€.

...zur Antwort

Mal ehrlich, auf 500GB passen locker 50-100 aktuelle Spiele drauf (im Schnitt ca. 5-10GB). Ich nutze als Spielefestplatte am Notebook eine externe 2,5" 500GB-Festplatte, da hab ich Steam mit locker 40 installieren Spielen drauf, sowie noch 17 "normal" installierte Spiele.

 

Viel wichtiger ist, dass das Notebook einen schnellen Prozessor und eine aktuelle Grafikkarte mit eigenem Speicher mitbringt.

...zur Antwort
legal

Kann man nicht genau beantworten, weil es rechtliche Grauzone ist. Streng genommen darfst du es nicht herunterladen, da es nur zur Ausstrahlung gedacht ist, jedoch dürftest du es aufzeichnen/mitschneiden (dann ist es durch die Privatkopie gedeckt). Allerdings kann man im digitalen Raum da keine genaue Aussage zu treffen, da bisher noch keiner Verklagt wurde, dass er ein YouTube-Video runtergeladen hat. Ich sage Grauzone, jedoch eher legal als illegal. Voraussetzung ist natürlich, dass du es nur für den privaten Gebrauch speicherst.

...zur Antwort

10 Zoll ist die Standard-Größe von Lautsprechern für Gitarren-Verstärker. Seltener sind 12-Zoll-Modelle anzutreffen, meist für Bass-Cabinets (wobei man hier eher auf ein bis vier 10-Zoll-Lautsprecher + 1x 15 Zoll zurückgreift).

Davon mal abgesehen ist der MG30DFX nur ein besserer Übungsverstärker, in einer Band wird der sehr schnell an seine Grenzen kommen was die Lautstärker und das Durchsetzungsvermögen betrifft, da es nur ein Transistor-Amp ist (30W Vollröhre wären hingegen mehr als ausreichend laut, kosten aber auch locker das 5-fache).

...zur Antwort

Hat der Server die nötigen Rechte, um einen Ordner "world" zu erstellen? Poste mal das Start-Log vom Server, das sollte sowas klären.

...zur Antwort

Schau dir mal Punkt 13 der Richtlinien an.

Hier kannst du es kaufen wie es sich gehört: http://www.amazon.de/Die-Melancholie-Haruhi-Suzumiya-Premiumbox/dp/B003V8G4US/

...zur Antwort

So genanntes "Fair use" gibt es in Deutschland leider nicht. Und nur, weil du es auf einem Plakat gesehen hast, bedeutet dies nicht automatisch, dass der Ersteller des Plakates es auch kostenlos bekommen hat und/oder legal einsetzt. Was in Deutschland greift: Ist der Fotograph vor mehr als 70 Jahren verstorben, so werden seine Werke "gemeinfrei", d.h. sie dürfen von jedem frei und kostenlos verwendet werden.

Viele Fotos gibt es recht günstig zu erwerben, dies trifft umsomehr zu, wenn das Foto kommerziell eingesetzt wird, denn dies wird selbst bei vielen sonst kostenlos angebotenen Bilder mit einer Kostennote verbunden, schließlich nutzt du das Foto für Werbezwecke und verdienst damit i.d.R. Geld.

Mein Tipp: Such dir ein Bild raus, was du nutzen möchtest und frage einfach beim Urheber nach, ob du es kostenfrei für dein Plakat verwenden darft. Wenn du z.B. für eine gemeinnützige Organisation ohne Gewinn o.ä. wirbst ist dies oft kostenlos.

...zur Antwort

Wenn du keine verbotenen Artikel importierst sollten die ankommen - vorausgesetzt die wurden natürlich auch versendet ;) Zoll fällt ab 22€ Warenwert an, da erhälst du aber eine Benachrichtungskarte drüber falls das der Fall ist. Hab schon oft was aus China bestellt (Hong Kong), kam alles an, allerdings noch nicht über eBay.

...zur Antwort

Die Karte, also auch der Treiber ist für Windows XP geeignet, allerdings legst du dich damit auch auf DirectX 9 fest. Für die DirectX-11-Funktion musst du Windows Vista oder 7 einsetzen. Trotzdem kannst du unter XP noch 99% aller aktuellen Spiele spielen, halt nur ohne DX11-Sonderfunktionen wie Tesselation.

...zur Antwort

Es gibt auch eine Version von GIMP, welche "GIMPShop" heißt und das von Photoshop gewohnte Interface mitbringt. Vielleicht kannst du dich dann damit anfreunden: http://www.gimpshop.com/

 

Ansonsten nutze ich selbst Paint Shop Pro von Jasc/Corel. Ist auch preislich mit 50-100€ je nach Version sehr attraktiv. Version 10 findet man durch eine Aktion von Lexar kostenlos im Internet.

...zur Antwort

Also ich selbst habe einen Line6 PocketPOD, allerdings benutz ich den normal an einen Keyboard-Verstärker (wenn es mal laut sein soll) oder mit einfachen Kopfhörern. Das Rauschen was ich vernehmen kann ist einfach das Brummen der Abnehmer, da ich meist in der Nähe von einem PC sitze beim üben. Kann man das Szenario mit hochohmigen Kopfhörern irgendwie nachstellen?

...zur Antwort

Für den Anfang solltest du mit 200-250€ gut auskommen. Dabei ~150-200€ für die Gitarre + etwas Zubehör und 50-100€ für einen kleinen Übungsverstärker.

...zur Antwort

Wenn die Saiten dicker oder dünner sind als die, die du bisher immer gespielt hast, musst du den Bass neu einstellen, am besten inkl. Halsstab, damit die Halskrümmung zur Spannung der neuen Saiten passt. Meist hilft es schon, die Saitenlage am Reiter etwas höher zu stellen, dann nimmt jedoch die Spielbarkeit in den höheren Lagen etwas ab.

...zur Antwort

Travers schlug vor, dass sich das britische Parlament (Westminster ist das Parlament, nicht die Regierung - formal ist das immer noch die Queen) aufraffen und in Stadthallen im ganzen Land treffen/zusammenkommen soll.

Bei "up stick itself" ist etwas Fantasie gefragt, da es formal übersetzt "sich selbst aufrichten" bedeutet.

...zur Antwort

Naja gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Regelmäßiger spielen, damit sich die Haut an den Kuppen verstärkt (ohne hornig zu werden) oder mit Plek spielen. Hatte selbst noch nie mit ner Wasserblase zu kämpfen, aber vielleicht klopp ich auch nicht in die Saiten wie verrückt ^^

...zur Antwort

Am besten in ein größeres Musikgeschäft gehen und ausprobieren und beraten lassen. Nehm den mit, der dir am besten gefällt (Sound/Optik). Man kann sich eh erst nach einer Weile seinen Wunschbass aussuchen wenn man weiß, was man nun will, darum ist es wichtig mit einem Instrument aunzufangen was einem jetzt schon gefällt, um motiviert zu bleiben.

...zur Antwort

Wie schaut's mit Queen - Another One Bites The Dust aus? Hat zumindest ne coole Hookline.

http://www.youtube.com/watch?v=rY0WxgSXdEE
...zur Antwort

Wenn der RAM-Schacht einfach zu erreichen ist und du nix ausbauen musst (z.B. Platine raus schrauben) zum aufrüsten, dann sollte es keine Probleme geben. Anders liegt es aber, wenn da ein kleiner Aufkleber ist, der verhindert das z.B. eine Abdeckung entfernt wird.

...zur Antwort

Ich kannte das Problem nur mit der Beta-Version der aktuellen Steam-Version (wo die neue Bibliothek und Oberfläche eingeführt wurde).

Am einfachsten ist es, wenn du ein Backup deiner CS:S-Installation aus Steam heraus anlegst (Rechtsklick aufs Spiel -> Spieldateien sichern) und dieses dann zum Neuinstallieren nutzt statt einer Retail-CD.

Zumindest hatte ich dabei noch nie Probleme. Wenn du jetzt kein funktionierendes Steam mehr hast könntes es allerdings Schwierig werden. Mal versuch Steam einfach drüber zu installieren, so dass CS:S erhalten bleibt nach der Installation?

...zur Antwort

Naja 50-70€ ausgeben und dann was "richtig Gutes" haben wollen schließt sich gegenseitig aus ;)

Hab selbst einen TC Electronics Vintage Bass Distortion für ~90€ (wird leider nicht mehr hergestellt), der lässt sich recht gut Einstellen und bringt noch genug Fundament rüber. Ich denke mal bei Boss könntest du noch fündig werden, aber die Auswahl an Bass-Verzerrern ist recht mau und man ist eher geneigt sich ein Boutique-Pedal zu kaufen (was dann aber mit locker 200-300€ zu buche schlägt). Aber trotzdem: Einfach mal ins Musikgeschäft gehen und ausprobieren, vielleicht ist ja genau dein Wunschpedal dabei.

...zur Antwort

Wenn es eine IDE-Festplatte ist, dann kann es sein, dass diese nicht korrekt gejumpert wurde (kleine Klemmbrücke). Ansonsten kommen heutzutage fast alle Festplatten unformatiert daher und müssen unter Windows erst initialisiert werden. Gehe dazu auf Start -> Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung (unter Vista/7 einfach "Computerverwaltung" im Startmenü-Suchfeld eintippen bzw. unter 7 "Festplattenpartition erstellen oder formatieren" wählen). Dann auf Datenträgerverwaltung und den Assistenten zur Festplatteneinrichtung durchklicken, dann sollte es eigentlich schon funktionieren. Ansonsten einen Rechtklick auf die neue Festplatte im unteren, rechten Bereich machen und "Partition erstellen" wählen. Dann "Erweiterte Partition" bzw. "logische Partition" auswählen, als System NTFS Standard und den Haken bei "Schnellformatierung durchführen" setzen. Dann sollte nach wenigen Sekunden die Festplatte im Arbeitsplatz auftauchen.

Hier nochmal in klaren Einzelschritten: http://www.chip.de/artikel/System-komplett-neu-installieren-II-Partitionieren-4_12879190.html

...zur Antwort

Für den Normalgebrauch reicht Home Premium. Wer sehr anspruchsvoll ist in Sachen Netzwerkunterstützung und Rechtekonfiguration und evtl. auf bestimmte Programme nicht verzichten kann, die nur unter XP laufen, der nimmt Professional. Ultimate braucht eigentlich so gut wie kein Privatanwender, ist eher für den Firmeneinsatz. Es gibt sozusagen keine "beste Version", kommt immer auf die Bedürfnisse an. Wenn du zumindest das teuerste willst, dann nimm Ultimate ;)

...zur Antwort

Wenns aus Deutschland kommt dann ist je nach Versandart 1-7 Tage Paketlaufzeit + die Bearbeitungszeit beim Versender an sich. Wenn du Glück hast ist es nach 1-2 Tagen da, wenn du Pech hast erst nach über einer Woche. Voraussetzung ist natürlich, dass das Geld schon da ist oder per Nachnahme gezahlt wird.

...zur Antwort

Geh in einen lokalen Computerladen und lass dir einen zusammenstellen wenn du soviel ausgeben kannst/willst, dann bekommst du garantiert einen PC, der deinen Wünschen entspricht ohne Abstriche bei Qualität oder Garantie machen zu müssen wie bei einem Eigenbau.

...zur Antwort

FreeCiv (Civilization-Klon), OpenTTD (Transport Tycoon nachbau). Ansonsten wird's schon langsam eng, zumindest wenn es sowas Echtzeitstrategie sein soll. Ansonsten mal bei Amazon oder der Softwarepyramide vorbeischauen, da gibts gute ältere Spiel meist für unter 10€, zum Beispiel die Civilization IV Ultimate Box, oder alte Command & Conquer Teile.

...zur Antwort

Kommt drauf an, für was er taugen soll.

Üben? Was mit 30-100W. Lautsprecher 10-15 Zoll.

Proberaum + evtl. kleinere Auftritte? 100-200W, 12-15 Zoll.

Rest bzw. Allrounder: 300W+, 2x 10+ Zoll Combo oder Half-Stack.

Auch wenn ich die Firma nicht mehr mag, aber Warwick hat gute kleine Verstärker zu brauchbaren Preisen um Angebot, z.B. die Sweet 15-Serie. Oder der Line6 Lowdown. Mindestens 150€ musst du aber in die Hand nehmen, wenn du was gescheites willst.

...zur Antwort

LTD ist die "Billigmarke" von ESP (Premiumhersteller), in der Preisregion kann man nicht viel verkehrt machen. Kann dir den LTD-Bass nicht empfehlen (da ich nie einen in der Hand hatte), aber ich denke, dass der für die ersten Gehversuche mehr als geeignet sein wird. Tipp: Geh in ein Musikgeschäft und probiere alle Bässe durch, die in deinen Preisrahmen passen und nehm einfach den, der der am besten gefällt (haptisch, optisch, Sound). Nach 1-2 Jahren wirst du dir zu 90% eh was neues kaufen.

...zur Antwort

Du benötigst das sog. "Boot Camp" von Apple, welches alle Nötige bereitstellt, um Windows auf einem Apple-PC mit Intel-Prozessor zu installieren. Also einfach Boot Camp besorgen (kostenlos), es enthält alle nötigen Treiber für Apple-Hardware.

...zur Antwort

Das ist einfach nur eine akutische Gitarre. Diese werden einfach nur abgenommen (scheint hier mit Piezoabnehmer zu geschehen) und in diesem Fallen sehr perkusiv gespielt, kannst du auch alles problemlos nachmachen.

Auf den Korpus klopfen, Saiten anschlagen und du kannst auch jede Gitarre mit einem Bogen spielen wenn dir danach ist. Für den Rest ist ein Effektgerät zuständig (Hall, etc.). Was das bei Minute 4 ist kann ich aber auch nicht wirklich sagen...

...zur Antwort

Ibanez liefert in der Preisklasse relativ gute Qualität, aber besten einfach im Musikgeschäft den mitnehmen, der dir am besten gefällt (optisch wie haptisch).

...zur Antwort

Naja es ist schon anders, du kannst aber viel von deinem Wissen mitnehmen. Prinzipiell ist das nur ein Kontrabass quer gelegt und mit Bünden versehen ;) Vorallem deine Hände sind bestimmt schon schön trainiert, das erleichtern den Umstieg. Geh mit deinen Eltern einfach mal in ein Musikhaus und lass dir einen Bass anschließen und du probierst mal, kostet ja nix.

...zur Antwort

Die Unterschiede sind, wie schon gesagt, dass das 3GS schnellere Hardware hat. Äußerlich lassen sich die beiden Modelle nur sehr schwer unterscheiden.

Meines Wissens nach hat das 3GS hinten die Beschriftung in Silber, während diese beim 3G in "normaler", matter Farbe aufgebracht ist (also die Aufschrift "iPhone", Speichergröße und dieser Lupentext drunter).

...zur Antwort

Ich finde die Casio Exilim Serie sehr schick. Gibt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen. Haben auch alle einen "Easy Modus", wo man nix groß verstellen kann/muss. Ansonsten halt das gewohnte Best Shot mit Motiv-Auswahl.

...zur Antwort