An die Jungs / Männer: Seid ihr bereit "herab" zu heiraten"?

Hallo Community,

die meisten kennen es: Arzt + Ärztin, Student + Studentin - oder einfach gesprochen: Akademiker + Akademikerin und auch bei mir im Freundeskreis sieht es nicht anders aus. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel. Auch wenn die Antworten ständig die selben sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass all diese Bekanntschaften reine Zufälle waren. So heißt es häufig, man habe sich an der Uni kennengelernt; doch das Leben spielt sich bekanntermaßen auch außerhalb der Studieneinrichtungen ab.

Die wenigen Paare, die ich kenne, sind meistens so gepolt, dass "sie" diejenige ohne Hochschul- bzw. Universitätsabschluss ist. Männer sind hier vermutlich einfach offener bzw. eher bereit, eine Partnerin zu nehmen, die nicht unbedingt studiert hat. Bei Frauen habe ich es oft erlebt, dass die Partner - nach Aufnahme des Studiums durch "sie" - mehr oder weniger selbst zum Studium gezwungen wurden. Auch wenn - und das vergessen viele - ein Studium a) nichts mit Intelligenz zu tun hat (und das sage ich als ehemaliger Stipendiat im Ingenieur-Studium) und b) auf keinen Fall ein Garant für einen guten Verdienst ist.

Nun kann ich mir aber vorstellen, dass viele dieser Paare sich durch Hinzunahme eines ebenfalls studierten Partners möglicherweise ein besseres Leben vorstellen. Denn es ist nicht von der Hand zu weisen, dass viele renommierte Unternehmen heutzutage ein Studium als obligatorisch erachten, um überhaupt Fuß im Unternehmen fassen zu dürfen / können.

Angenommen ihr seid in meinem Alter (22) und steht mit beiden Beinen mitten im Leben. Das Studium ist seit einem halben Jahr durch und der Traumjob ist gefunden; ihr habt hart dafür gekämpft und seid ein Arbeiterkind. Es gibt Pläne vom eigenen Haus, einer Familie, Kindern und zahlreiche Wünsche.

Nun lernt ihr jemanden kennen, von der ihr direkt wisst, dass ihr Euch finanziell einschränken müsst und der ein oder andere Wunsch so nicht umsetzbar sein wird, da ihr die andere Person quasi mitfinanzieren müsst. Andererseits gefällt Euch ihr Charakter, aber es fehlt nun mal etwas.

Würdet ihr - böse gesagt - "herab heiraten"? Oder möchtet ihr nach den Strapazen des Studiums und Euren gemeisterten Herausforderungen jemanden Gleichgesinnten?

...zur Frage

Ich verstehe dein Problem. Ich persönlich glaube es kommt auf sie Situation drauf an. Eventuell verdient du später mal so viel das ihr Einkommen sowieso nichtmehr so viel ausmacht. Wenn sonst alles bei ihr passt würde ich herab heiraten. Eventuell muss sie später nichtmehr mitfinanziert werden.

...zur Antwort

Wenn du das nicht willst dann sollst du es auch nicht machen wenn es dich reizt kannst du es machen. Hör auf dein Bauchgefühl

...zur Antwort

Leidenschaftslos?

Hallo :)

Also, ich habe einen Mann, mit dem ich mittlerweile vier Jahre glücklich zusammen bin. Wir sind zwar grundverschieden (Er extrem ehrgeizig, sehr nüchtern, ich ziemlich quierlig und romantisch), haben aber eine sehr feste Basis und gemeinsame Wertvorstellungen. Er hat sehr viele gute Seiten und ich bin wirklich dankbar für ihn, mir ist auch klar, dass ein Mensch nun mal nicht alle Vorstellungen erfüllen kann...ich werde sicherlich auch einige Dinge nicht erfüllen, die er sich wünschen würde, aber das wichtigste ist eben, dass man sich versteht und miteinander reden kann und versucht, auf den anderen einzugehen. Und genau da gibt es ein Problem: Unser Sexleben. Wir schlafen so einmal die Woche miteinander, manchmal auch alle zwei Wochen. Dabei hätte ich gerne viel öfters Sex! Ihm zu liebe akzeptiere ich es, aber erwarte mir im Gegenzug, dass es dann, wenn wir miteinander schlafen, auch etwas "Besonderes" ist. Wir sprechen sehr offen über unsere Vorstellungen, aber ihm ist es im Bett am allerliebsten ohne allzu viel Vorspiel. Ich begehre ihn immer noch, aber es fehlt einfach die Spontanität. Er fällt nie über mich her, sondern sagt nur "So, jetzt sollten wir miteinander seln." Wenn wir mal am See sind und ich mit ihm in einer stillen Ecke mal etwas rummachen möchte, will er das nicht. Letztens waren wir spazieren am Land, weit und breit niemand zu sehen und ich hab mich auf einen Schranken gesetzt, ihn zu mir hergezogen und ihn leidenschaftlich geküsst. Das wollte er dann auch wieder nicht, weil ich da ja runterfallen könne. Er mag es auch nicht, dass ich mich auf ihn draufsetze. Heute war es aber besonders schlimm: Wir waren am See, wollten dann noch in ein Restaurant. Weil ich aber keinen BH mehr hatte (hatte nur den Bikini unten drunter an, und der war dann nass und ich hab auch nicht gerechnet, dass wir dann essen gehen) ging ich einfach nur mit meinem T-shirt, eben ohne BH, mit ihm essen. Leider zeichneten sich meine Nippel deutlich ab und ich wurde ziemlich angestarrt. Als wir draußen waren, habe ich ihn dann gefragt, ob es wirklich so schlimm ist. Er guckt hin und sagt "Das schaut wirklich ziemlich peinlich aus." Das hat mich enorm gekränkt, ich fühle mich irgendwie gar nicht mehr attraktiv. Er sagt zwar, dass er mich hübsch findet, aber nie fällt er über mich her oder flüstert mir mal was frivoles ins Ohr. Wenn ich ihm mal eine sexy Nachricht schreibe (nichts allzu unanständiges, einfach, dass ich Lust auf ihn habe), antwortet er nicht darauf. Und trotzdem behauptet er, dass er eh gerne mit mir schläft, nur ist es ihm eben nicht so wichtig. Kann mich jemand verstehen? Reagier ich über? Was soll ich denn noch tun? Ach ja, ich bin 25, er 31.

...zur Frage

Ich glaube Personen in der Hinsicht zu ändern und zwar wie du geschriebene hast in mehreren Hinsichten ist nur gering fügig möglich. Entweder entscheidest du dich für ihn und akzeptierst seine "Macken" oder gegen ihn. Offene Gespräche wie du schon erwähnt hast sidn auf jeden Fall sinnvoll . Viel Erfolg

...zur Antwort

Daß ist wirklich keim Grund zur Sorge und verwerflich ist es auch nicht

...zur Antwort

Daß ist sehr unrealistisch. Spermien überlegen keine mehreren Stunden am der Luft

...zur Antwort

Kklingt nach dem typischen rummachen unter Alkohol was danach dann bereut wird. Aber er hat Anstand und will dich ni ht unfreundlich abservieren

...zur Antwort

Wnn du es dir vorstellen kannst und diese Erfahrung mal machen willst spricht doch nichts dagegen

...zur Antwort

Es spricht doch nix dagegen einen push up zu tragen. Wärst nicht die 1.

...zur Antwort

Ih glaube viel eingeschlossen mir würde es auch mal gefallen von einer älteren in den Schränken gewisen zu werden. Also daher hast du gute Chancen:)

...zur Antwort

Kdann passiert sein. Wahrscheknlixhkeit ist zwar gering aber sie besteht. Würde schwangerschaftsTest machen

...zur Antwort

E kaann schon funktionieren jedoch wird euer auftreten umter anderen freunden deutlich sich ändern auch wenn man versucht sich normal zu verhalten wird es komplett anders sein

...zur Antwort

Ih persönlich wüsste nicht was dagegen sprechen sollte dir diesen Wunsch zu erfüllen.

...zur Antwort

Spiel an seinem penis rum und hol ihm einen runter. Streichel ihn an den empfindlichen stellen. Küss ihn am Bauch sowas

...zur Antwort