Was ist mit mir l o s?

Hi Leute,

ich weiß sowas sollte man viel lieber mit einem Therapeuten bereden, aber da ich mir gerade keinen herzaubern kann, dachte ich frage ich hier einfach mal.

Ich bin weiblich, 22 Jahre. Hatte mein Leben lang nie mehr als 2-3 Freunde, nicht weil mich keiner mochte, ganz im Gegenteil, (klingt jetzt vielleicht dumm) aber viele Menschen versuchen irgendwie Kontakt mit mir aufzubauen, doch ich war schon immer jemand der sich seine Freunde genauestens aussucht. Wobei das einzig wichtige Kriterium dass die Person erfüllen sollte einfach nur war, dass man ungefähr auf der selben Wellenlänge schwebt und man mit der Person auch mal tiefgründigere Gespräche führen konnte.

von meinen Freunden die ich in meiner frühen Jugend hatte wurde ich aber letzen Endes immer enttäuscht (verraten, belogen etc).

Wie dem auch sei, seit einiger Zeit habe ich absolut keine Lust mehr auf Freunde! Ich habe sie manchmal echt schnell auf dem Kieker und bin dann wirklich so genervt von Ihnen, es ist schon extrem.

Es geht jetzt schon seit mehreren Monaten so, ich habe einfach keine Lust!

Dazu kommt dass ich sehr große Angst vor neuen Situationen habe und mir menschliche Interaktion in vielen Fällen panische Angst macht. Beispiel: Arbeit. Ich habe ganz schlimme Angst davor zu Arbeiten weil ich einfach Angst vor dieser menschlichen Interaktion habe. Das Paradoxe hierbei ist, dass ich eigentlich ein sehr weltoffener und extrovertierter Mensch bin, dazu noch selbstbewusst.

Ich weiß einfach nicht was los ist, aber ich merke dass es ja nicht ganz normal sein kann. Vor allem kann ich mir nicht erklären wie meine Persönlichkeit so ambivalent sein kann...

Vielleicht hat ja jemand dasselbe Problem oder kennt sich einfach damit aus und kann mir etwas dazu erzählen.

Danke schonmal

Freundschaft, Persönlichkeit, Psychologie, Liebe und Beziehung
3 Antworten