Das 2017er Aldi-Programm erschien Ende 2017. Es wird wohl dieses Jahr ähnlich sein.

https://www.mydealz.de/deals/aldi-sudnord-steuer-2017-cd-rom-entspricht-tx-2018-nur-ohne-fahrtenbuch-gewerbe-umsatzsteuer-1095281

Gesetzesänderungen, über die evtl. Ende Dezember noch entschieden wird, werden dann sicher per Update nachgereicht. Ob die Steuerberechnung in der ersten Version schon möglich und fehlerfrei ist ist mir nicht bekannt.

...zur Antwort

Natürlich kann man sich einen Laptop sponsern lassen. Du musst halt einen Sponsor finden.

...zur Antwort

Der gute alte Dreisatz :)

...zur Antwort

Also ich würde dann lieber dieses nehmen: https://www.thomann.de/de/roland_td11k_vdrum_compact_set.htm

...zur Antwort

Wenn Du eine alte Anschrift angibst dann wird der Bescheid nicht bei Dir ankommen!

...zur Antwort

Ja, die Steuererklärung lohnt sich wahrscheinlich. Deine Erstattung kannst Du mit Elster berechnen.

...zur Antwort

In Bayern ist es jedenfalls nicht so, dass man an sich in der Finanzschule unterbringen lassen muss, wenn man sowieso in der Nähe wohnt.

...zur Antwort

Ich würde das in Zeile 58 der Anlage UR eintragen.

...zur Antwort

Einnahmen: 360 Verkaufspreis + 40 Vorsteuererstattung = 400

Ausgaben: 240 Einkaufspreis + 60 Umsatzsteuer = 300

Gewinn = 400-300=100.

Oder wie Du sagst:

der Aufwand für unser Unternehmen beträgt nur der Nettobetrag von 200 € und der Ertrag für unser Unternehmen ist der Nettobetrag von 300 €
...zur Antwort

Du kannst Dir die kostenlose Software der Finanzverwaltung ElsterFormular runterladen und installieren, um damit die Steuererklärung zu erstellen und zu versenden.

Oder Du kaufst Dir das Wiso-Programm. Oder die Steuersparerklärung. Oder was es sonst noch alles so gibt.

Du kannst Dich aber mit dem Zertifikat auf elster.de auch einloggen und dann die Erklärung direkt online erstellen, ohne besondere Software.

Wenn Du normaler Arbeitnehmer bist, dann kannst Du auch die Steuererklärung mit Software erstellen und ohne Zertifikat senden. Dann musst Du allerdings die komprimierte Steuererklärung danach ausdrucken und unterschrieben an das Finanzamt schicken.

...zur Antwort

Du verkaufst die Ware einfach ohne Umsatzsteuer, wie immer, und weist auf die Kleinunternehmerregelung in der Rechnung hin, wie sonst auch.

Die Angabe einer USt-ID ist nicht notwendig.

...zur Antwort

Nein, bei der Steuererklärung zählen die tatsächlichen Verhältnisse. Wenn Du dort gemeldet bist dann wäre das nur ein Indiz.

...zur Antwort

Wenn Du das auf dem Tisch liegen hast und bedienst dann wird es Dir keiner wegnehmen.

Wahrscheinlich ist es sogar noch da, wenn Du mal aufs Klo gehst. Auf letzteres würde ich mich an Deiner Stelle allerdings nicht verlassen. Also: immer im Auge behalten, dann kannst Du Dir sehr sicher sein.

...zur Antwort

Da muss ich wohl das nächste Mal besser aufpassen. Mein Eindruck ist nämlich der, dass die Kameras leiser geworden sind, aber noch genauso blitzen wie früher.

Es will halt jeder seine eigenen Bilder haben, nicht das was andere schon abgedruckt haben. Und, ja, Presseagenturen gibts ja, es kommt nicht jedes Lokalblatt mit der eigenen Kamera vorbei.

...zur Antwort