anderes

Von Haus aus bin ich eigentlich ein eher fauler Mensch. (Bei Pflichten, wie Wohnung putzen, ect bleibt mir nichts anderes übrig, als fleißig diese Dinge zu erledigen. Und wenn man es motiviert macht, fällt es einem auch viel leichter.)

Aber in der Arbeit bin ich komplett anders, bin sehr fleißig und motivierend.. Anders würds ja nicht funktionieren und dadurch fällt es einem auch viel leichter, als sich in seiner Faulheit und Unmotivation zu verlieren.

...zur Antwort

Das ist nicht schlimm, ich glaub du bist einfach nur hochsensibel.

Ich hasse auch laute Geräusche und Stimmen, vorallem wenn ich schlafen will, so sind halt manche Menschen, weil sie sensibler und intensiver Geräusche wahrnehmen. Das ist ganz normal. Kaufe dir am besten Ohropax und tu sie dir in die Ohren, hab ich auch immer gemacht

...zur Antwort

Es gibt echt viele gute Animes, kann dir jetzt so spontan garnicht alle aufschreiben, aber ich nenn dir mal ein paar, die ich dir empfehle und mir grad einfallen :)

-Naruto / Naruto Shippuden

-A Silent Voice

-Prinzessin Mononoke (ist ein Ghibli Klassiker)

-allgemein alle Filme vom Ghibli Studio

-Your Name

-Garden of Words

-Attack on Titan

-Darling in the franxx

-Mirai Nikki

-Death Note

-Akame Ga Kill

-Erased

-Death Parade

Dürfte erstmal reichen

Schauen kannst du auf kostenpflichtigen Animestreamingseiten wie Chrunchyroll, Anime on Demand, Wakanim und Netflix und Amazonprime.

Kostenlose, aber nicht legale Streamingseiten, mit unendlicher Auswahl gibt es viele. Ich schreib dir mal die Seite, die ich grad bevorzuge als Kommentar rein, weil mein Post sonst gesperrt wird. Musst aber den Kommentar schnell lesen, er wird wahrscheinlich schnell gelöscht sein.

Diese Seiten finanzieren sich mit Werbung, Pop-Ups usw, deswegen solltest du da mit einem Adblocker Browser rein gehen, damit du inruhe schauen kannst. Falls du Angst hast, gehe einfach mit einem VPN rein.

...zur Antwort
ich liebe Anime

Ich persönlich hasse Pferde, sie sehen einfach nur hässlich aus und stinken. Und man muss sie immer putzen..

Aber ich habe mich noch nie mit Pferden richtig auseinandergesetzt, geschweige mal eins selbst geritten.. Nur mal als Kind, als ich in einem Reitclub war, aber das war kurz genug für mein Vorurteil gegen Pferde.

...zur Antwort

Nein, es kann sich mit Ritalin (Mephylphenidat) sogar verschlimmern, wenn man ohnehin schon viel zwanghaftes nachdenken/grübeln hat, was am Dopamin im Gehirn liegt, welches sich vermehrt durch dieses Medikament.

Du kannst dich nur besser konzentrieren, aber deine Gedanken werden davon nicht in dem Sinne gedämpft.

...zur Antwort

Also das mit dem Ball und den Haaren ist Haikyuu.

Das mit dem Jungen der Hokage werden will, ist Naruto.

...zur Antwort
Gut

Es ist einfach eine ganz eigene andere, (für viele Menschen) viel schönere Welt, in der man einfach abtauchen kann und sich wohl fühlt.

Es gibt natürlich auch viele schlechte Anime, aber das kommt ja immer auf den Geschmack drauf an.

(Gute) Animes haben einfach eine heilende Wirkung auf mich und ich denke so geht es vielen anderen Animefans auch.

Es ist einfach ein ganz anderer Stil, als in Filmen und Zeichentrickserien mit westlichen, europäischem/amerikanischem Stil.

Die Charaktere in Animes sind oftmals viel vielseitiger und haben eine viel vielseitigere Hintergrundsgeschichte, als man auf den ersten Blick annimmt und die Geschichten an sich haben etwas ganz eigenes, schönes, außergewöhnliches, so wie die Charaktere, was es eben in westlichen "normalen" Filmen nicht gibt.

...zur Antwort

5 centimeters per second empfehle ich dir, aber den gibts nicht auf Netflix. Musst du auf verbotenen Seiten streamen.

Aber lohnt sich, wenn du einen richtig traurigen, schönen Liebesanime sehen möchtest.

Sonst kann ich dir noch Garden of words empfehlen. Gibts auch nicht auf Netflix

Die Legende der Prinzessin Kaguya (ein Ghibli Klassiker) ist zwar nicht in dem Stil wie die ersten zwei genannten Animes, aber auch eine schöne und traurige Geschichte. Den gibts auf Netflix.

Darling in the Franxx (ist ein ganz anderer Stil und wahrscheinlich nicht grad das was du suchst) aber ist auch an sich eine schöne und sehr traurige Geschichte mit dem Ende. Gibts nicht auf Netflix.

...zur Antwort

Das ist eine sehr interessante Frage.

Ich glaube, Depressionen sind schon wichtig in der Menschheit, solange es Leid und negative Gefühle gibt. Mit anderen Worten, wenn es Leid und negative Gefühle gäbe, Depressionen aber nicht, gäbe es eine andere Reaktion darauf. Vielleicht würden die Menschen ohne nachzudenken sich sofort selbst töten.

...zur Antwort

Es ist zwar 5 Jahre her, aber ich weiß genau was du meinst und sehe es genauso wie du. Echt schade und enttäuschend. Habe gerade Erased zuende geschaut und fande das Ende genau wie du sagst, sehr unbefriedigend.. Kayo und Satoru hätten viel besser zusammengepasst. Das Ende hat die gesamte schöne Geschichte bzw den guten Anime einfach nur kaputt gemacht.

Hatte gehofft, dass es im Manga anders verlaufen wird, aber wie ich mitbekommen hab, ist es da nicht anders gelaufen.

...zur Antwort

Du wirst bestimmt demnächst ausführliche Antworten von Weedexperten hier bekommen, aber du solltest immer wissen, dass du dich vorher nicht zu unwohl fühlen solltest, da du sonst in einen unangenehmen Gedankentrip rutschen könntest.

Anstonsten solltest du es bei deinem ersten Mal umbedingt mit Freunden machen, denen du vertraust und dich vor nichts schämen musst ect. Mindestens ein netter Gesprächspartner, der den selben Rausch wie du erlebst wäre optimal.

Musik, die dir gefällt parat zu haben und auch zu hören ist auch wichtig.

Genügend Wasser parat zu haben, falls man ein Pappmaul bekommt oder ähnliches.

Eine Umgebung, wo du dich wohl fühlst, wäre (bei deinem ersten Mal ebenfall) wichtig.

Könnte dir jetzt noch wie viele andere Menschen ziemlich viel darüber erzählen, aber ich denke, man sollte einfach seine eigenen Erfahrungen machen. Im Internet gibts bestimmt auch viel Tipps oder ähnliches dazu, schau da mal.

Wichtig ist aber, dass du nicht zu oft kiffst, da sonst die Gefahr bestehen könnte dass dein Leben den Bach runter läuft, aus verschiedenen Gründen. Du wirst faul, wirst depressiv, du könntest (nur beim öfteren Konsumieren) auch eine Psychose oder ähnliches bekommen. Und es ist auch eine gewisse Einstiegsdroge meiner Meinung nach, da du wenn du Kontakt zu Weed hast, auch früher oder später Kontakt zu anderen, härteren Drogen wie zb Mdma bekommst.

Ich selber habe auch sehr früh als junger Jugendlicher Kontakt erst zu Weed und dann zu härteren Drogen gehabt, habe auch schon sehr viel konsumiert, habe dann aber irgendwann aufgehört, da der regelmäßige Konsum (egal welche Drogen), dich geistig kaputt macht.

Gruß.

...zur Antwort
Etwas anderes

Wie du schon sagtest, können wir es als noch lebende Menschen nicht zu 100% wissen, was dann mit uns geschieht.

Man kann fest an eine bestimmte Religion glauben, dass die Seele oder der Geist danach in den Himmel kommt oder sonst was.

Ich weiß es zwar auch nicht sicher, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wir Menschen nicht nur einfach Menschen mit einem Gehirn sind, sondern sowas wie eine "Seele" oder einen "Geist" haben, der dann in irgendeiner Form weiterlebt.

Ich bin zwar kein Esoteriker, aber es erschreckt und überrascht mich schon ein bisschen, dass es hier so viele Leute gibt, die von unserem menschlichen Wissensstand ausgehen und die Meinung "nichts" vertreten.

...zur Antwort

Für mich hört sich das nach beidem an; Sensibel und depressiv.

Bevor ich jetzt aber mehr dazu sage, gehe doch am besten zu einem (guten!) Psychologen und erkläre ihm alles ganz genau. Denn Ferndiagnosen von GF werden dir nicht helfen.

...zur Antwort