Nein

Kostenlos ist ein Sars CoV-2 Test nie, die Frage ist nur woher das Geld kommt.

Es ist jedoch grundsätzlich falsch die Allgemeinheit, sei es der Steuerzahler oder auch die jeweilige Krankenkasse mit diesen Kosten zu belasten. Die mit dem Urlaub bzw. Auslandsaufenthalt verbundenen Kosten und dazu gehört dann auch der Sars CoV-2 Test hat grundsätzlich derjenige zu tragen der die Reise getätigt bzw. beauftragt hat.

...zur Antwort

Nein keine OP!

Wenn sich deine Freundin die Amputation der Vorhaut deines Penis wünscht, dann ist diese vermutlich geistig unterentwickelt.

Es gibt keinen Grund ein Körperteil welches eine sinnvolle Aufgabe hat ohne zwingende medizinische Notwendigkeit zu entfernen.

Wenn du dir wünscht, dass sie sich einen Zeh ohne Grund amputieren lässt, würde sie dieses machen?

Bevor ihr überhaupt auf solche Gedanken kommt solltet ihr euch erst mal über die Aufgaben der Vorhaut informieren und die Nachteile und Risiken der Vorhaut-Amputation.

...zur Antwort
Ja ich würde da hingehen!

Ich hingegen kann nicht nachvollziehen warum man bekleidet ins Wasser zum schwimmen geht und sich dann auch noch mit nasser unbequemer Kleidung in die Sonne legt.

Die Kleidung macht doch am Strand, insbesondere beim schwimmen gasr keinen Sinn und ist nur hinderlich bzw. unbequem.

Ein nackter Körper ist doch etwas ganz normales und jeder sollte so viel Selbstbewusstsein entwickelt haben das er kein Problem damit hat sich nackt unter nackten aufzuhalten.

...zur Antwort

Die Antwortmöglichkeiten sind falsch, und damit ist keine Auswahl möglich.

Inteligent sind die Leute, die Informationsquellen auf ihre Seriösität prüfen und sich nur anhand der wirklichen Fakten eine eigene sachliche Meinung zur Gefahr des Sars CoV-2 Virus bilden.

Antworten dürften eigentlich hier nur Leute,

  • die das Ergebniss der Heinsberg Studie (Uni Bonn) kennen
  • denen die Ischgel Studie bekannt ist
  • die sich die Zahl der Todesfälle in ganz Deutschland im Vergleich zu den Vorjahren beim statistischen Bundesamt regelmäßig ansehen
  • die beim RKI den Prozentsatz der durchgeführten Tests zu den positiven Tests wöchentlich verfolgen
  • die nicht den Medien blind glauben

Zwischen etwas verharmlosen und etwas dramatisieren ist ein gewaltiger Unterschied!

...zur Antwort

Das machen auch andere eines jeden Geschlechts.

Was kann passieren:

  • du wirst nahtlos braun
  • du hast keine unnütze nasse Badekleidung an wenn du aus dem Wasser kommst
  • du brauchst dich nicht andauernd lästig umziehen
  • du kannst ganz entspannt in der Sonne oder im Schatten liegen
  • das ganze hat nur Vorteile

Hier am "wilden" FKK Strand bei mir in der Nähe sind immer Einzelpersonen beider Geschlechter und das auch in der Altersgruppe ab etwa 20 Jahren bis über 80.

Das Risiko überfallen oder ausgeraubt zu werden ist im dunkeln in der Stadt um ein vielfaches höher. Am FKK Strand sind in Sichtweite immer auch andere mit der gleichen Absicht nackt in der Sonne zu liegen und zu schwimmen.

...zur Antwort
Würde in die Sauna gehen!

Ich würde ohne Bedenken in die Sauna gehen, wenn diese in NRW wieder regulär geöffnet werden dürfte und wäre.

Die Infektionslage ist in Deutschland inzwischen so gering, das eine Ansteckung sehr unwahrscheinlich ist. Zudem ist inzwischen ausreichend bekannt, das eine Sars CoV-2 Virusinfektion in 85 % der Fälle so harmlos verläuft das sie nicht einmal bemerkt wird. Eine höhere Sterblichkeit ist in Deutschland auch bisher nicht festzustellen.

mittlerweile sind ja mehrere Sicherheitsregelungen gelockert worden

oder eher verschärft > unnötige Maskenpflicht

Geschäfte haben schon seit längere Zeit wieder offen

dürfen aber nicht normal betreten werden, es muss eine unnütze Maske getragen werden

In die Sauna darf man ja auch wieder

Nur wenn diese über 80° C erhitzt ist, die Biosauna und auch die Dampfbäder dürfen unverständlciherweise immer noch nicht geöffnet werden (NRW).

...zur Antwort
Wenig objektiv

Ich habe die Berichterstattung als sehr einseitig empfunden. Die Demonstration hat eine starke Berechtigung und ich bin froh, das es diese Demonstrationen gibt.

Bei den derzeitigen niedrigen Infektionszahlen und der Tatsache dass seit Ostern bekannt ist, das unser Gesundheitssystem nicht überlastet wird sind die Starken Einschnitte unserer Grundrechte nicht mehr zu rechtfertigen.

Aufgabe der Medien ist es neutral zu berichten und das ist nicht geschehen. Zu einer neutralen Berichterstattung gehört auch die Argumente und Fakten beider Seiten neutral gegenüberzustellen.

Unsere Politiker haben uns bitte heute nicht verraten zu welchem Zeitpunkt der Lookdown endlich beendet wird. Das ist so untragbar.

  • ursprünglich 4 Wochen um die Kurve abzuflachen, die Kurve ist so flach wie nur eben denkbar aber der Lookdown bleibt
  • dann bis die Reporoduktionszahl um 1 liegt, auch das ist bei korrekter Rechnung lange der Fall aber der Lookdown bleibt
  • dann bis es einenImpfstoff gibt, das wird aber noch Jahrzehnte dauern wenn es überhaupt jemals einen geben wird - alos keine Option

Ebenso ist zumindest seit der Heinsbergstudie der Uni Bonn bekannt, das der Virus nicht die gefährlichkeit hat die uns immer vermittelt wird.

...zur Antwort

Wenn die Schwimmbäder, Thermen und Saunen wieder vollständig und normal geöffent hätten würde ich sofort gehen. Der Sars CoV-2 Virus ist für mich kein Grund nicht ins Schwimmbad, Dampfbad oder die Sauna zu gehen.

Jedoch sind in den mir bekannten Bundesländers, insbesondere in NRW Thermen, Schwimmbäder und Saunen aktuell nur als eine Art Notbetrieb geöffnet. Die normale Nutzung aller Bereiche ist aktuell aus politisch verordneten Gründen noch untersagt. Somit wäre ein Besuch zumindest für mich Streß und eben keine Erholung.

Es wird höchste Zeit das auch der 75 % Lookdown in NRW aufgehoben wird, die Infektionslage liese dieses schon sehr lange zu.

...zur Antwort

In den mir bekannten Bundesländers, insbesondere in NRW haben Thermen, Schwimmbäder und Saunen aktuell nur eine Art Notbetrieb. Die normale Nutzung aller Bereiche ist aktuell aus politisch verordneten Gründen noch untersagt. Somit wäre ein Besuch zumindest für mich Streß und eben keine Erholung.

Es wird höchste Zeit das auch der 75 % Lookdown in NRW aufgehoben wird, die Infektionslage liese dieses schon sehr lange zu.

...zur Antwort
Nein

Wir befinden uns zumindest in Deutschland noch immer im 75% Lookdown aufgrund der "ersten Welle".

Das was man uns aktuell als 2. Welle verkaufen will sind nur höhere Zahlen die anderweitig bewusst verursacht wurden:

  • Es werden inzwischen sehr viel mehr Tests durchgeführt, daher logischerweise auch mehr positive
  • Es gilt jemannd als laborbestätigt positiv der nicht getestet wurde nur weil er längeren Kontakt zu einer infizierten Person ahtte und Sympthome zeigt. Eigentlich Betrug!
  • Die Tests werden ohne Verdacht teilweise bei großen Gruppen (Reiserückkehrer usw) durchgeführt

Tatsächlich sind laut RKI die positiven Tests seit langem bei etwa 0,6 % konstant im Verhältniss der durchgeführten Tests. Daher haben wir laut RKI keine aktuelle Steigerung wenn man das Verhältniss der durchgeführten Tests mit berücksichtigt. Alles andere ist wissenschaftlich absolut falsch. Das die absoluten Zahlen steigen hat nichts zu bedeuten und liegt nur an dem großen mehr an Tests.

Zudem wird es höchste Zeit das unsere Politiker nach über einem halben Jahr die Virus Lage realitisch beurteilen:

  • laut statistischem Bundesamt hat es bisher keine bedeutende Übersterblichkeit bezogen auf das erste Halbjahr gegeben. Den Virus hatten nachweislich über 200.000 Bürger in Deutschland, wäre es ein tödlicher Virus, hätte man dieses in der Statistik bei diesen Infektionszahlen lange sehen müssen.
  • es hat in Deutschland seit Ostern nie die Gefahr bestanden dass unser Gesundheitssystem überlastet wird
  • der Virus wird uns noch sehr viele Jahre begleiten
  • es wird höchst wahrscheinlich in den nächsten Jahrzehnten keinen Impfstoff gegen Covid-19 geben
  • laut Ischgel Studie verlaufen 85 % der infektionen so harmlos das sie gar nicht bemerkt werden.
  • die Sterblichkeit ist laut Heinsberg Studie mit 0,37 % im Bereich einer Grippe.
  • Inzwischen besteht die Gefahr das mehr Menschen an den Folgen des Lookdown verstorben sind bzw. noch versterben als an dem Virus selber.
...zur Antwort

Ein Elektroauto zu löschen ist eine wesentlich größere Herausforderung für die Feuerwehr als ein Verbrennungsmotor und auch entsprechend gefährlicher aufgrund der vorhandenen Spannung in Verbindung mit Wasser.

Wird eine Batteriezelle von hunderten einzellen des Akkus beschädigt, dann folgen in einer Art Kettenreaktion permanent elektrische Kurzschlüsse, die das Feuer immer wieder neu entfachen. Daher muss dann das gesamte Elektroauto an der Brandstelle in einen Wassercontainer versenkt werden und mindestens einen Tag darin verbleiben.

...zur Antwort
retroshorts

Ich bevorzuge Trunks - Retroshorts.

Eine ganz wichtige Aufgabe der Unterhose bei Männern ist es den Penis und die Hoden vernünftig an ihrem Platz zu halten. Dies ist nur bei den eng anliegenden Modellen gegeben. Sie verhindern das die Genitalien unkontrolliert herum hängen, wie das in den weiten Boxershorts der Fall ist.

...zur Antwort

Bei Vertragsabschluss bekommst du neben deiner Mitgliedskarte eine FitX Flasche und ein kl. Handtuch in einer Tasche.

Wenn du ins Studio gehst dann solltest du folgendes mitnehmen:

  • Sportschuhe mit Sportsocken
  • Sporthose
  • Shirt
  • Trinkflasche (bekommst du bei Vertragsabschluss)
  • großes Handtuch zum unterlegen auf den Geräten
  • Duschgel
  • Badeschlappen
  • zweites großes Handtuch zum abtrocknen

Im Studio ziehst du dich dann in der Umkleide um und deponierst deine "Straßenkleidung" im Spind. Nach dem Training ziehst du dich vor dem Spind ganz aus und gehst in Badeschlappen mit Duschgel und großem Handtuch duschen, im Duschraum sind meist drei Duschen nebeneinander. Nach dem duschen und abtrocknen ziehst du wieder deine "Straßenkleidung" an und gehst sauber und nicht stinkend nach Hause. Du brauchst dir keine Sorgen machen im Umkleide und Duschbereich ist Nacktheit etwas vollkommen normales und die anderen sehen nackt nicht anders aus als du auch.

...zur Antwort

Bei Vertragsabschluss bekommst duneben deiner Mitgliedskarte eine FitX Flasche und ein kl. Handtuch in einer Tasche.

Wenn du ins Studio gehst dann solltest du folgendes mitnehmen:

  • Sportschuhe mit Sportsocken
  • Sporthose
  • Shirt
  • Trinkflasche (bekommst du bei Vertragsabschluss)
  • großes Handtuch zum unterlegen auf den Geräten
  • Duschgel
  • Badeschlappen
  • zweites großes Handtuch zum abtrocknen

Im Studio ziehst du dich dann in der Umkleide um und deponierst deine "Straßenkleidung" im Spind. Nach dem Training ziehst du dich vor dem Spind ganz aus und gehst in Badeschlappen mit Duschgel und großem Handtuch duschen, im Duschraum sind meist drei Duschen nebeneinander. Nach dem duschen und abtrocknen ziehst du wieder deine "Straßenkleidung" an und gehst sauber und nicht stinkend nach Hause. Du brauchst dir keine Sorgen machen im Umkleide und Duschbereich ist Nacktheit etwas vollkommen normales und die anderen sehen nackt nicht anders aus als du auch.

Ich kann nicht vor anderen nackt duschen oder generell vor andere die ich nicht kenne nackt stehen

An diesem persönlichen evtl. psychischem Problem musst du arbeiten und dich daran gewöhnen an bestimmten Orten auch vor anderen Nackten nackt zu sein.

...zur Antwort
Ja

Mit dem Satz "ich bin übrigens Vorname" hat er dir ganz klar das "du" angeboten. Daher ist es selbstverständlich, dass du ihn zukünfig duzt.

...zur Antwort
völlig abgedrehten Satzbau erfinden, um eine Anrede zu umgehen :)
  • In der Freizeit, bei Sympatie und nicht wesentlich älter als ich ganz klar duzen.
  • In der Freizeit, bei Antipatie immer siezen
  • Beim FKK und Sport: duzen, das "Sie" nur bei absoluter extremer Antipatie um Abstand auszudrücken
  • Im beruflichen und geschäftlichen Bereich insbesondere bei Kunden immer siezen.
...zur Antwort
Ja.

Du solltst ihn duzen wenn er dich duzt , auch da er sich nur mit Vornamen vorgestellt hat. Wenn du ihn jetzt siezen würdest, dann wäre das extrem unhöflich.

...zur Antwort