Im Grunde genommen brauchst du 4 Dinge: einen Rechner, jede Menge Musik, ein Streamprogramm (zb. SAM) und deine Stimme. Das mit der GEMA stimmt - doch die meisten Internetradiobesitzer bezahlen das selbst oder es wird unter den Moderatoren aufgeteilt und das sind dann jedes Monat ein paar Euro die du zu zahlen hättest, aber wie gesagt, das ist Unterschiedlich. Ach ja, was ganz wichtiges habe ich vergessen: Es muss dir Spass machen, aber da kommt man ja erst drauf, wenn man es mal probiert hat. Zeit natürlich auch, aber ich gehe mal davon aus, dass die das bewußt ist :).

Lg

Gothica

...zur Antwort

Hi Tedibaerchen!

Da brauchst du dich absolut nicht zu fürchten. Du musst nicht mal deinen richtigen Namen angeben, wenn du das nicht willst. Du hast dort einfach die Möglichkeit deine Gedanken und Gefühle abzulegen und Rat zu bekommen. Nutze sie! Sie werden dich weder beschimpfen noch dir Vorwürfe machen noch sonst iwas negatives.

Trau dich :)

Lg Gothica

...zur Antwort

Hi!

Also ich habe mit EMP eigentlich immer nur gute Erfahrungen gemacht. Sie liefern immer recht schnell. Bei der Vorabüberweisung kommt es mehr auf deine Bank an, also wann sie es dann wirklich weiterleitet!! Sobald sie das Geld auf ihrem Konto haben, wird dieWare auch prompt verschickt. Ich hatte letzens 4 Tage nach der Überweisung das Packet in Händen halten können! 2 Tage hat die Bank gebraucht ;)!

Wenn du es schnell haben möchtest, frag mal bei deiner Bank, ob es eine Schnellüberweisung gibt und wenn ja, wieviel die kostet!!

Lg Gothica

...zur Antwort
Beides schon erlebt.

Hi!

Zum Teil hast du deine Antwort schon selbst beantwortet. Es wird nicht nachgedacht. Wenn es allerdings zum täglichen Brot wird, dann wird es wohl tatsächlich einfach die Freude daran sein, andere schlecht zu machen um sich damit wiederrum selbst besser ins Licht zu stellen. Ich wurde selber Jahrelang in der Schule gemobbt, nur dass es damals noch nicht so genannt wurde, sondern man war halt einfach der Buhmann. Egal, ob es jetzt war, weil ich eben keine Markenklamotten anhatte, oder weil ich einfach gerne gelernt habe. Vor allem beim Punkt "gerne gelernt" dürfte einfach auch Neid mitgespielt haben. Wobei Neid meiner Meinung nach sowieso ein Hauptkriterium beim Mobbing ist. Jemand hat etwas, dass wer anderer nicht hat und nicht bekommen kann, oder einfach nicht eifrig dafür ist und shcon wird derjenige nieder gemacht. Weil was ich nicht haben kann, soll wer anderer auch nicht haben.

Trotz meiner Vorgeschichte, war ich einmal (leider) auch dabei jemanden niederzumachen. Ich habe es gleich danach gemerkt und war extrem über mich selbst erschrocken. Ich bin am nächsten Tag zu der Person hin und hab mich entschuldigt und er hat mir auch verziehen, aber das war mir eine Lehre. Keine Gruppe kann so wichtig sein um sowas zu rechtfertigen. Aber daran hab ich halt gesehen, wie schnell es gehen kann!

Lg Gothica

...zur Antwort

Hi!

Warum sieht man hier überhaupt soviele Antworten, die total sinnfrei sind? Ich glaube einfach, dass das für Menschen ein Weg ist, sich ein wenig abzureagieren. Ich glaub zb auch nicht an einen Gott. Aber, wenn wer anderer daran glaubt, wer bin ich denn, dass ich es ihm ausreden oder missmachen soll? Jeder soll das tun und lassen was er will, solange es niemanden schadet. Aber eines muss man schon auch sagen: Ich kenn mehr, die nicht religiös sind und die gläubigen in Ruhe lassen, als gläubige die nicht versuchen würden, wen anderen dazu zu bewegen doch zu glauben. Ist im Gegenzug genauso lästig ;)!

Sorry, dass ich dir darauf keine direkte Antwort geben konnte!

Lg Gothica

...zur Antwort

Hi!

Das Problem dabei sind weniger die Schrauben, sondern der Knochen! Wenn du keine starken Schmerzen hast, bzw. die Schmerzen nicht viel stärker sind, dann wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nichts passiert sein. Sollte das Bein allerdings anschwellen oder die Schmerzen stärker werden, dann auf alle Fälle kontrollieren lassen und in Zukunft die Hose im sitzen anziehen, dann hast du auch keine zusätzlich Belastung auf dem Bein und kannst dabei auch nich hinfallen ;)!

Lg Gothica

...zur Antwort
wo anders.....

Hi!

Iwie versteh ich nicht, warum so viele mit dieser Frage ein Problem haben. Der Tod gehört zum Leben, wie der Atem oder die Geburt. Er ist ein Teil davon. Es muss nicht unbedingt was mit Todeswunsch zu tun haben, sich damit auseinander zusetzten!!!!

Aber um die Frage zu beantworten: Ich bin mir nicht ganz sicher, wo ich sterben möchte. Aber auf keinem Fall in einem Krankenhaus oder ähnlichen. Auf der einen Seite würde ich gerne im Kreise meiner Lieben sterben, aber nur dann, wenn es schnell geht und sie nicht zu sehr belastet werden, der Tod an sich wird ihnen schon genug an die Nieren gehen. Am liebsten wäre es mir irgendwo in der Natur. Auf einer großen Wiese umrandet von Wald, oder auf einem Berg... Es soll friedlich und schön sein :)!

Lg Gothica

...zur Antwort

Hallo!

Es ist möglich während der Zeit, wo du die Anzeichen wiedergibst, denn Test zu machen. Besser ist es jedoch, wenn du Symptomfrei bist, denn wenn du eh schon angeschlagen bist, dann wirst du auf den Test um einiges heftiger reagieren, als wenn du gerade keine Symptome zeigst.

Beim Hausarzt wirst du allerdings pech haben. Wie schon geschrieben ist ein Allergologe am besten. Allerdings kannst du auch zu fast jeden Hautarzt gehen. Einfach davor mal anrufen und nachfragen!

Lg Gothica

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.