Auf jeden Fall solltest du nochmal mit deinem Hausarzt reden, bzw. einem Arzt, der dir nicht sonstwas erzählt und Pillen verschreibt.
Eine gesunde Ernährung hilft auf jeden Fall positiv aus und ich hoffe, es liegt nicht auch noch an einem Shampoo.
Da du ja von hormonell bedingtem Haarausfall gesprochen hast, woher weißt du das? Vom Arzt? Wenn ja, was hat er dir darüber erzählt? Wenn es an einer Krankheit liegt oder der Pille, kann man eher weniger tun.
Und hey ♡ mach dir nicht zu viele Gedanken deswegen! Du bist wunderschön, auch wenn deine Haare dünn sind oder ausfallen. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :)

P.S.:Meine Haare sind mit der Zeit auch dünner geworden, liegt eben daran, dass sie so viel mitmachen müssen und in der Luft so viele Staubpartickelchen und Dreck ist und Shampoos nicht immer das beste sind (Haarefärben, etc). Ich verliere auch ziemlich viele Haare, hab aber immer noch alle auf dem Kopf ;D keine Sorge!

Vielleicht könntest du nochmal kurz erläutern wie das bei dir hormonell bedingt ist und wir können dir besser helfen! ♡

Liebe Grüße,
Rebecca

...zur Antwort

Bei mir ist das so: meine Eltern sind eben immer bei mir zuhause, haben mir mehr zu sagen und werden sehr besorgt, falls mal was passiert oder ich etwas anstellen würde (Streiche, etc).
Freunde sind meist im gleichen Alter und mit denen kann man mehr reden, ich persönlich jedenfalls. Ich würde nicht wollen, dass sich meine Eltern wegen irgendwas Sorgen um mich machen, weil ich sie ja echt jeden Tag sehe und ihnen nicht wie Freunden ausweichen kann. Sie haben einfach mehr Autorität und man baut ein anderes Verhältnis zu ihnen auf. Man ist klar mit ihnen verbunden, in der Familie, liebt sie und deshalb muss man sich nicht Sorgen machen, ihnen mal was nicht erzählt zu haben (über Leute die man getroffen hat, was man über den neuen Lehrer denkt, Kleidung). Aber klar, ich liebe meine Eltern sehr. Es ist einfach eine andere Verbindung zu ihnen. Sie passen auf mich auf und ich bin die Person, die auf meine Freunde aufpasst. Das ist einfach so :)
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen und vlt ein anderes Argument fällt dir noch ein :)

...zur Antwort

Mach weiter so und trinke generell viel Wasser, das ist sehr gut. Was auch hilft ist frische Luft und regelmäßige Bewegung, auch nur ein kurzer Spaziergang am Abend. Ganz viel zu schlafen, kann dich auch irgendwann müde machen und dir Kopfschmerzen geben, dein Kreislauf wird wahrscheinlich etwas niedrig sein.
Wenn du die ganze Zeit daran denkst, dann bekommst du vielleicht einfach wieder die Kopfschmerzen. Also ja, das kann auch psychomatische Zusammenhänge haben. Denk einfach nicht immer nach und hab keine Angst davor, frische Luft, Bewegung und Wasser trinken hilft in diesem Fall schon aus. Wenn du Stress hast, geh der Sache auf den Grund und überarbeite dich nicht! Und im schlimmsten Fall kannst du immer noch zum Arzt gehen oder deine Eltern ansprechen! ♡ Gute Besserung!

...zur Antwort

Hmm, wenn es keine Regelschmerzen sind, dann könnte es auch von einer Blasenentzündung, bzw. Harnweginfektion sein, wobei sich der Magen verkrampft und das auch sehr weh tut. Ich glaube, das würden dann aber eher im unteren Bereich weh tun und wenn beim auf Toilette gehen auch alles normal ist, wird es an etwas anderem liegen.
Du solltest morgen mal zum Arzt gehen und das lieber untersuchen lassen, auch wenn es bis morgen nicht mehr so arg weh tut. Ich hoffe, dir geht's bald besser.
Was du jetzt tun kannst, ist dir eine gute Position im Bett suchen. Probier einfach aus, wann es am wenigsten weh tut im liegen.  Z.B. wenn du auf dem Rücken liegst (war bei mir immer die beste Lage, als ich mal eine Blasenentzündung hatte) oder auf der Seite zusammengerollt. Und dann kannst du natürlich noch eine Wärmeflasche oder Wärmekissen auf deinen Bauch legen, genug Wasser trinken oder sogar eine Tasse Tee wäre gut.

Gute Besserung ♡ und bitte lass dich morgen vom Arzt untersuchen, könnte was ernsteres sein.

P.S.:Wenn du immer noch nicht einschlafen kannst, dann hör ein bisschen Musik. Oder hör dir ein Hörspiel an, da schlaf ich auch immer ein nach einer Weile :)

...zur Antwort

Entweder es liegt, wie schon von anderen genannt an einem Nährstoff oder Vitaminmangel, es könnte aber auch an dem Shampoo liegen, das du benutzt.

Wenn du nicht gerade ein sanftes und mit relativ natürlichen Inhaltsstoffen Shampoo verwendest, könnte es sein, dass du es gar nicht verträgst oder die Inhaltsstoffe deinem Körper Schaden zu fügen. Z.B. manche Stoffe machen die Haut durchlässiger, wenn sie eine Zeit lang immer mit deinem Körper in Berührung kommen, per Creme oder Shampoo, was auch immer. Wenn du mehr über solche schädlichen, bzw. ungesunden Inhaltsstoffe wissen willst, dann schau doch mal hier vorbei: http://www.codecheck.info/

Du könntest aber einfach mal bei deinem Arzt vorbei schauen und ihn fragen, was er davon hält. Ob du vielleicht wirklich einen Eisenmangel hast, was man durch eine kleine Blutuntersuchung feststellen kann.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen <3


...zur Antwort

Ja, du solltest versuchen auf deinen Körper zu hören. Am Anfang mag das wohl komisch klingen und gar nicht klappen, aber da gewöhnt man sich dran. Damit meine ich, dass du versuchst auf ein Gefühl zu hören, das vielleicht da ist. Z.B. normalerweise wenn wir wirklich Hunger haben, dann spüren wir das. Und wenn der Körper z.B. Vitamine braucht, dann hast du Hunger auf Äpfel oder irgendein Obst oder Gemüse. Das klappt bei mir jedenfalls.

Appetit und Hunger hängen ja zusammen, aber trotzdem muss man nicht immer ganz viel essen oder anstelle von Chips oder Kuchen, mal eine Orange essen oder Himbeeren, Erdbeeren. :)

Ich glaube, das würde dir schon viel helfen, wenn du versuchst nur das zu essen, was gut für deinen Körper ist und wenn du Nahrung brauchst. In Kombination mit regelmäßigem Sport wird das wieder! Aber bitte überlaste dich nicht und klar, wenn du dich viel bewegst, dann isst du auch mehr <3

Ich hoffe, ich konnte dir jetzt ein bisschen helfen <3

...zur Antwort