Je nach elektrischem Türöffner kann es sein, dass der Summer ausgesetz ist solange die Tagesentriegelung/der „Schnepper“ aktiv ist denn dann ist der Summer zum Türe öffnen ja nicht mehr notwendig.

Aber ein Mehrfamilienhaus ohne Gegensprechanlage ist schon merkwürdig 😅

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Guten Abend,

ich habe das MALM Bett von IKEA in 140x200cm.

Hinter das Kopfteil zwischen die Wand habe ich einen Holzrahmen gebaut und LED Lichtband geklebt.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Guten Abend,

wenn ich das richtig verstehe möchtest du das Material an den Kanten um die Stärke abnehmen die deine ABS Kanten nachher auftragen. Somit bleiben die Maße der Platte gleich (dieses fügen der Kanten macht die Kantenleimmaschiene automatisch). Du kannst dir mit Hilfe des Anschlags der Oberfräse eine Führung bauen. Wenn diese Führung an der gegenüberliegenden Kante läuft bleibt die Abnahme gleich, es kann jedoch sein, dass du die 2mm in zwei Arbeitsschritten pro Kante abnehmen musst da der Fräser nicht so viel Material auf einmal abnehmen darf da er auch sonst zunehmend schräg verläuft.

Wenn du also einen Anschlag bzw. eine Führung baust die immer an der gegenüberliegenden Kante läuft kannst du so mit der Oberfräse die Kanten anfügen.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Ja unbedingt!

Egal ob die Arbeitsplatte aus Spanplatten oder aus Massivholz besteht müssen die Ränder des Ausschnitts definitiv abgedichtet bzw mit Leim oder Silikon versiegelt werden um ein aufquellen der Arbeitsplatte zu verhindern.

...zur Antwort

Definiere herkömmlichen Sprühlack.

Normaler Lack schützt dein Holz nur bedingt bis gar nicht vor Umwelteinflüssen. Soll dein Holz Witterung ausgesetzt sein so muss es mit einem Holzisoliergrund behandelt werden welcher das Holz zusätzlich imprägniert. Anschließend muss dann natürlich auch ein Witterungs- und UV-Beständiger Lack verwendet werden.

Um so dunkler der Lack ist, um so höher ist gleichzeitig der UV-Schutz.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Hallo SleepingPill,

ja die gibt es sehr wohl, ich habe selbst die Ei Electronics diese blinken nicht.

Vor allem im Schlafzimmer ist es wichtig und in den Fluren zu diesen Zimmern.
Im Wohnzimmer kannst du ihn auch so positionieren, dass der Ofen ihn nicht auslöst oder wie für Küchen auf spezielle Hitze-/Wärmewarnmelder zurückgreifen. Diese detektiren keinen Rauch sondern lösen aber einer bestimmt Temperatur aus. Somit kann der Wasserdampf in der Küche auch (meist) nicht zum Störfaktor werden.

Generell sollten Rauchwarnmelder (RWM) an der Decke montiert werden, von portablen Rauchmeldern habe ich so noch nichts gehört. Sie sollen ja die Räume überwachen und das jederzeit, trägst du sie mit dir rum kann schnell einer in Vergessenheit geraten.

Wo du sie positionierst ist von deiner Wohnung abhängig. Auf jeden Fall im Keller (wenn über ein Treppenhaus mit dem eigentlichen Wohnraum verbunden), dem Wohnzimmer und den Schlafzimmern. Ich selbst habe noch einen an der Decke im Treppenhaus wo die Schlafzimmer von abzweigen. Ob du einen direkt in der Küche montierst ist dir überlassen, ich habe einen in der Mitte vom Ess-/Wohnzimmer.

Klar sind RWM‘s keine Designobjekte aber es gibt sie auch recht schlicht und nach einer Weile fallen sie einem gar nicht mehr richtig auf.

Empfehlen kann ich dir meine Rauchmelder von Ei Electronics:

https://www.eielectronics.de/

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Guten Abend,

empfehlen kann ich dir einen Schraubendreher mit Bit-Aufnahme und eine Bit-Box mit den gängigsten Bits. Als Micro-Schraubendreher gibt es einen kleinen Satz mit Kreutz- und Schlitz-Schraubendreher.

Am gängigsten sind folgende Bits:

PH1, PH2, PZ1, PZ2, PZ3, SZ 0,8 x 5,5, Innen-6kant SW 4 mm, Innen-6kant SW 5 mm, TX15, TX20, TX25, TX30, AW10, AW20, AW25, AW30, Universalhalter

Dieses Set habe ich seit jeher in der Arbeitshose und man braucht selten einen anderen, da nicht enthaltenen Bit.

Damit hat man eigentlich die Möglichkeiten so ziemlich alle Schrauben los/fest zu bekommen.

Ich persönlich habe unter anderem auch noch dieses Set von Wera aus dem Adventskalender:

Speziell die Micro-Bits sind echt gut.

Mit solch einem (ähnlichen) Set hat man eigentlich alles abgedeckt.

Im Baumarkt gibt es solche Sets natürlich weit aus günstiger mit den Wesentlich wichtigsten Bits.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Du kannst den Rauchwarnmelder (RWM) [reagiert auf Rauch, Dampf, Staub...] gegen einen Hitzewarnmelder (HWM) austauschen. Dieser reagiert auf erhöhte Temperaturen und schlägt meist nich gleich an da sie auch eben genau dafür (für Küchenbereiche) gedacht sind.

...zur Antwort

Hallo,

das kleine Regalelement wird mit den zwei Winkeln an der Wand befestigt, die Winkel werden so an das Regal geschraubt, dass das große, runde Loch an der Wand anliegt. Bsp. hier eine Ikea Anleitung:

Diese montierst du auf beiden Seiten oben in den Ecken. Anschließend hältst du das Regal mit einer anderen Person zusammen an die Wand auf die gewünschte Höhe und hältst es mit Hilfe einer Wasserwaage ins Gleichgewicht bzw. „ins Wasser“. Nun kannst du mittig des Loches im Winkel das Loch an der Wand für die Dübel anzeichnen.

Danach stellst du das Regal ab und Bohrst die Dübellöcher. Die Dübel können nun in die Wand geklopft und die Schrauben eingeschraubt werden aber nicht ganz. Das Regal kann dann nun auf die Schrauben „gesteckt“ werden und die kleinen Metallplatten werden in die Schrauben eingehängt.

Wenn das Regal nun wieder ausgerichtet ist werden die Metallplättchen vorsichtig angezogen, so fest, dass das Regal fest sitzt der Dübel jedoch nicht überdreht wird.

Hängt das Regal nun fest und sicher kann an beiden Winkeln die Abdeckung aufgeschoben werden.

Ich hoffe ich konnte dir so weiterhelfen.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

LG FIREFIGHTING

...zur Antwort

Tut mir leid aber die Feuerwehr muss eigentlich sicherstellen, dass die Tür wieder zu schließen und verriegeln ist. So läuft das zumindest bei uns. Kannst ja mal bei der Feuerwehr oder der Gemeinde nachfragen.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Hi,

bei dir handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Dekor. Dies ist eine Folie oder eine stärkere Kunststoffbeschichtung mit einem Foto der Holzoberfläche. Dieses Dekor kannst du nicht so einfach überlackieren. Vor dem Lackieren muss die untere Lackschicht immer zuerst angeschliffen werden. Bei Dekor ist das nicht möglich da du das „aufgedruckte Foto“ abschleifst und dann die blanke Spanplatte hast.

Ja du hast vollkommen recht, wäre es Furnier dann könntest du den Klarlack an-/abschleifen und nachbearbeiten. Bei Dekor geht dies wie gesagt leider nicht.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

MfG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Servus,

ich bin zwar kein Metallbauer aber als Schreiner arbeite ich auch mit Holz-Alu- und Alu-Fenstern.

Je nach Frage kann ich dir vllt trotzdem weiterhelfen. ;)

Bei Rückfragen stehe ich auf jeden Fall zur Verfügung.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Der Schreibtisch ist mit Exzenterkorpusverbindern zusammengehalten wie du schon richtig erkannt hast. Du hast den Bolzen in der Platte welcher in der Tischseite, welche auch gleichzeitig den Fuß darstellt, eingeschoben und mit dem Teller des Exzenterverbinders gesichert ist. Es ist immer so, dass sich der „Teller“ nur begrenzt drehen lässt, gegen den Uhrzeigersinn kannst du die Schraube freigeben ohne den Teller aus dem Loch entfernen zu müssen. Wenn du sie rausbekommst um so besser. Hast du alle vier gelöst kannst du versuchen die Platte anzuheben. Wenn dies nicht gelingt versuche von unten mit einem Hammer und einer geeigneten (im besten Fall ein Holzstück) Zulage die Platte nach oben zu klopfen. Funktioniert dies nicht einfach das ganze auf die Platte legen und durch vorsichtiges wackeln der Seiten versuchen diese herauszuziehen.

Könntest du eventuell noch ein Bild des gesamten Möbelstückes anfügen um dir besser weiterhelfen zu können?

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

MfG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Hallo,

bei deinem ersten Bild würde ich zuerst mit einer neutralen Spachtelmasse (sollte für Holzwerkstoffe geeignet sein) das „Loch“ auffüllen bis es wieder flächenbündig mit der Spanplattenbeschichtung ist. Da die Spachtelmasse ebenso „bemalbar“ sein sollte kannst du nach dem Aushärten die stelle mit einem Weißen Lackstift ausbessern. Bei der grauen Blende würde ich ebenfalls einen Lackstift ( unbedingt in gleichem Grauton! ) empfehlen um die Kratzer/Flecken zu retuschieren. Vorher alles sauber abwischen und dann mit dem Lackstift vorsichtig ausbessern.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen ;)

Bei Rückfragen stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

MfG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Hallo,

es ist von BF zu BF unterschiedlich. Manche Berufsfeuerwehren nehmen jedoch Praktikanten an. Diese dürfen jedoch dann nur im Verwaltungs-/Wartungsbereich „zuschauen“ und weder in der Leitstelle sitzen noch auf Einsätzen mitfahren.

Du kannst mal deine Berufsfeuerwehr in deiner Nähe kontaktieren und nachfragen. Meist wird sich über solches Interesse gefreut.

LG

FIREFIGHTING

...zur Antwort

Lass da die Finger davon!!

Das ist ein Fenster welches sich öffnet sobald die Entrauchungsanlage des (Treppen-)Hauses aktiviert wird.

In diesem Fall öffnet sich dann das Fenster automatisch (es ist normalerweise immer!! geschlossen) sodass das Treppenhaus, welches dann der Fluchtweg ist, entraucht wird.

Verkeilen, feststellen oder manipulieren jeglicher Art ist verboten und strafbar!

Das Bauteil (eben das Fenster) ist Bestandteil des Brandschutzes und muss einwandfrei funktionieren, sch*** egal ob du dann lüften kannst oder nicht!

Entferne die Stange und kontaktier umgehend die Hausverwaltung, den Hausmeister, deinen Vermieter o. Ähnliches.

...zur Antwort

Hallo Nico1625,

ja solche Leute gibt es durchaus.

Wenn du selbst davon betroffen bist kannst du dich mal auf dein Inneres konzentrieren. Woran liegt es denn wirklich, dass du das Engegefühl und den damit verbundenen Brechreiz spürst? Ist der Helm um den Kopf herum zu eng?(drückt es an Stirn, Schläfen oder Hinterkopf?)

Ebenso kannst du darauf achten ob es nicht einfach (war bei mir früher auch so) am Kinnriemen liegt. Ist dieser zu eng kann es schon mal zu Brechreizen kommen. Den Kinnriemen dann ggf. ein wenig lockern, jedoch nur bis zum Maximum wie es die UVV vorschreibt. Der Helm muss schließlich noch einen Halt haben!

Und generell gilt: keine Hektik! Versuche einfach (evtl. durch Atemübungen) ruhig zu bleiben denn Hektik an der Einsatzstelle ist meist schon genüge vorhanden ;P

Bei Rückfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung!

MfG FIREFIGHTING

Einer für Alle,

Alle für einen,

Gott zur Ehr,

dem Nächsten zur Wehr.

...zur Antwort

Hallo @TeeFan1,

in Deutschland werden die Feuerwehrangehörigen grundsätzlich so ausgebildet, dass sie universell einsetzbar sind. D.h. sie können jede Position innerhalb eines Lösch-/Rüstzuges oder sonstigen Bereichen einnehmen. Für manche Bereiche bedarf es jedoch zusätzlicher Ausbildung und dem Besuch von vorgeschriebenen Lehrgängen.

Während in den USA darauf gesetzt wird, dass es eine feste Einteilung innerhalb der Gruppe gibt. Somit jeder immer das gleiche Aufgabenfeld hat. Eine grobe Einteilung ergibt sich durch die Trennung von Truck und Engine Companies. Die Engine Company übernimmt das Löschen des Brandes während die Truck Company (deren Fahrzeug gewöhnlich eine Drehleiter mit Mannschaftskabine ist) „Fireground support operations“ übernimmt. Zu diesen zählt das Be- und Entlüften, die Menschenrettung, Leitern vorzunehmen, eine Wasserversorgung herzustellen etc.

Das wiederum heißt, dass in Amerika in zwei Gruppen unterschieden wird (Brandbekämpfung und „Nebentätigkeiten“ der Brandbekämpfung) und dort immer die selben Personen innerhalb der Gruppen sind während in Deutschland diese „Gruppierung“ nicht vorhanden ist da jeder (um nicht weiter ins Detail zu müssen hier nun so geschrieben) jede Position ausführen kann.

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten ohne dich mit Fachwissen zu überhäufen;)

MfG

FIREFIGHTING

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Einer für Alle,

Alle für einen,

Gott zur Ehr,

dem Nächsten zur Wehr.

...zur Antwort

Hallo elvina2007,

zunächst ist das davon abhängig was denn überhaupt brennt und wie intensiv.

Wenn etwas bei einer minimalen Rauchentwicklung verbrennt wie z.B. eine Kerze muss man sich um eine Rauchgasintoxikation (Rauchgasvergiftung) keine Sorgen machen, wenn aber ein größeres Feuer mit enormer Rauchentwicklung vorhanden ist und man dem Rauch längere Zeit ausgesetzt ist kann es durchaus zu einer Rauchgasintoxikation kommen.

Eine Rauchgasintoxikation merkt man unter anderem anhand folgender Symptome:

  • Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstseinstrübung
  • Erbrechen
  • Mattigkeit
  • blaue Haut und Schleimhäute (Vorsicht: bei Kohlenstoffmonoxidvergiftung oft hellrote Hautfarbe!)
  • Bewusstlosigkeit, Krämpfe
  • Kreislauf- und Atemlähmung

Bei geringsten Anzeichen dieser Symptome sollte man sich unverzüglich an die frische Luft oder zumindest in einen rauchfreien Bereich begeben. Zudem ist sofortiger, ärztlicher Rat einzuholen!

Die meisten Menschen die bei (Wohnungs-) Bränden ums Leben kommen sterben nicht - wie oft fälschlicherweise vermutet - durch das direkte verbrennen sondern durch den Brandrauch.

Schon nach zwei bis drei Atemzügen wird ein Mensch von Brandrauch bewusstlos. Jeder weitere Atemzug kann somit potenziell tödlich sein!

Somit ist also der Brandrauch ein nicht zu unterschätzender Faktor!

In deinem Fall dürftest du aber keinerlei Bedenken auf eine Rauchgasintoxikation haben, jedoch solltest du einen Arzt aufsuchen wenn du dir nicht sicher bist bzw. wenn du dich unwohl fühlst.

Durch deine Lüftungsmaßnahmen ist der Brandrauch und somit vermutlich auch der Gestank schnell abgezogen bevor er sich wirklich niederschlagen konnte.
Dies ist jedoch auch abhängig vom Material welches verbrennt, verbrennen z.B. Materialien welche bei der Verbrennung zusätzlich Schadstoffe und/oder Chemikalien freisetzen ist dort auch wieder zu prüfen wie sich diese auf die (Wohn-) Umgebung auswirken.

Also lieber ein Mal mehr zum Arzt oder die Wohnung überprüfen lassen wie ein Mal zu wenig. ;)

MfG

FIREFIGHTING

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Einer für Alle,

Alle für einen,

Gott zur Ehr,

dem Nächsten zur Wehr.

...zur Antwort